Twin Peaks

Das Board für alle Mystery- und Sci-Fi-Serien.

Moderatoren: philomina, ladybird

Antworten
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Twin Peaks

Beitrag von philomina »



Hier könnt ihr einiges über die Darsteller, Charaktere und ein paar Hintergrundinfos erfahren :)

-------------------------------------------------

Liste der Episodenthreads:

#1.00 Pilot

-------------------------------------------------


ich bin neu hier, daher weiß ich nicht, ob dieses thema hier schonmal besprochen wurde. kennt ihr twin peaks? ist euch aufgefallen, daß 2 der schauspielerinnen in GG-folgen mitgespielt haben? madchen amick aka shelly johnson hat chris verlobte gespielt, und sherilyn fenn aka audrey horne war die lebensgefährtin von jess' dad.
witzig, daß die twin peaks-schauspieler immer wieder in den serien auftauchen. sowie agent cooper in sex and the city, bobby briggs + audrey horne in dawsons creek. kennt ihr noch mehr beispiele?

dann hab ich mal gelesen, daß eine serie rund um jess' leben geplant war und daß sherilyn fenn darin die rolle der lorelai spielen sollte. wißt ihr mehr darüber? wieso es nicht dazu gekommen ist?
so gern ich twin peaks und sherilyn fenn auch mag, aber wenn sie auch lorelai gespielt hätte, hätte mir das, glaub ich, nicht gefallen. lauren spielt diese rolle einfach einmalig! mit soviel herz, charme, witz ...ach, ihr wißt schon ;)
Zuletzt geändert von philomina am 24.05.2009, 21:53, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Link zur Kolumne hinzugefügt!

Sandra

Re: twin peaks goes gilmore girls

Beitrag von Sandra »

philomina hat geschrieben: dann hab ich mal gelesen, daß eine serie rund um jess' leben geplant war und daß sherilyn fenn darin die rolle der lorelai spielen sollte. wißt ihr mehr darüber? wieso es nicht dazu gekommen ist?
Wer Lorelai hätte spielen sollen, weiß ich leider nicht aber ich bin mir nicht sicher, ob das funktioniert hätte. Lauren Graham spielt diese Rolle seit Jahren, sie ist perfekt dafür und die Fans lieben sie in dieser Rolle. Es wäre zumindest sehr ungewohnt gewesen...

Scott Patterson war übrigens für Gastauftritte in dem Spinoff eingeplant. Aus der Serie wurde aber dann nichts, weil die Produktionskosten zu hoch gewesen wären. Das war die "offizielle Begründung", vielleicht hatten sie tatsächlich nach der anfänglichen Begeisterung für das Spinoff die Angst, dass sich eine solche Serie doch nicht rentieren könnte.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

...auf dieser seite steht das:

http://www.homunculus.com/eikona/fenn.html

Sandra

Beitrag von Sandra »

Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob ich mich mit einer neuen Lorelai hätte anfreunden können... :wtf:

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 53489
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Sherilyn Fenn hat ja auch in Dawson's Creek mitgespielt. Als Paceys Chefin "Alex Pearls" in der 5. Staffel. Mir kam die Freundin von Jess' Vater auch immer so bekannt vor. Jetzt wo ich den Namen gelesen habe, fiel mir das wieder ein.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

sherilyn fenn war bei GG auch schwer zu erkennen mit den raspelkurzen, blondierten haaren. aber es stand ihr sehr gut :) bei dawson's creek sah sie ja fast noch genauso aus wie früher.
madchen amick dagegen war bei GG schon stark gealtert ...wobei ich gar nicht gehässig sein möchte.

Benutzeravatar
Catherine
Teammitglied
Beiträge: 53489
Registriert: 11.04.2004, 18:56
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von Catherine »

Mir fällt auch gerade wieder ein, dass Mädchen Amick mal bei DC mitgespielt hat. Sie war in einer der ersten Staffeln (ich glaube in der 2. Staffel) die Freundin von Mitch Leery, als dieser sich von Gale getrennt hatte. Sie kam aus Hollywood und hat sich Dawsons Film angesehen und für nicht gut genug erachtet. Dawson konnte sie daraufhin nicht mehr leiden. :up: :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

großartig :D

...das ist wohl der fluch, der twin peaks-crew: in anderen serien nebenrollen zu spielen, die entweder keiner mag oder die kaum beachtet werden. schade eigentlich. lara flynn boyle zumindest hat ja in dem sehr schönen "threesome" mitgespielt. den kennt ihr ja sicher auch :)

Joey_23

Beitrag von Joey_23 »

philomina hat geschrieben:lara flynn boyle zumindest hat ja in dem sehr schönen "threesome" mitgespielt. den kennt ihr ja sicher auch :)
und natürlich bei the practice!!!

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

"the practice" kenne ich nicht. serie oder film???

Joey_23

Beitrag von Joey_23 »

The Practice - Die Anwälte
The Practice
USA, 1997

Sie sind eine Gruppe junger, engagierter Rechtsanwälte in einer Kanzlei in Boston. Mit viel Leidenschaft und Engagement setzen sich der Strafverteidiger Robert "Bobby" Donnell (Dylan McDermott) und die Anwälte seiner Kanzlei für Recht und Gerechtigkeit ein.

Wegen seines scharfen Verstandes und seiner offenen Art hat Robert Donnell (Dylan McDermott) bei so manchem Richter ein Stein im Brett. Andere hingegen trauen ihm nicht über den Weg. Seine hartnäckige Gegnerin ist die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Helen Gamble (Lara Flynn Boyle), zu der sich Bobby privat allerdings hingezogen fühlt ...

