Better Things

Unser Board für alle Comedy-Serien und SitComs.

Moderatoren: Schnurpsischolz, ladybird

Antworten
Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17893
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Better Things

Beitrag von Schnupfen » 15.02.2018, 14:50

Wer kennt und schaut das Pamela Adlon-Vehicle "Better Things"?

Pamela bzw. meine Liebe zu dem kleinen Kokskeks Marcy in "Californicaion" ließen mich nun in die erste Folge schauen. Und abgesehen von dem Sympathievorschuss, den Sam wegen Marcy für mich hat, muss ich sagen, dass für mich noch nicht so viel überzeugt hat. Ein, zwei Szenen fand ich recht lustig, den Rest eher nur mäßig amüsant - es fehlte irgendwie der Knaller. Da hatte ich mehr ne "Frei Schnauze" Sprüche raushauende und Scene Steeler Adlon erwartet...

Vermutlich muss man mehr Szenen von diesen chaotischen Szenen aus dem Leben, um die Figur(en) wirklich einordnen und mögen zu können? Und um den Charme und Witz zu erkennen und die teils sehr abgehakt eingestreuten Szenen einordnen zu können? Was sagen erfahrene Zuschauer?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
youmeandtheviolence
Teammitglied
Beiträge: 438
Registriert: 10.11.2013, 13:55
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von youmeandtheviolence » 15.02.2018, 17:30

Schnupfen hat geschrieben:
15.02.2018, 14:50
Was sagen erfahrene Zuschauer?
Schau weiter, es lohnt sich. ;)
Staffel 1 fand ich schon gut und Staffel 2 hat nicht umsonst ein Rating von 96 % bei metacritic.
Destination: death or better days.

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17893
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von Schnupfen » 24.10.2018, 13:43

youmeandtheviolence hat geschrieben:
15.02.2018, 17:30
Schau weiter, es lohnt sich. ;)
Staffel 1 fand ich schon gut und Staffel 2 hat nicht umsonst ein Rating von 96 % bei metacritic.
Mit Staffel 1 bin ich nun schon lange durch, habe nun mit Staffel 2 begonnen und tatsächlich grad noch nicht so den kompletten Anschluss wieder storytechnisch. Aber ich weiß noch, dass Staffel 1 mit der Zeit doch sowohl recht unterhaltsam wurde, sowohl durch die eine oder andere Komik, als auch vor allem durch sehr berührende Momente zwischen der Mutter und dann jeweils einer Tochter.
2.10 hatte diese Komplexität vor allem zwischen Sam und Max, während Duke eher für Lusitges sorgte. Sie ist aber auch einfach süß. Frankie stand eher etwas am Rand, aber zum einen besticht die Schauspielerin - finde ich - in jeder Szene mit ner tollen Präsenz, zum anderen bin ich sehr auf das Fortführen ihrer Storyline gespannt.
Phyllis' Szenen in dieser Folge waren absolut auf der komischen Seite anzuziedeln - und auch wenn sie in Staffel 1 auch mal nerven konnte, war sie hier doch einfach herrlich.

Wenn ich von den 96% lese, bin ich doch sehr auf diese Staffel gespannt...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17893
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von Schnupfen » 24.10.2019, 20:50

youmeandtheviolence hat geschrieben:
15.02.2018, 17:30
Schnupfen hat geschrieben:
15.02.2018, 14:50
Was sagen erfahrene Zuschauer?
Schau weiter, es lohnt sich. ;)
Staffel 1 fand ich schon gut und Staffel 2 hat nicht umsonst ein Rating von 96 % bei metacritic.
Schaust du noch? Ich hab nun mit Season 3 begonnen...

