Lost Season 1 - allgemeine Diskussion

Seit sie mit dem Flugzeug abstürzten ist nichts mehr so, wie es mal war. Diskutiert mit anderen Fans, ob die "Losties" ihren Weg nach Hause finden werden.

Moderatoren: Annika, nazira, manila

KerrSmith2306

Beitrag von KerrSmith2306 »

Deine "Theorie" zu den 4'en auf dem Segelboot finde ich sehr interessant, wobei man sich noch die Frage stellen müsste, warum beispielsweise Claire und Charlie noch auf der Insel sind... sprich welche Lektion haben die beiden noch nicht gelernt um die Insel "verlassen" zu können. Hmmm... interessante Frage. Und wo wir gerade von Claire sprechen, mir ist ja noch immer ein Rätsel wie sie "den anderen" überhaupt entkommen konnte und warum sie Amnesie hat... ich hoffe wirklich dass zu dem Punkt noch mal was kommt (irgendwann... spätestens aber Staffel 2). ;)
Und was ich von Danielle halten soll, da bin ich mir momentan auch unsicher. Ich habe da auch noch so eine "Problematik" bezüglich einer ihrer früheren Aussagen... hatte sie nicht zu Sayid gesagt sie hätte nie jemanden auf der Insel gesehen, nur immer Gewisper etc. gehört? Wie können dann "die anderen" ihr Alex weggenommen haben? Unsichtbar werden "die anderen" ja wohl nicht sein? Oder sind es keine Menschen? Oder hat sie gelogen? Oder ... oder... oder... Aaaaaaaaaaaaaaahh, diese Serie gibt einem viel zu viel Anlass um über sie nachzudenken.

Desperate Lostaway

Beitrag von Desperate Lostaway »

KerrSmith2306 hat geschrieben:Deine "Theorie" zu den 4'en auf dem Segelboot finde ich sehr interessant, wobei man sich noch die Frage stellen müsste, warum beispielsweise Claire und Charlie noch auf der Insel sind...
Zu Claire fällt mir auch nicht viel ein, wir haben ja keinen wirklich gravierenden Fehler gesehen, den sie begangen hat. Ob es um Turniphead geht? Das wäre irgendwie absurd, aber interessant. Charlie könnte noch ein weiteres Mal in Versuchung geführt werden, bevor eine "Entscheidung" gefällt wird.



KerrSmith2306 hat geschrieben:Und wo wir gerade von Claire sprechen, mir ist ja noch immer ein Rätsel wie sie "den anderen" überhaupt entkommen konnte und warum sie Amnesie hat...
In einem Preview zu Exodus II/III ist eine Szene zu sehen, in der Claire behauptet, Danielle den Kratzer am Arm zugefügt zu haben. Was bedeuten könnte (das ist jetzt aber ziemlich um die Ecke gedacht), dass Danielle Claire befreit hat, diese aber glaubte, Danielle gehörte zu den Anderen und aus ihrer allgemeinen Hysterie dieser Kratzer rührt. Die Amnesie wiederum könnte eine Reaktion auf das traumatische Erlebnis der Entführung sein.

KerrSmith2306 hat geschrieben:Und was ich von Danielle halten soll, da bin ich mir momentan auch unsicher. Ich habe da auch noch so eine "Problematik" bezüglich einer ihrer früheren Aussagen... hatte sie nicht zu Sayid gesagt sie hätte nie jemanden auf der Insel gesehen, nur immer Gewisper etc. gehört? Wie können dann "die anderen" ihr Alex weggenommen haben? Unsichtbar werden "die anderen" ja wohl nicht sein? Oder sind es keine Menschen? Oder hat sie gelogen?
Ich denke ja, dass sie gelogen hat. Sie kannte Sayid nicht sehr gut und war misstrauisch, vielleicht wollte sie ihm noch nicht alles erzählen. Oder aber sie wurde aus der Hütte gelockt und die Anderen haben die Gelegenheit genutzt, Alex zu entführen.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41846
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Nur noch ein paar Stunden und ich drehe jetzt schon durch ;)