Zum Team von Bobby Donnell gehören neben der frechen und selbstbewussten Sekretärin Rebecca Washington (Lisa Gay Hamilton) der stattliche, schwarze Anwalt Eugene Young (Steve Harris), die schlagfertige Verteidigerin Ellenor Frutt (Camryn Manheim) und das "Küken" der Kanzlei, Lindsay Dole (Kelli Williams). Außerdem ist Jimmy Berluti (Michael Badalucco) mit im Team, ein alter Freund von Bobby, dem er einen Job schuldete.

Die größten Fälle zieht Jimmy leider nicht an Land, was zusätzlich zu der eher schlechten finanziellen Situation der Kanzlei beiträgt. Die prekäre Lage der Kanzlei zwingt Bobby oft, brisante und nahezu aussichtslose Fälle anzunehmen.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13433
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: twin peaks goes gilmore girls

Beitrag von Maret »

philomina hat geschrieben: dann hab ich mal gelesen, daß eine serie rund um jess' leben geplant war und daß sherilyn fenn darin die rolle der lorelai spielen sollte. wißt ihr mehr darüber? wieso es nicht dazu gekommen ist?
so gern ich twin peaks und sherilyn fenn auch mag, aber wenn sie auch lorelai gespielt hätte, hätte mir das, glaub ich, nicht gefallen. lauren spielt diese rolle einfach einmalig! mit soviel herz, charme, witz ...ach, ihr wißt schon ;)
Sherilyn Fenn sollte in dem Spin-Off nicht Lorelai, sondern Sascha, die Freundin von Jess`Vater, spielen.

Dem was du über Lauren Graham geschrieben hat, kann ich aber nur zustimmen - sie ist großartig in der Rolle der Lorelai. :D :up: :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

yep, wie gesagt, das mit sherilyn als lorelai hab ich von dieser seite:

http://www.homunculus.com/eikona/fenn.html

...aber ich hätte auch keine andere als lorelai sehen wollen!

KerrSmith2306

Beitrag von KerrSmith2306 »

War Paceys Boss in der 6. Staffel von DC nicht auch ein Ex - Twin Peaks Darsteller? Ich meine doch, ihn daher gekannt zu haben.... :wtf:

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

ja genau, das war bobby briggs bzw. dana ashbrook von twin peaks.

alica

Twin Peaks

Beitrag von alica »

Hey leutzz,

also ich ahbe keine Ahnung ob ihr die Serie Twin peaks kennt, aufjedenfall ist das voll die haaaaaaaaammaaaaaaaaa geile Serie, also wenn ihr sie kennt oder schon gesehen habt oder nur ganz kleine dinge über sie wißt könnt ihr ja hier posten :D

baybay

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

ein thread zum thema "twin peaks" -meine all-time-lieblingsserie (!)- hab ich auch schonmal gestartet, aber da kam auch nicht viel resonanz drauf. ich schätze, die serie kennen hier nicht soviele. es gibt aber ein cooles forum, in dem sich die deutschen hardcore-fans aufhalten. vielleicht magste da ja mal schauen?!

http://bookhouse.laura-palmer.net/

zugegebenermaßen wird man da aber auch ein wenig von der masse an infos erschlagen.

JanNolte

Beitrag von JanNolte »

Läuft die Serie gerade irgendwo? Ich habe sie bisher immer ignoriert. Aber vor kurzem hörte ich, dass sie von David E. Kelly stammt. Er hat auch Ally McBeal, Chicago Hope und Boston Public kreirt. Letztere gehört momentan zu meinen Lieblingserien, Kelly ist echt ein Meister im Erfinden von exzentrischen Charakteren. Gibt es die auch bei Twin Peaks?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina »

twin peaks ist von david lynch . . . und falls du seine filme kennst (der neueste war "mulholland drive" vor ein paar jahren, sonst kennst du vielleicht "lost highway"?!), dann kannst du dir schon einen sehr guten reim auf die serie machen. es gibt auch einen film, der zur serie gehört: "fire walk with me" bzw. "die letzten tage im leben der laura palmer".
die serie ist aus den späten 80ern und extrem kultig. im moment läuft die nirgends, letztes jahr wurde die 1. staffel (es gibt 2 staffeln) auf kabel spät abends mal wieder gesendet, aber beide staffeln liefen schon ewig nicht mehr im tv.
wie beschreibt man sie am besten?! horror, spannend, witzig, skuril, absurd, gespenstisch, abgefahren beschreibt es vielleicht am besten?!
es geht um die FBI-ermittlung in einem mordfall in einer kleinen stadt am rande der usa zu canada. es gibt viele charaktere, und da die alle einzigartig bis großartig sind, kann ich deine frage gut mit einem "ja" beantworten, es gibt auch exzentriker unter ihnen.

seltsamer weise scheint auf den schauspielern der serie ein eigenartiger twin peaks-fluch zu liegen, denn kaum einer von ihnen hat eine große karriere machen können. kyle mclachlan spielte kurzzeitig den tray in sex and the city, sherilyn fenn, dana ahbrook und mädchen amick spielten nebenrollen in GG bzw dawsons creek, nur lara flyn boyle hatte mal ein paar hauptrollen in kinofilmen. und sheryl lee hat wohl danach nur noch pornofilme gedreht, ob ihre rolle als laura palmer da auf sie abgefärbt hat?!

lange rede - kurzer sinn: twin peaks -> meine empfehlung!

JanNolte

Beitrag von JanNolte »

*nachschaut* ach ja, jetzt hab ich doch glatt Twin Peaks mit Picket Fences verwechselt *drop* Letztere ist nämlich von Kelley (die hatte ich früher auch ignoriert).
Das über Twin Peaks klingt aber interessant, danke für die Infos :)

Antworten

Zurück zu „Mystery- und Sci-Fi-Serien“