Muss sagen, keiner aus der Family gehört zu meinen liebsten Serienfiguren, alle haben auch sehr unsympathische Momente bzw. sorgen für solche Dynamiken, die echt "mäh" sind, aber... fettes ABER: Es ist einfach dermaßen gut geschrieben und aufgebaut, so viele kleine so gute Momente, so realistisch, so echt, so nebenbei einfach mal so gut, oft auch so unerwartet. 3.01 endet einfach mal mit nem ganz tollen, aber schlichten Text, den sich Mutter und Tochter vorlesen... zuvor sieht Sam mal kurz ihren Vatergeist im Flugzeug... im Flugzeug, in dem es brennt... Und dass das FLugzeug brennt, ist so gar nicht etwas, das in einer EPisodenbeschreibung auftauchen würde und müsste, da es um sowas gar nicht geht, es weder Effekthascherei bedeutet noch ne große Bedeutung hat, es passiert einfach, es ist mal wieder ne Ladung Chaos in Sams Leben, vielmehr ist es aber ne Sache, die uns mal wieder Sams herrliche Art, in Situationen mit etwas und Leuten umzugehen, zeigt. Und man merkt, wie sehr man sie doch auch mag. Sie und ihre Kinder. Und die Seirie. Bin sehr gespannt, was Pamela uns diese Season erzählen mag und wird...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
youmeandtheviolence
Teammitglied
Beiträge: 438
Registriert: 10.11.2013, 13:55
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von youmeandtheviolence » 30.10.2019, 06:34

Schnupfen hat geschrieben:
24.10.2019, 20:50
Schaust du noch? Ich hab nun mit Season 3 begonnen...
Ehrlich gesagt nicht, nein. Hatte noch den Auftakt zu Staffel 2 gesehen, dann aus Zeitgründen die Serie aber - wie so viele - hintenangestellt. Habe aber definitiv vor, sie bei Gelegenheit wieder zu schauen.

PS: Schön, dass dir die Serie so gefällt. :)
Destination: death or better days.

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17893
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von Schnupfen » 30.10.2019, 18:39

youmeandtheviolence hat geschrieben:
30.10.2019, 06:34
Habe aber definitiv vor, sie bei Gelegenheit wieder zu schauen.

PS: Schön, dass dir die Serie so gefällt. :)
:) Und deswegen brauch ich wen zum Austausch... Darüber, ob er Frankie in S3 auch so schlimm findet zum Beispiel... Oder ob er immer wieder in S3 verwirrt darüber war, was Pamela da wohl im Kopf hatte, wenngleich fasziniert darüber, dass dennoch jede Szene irgendwie sitzt und wirkt... :anbet:
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
youmeandtheviolence
Teammitglied
Beiträge: 438
Registriert: 10.11.2013, 13:55
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von youmeandtheviolence » 04.11.2019, 11:22

Schnupfen hat geschrieben:
30.10.2019, 18:39
:) Und deswegen brauch ich wen zum Austausch... Darüber, ob er Frankie in S3 auch so schlimm findet zum Beispiel... Oder ob er immer wieder in S3 verwirrt darüber war, was Pamela da wohl im Kopf hatte, wenngleich fasziniert darüber, dass dennoch jede Szene irgendwie sitzt und wirkt... :anbet:
Ich geb' Bescheid, wenn ich mit S2 weitermache. ;)

Ansonsten kann ich mich aktuell eh nur zu "The Morning Show" austauschen, hab' die drei Episoden am WE gesehen. :D
Destination: death or better days.

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17893
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Better Things

Beitrag von Schnupfen » 04.11.2019, 18:53

youmeandtheviolence hat geschrieben:
04.11.2019, 11:22
Schnupfen hat geschrieben:
30.10.2019, 18:39
:) Und deswegen brauch ich wen zum Austausch... Darüber, ob er Frankie in S3 auch so schlimm findet zum Beispiel... Oder ob er immer wieder in S3 verwirrt darüber war, was Pamela da wohl im Kopf hatte, wenngleich fasziniert darüber, dass dennoch jede Szene irgendwie sitzt und wirkt... :anbet:
Ich geb' Bescheid, wenn ich mit S2 weitermache. ;)
:up:
Ansonsten kann ich mich aktuell eh nur zu "The Morning Show" austauschen, hab' die drei Episoden am WE gesehen. :D
Schreib da gerne was dazu. Jen Aniston - selbstverständlich werde ich da bald reinschauen und hoffentlich was Gutes gefunden haben!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Comedy-Serien“