"Black Rock" -> Ich hoffe die Synchro-Leute sind auch schon so weit wie wir, obwohl ich denke, dass sie die nächsten Episoden schon synchronisiert haben und demnach schon Black Rock gefallen ist. Ich hoffe nun, dass sie es nicht übersetzt haben, aber leider leider, glaube ich dass sie "Schwarzer Berg" oder ähnliches draus gemacht haben. Blöd, aber es lässt sich nicht ändern. Die Zahlen werden manchmal ja auch einfach nicht mit übersetzt! Das ist wohl das größte problem an dieser schnellen Übersetzung!

Auf Danielle und Claire bin ich wirklich gespannt und auch immer noch darauf, wie Claire entkommen ist, ob nur Ethan sie gekidnappt hat oder noch mehr. Vielleicht war es Danielle ja auch und sie gehört zu denen.

Wer ist überhaupt Arzt? Er wollte doch nicht seinen Vornamen nennen. Dabei hatte Hurley doch die Liste mit allen Insassen des Flugzeuges, dann müsste er diesen doch kennen (vielleicht hat er ihn sich auch nur nicht gemerkt). War er im Flugzeug? Stirbt er? Oder wird er ein neuer Hauptdarsteller? Er ist ja doch ziemlich im Vordergrund, wenn man da an die anderen Überlebenden denkt, von denen wir noch nicht so viel wissen.

Dann noch die Floßgeschichte: Glaubt ihr die 4 kommen wieder? Oder erfahren wir von ihnen nichts mehr in dieser Staffel? Vielleicht werden sie auch "verrückt"! Immerhin gibt es jetzt auch 2 Waffen auf dem Boot. Sawyer hat die von jack und Michael die von Sayid! Wer weiß was da noch geschieht. Vielleicht wird Michael erschossen - warum auch immer - und Walt führt dann Sun und Jin wieder zusammen, weil sie sich um ihn kümmern? Was passiert mit Walts "kräften"? Kommt Sawyer zurück? Ich denke ja, seine Story ist noch nicht beendet...

Wird in der heutigen Episode die Luke gesprengt? Was ist da unten?

Oh mein Gott, wieder zu viele Fragen, an die ich gar nicht denken will, sonst kann ich gar nicht mehr schlafen!

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Annika hat geschrieben:Oh mein Gott, wieder zu viele Fragen, an die ich gar nicht denken will, sonst kann ich gar nicht mehr schlafen!
Bitte einmal Tief durchatmen! Du steckst mich langsam schon mit deiner Aufrgegung an ;) Eigentlich bin ich hier nur stiller Mitleser, aber ich will jetzt auch endlich wissen wie diese Staffel endet.
Bild

Liebe ist...

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41846
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Ja es ist echt der Horror für mich. Am besten wäre es wenn das alles gestern schon gelaufen wäre, dann könnte ich jetzt schon gucken... Aber na ja was soll man machen.

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Petra »

Du schaffst das schon! ;) Aber ich hätte hier gerne einen ausführlichen Bericht, da ich es nicht sehen kann :D
Bild

Liebe ist...

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41846
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Bekommst du definitiv. Die letzte Episodenbeschreibung wird auch bald kommen, aber die Tonqualität war nicht so gut, deswegen habe ich nicht alles mitbekommen, aber das wird alles am Wochenende hier auf der Seite sein!

KerrSmith2306

Beitrag von KerrSmith2306 »

Dem Himmel sei dank für unsere vielen Feiertage, da kann ich morgen früh gleich "Lost" gucken. Yeah!

Desperate Lostaway

Beitrag von Desperate Lostaway »

Annika hat geschrieben:Nur noch ein paar Stunden und ich drehe jetzt schon durch ;)
Nicht nur du... Hoffe, dass ich die Folgen Freitag auch wirklich habe...


