Favorite Charakter aus Lost

Seit sie mit dem Flugzeug abstürzten ist nichts mehr so, wie es mal war. Diskutiert mit anderen Fans, ob die "Losties" ihren Weg nach Hause finden werden.

Moderatoren: Annika, nazira, manila

Klue

Beitrag von Klue »

es gibt mehrere charaktere die ich gute finde (mr. eko, hurley, sawyer, sayid), aber am besten is doch der locke. läßt sich durch nichts aus der ruhe bringen und scheint ganz entspannt zu sein, egal was da kommt.

Annelein

Beitrag von Annelein »

naja, dafür ist er aber am ende der staffel ziemlich ungehalten was diese blöde lucke betrifft

Carina92

Beitrag von Carina92 »

Ich schreib auch mal meine Lieblingscharaktere rein!
also, Charlie und Hurley haben eh schon ziemlich viele mit tollen Gründen geschrieben, die mag ich auch!
und ich finde Sawyer immer total lustig! *hihi* überhaupt wenn er sich mit Jack streitet!

Shannon mögen die meisten von euch ja nicht
Spoiler
in der zweiten Staffel stirbt sie sowieso bald!
Und Locke ist immer total witzig!

Fortinbras

Beitrag von Fortinbras »

Bei den Männern: Hurley. Jorge Carcia ist einfach extrem cool.
Bei den Frauen: Sun. Yunjin Kim war schon in koreanischen Filmen immer toll.

Auf den Plätzen: Locke, Eko, Sawyer

Danüüüü

Beitrag von Danüüüü »

Also mein lieblingscharakter ist auch sawyer:
er hat einfach eine interessante vergangenheit und versucht sie zu verbergen indem er den bad boy spielt und andere in form von spitznamen vll beleidigt. Was ich toll finde, ist aber, dass er eben diese spitznamen gibt und auch noch lustig sein kann.

Charlie und Hurley wurden hier ja schon zu genüge beschrieben also braucht man dazu nichts mehr zu sagen =)

Wen ich überhauptnicht leiden kann ist Jack:
Wie er immer versucht alles zu kontrollieren und für jeden da zu sein mag ja vll ganz nett und freundlich sein, aber es geht gehörig auf den kecks.Jedes mal aufs neue kommt dann wieder diese diskussion: Ich will jedem heflen- will aber eigentlich nicht die verantwortung übernehmen. Er ist mir einfach von grund auf unsympathisch, und manchmal denke ich sein Vater hatte recht gehabt als er gesagt hat, Jack kann keine entscheidungen treffen..

Von den Anderen Charakternen finde ich es schön etwas zu erfahren und ihre Leben sind auch immer sehr interessant.Aber mir langt die anzahl der Abgestürtzen auf der insel und ich finde es auch nicht so toll dass es jetzt immer mehr leute werden... langsam muss ich wirklch immer über die zusammenhänge grübeln.

LG

Laurent

Beitrag von Laurent »

Danüüüü hat geschrieben:Wen ich überhauptnicht leiden kann ist Jack:
Wie er immer versucht alles zu kontrollieren und für jeden da zu sein mag ja vll ganz nett und freundlich sein, aber es geht gehörig auf den kecks.Jedes mal aufs neue kommt dann wieder diese diskussion: Ich will jedem heflen- will aber eigentlich nicht die verantwortung übernehmen. Er ist mir einfach von grund auf unsympathisch, und manchmal denke ich sein Vater hatte recht gehabt als er gesagt hat, Jack kann keine entscheidungen treffen..
Dito! Ich mag Jack auch nicht. Wie du schon sagtest, möchte er nicht die Verantwortung übernehmen, wenn allerdings jemand anders eine Entscheidung trifft die ihm nicht gefällt, sagt er, dass sie es anders machen sollen und das dann auch so gemacht werden muss, weil ja alle wollen, dass er die Entscheidungen trifft. Ich denke, dass er selbst nicht weiß was er will.
Von den Anderen Charakternen finde ich es schön etwas zu erfahren und ihre Leben sind auch immer sehr interessant.Aber mir langt die anzahl der Abgestürtzen auf der insel und ich finde es auch nicht so toll dass es jetzt immer mehr leute werden... langsam muss ich wirklch immer über die zusammenhänge grübeln.
So sehe ich das überhaupt nicht. Willst du denn nicht wissen, was es mit den Anderen auf sich hat? Ich bin mir sicher, dass du deren Geschichte wissen möchtest, also müssen wohl oder übel neue Charaktere dazu kommen.

