Mischa Barton / Marissa Cooper

Diskutiert hier mit anderen Fans über Ryan, Marissa, Seth, Summer und die anderen Newportler.

Moderatoren: Schnurpsischolz, nazira

B. Davis

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von B. Davis »

TheOCPudding hat geschrieben:Für mich (bin 16) ist so ein Partyleben auch nicht normal! Um ehrlich zu sein verabscheue ich es, wenn man sich mti Alkohol etc zuschüttet und ich finde das auch eher erbärmlich als spaßig.
Puh. Ich dachte schon ich wäre die einzige 16jährige die so denkt. Weil bei uns ist es eigentlich eher das Gegenteil, da wird man komisch angeguckt wenn man nicht jedes Wochenende total betrunken in der Bushalte hockt. :roll:

Zu Mischa:
Bei dem Burberry-Ding sieht mal wieder wirklich toll aus. :up:
Nicht so übertrieben geschminkt und auch das Kleid ist total hübsch.

Marissa_Atwood

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von Marissa_Atwood »

B. Davis hat geschrieben:
TheOCPudding hat geschrieben:Für mich (bin 16) ist so ein Partyleben auch nicht normal! Um ehrlich zu sein verabscheue ich es, wenn man sich mti Alkohol etc zuschüttet und ich finde das auch eher erbärmlich als spaßig.
Puh. Ich dachte schon ich wäre die einzige 16jährige die so denkt. Weil bei uns ist es eigentlich eher das Gegenteil, da wird man komisch angeguckt wenn man nicht jedes Wochenende total betrunken in der Bushalte hockt. :roll:
Ja,das ist bei uns ganz genauso! :roll:
Ich find sowas eher extrem asi. Das werden später die ganzen Alkoholiker! ;)

B. Davis

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von B. Davis »

Marissa_Atwood hat geschrieben:
B. Davis hat geschrieben:
TheOCPudding hat geschrieben:Für mich (bin 16) ist so ein Partyleben auch nicht normal! Um ehrlich zu sein verabscheue ich es, wenn man sich mti Alkohol etc zuschüttet und ich finde das auch eher erbärmlich als spaßig.
Puh. Ich dachte schon ich wäre die einzige 16jährige die so denkt. Weil bei uns ist es eigentlich eher das Gegenteil, da wird man komisch angeguckt wenn man nicht jedes Wochenende total betrunken in der Bushalte hockt. :roll:
Ja,das ist bei uns ganz genauso! :roll:
Ich find sowas eher extrem asi.
Dito!!, aber wers braucht.. :roll:
Das werden später die ganzen Alkoholiker! ;)
...wenn sies nicht sogar schon sind. ;) ;)

Marissa_Atwood

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von Marissa_Atwood »

B. Davis hat geschrieben:
Marissa_Atwood hat geschrieben:
B. Davis hat geschrieben:Puh. Ich dachte schon ich wäre die einzige 16jährige die so denkt. Weil bei uns ist es eigentlich eher das Gegenteil, da wird man komisch angeguckt wenn man nicht jedes Wochenende total betrunken in der Bushalte hockt. :roll:
Ja,das ist bei uns ganz genauso! :roll:
Ich find sowas eher extrem asi.
Dito!!, aber wers braucht.. :roll:
Das werden später die ganzen Alkoholiker! ;)
...wenn sies nicht sogar schon sind. ;) ;)
:D :D Ja genau!

junkie

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von junkie »

Das werden später die ganzen Alkoholiker! ;)
...wenn sies nicht sogar schon sind. ;) ;)[/quote]

:D :D Ja genau![/quote]


klar. wären ziemlich viele Alkoholiker dann. :roll:

Benutzeravatar
Schnorchelchen
Beiträge: 187
Registriert: 03.12.2006, 16:49
Geschlecht: weiblich

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von Schnorchelchen »

Ich selbst bin 16 und trinke kaum etwas, weil ich erstens kaum Gelegenheit dazu habe und zweitens weiß, wo meine Grenzen sind, obwohl ich zugeben muss, dass ich manchmal die Grenzen gerne zu sehr überschreiten würde, doch meine Vernunft und meine Scham, dass andere über mich "lachen" würden, wenn ich irgendwo betrunken rumliegen würde, bremst mich im Alkoholkonsum.
Ich kenne das selbst, dass viele erzählen, dass sie ja jedes wochenende unterwegs sind und so viel trinken, rauchen und sonst was machen. Viel halte ich davon nicht, obwohl ich nichts gegen gelegentlichen Alkoholkonsum bin.
Irgendwo gehört das auch zum Erwachsen werden dazu.