Annika hat geschrieben:"Black Rock" -> Ich hoffe die Synchro-Leute sind auch schon so weit wie wir, obwohl ich denke, dass sie die nächsten Episoden schon synchronisiert haben und demnach schon Black Rock gefallen ist. Ich hoffe nun, dass sie es nicht übersetzt haben, aber leider leider, glaube ich dass sie "Schwarzer Berg" oder ähnliches draus gemacht haben.
Ich frage mich, wie man es überhaupt in der Synchro ausdrücken könnte. Natürlich wäre die eleganteste Lösung, "Black Rock" einfach zu übernehmen, damit gäbe es dann keine Probleme durch die doppelte Bedeutung. Wäre da nicht die dumme Sache mit den Artikeln - ist es ein Felsen, heisst es "der Black Rock", ist es ein Schiff, "die Black Rock". Die Zuschauer im Glauben lassen zu wollen, dass es sich um einen Felsen handelt, aber gleichzeitig "die" zu sagen geht nicht. Das wird zwar erst in Exodus I zu einem Problem (...the dynamite is near the Black Rock...), aber wäre doch schade, wenn die Überraschung schon vorher versaut wird und der Schluss damit nicht mehr ganz so der Knaller ist.


Annika hat geschrieben:Wer ist überhaupt Arzt? Er wollte doch nicht seinen Vornamen nennen. Dabei hatte Hurley doch die Liste mit allen Insassen des Flugzeuges, dann müsste er diesen doch kennen (vielleicht hat er ihn sich auch nur nicht gemerkt)
Hurley meinte, dass Arzts Nachname so schwer auszusprechen wäre, und er ihn deshalb lieber mit dem Vornamen anspricht, den er ja auf der Passagierliste gelesen hat - Leslie.


Annika hat geschrieben:War er im Flugzeug? Stirbt er? Oder wird er ein neuer Hauptdarsteller? Er ist ja doch ziemlich im Vordergrund, wenn man da an die anderen Überlebenden denkt, von denen wir noch nicht so viel wissen.
Im Flugzeug war er (Passagierliste), sterben wird er wohl nicht so schnell, da die Rolle in der zweiten Staffel ausgebaut werden soll. Die anderen Überlebenden wären zu teuer, wenn man sie alle regelmässig in den Vordergrund bringen würde. Statisten bekommen nur ein Bruchteil von dem, was Schauspieler mit Sprechrollen erhalten, und das Budget von Lost ist sowieso schon ausgereizt.


Annika hat geschrieben:Kommt Sawyer zurück?
Hoffentlich... Sawyer wird immer mehr zu meinem Favoriten. Er ist einer der stärksten Charaktere in der Serie, und es wäre ein Fehler, ihn sterben zu lassen. Ausser die Autoren wollen uns zeigen, dass es jeden erwischen kann, auch diejenigen, von denen man es nicht erwarten würde.

Wishmaster

Beitrag von Wishmaster »

Also so richtig zufrieden bin ich auch nciht mit dem Finale.
Also als erstes bin ich ja total erschrocken als Arzt gekillt wurde. Den fand ich ja am anfang noch OK aber mit dem Dynamit und diesem geschrei die ganze Zeit gin er mir so auf die nerven das ich seienn Tod als Wohltat empfand.

Shannon tat mir richtig leid in der Folge, ich erkläre sie hiermit zu meinem neuen Lieblingscharakter.
Wie sie die ganzen Sachen von boone mitgeschleppt hat und wie sie dann zum Schluß zu Sayid gerannt ist. Echt genial.

Das Security System fand cih ein bissel lahm, die hätten uns da ruhig noch etwas mehr geben können, aber das mit der Turbine und der Wolke ist ja echt cool. Daran hätte ich nie gedacht.

Das Danielle das Baby austauschen will habe mir schon nach der letzen Folge gedacht, war also nicht besonders überraschend für mich. Was dafür um so überraschender war das "The Others" Walt wollten. Als Danielle gesagt hat sie aht gehört wie sie gesagt haben "They come for the Boy" hab ich gar nicht an Walt gedacht.