Danüüüü

Beitrag von Danüüüü »

Ja, damit dass neue Charaktere dazukommen, hab ich eigentlich keine probleme, aber die ganzen Rückblenden finde ich manchmal zu verwirrend,wenn es zu viele werden. Ich möchte jetzt erst einmal die Vergangenheit der Abgestürzten wissen, und dann, wenn ich das einigermaßen auf die Reihe bekommen hab ^_^ können sie langsam neue Zusammenhänge bringen. Ich bin eben ein bisschen langsam was diese sachen angeht :)

LG

snowgirl_92

Beitrag von snowgirl_92 »

ich finde auch wie schon oft auf dieser seite geschrieben Hurly am besten. mit seinem ey alter, das ist einfach geil. :D :D :D
und mein absoluter hass-charakter ist jack weil er tut immer so als würde er alles wissen und will alles bestimmen. :down: :down:

fairyqueen

Beitrag von fairyqueen »

Hey !

Also ich mag definitiv SAYID am liebsten. Er ist hilfsbereit und ehrlich, aber dennoch nicht so brav wie Jack(mag Jack allerdings auch). Irgendetwas scheint noch in ihm zu stecken, die Frage ist nur was :ohwell:

Charly find ich irgendwie süss. Irgendwie ist er so uncool, aber irgendwie doch voll der coole Rocker, hmm, wird nicht ganz schlau aus ihm :roll:

Hurley find ich zum schreien komisch. Der is einfach hammer lustisch mit seinem Golfplatz ;-)

Sawyer find ich irgendwie cool 8-) , ich mag auch Badboys

Locke find ich einfach sehr interessant.
Und von Sun würde ich gerne noch mehr erfahren.
Aber eigentlich mag ich alle:D, bin ja sowieso ein Lost-Suchtie ;)

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41847
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Erstmal: Herzlich willkommen bei uns :)
fairyqueen hat geschrieben:Also ich mag definitiv SAYID am liebsten. Er ist hilfsbereit und ehrlich, aber dennoch nicht so brav wie Jack
Ich mag Sayid auch sehr gerne. Am Anfang war er für mich noch nicht so präsent, so dass ich wenig über ihn nachgedacht habe, aber je länger die Serie läuft, desto besser gefällt er mir.

snowgirl_92

Beitrag von snowgirl_92 »

Also ich finde sayid irgentwie langeweilig. :ohwell:
aber er scheint sehr klug zu sein und wird sicher in zukunft noch wichtig sein.

Benutzeravatar
SuDi
Beiträge: 3607
Registriert: 16.01.2005, 17:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Im wunderschönen Saarland

Beitrag von SuDi »

So, nachdem ich die 2. Staffel nun komplett gesehen haben, fälle ich nun hier mein Urteil! :D

1. Platz - JACK
Jack, der Anfrührer, ist mein absoluter Liebling. Ich mag den Schauspieler, ich mag seine Art..
Seine Rückblenden find ich auch immer wieder sehr faszinierend... Okay, manchmal denke ich schon, dass er auch falsche Entscheidungen trifft, aber he, der Mann hat sich das schließlich nicht ausgesucht. Und alle denken, dass er für alles eine Lösung hat. Das ist nicht immer einfach. Außerdem ist er Teil meines Traumpaares: Kate & Jack

2. Platz - Sayid
Ich mochte ihn von Anfang an und das hat sich bis zum Ende der 2. Season auch nicht geändert.
Spoiler
Leider wurde er ja in Staffel 2 etwas in den Hintergrund gerückt, fand ich sehr schade. Hätte gerne mehr von ihm gesehen.
3. Platz - Mr. Eko
Erst seit Season 2 dabei, aber er hat gleich mein Herz erobert. Möchte jetzt hier auch nicht so viel spoilern, daher halte ich mich zurück. Nur so viel: Ich mag seine Rückblenden, seine Geschichte und seine ruhige Art.