Bei Mischa, denke ich, ist es so, dass sie einfach Dinge ausprobieren will und einfach ihre "Jugend" ausleben möchte. Ich kann nicht einschätzen, ob sie dabei an ihre Vorbildfunktion denkt oder nicht. Vielleicht ist es ihr auch egal, denn wenn man immer und überall bei allem fotografiert wird, ist es einem vielleicht irgendwann egal und macht auch "solche Sachen" in der Öffentlichkeit. Generell habe ich nichts gegen ihre Partylaune solange sie weiß, wo ihre Grenzen sind.

TONSii_x3

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von TONSii_x3 »

Schnorchelchen, wegen Mischa meine ich auch so wie du..
ICh selber bin in der letzten Zeit vernüftiger geworden, da freut sich meine mum *awaa* :D

DaP3ppa

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von DaP3ppa »

Also ich muss sagen, dass es viele Dinge gibt, die mich mehr ineressieren als Mischa Bartons Partyleben. Und was die Vorbildfunktion angeht... daran müssen seehr viele Prominente noch arbeiten...

Ich (17) selbst gehöre auf jeden Fall zu den Menschen, die beim Fortgehen Bier oder Wein trinkt, während sich die anderen mit ekelhaftem selbst gemischten Barcadi Cola zuschütten.
Trinken, nur um betrunken zu werden finde ich irgendwie so unbefriedigend und verschwenderisch. Es ist mir wichtig, dass mir mein Getränk zumindest ein bisschen schmeckt. Und in der Öffentlichkeit ist mir der Vollsuff sowieso zu peinlich.
Letzten Freitag hab ich um sieben ein paar Freundinnen vom Vorglühen abgeholt und alle außer einer waren völlig betrunken. Ich musste dann mit ihnen mit dem Bus in die Stadt fahren und es war einfach nur peinlich... Furchtbar...

akura

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von akura »

Am 17.März 2009 erscheint nun in Nord Amerika Mischas neuer Film "Walled In".

Bild

Hier der Trailer (englisch):

http://www.youtube.com/watch?v=0z7OGA5n ... re=related

Falls/Ob der Film auf deutsch erscheint ist noch nicht bekannt.

The O.C. Fan

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von The O.C. Fan »

Ah cool!
Der Trailer sieht ziemlich spannend aus...bin ja mal gespannt, ob der bei uns in Deutschland auch in die Kinos kommt!!!

Audrey

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von Audrey »

Find den Trailer auch ganz interessant, werd ihn mir wahrscheinlich wenn er hier in Deutschland kommt ansehen :)

Audrey

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von Audrey »

Ich fand es sehr schade, dass man Marissa am Ende von Staffel 3 sterben lies :ohwell:
Nicht, weil ich ein großer Marissa Fan war, sondern einfach auch aus dem Grund weil sie zu den Fab4 gehörte, und sie einfach ein großer Teil der Serie war.
Das wär so gewesen, als hätte man bei Buffy z.B. Xander oder Willow sterben lassen, oder bei den GGs Rory, oder Luke..das wär unvorstellbar..

Hab die 4. Staffel noch nicht komplett gesehen, kann also nicht sagen, ob sie ohne Marissa schlechter ist. Viele finden sie schlecht, will mich aber nicht beeinflussen lassen.

Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 646
Registriert: 20.04.2008, 17:43
Geschlecht: männlich

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von Nathan »

Ich finde es sehr sehr traurig, dass Misha Barton die Serie verließ und demnach Marissa sterben musste. Ich mochte sie verdammt gerne und ich gehöre galube ich zu den Wenigen, die sie wirklich als Lieblingscharakter bezeichnen. Ja, sie war schwierig und manchmal anstrengend, doch ihre Komplexität hat mir sehr gefallen. Sie war nicht perfekt, hatte aber ein gutes Herz. Nachdem Marissa starb hat sich auch die komplette Serie verändert, während der Anfang der vierten Staffel noch teilweise gut war so wurde es später immer abstruser. Ich hatte am Schluss das Gefühl, dass ich eine völlig andere Serie schaue. Mit Marissa schien auch das Drama verschwunden zu sein. Ich hätte mir so gerne gewünscht, dass sie in Staffel 4 ihren Weg gefunden hätte und das es dann ein Happy End mit Ryan gäbe..... aber so sollte es nicht sein. :(

akura

Re: Mischa Barton / Marissa Cooper

Beitrag von akura »

akura hat geschrieben:Am 17.März 2009 erscheint nun in Nord Amerika Mischas neuer Film "Walled In".

Bild

Hier der Trailer (englisch):

http://www.youtube.com/watch?v=0z7OGA5n ... re=related

Falls/Ob der Film auf deutsch erscheint ist noch nicht bekannt.