Bin mal gespannt was mit Jin und Sawyer sit, aber ich befürchte da ja nichts,die werden wohl auch beide durchkommen.
Als cih das Licht und das Motorboot gehört udn gesehen habe, dachte ich erst OMG die haben wirklich jemanden gefunden der sie rettet und war voll entäuscht, aber als ich die Typen auf dem Boot gesehen habe wußte ich schon da stimmt was nicht.

Das mit dem Hatch war eigentlich auch klar, auch das Hurley noch die Zahlen sieht und das Charlie die Drogen findet,das war alles sehr vorhersebar, also nicht der Rede wert.

Was ich schade finde ist das Boones Funkspruch kein Thema mehr war, sehr entäuschend.

Zu Ethan:
Ich glaube er gehört nicht zu "The Others" Ich denke er wollte nur Danielle helfen. Deshalb hat er Claire entführt. Ich denke sie wollten Claire behalten bis sie das Kind bekommt und das Kind dann gleich an sich reißen und versuchen es gegen Alex auszutauschen.
Claire hat sich ja an Danielle erinnert, deshalb muss Ethan zu Daniele gehört haben.
Allerdings fand ich die Auflösung um Claires Entführung und die um das Kind jetzt nicht besonders prickelnd.
Ncoh weiß man aber nicht wie Claire entkommen ist und ob das mit dem Baby schon ales war. Ich hoffe da kommt noch was sonst bin ich echt entäuscht.

Desperate Lostaway

Beitrag von Desperate Lostaway »

Wishmaster hat geschrieben:Also so richtig zufrieden bin ich auch nciht mit dem Finale.
Ich auch nicht. Vor allem der angekündigte Mega-Cliffhanger hat gefehlt. Keine Ahnung, was genau das jetzt sein sollte - die Luke ist schon länger ein Thema, jetzt ist sie eben gesprengt, noch nicht so aufregend. Walt wird entführt - okay, löst aber auch keinen Adrenalinschub aus. Wer von den Floss-Leuten überlebt - typischer Cliffhanger, etwas kreativer darf es ruhig sein. Also, dass ich es jetzt so gar nicht mehr aushalte bis die zweite Staffel anläuft, könnte ich nicht behaupten. Da fand ich zum Beispiel das Licht in der Luke am Ende von Deus Ex Machina einen viel genialeren Cliffhanger. Wäre die Staffel mit sowas beendet worden, ich wäre jetzt ein nervliches Wrack :)



Wishmaster hat geschrieben:Also als erstes bin ich ja total erschrocken als Arzt gekillt wurde. Den fand ich ja am anfang noch OK aber mit dem Dynamit und diesem geschrei die ganze Zeit gin er mir so auf die nerven das ich seienn Tod als Wohltat empfand.
Erklärt vielleicht, warum er erst so spät darauf hingewiesen hat, dass das sich das Floss so schnell wie möglich in Bewegung setzen sollte - er hat alle dermassen genervt, dass keiner ihm zugehört hat (Sawyer: Why shouldn't we listen to Arzt?!"). Also hielt er einfach die Klappe und meldete sich erst, als es schon fast zu spät war.

Und ansonsten: Man sollte nicht alles glauben, was man im Internet liest, auch nicht Gerüchte darüber, dass gewisse Schauspieler für die zweite Staffel einer Fernsehserie verpflichtet worden sind :D

KerrSmith2306

Beitrag von KerrSmith2306 »

Also mir hat das Finale super gefallen. Allein schon die Rückblenden mit den verschiedenen Übereinstimmungen (z.B. der Unterschied zwischen Jins und Suns Erinnerung, für ihn spielten die Amis im Hintergrund keine Rolle, da er sie ja nicht verstanden hat, Locke - der im Rollstuhl an Michael vorbeigeschoben wurde, Hurley - der Charlie fast im Aufzug begegnet wäre, Claire die am Flughafen den Capitän noch mal gesehen hat etc. etc. etc.). Da ich mich ja weitestgehend von Spoilern frei gehalten habe, fand ich den Tod von Arzt natürlich überraschend. Auch Danielles überraschende Entführung von Aaron hat mich überrascht, das wurde aber ja dann noch rechtzeitig vor dem Staffelfinale gelöst. Lediglich bei der Umsetzung hätte ich was anders gemacht. Die Geschichte mit der Sprengung des "Hatch" hätte eher passieren müssen, damit die Folge mit Michael, Walt, Sawyer & Jin auf dem Boot hätte enden können. Das wäre meiner Meinung nach noch ein besserer Cliffhänger gewesen als dieses Hatch. Das ist aber eigentlich auch mein einziger negtiver Kritikpunkt. Überzeugende darstellerische Leistungen von allen Beteiligten, keine dramatischen Drehbuchausfälle sondern durchgehende Handlungslogik & - dichte. Ich schalte auf jeden Fall für Staffel 2 wieder ein. :D

