Eure Meinung zur 5. Staffel

Seit sie mit dem Flugzeug abstürzten ist nichts mehr so, wie es mal war. Diskutiert mit anderen Fans, ob die "Losties" ihren Weg nach Hause finden werden.

Moderatoren: Annika, nazira, manila

Antworten
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23556
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zur 5. Staffel

Beitrag von philomina »

Nachdem die 5. Staffel nun in den USA komplett ausgestrahlt wurde... Was sagt ihr zu der Staffel?
Was gefiel euch daran? Was überhaupt nicht?
Wo habt ihr mehr erwartet? Was hat euch enttäuscht?

Wie schneidet sie im Vergleich zu den ersten 4 Staffeln ab?
Werdet ihr euch die 6. Staffel ansehen oder aber aufhören?

(Nur zur Erinnerung: Hier gehts nicht um die Finale-Folge, sondern um die ganze Staffel!)

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Eure Meinung zur 5. Staffel

Beitrag von nazira »

Eine großartige Staffel!!!!!!!!!!!!!!! Ich würde fast behaupten,dass es die beste bis jetzt war.
Der Grund dafür ist auf jeden Fall der,dass in dieser Staffel so viele Fragen beantwortet werden wie noch in keiner Staffel bevor. Gleichzeitig kommen neue Fragen dazu.

Das Zeitreisenthema fand ich hier genial. Normalerweise mag ich diese Zukunft/Vergangenheitreisen nicht so sehr,weil es einfach verwirrend ist und natürlich ist es hier auch verwirrend,keine Frage,aber dennoch schaffen es die Macher von Lost doch alles so "logisch" zu erklären,dass sie es richitg glaubhaft machen und darum gefallen mir hier dei Zeitreisen sehr,weil wir auch gerade durch sie so vieles erklärt bekommen haben. Durch die Zeitreisen wurde so viele Fragen aus der Vergangenheit noch einmal aufgegriffen und manches davon erklärt wie Dharma,Rousseau und ihr Team usw. Am besten gefallen haben mir die ständigen Zeitsprünge,weil es immer interessant war wo sie gerade sind und auf wen sie treffen,es war somit nicht nur Dharma,sondern auch die Statue,Rousseo,1954 usw.....

Die beste Folge war natürlich die Locke centric Folge und natürlich die zwei Finalefolgen. Das beste war natürlich auch zum Schluss,dass wir endlich Jacob sehen konnten und auch die Statue endlich mal öfters gezeigt wurde. Es wurde sogar noch komlipzierter als es eh schon ist wie zB das Jacob von Ben getötet wird und wie soll es ohne ihn weiter gehen und wer ist eigentlich der falsche Locke bzw. der Mann im schwarzen Hemd,der Jacob schon seit langer Zeit töten will und all die Fragen die noch dazu gehören. Aber gerade das alles macht die Serie so gut.

An den Zwischenmenschlichen Beziehungen hat es auch nicht gefehlt: Kate und Aarron,Kate und Jack,Kate und Sawyer,Sawyer und Juliet,Hurleys Gespräch mit seiner Mutter,Miles Zusammenleben mit Chang und seiner Mutter,Dan mit seiner Mutter und mit Charlotte und natürlich zeigten besonders Ben und Locke Emotionen pur.

Die neuen Charaktere wie Ilana usw. find ich auch alle gut und ich finde es auch toll,dass Frank wieder dabei ist. Das neue Duo Hurley und Miles zusammen sind sehr lustig,besonders als Miles ihm die Zeitreisen erklärt und Hurley glaubt er wird aufhören zu existieren wie in zurück in die Zukunft :D :) ^_^ und darum sehe ich ihre Szenen gerne.

Enttäuscht hat mich nix,vielleicht hätte ich mir vom Finale etwas mehr erwartet,aber richtig enttäuscht bin ich nicht. Das Finale war zwar genial und alles einfach toll :up: nur das Ende kam mir etwas zu früh. Ich hätte gern gesehen was nach der Bombenexplosion passiert, zumindest einen kleinen Hinweis wie damals bei der dritten Staffel,wo man am Ende durch die Schlusszene wusste,dass sie es von der Insel geschafft haben,aber so ist es auch ok und irrsinnig spannend.

Alles in allem eine großartige Staffel! :up:

Benutzeravatar
Iseabail
Beiträge: 1035
Registriert: 10.10.2005, 12:06
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Iseabail »

philomina hat geschrieben:Werdet ihr euch die 6. Staffel ansehen oder aber aufhören?
:D
Sollte irgendwer auf diese Frage mit 'aufhören' reagieren, ich würde denjenigen persönlich zu Hause besuchen... ;)
nazira hat geschrieben:Der Grund dafür ist auf jeden Fall der,dass in dieser Staffel so viele Fragen beantwortet werden wie noch in keiner Staffel bevor. Gleichzeitig kommen neue Fragen dazu.
Hm, stimmt, noch nie wurden einem so viele kleine Brocken hintereinander hingeworfen.
Das war ja teilweise schon fast enttäuschend, wie viel man erfahren hat. ;)
Nein, natürlich nicht, das einzige was mich ein wenig 'genervt' hat, wenn man überhaupt so weit gehen kann von genervt sein zu sprechen, war die Anzahl der Leute, die plötzlich miteinander verwandt waren/auf der Insel geboren wurden/von Hostiles bzw. Dharma Leuten abstammen.
Da ich aber davon ausgehe, daß diese Verbindungen am Ende eine immens wichtige Rolle spielen und in der nächsten Staffel aufgeklärt werden, bin ich eigentlich doch nicht genervt. ;)

Ansonsten war die Staffel teilweise nicht ganz so actionreich wie vielleicht die vierte, was natürlich daran liegt, daß viele Handlungsstränge und Personengruppen zusammengeführt werden mussten. Nichtsdestotrotz gab es viele spannende Szenen, auch wenn es kurz vorm Finale vielleicht einen klitzkleinen Hänger gab, allerdings einen Hänger auf höchstem Niveau.