Ansonsten mag ich noch sehr, sehr gerne:
John Locke
Mr. Eko hat ihm seinen 3. Platz geklaut. ^_^ aber John ist definitiv der Hammer. Auch seine Rückblenden find ich auch immer total spannend. Vor allem seine unerfüllte Liebe zu seinem Vater.
Spoiler
Jedesmal flenne ich darum, wenn er wieder mal von ihm ausgenutzt wird.
Jin & Sun
Die Rückblenden werden immer gerne gesehen und ich mag die Beiden immer mehr.

Hurley
Find ihn ganz okay, aber mehr auch nicht. In Season 1 gefiel er mir noch besser.

Charlie & Claire
Sorry, aber die Beiden sind für mich definitiv die langweiligsten und unnötigsten Personen, die dabei sind. Ihre Rückblenden interessieren mich ja sowas von überhaupt nicht und auch ansonsten. Die bräuchte ich echt nicht.

Saywer
Ich mag ihn an sich ganz gern. Allerdings schafft es der Kerl immer wieder, dass ich denke: "Och Gott, der Saywer ist in Ordnung" und schon in der nächsten Sekunde könnte ich ihm schon wieder eine reinschlagen, so eklig ist er. ;)
Wie gesagt, wichtiger Bestandteil der Serie, aber ich möchte nicht, dass er und Kate zusammenkommen.

Kate
Ich lieeeebe Kate. Sie sieht genial aus, sie hilft, wo sie kann. Mein Traumpaar sind Kate & Jack und von daher hat sie eh schon viele Pluspunkte bei mir.

Boone & Shannon
Sind mir nie wirklich sympatisch gewesen. Die Rückblenden fand ich interessant, aber Shannon ist mir einfach zu zickig. Ich mag sie einfach nicht so. Das änderte sich eigentlich erst, sei sich da was mit Sayid getan hat. :)

Ana-Lucia
Sag ich jetzt nicht viel zu wegen Spoiler, aber generell ist sie ganz okay. Nur so richtig anfreunden kann ich mich nicht mit ihrer harten Art, auch wenn man verstehen kann, warum.

Ach herrje, hab ich jemanden vergessen? :roll: ^_^

"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin,
wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur."


- Jean Paul -

Bisimo

Beitrag von Bisimo »

SuDi hat geschrieben: 1. Platz - JACK
Jack, der Anfrührer, ist mein absoluter Liebling. Ich mag den Schauspieler, ich mag seine Art..
Seine Rückblenden find ich auch immer wieder sehr faszinierend... Okay, manchmal denke ich schon, dass er auch falsche Entscheidungen trifft, aber he, der Mann hat sich das schließlich nicht ausgesucht. Und alle denken, dass er für alles eine Lösung hat. Das ist nicht immer einfach. Außerdem ist er Teil meines Traumpaares: Kate & Jack
Da bin ich ganz deiner meinung! Jack ist auch mein Lieblingscharakter. Er ist immer hilfsbereit und versucht für alle das beste zu machen. Seine Vergangen heit finde ich eigentlich auch ganz interessant, aber ich hab noch nicht so ganz verstanden warum er so ein schlechtes Verhältnis zu seinem Vater hat...
Charlie & Claire
Sorry, aber die Beiden sind für mich definitiv die langweiligsten und unnötigsten Personen, die dabei sind. Ihre Rückblenden interessieren mich ja sowas von überhaupt nicht und auch ansonsten. Die bräuchte ich echt nicht.
In diesem Fall bin ich wieder deiner Meinung. Ich finde die 2 überflüssig. Ich finde bei Claire geht es noch, weil es ganz süß ist wie sie sich um ihr Baby kümmert und sich um es sorgt, aber Charlie finde ich einfach nur langweilig. Die sache mit den drogen finde ich blöd. ich hab das gefühl das denen einfach nichts besseres für ihn eingefallen ist. das einzig gute an ihm ist das er sich so rührend um das Baby kümmert.