Desperate Lostaway

Beitrag von Desperate Lostaway »

Nein, schlecht war das alles nicht. Aber erstens nicht aufregender als viele andere Folgen, und vom Finale erwarte ich mehr. Zweitens zu sehr in die Länge gezogen, die Verlängerung von zwei auf drei Stunden hat Exodus nicht gerade gutgetan.

Trotzdem werde ich natürlich dem September entgegenfiebern und bis dahin kräftig weiterspekulieren.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41846
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Wishmaster hat geschrieben:Also als erstes bin ich ja total erschrocken als Arzt gekillt wurde.
War einer meiner ersten Höhepunkte, denn es war total überraschend. Ich dachte erst dass er doch ein bissl böse sein könnte oder ähnliches und wumm ist er weg! Hammer! Total überraschend und deswegen spitze!
Shannon tat mir richtig leid in der Folge, ich erkläre sie hiermit zu meinem neuen Lieblingscharakter.
Sie hat definitiv was, aber das habe ich schon immer gesagt. Bin auch mal gespannt, was in ihr steckt, denn wir haben erst sehr wenig von ihr erfahren. Noch nicht mal einen eigenen Rückblick, denn der gehörte ja eher Boone!
Das Security System fand cih ein bissel lahm, die hätten uns da ruhig noch etwas mehr geben können, aber das mit der Turbine und der Wolke ist ja echt cool. Daran hätte ich nie gedacht.
Da bin ich eh mal gespannt, was das noch alles wird. Ich finde es - im Gegensatz zu dir - eigentlich gut, dass wir nur einen minimalen Einblick bekommen haben. Ich weiß nicht warum, aber der Punkt ist für mich eh nicht so sehr spannend und ich wollte lieber mehr von den anderen Dingen sehen! Aber wow! Wer kann denn alles so tiefe Löcher graben (Einmal beim Hatch und einmal als Locke da drin steckte)
Was dafür um so überraschender war das "The Others" Walt wollten.
Das hab ich mir wiederum gedacht da Walt definitv "special" ist. Das Baby wollen sie aber sicher auch, vielleicht einfach später.
Bin mal gespannt was mit Jin und Sawyer sit, aber ich befürchte da ja nichts,die werden wohl auch beide durchkommen.
Ich weiß nicht! Der Cast soll doch schrupfen und ich kann mir vorstellen, dass die beiden vorerst nicht auftauchen. Auch frage ich mich, wie sie ohne Floss (scheint ja zu verbrennen - mal wieder) zurück kommen wollen. Ist ein ganz schönes Stück zu schwimmen!
OMG die haben wirklich jemanden gefunden der sie rettet und war voll entäuscht, aber als ich die Typen auf dem Boot gesehen habe wußte ich schon da stimmt was nicht.
Wäre spannend geworden, wenn sie gerettet werden würden, aber ich glaube so einfach kommt niemand von der Insel! Ich frage mich bei den Typen noch, ob die blonde Frau vielleicht Alex war, aber ich kann nicht sagen, ob die wie 16 aussieht oder älter! Aber komisch das ich es erschreckend fand, dass überhaupt eine Frau dabei war!
Ich denke sie wollten Claire behalten bis sie das Kind bekommt und das Kind dann gleich an sich reißen und versuchen es gegen Alex auszutauschen.
Gute Theorie, doch ich frage mich immer noch: WER WAR ER? Immerhin hat Danielle alle getötet aus ihrem Team und sie vertraut nicht gerade gerne Leuten!
Allerdings fand ich die Auflösung um Claires Entführung und die um das Kind jetzt nicht besonders prickelnd.
Ich glaube da kommt noch einiges und dass das nur ein Anfang war! Sie erinnert sich doch immer noch nicht an alles!