Insgesamt sind viele krasse Sachen passiert, hier nur ein paar Highlights:
Die Insel springt durch die Zeit, und Locke muß so wie Ben am Rad drehen um das Problem zu beheben, und kann so versuchen, die O6 zurückzubringen.
Ben spielt auch auf dem Festland weiterhin seine Spielchen und bringt die O6 (letztlich sogar durch einen Mord) dazu, auf die Insel zurückzukehren.
Genial die Inszenierung des Fluges, eine Leiche, einer in Handschellen, Charlies Gitarrenkoffer und sogar Lapidus, der eigentlich für Oceanic 815 vorgesehen war.
Die Zurückgebliebenen auf der Insel haben sich also bei Dharma eingenistet und führen ein ziemlich angenehmes Leben.
Richard Alpert. Hach... :D
Ben. Der kleine Ben. Wollte sonst noch jemand jedes Mal 'Harry Potter!!' schreien, als er auftauchte?? :D
Locke! Jacob! OMG, Locke/Esau als Widersacher Jacobs, genial, auf die Auflösung bin ich mal sowas von gespannt.
Die Bombe! :o Und Juliet musste sterben, als ich gerade anfing sie zu mögen. Zu dumm.
Kann mir absolut nicht vorstellen, was die Explosion jetzt für Auswirkungen auf das ganze Zeitgefüge und die Lebensverläufe aller Menschen hat, die sich jemals auf der Insel aufgehalten haben. Glaube kaum, daß es ganz genauso kommt, wie Dan und Jack glauben, so 'einfach' kann es nicht sein.
You are not lost.
You are where you are, and you have to make the best of it.
It's all you can do.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zur 5. Staffel

Beitrag von Schnupfen »

Ich kann und will gar nicht viel sagen außer, dass ich mich anschließen kann: Großartige Staffel. 12 Folgen bekamen 5 Punkte von mir!
Es geht immer weiter und weiter... Und es ist der Hammer, in welche Richtung es mittlerweile geht bzw. wie jede Staffel so anders ist und es doch alles zusammen passt und einfach nur großartig geschriebene Fernsehgeschichte ist. Mit jeder Staffel musste ich mich erstmal umgewöhnen, aber auch in S5 hab ich das schnell hinbekommen. Auch die schon seit S4 existierende Tatsache, dass es nun eben mit jeder Folge mehr Antworten zu geben scheint bzw. man einfach immer tiefer eintaucht...

Dass Jack und Ben in S5 mehr an den Rand rückten, ging klar - verschlechtert haben sich die zwei Charas dadurch nicht, die Entwicklung ist für sie einfach dran. Damit, dass Desmond und Dan oft fehlten, kam ich auch gut klar.

Hatte S4 noch drei Negativpunkte für mich, hab ich diesmal nur einen: Warum ist Sun nicht in den 70ern gelandet? Erklärung bitte!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

snowgirl_92

Re: Eure Meinung zur 5. Staffel

Beitrag von snowgirl_92 »

ich habe die staffel jetzt 2 mal gesehen und kann mich allen vor mir nur anschließen, großartige staffel. es kommt mir vor als würde lost mit jeder staffel besser werden, das liegt wohl daran dass sich jedes mal der vorhang ein stücken lüftet, und in dieser staffel war das besonders krass.

es hat der serie unheimlich gut getan, dass die staffeln verkürzt wurden, anders als in den ersten 3 gab es in 4 und 5 keine wirklich schwachen folgen für mich, alle waren super und wichtig. allerdings wird es schön langsam etwas schwer den überblick zu behalten^^

das absolute highlight war für mich die folge, in der die o6 auf die insel zurückkehren. einfach gänsehaut pur.

ach ja- natürlich werde ich mir die 6. staffel auch anschauen, ich kanns kaum erwarten!

Lena

Re: Eure Meinung zur 5. Staffel

Beitrag von Lena »

Ich fand die Staffel auch super! :D
Kann mich da euch eig nur anschließen, aber mich hat die ganze Lock Sache doch ein bisschen genervt, ich glaub da hätte man mehr rausholen können. Ich werd mir die 6. auf jeden fall angucken und bin auch schon wieder gespannt ;)
besonders gut haben mir die auflösungen und die beziehungen gefallen, das hätte nicht besser sein können. nach der 4 staffel war ich eher enttäuscht (wobei ich die letzten folgen dann wieder besser fand) und gar nicht mehr so "gespannt, die 5 staffel hat das aber komplett rausgehauen!!!
bin immer noch total begeistert :D :up: :up: :up:

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Eure Meinung zur 5. Staffel

Beitrag von Schnurpsischolz »

Nachdem die 5. Staffel nun auch in Deutschland komplett lief, hier noch einmal die Frage. Wie hat Euch die Staffel gefallen?

Antworten

Zurück zu „Lost“