Denn hier muss man sich, - gerade im Kontext der nicht übernatürlichen Erklärung, mit einigen Unwahrscheinlichkeiten und hanebüchenen Aspekten auseinandersetzen, die jeglicher logischen Grundlage entbehren und zu allem Überfluss einen wenig plausiblen Ausgang konstruieren.
Das alles wirkt gegen Ende wie eine andere Geschichte, die mit Vorangegangenem wenig gemein hat und vor allem die subtile Grundstimmung zerstört.
Es entsteht weniger der gewünschte Aha-Effekt, sondern eine „sich-am-Kopf-kratzende“ – Reaktion seitens des Betrachters.

http://www.ofdb.de/review/163896,353522,Walled-In

Oben genanntes Zitat der ofdb trifft es sehr gut!

Seit dem 03.04.09 ist Walled-In auf DVD (Verleih) erschienen.
Ich habe ihn mir umgehend ausgeliehen und muss sagen:
SOWAS VON MIES!
Allerdings habe ich auch nichts besseres erwartet :(

Null Spannung, null Horror oder Psychothrill.
Belanglose, schlechte Charaktere.
Langweilige, unglaubwürdige Story.
Da hilft selbst der Anblick von Mischa Barton nicht :ohwell:

PinkOrange

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von PinkOrange »

Hab Marissa zwar gemocht, aber mein Lieblingscharakter war sie die ersten drei Staffeln eigentlich auch nie. Und obwohl ich das gar nicht erwartet hatte, hat sie mir in der vierten Staffen dann richtig gefehlt. Dann wusst ich sozusagen erst, was O.C an ihr hatte.
Fazit: Seit ihrem Serientod in Staffel 3 bin ich großer Marissa und Mischa Barton Fan :)

The O.C. Fan

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von The O.C. Fan »

Also ich fand das damals tooooootal schrecklich, als Marissa gestorben ist, ich hab so geheult!!!! :( :cry:
Ich hab immer gehofft, dass Ryan&Marissa am ende zusammenkommen/bleiben!!!
Meiner Meinung nach ist die Serie danach nur noch schlechter geworden!!! Dann hätten sie die Serie lieber nach der 3. Season beenden sollen mit einem Happy End!!! :D
Aber naja..........

die netti

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von die netti »

Tja ihre Story war ausgezählt und es musste Platz für neue Storys gemacht werden. Und zum Schluss hat doch ihr Geheule nur noch genervt und das hin und herr und das Drama. Sorry das zu sagen.

Benutzeravatar
Amokherzchen
Beiträge: 2018
Registriert: 20.12.2008, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von Amokherzchen »

die netti hat geschrieben:Tja ihre Story war ausgezählt und es musste Platz für neue Storys gemacht werden. Und zum Schluss hat doch ihr Geheule nur noch genervt und das hin und herr und das Drama. Sorry das zu sagen.
Da ist auf jeden Fall was dran.
Marissa hat doch echt alles durchgemacht, was ein Charakter nur durchmachen kann. Die Eltern haben sich scheiden lassen, immer ein Hin & Her mit Ryan & ihren ganzen anderen Freunden/Affären, dann war sie lesbisch, dann hat sie jemand angeschossen, dann hat sie Drogen genommen, dann hatte sie wieder ein Alkoholprobleme. Und das was ich jetzt aufgezählt hab ist ja noch nichtmal alles. Irgendwann ist halt auch mal Schluss, auch wenn ihr Tod natürlich traurig war. Taylor & Ryan fand ich in S4 dann aber auch sehr niedlich und ich glaub ich hab bei dein zwei in einer Staffel mehr gelacht, als bei Marissa & Ryan in S1-3 zusammen.
Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.

PinkOrange

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von PinkOrange »

Eine mögliche Story für Marissa in der 4. Staffel hätte ja sein könne, dass sie mal ein bisschen Glück hat und nich alles bei ihr schief läuft.
Und zur 4. Staffel ansich: Ich les fast nur Negatives darüber und auch bevor ich angefangen hab, sie zu zauschen, hab ich immer nur schlechte Kritiken mitbekommen. Find aber die Staffel wirklich nich schlimm. Zu Beginn war ich auch etwas enttäuscht und skeptisch, aber nachdem Ryan und Summer das mit Marissa verarbeitet und sich wieder berappelt hatten, ging es in nahezu alter Form weiter.

Benutzeravatar
serien und ich
Beiträge: 458
Registriert: 05.06.2009, 18:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Goodbye,Marissa!

Beitrag von serien und ich »

also ich finde marissa hat immer nur probleme gemach
ich meine denkt doch mal daran was ryan alles auf sich auf genommen hat nur um marissa zu beschützen. und das hat sich dan ja nichmal gelohn weil sich sich dan in irgendeinen surfer verknallt hat der sowieso schon tot war

ich habe die 4. staffel zwar nich ganz gesehen aba dafür die anderen 3 und ich will jetzt nich sagen das die 4. schlecht ist oder so aba sie ist irgendwie ander nicht mehr so oc mäsig halt
aba ich find sie trotzdem super sie ist halt ein bisschen anders aba nicht gleich schlecht

Antworten

Zurück zu „O.C., California“