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41846
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Desperate Lostaway hat geschrieben: Vor allem der angekündigte Mega-Cliffhanger hat gefehlt. Keine Ahnung, was genau das jetzt sein sollte
Pessimist! Ich war begeistert! Hat alle Gefühlslagen angesprochen (habe geweint, gelacht, geschrien (nicht so laut :D ) etc.)
die Luke ist schon länger ein Thema, jetzt ist sie eben gesprengt, noch nicht so aufregend.
Aber verdammt tief! Und immerhin waren die Zahlen drauf und ich frage mich die ganze Zeit, ob es nicht was gibt, was unter der Insel noch ist. Ich meien die kleine Treppe ging ja höchstens 2 - 5 Meter tief, aber die Luke war an die (ich kann keine Zahlen schätzen) tief! Locke ist ein Freak und ich wette er will darunter! Ja dann mal viel Spass! Ich will wissen was da unten ist, wer es gebaut und überhaupt!
Walt wird entführt - okay, löst aber auch keinen Adrenalinschub aus
Aber es war eine geniale Szene! Die Typen sind da, alle freuen sich auf Hoffnung (vor allem, da sich die 4 gerade voll angefreundet haben) und dann wird Walt entführt. Was hat der Junge an sich? Vor allem frage ich mich da, ob Walts Mutter davon was wusste! Sie wollte nie, dass er mit Michael Kontakt hat (ein Unding, dabei war sie echt nett!) und das wurde auch öfters thematisiert! Ich denke da gibt es auch noch eine Verbindung!
Wer von den Floss-Leuten überlebt - typischer Cliffhanger
Typisch, aber immer wieder gut!
Da fand ich zum Beispiel das Licht in der Luke am Ende von Deus Ex Machina einen viel genialeren Cliffhanger. Wäre die Staffel mit sowas beendet worden, ich wäre jetzt ein nervliches Wrack :)
Argument, aber wir wissen auch immer noch nicht woher dieses Licht kam! Und es muss ein ziemlich starkes Licht gewesen sein, wenn man bedenkt, dass es so hell erstrahlt ist und die Luke so tief ist! Kommt man damit ins innere der Insel? Was ist dort?

Desperate Lostaway

Beitrag von Desperate Lostaway »

Annika hat geschrieben:Pessimist!
:D :D :D


Annika hat geschrieben:Ich war begeistert! Hat alle Gefühlslagen angesprochen (habe geweint, gelacht, geschrien (nicht so laut :D ) etc.)
Aber es war das Finale, der absolute Höhepunkt der Staffel... Verglichen mit dem Vorgänger war es keine Steigerung. Ich bleibe dabei, dass Exodus einfach eine Folge zu lang war. Etwas gestraffter wäre es genial geworden.



Annika hat geschrieben:Aber verdammt tief!
Extrem! Das wirft natürlich gleich die Frage auf, warum es so tief sein muss? Entweder gehört dieser "Ausgang" zu einem grossen unterirdischen Komplex, oder es wurde etwas vergraben, das möglichst tief unter der Erdoberfläche gelagert werden muss.

Annika hat geschrieben:Und immerhin waren die Zahlen drauf
Und ausserdem waren die Zahlen auf den Trikots der weiblichen Fussballmannschaft zu sehen, das war doch mal was. Der ganze Hurley-Flashback war sowieso dermassen witzig-übertrieben, dass er eine willkommene Abwechslung zu den anderen, überdramatischen Handlungssträngen darstellte.

Noch was zu Hurley: Fast hätte er seinen Flieger verpasst, und damit reiht er sich in die Reihe jener ein, die Australien zu einem anderen Zeitpunkt verlassen sollten/wollten, aber entweder umgebucht haben oder aus anderen Gründen dann doch bei Flug 815 gelandet sind. Hm...



Annika hat geschrieben:Aber es war eine geniale Szene! Die Typen sind da, alle freuen sich auf Hoffnung (vor allem, da sich die 4 gerade voll angefreundet haben) und dann wird Walt entführt.
Mit der Szene werde ich einfach nicht warm, aber schlecht war sie nicht, zugegeben. Dass sie beginnen sich anzufreunden hat mir allerdings gefallen, schliesslich wissen wir durch die Flashbacks eine Menge über die Charaktere, aber die kennen sich untereinander nur oberflächlich.

Annika hat geschrieben:Was hat der Junge an sich?
So, und jetzt was ganz Merkwürdiges: Das Comicheft mit dem Eisbären gehörte Hurley. Bisher sind wir immer davon ausgegangen, dass Walt den Eisbären "beschworen" hat, indem er das Heft las. Aber da es Hurleys Comic war, ist es vielleicht auch das Pech, das an ihm klebt, dass sie auf einen Eisbären stossen liess. Wahrscheinlich komplett falsch, aber fiel mir so auf.



Annika hat geschrieben:Und es muss ein ziemlich starkes Licht gewesen sein, wenn man bedenkt, dass es so hell erstrahlt ist und die Luke so tief ist! Kommt man damit ins innere der Insel? Was ist dort?


Wir können nur hoffen, dass sie in der zweiten Staffel genau da weitermachen, wo sie in Exodus aufgehört haben. Rein in den Tunnel und schauen, ob er Schutz bietet. Oder noch grössere Gefahren...

Ach ja, wo wir beim Schluss von Exodus sind: Die Szene, als sie alle das Flugzeug boarden, war einfach klasse. Das war Lost vom Feinsten, glatter Extrapunkt alleine für diese wenigen Minuten.

Und nochmal zur zweiten Staffel: We got a Locke problem. Hehe, klingt verdammt interessant.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41846
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Desperate Lostaway hat geschrieben:Aber es war das Finale, der absolute Höhepunkt der Staffel
Ok, aber ich fand es immer noch genial, auch wenn es andere Epis gab, die eventuell fast "gleichwertig" waren
Entweder gehört dieser "Ausgang" zu einem grossen unterirdischen Komplex, oder es wurde etwas vergraben, das möglichst tief unter der Erdoberfläche gelagert werden muss
Beides sehr spannende Überlegungen!
Der ganze Hurley-Flashback war sowieso dermassen witzig-übertrieben, dass er eine willkommene Abwechslung zu den anderen, überdramatischen Handlungssträngen darstellte.
Kann dir nur zustimmen!
Annika hat geschrieben:Wir können nur hoffen, dass sie in der zweiten Staffel genau da weitermachen, wo sie in Exodus aufgehört haben. Rein in den Tunnel und schauen, ob er Schutz bietet.
Du glaubst echt das die da rein gehen? Also Locke bestimmt, aber die anderen? Ich find Locke übrigens total gruseli seid dem Finale! Zu Beginn war er mein bester Freund ;) Aver jetzt!?! FREAK!
Das war Lost vom Feinsten, glatter Extrapunkt alleine für diese wenigen Minuten.
Zu-stim-mung!

Was ich auch noch krass fand, war das Jin verfolgt wurde und ich frage mich warum er die Insel verlassen wollte...

Desperate Lostaway

Beitrag von Desperate Lostaway »

Annika hat geschrieben:Ok, aber ich fand es immer noch genial, auch wenn es andere Epis gab, die eventuell fast "gleichwertig" waren
Bevor ich das Finale noch weiter schlechtrede: Es hat mir ja gefallen, aber wahrscheinlich war die Erwartungshaltung einfach zu hoch.

Annika hat geschrieben:Du glaubst echt das die da rein gehen? Also Locke bestimmt, aber die anderen? Ich find Locke übrigens total gruseli seid dem Finale! Zu Beginn war er mein bester Freund ;) Aber jetzt!?! FREAK!
:D Er ist schon anders, das kann man mögen oder nicht. Den Geräuschemacher zu spielen als er das Dynamit aus der Kiste holt - meine Güte, der hat Nerven, und einen "interessanten" Humor.

Ich glaube, wenn die Leute mehr anfangen mit Locke zu reden, werden da noch einige wüste Theorien hochkommen, und falls es auf Jack gegen Locke hinausläuft, hat Jack wohl die besseren Karten.

Noch was, das mir gerade einfällt: Ein bisschen was hatte dieses kurze Gespräch zwischen Locke und Jack was von Scully und Mulder - Locke der Gläubige, Jack der Skeptiker.



Annika hat geschrieben:Was ich auch noch krass fand, war das Jin verfolgt wurde und ich frage mich warum er die Insel verlassen wollte...


Weil da böse Menschen und Monster sind ;) Er sagte zu Jin, er wolle sie retten, als Wiedergutmachung. Steckt vielleicht noch mehr dahinter? Als ob wir nicht schon genug Stoff für die zweite Staffel hätten :D

Dawson Leery

Beitrag von Dawson Leery »

War es die beste Folge bisher? Ja, könnte hinkommen.
Bin ich trotzdem enttäuscht? Aber hallo!


Bis auf die Sache mit Walt kam es genau so wie man es sich hätte denken können, wenn man Arzt als 'Kollateralüberraschung' bezeichnen würde.

Wie schon größtenteils bereits erwähnt, man konnte sich denken, ...
- daß der Hatch geöffnet wird
- daß er tief ist
- daß Hurley die Nummern sieht
- daß Danielle Aaron entführt
- daß die Anderen auftauchen
- daß die Vier Probleme auf offener See bekommen
- daß Charlie den Heiligen Gral findet (dort hätte ich mir ein Ally McBeal-mäßige Fantasie-Szene gewünscht :D)
- daß das Monster auftaucht
- daß größeren Spannungen zwischen Jack und Locke aufgebaut werden


Vor allem der angekündigte Mega-Cliffhanger hat gefehlt.
:up: :up: :up:
Noch nie war die Floskel "viel Rauch um nichts" passender.

Was als größter Cliffhanger seit dem Schuß auf J.R. angekündigt war endete eher als gemütliche Klettertour. Da war selbst der Cliffhanger von Desperate Housewives besser und der war schon nicht so pralle.

Also, dass ich es jetzt so gar nicht mehr aushalte bis die zweite Staffel anläuft, könnte ich nicht behaupten. Da fand ich zum Beispiel das Licht in der Luke am Ende von Deus Ex Machina einen viel genialeren Cliffhanger.
:up:

Das war (natürlich in abgeschwächter Version) Lost zum Abgewöhnen. Aus der Haltung
"OMG, WIE SOLL ICH BLOß DIE NÄCHSTEN 4 MONATE ÜBERSTEHEN?" wurde innerhalb von knapp 2 Stunden bei mir "Naja, die 4 Monate werden auch vorbei gehen." .


Hätte sich der Hatch von alleine geöffnet (und wäre etwas hinausgeklettert), hätte man durch einen Flashback erklärt bekommen wie das nigerische Flugzeug auf die Insel kam, wäre man auf die Leute getroffen die sich im Heck des Fleugzeuges befanden oder wie die Nummern auf den Hatch und von dort aus auf das Tonband kamen - alles wäre 10 Mal origineller, spannender, schockierender, befriedigender und diskussionswürdiger gewesen und hätte die 4 Monate unerträglicher gemacht.




Alternatives Ende der Staffel


Gruß

KerrSmith2306

Beitrag von KerrSmith2306 »

http://kerrsmith2306.drbillbongo.de/Var ... scomic.pdf

Habe mal Walts & Hurleys Comic online gestellt (in englischer Sprache) falls das jemand einmal lesen möchte. Hat ja vielleicht doch irgendeine Bedeutung...

Antworten

Zurück zu „Lost“