Nach Jack ist Kate mein Lieblings Charakter. Sie ist eine starke Frau, die immer bei allem was so wichtiges auf der Insel passiert dabei ist. Außerdem finde ich ihre Kriminele Vergangenheit am faszinierensten.

jolly

Beitrag von jolly »

ich muss widersprechen!

ich find Jack echt ätzend! :ohwell:
er muss immer den chef raushängen lassen und alle müssen nach seiner pfeife tanzen!

kate ist ganz okay, da sie die einzige frau ist, die bei den abenteuern dabei ist, aber trotzdem eine gute freundin sein kann!

ana-lucia kann ich überhaupt nicht leiden! :down: selbes problem wie bei Jack

sawyer find ich gut, ich meine, was sind serien ohne bad boys?! ;)

charlie ist auch toll, weil er sympathisch ist. man hofft die ganze zeit, dass er clean bleibt!

ansonsten gibts wie immer noch charaktäre die man mag und manche die man hasst...

brot_ohne_wurst

Beitrag von brot_ohne_wurst »

Erst mal muss ich sagen, dass es eine Sache gibt die ich bei allen Charakteren verdammt gut finde: Keiner von ihnen ist perfekt, sie haben alle ihre Fehler und Schwächen und genau das macht sie alle zu menschlichen, glaubwürdigen Charakteren. Jeder von ihnen hat Momente in denen man sie versteht, in denen man sie liebt, in denen man sie bedauert, in denen man sie nicht ausstehen oder ihr Verhalten nicht nachvollziehen kann. Ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich bei jedem Charakter bisher jeden dieser Momente erlebt habe (allerdings bei jedem verschieden ausgeprägt, aber so ist das im echten Leben ja auch.. da mag man ja auch nich' jeden gleich gern). Gut... mit Ausnahme von meinen Favoriten. Die find ich die meiste Zeit eigentlich einfach nur saugut! :D

Da wär zum einen Locke. Er war vom ersten Augenblick die Person, die ich am faszinierendsten fand. Seine Art, seine Menschenkenntnis und seine Andersartigkeit. Und ich war dermaßen elektrisiert bei der Folge wo herauskam, dass er vor dem Flugzeugabsturz im Rollstuhl saß... Seitdem seh ich ihn und sein Handeln als das eines Mannes, der ein Wunder erlebt hat. Unter dieser Vorraussetzung kann man meiner Meinung nach absolut verstehen, weshalb er der Insel gewissermaßen dankbar ist und alles aus einem anderen Blickwinkel sieht als die anderen. (Klingt komisch, is aber so... um's mit den Worten Peter Lustigs zu sagen!)

So, neben Locke find ich Hurley absolut genial! Wenn ich eine von den Überlebenden wäre, würd ich wahrscheinlich die meiste Zeit mit ihm abhängen, weil er einfach der bodenständigste is' (das is so krank... angesichts der Tatsache, dass er Millionär ist... *g*) und weil man mit ihm ne Menge Spaß haben kann. Sein "Ey, Alter..." hat schon fast Kultstatus. Außerdem find ich die Sache mit den Zahlen und seinem Lottogewinn absolut spannend (und die Art wie er damit umgeht teilweise echt zum Gröhlen :D ).

Außerdem find ich Jin und Sun spitze! Es ist vor allem ihre geniale Vorgeschichte, die ich schon fast für zu schade finde, als das sie als Nebenstrang in einem großen Ganzen verbraten werden sollte (bin der festen Überzeugung ihre Geschichte würd nen oscarreifen Kinofilm hermachen!). Aber eigentlich is das ja wurscht, die Geschichte is sehr gut in der Serie aufgehoben. Und trägt sehr viel zu ihrer Dramatik bei!

Seit einiger Zeit find ich Claire auch schwer in Ordnung. Ihre Vorgeschichte ist mir auch ziemlich unter die Haut gegangen. Zwischendurch fand ich sie ebenfalls etwas überflüssig (oder sagen wir nervtötend *lol*), aber angesichts der 2. Staffel (vor allem dessen was im deutschen Fernsehen noch aussteht) find ich ihren Charakter immer sympathischer. Charlie hingegen... Also, no offence, ich bin wirklich ein Dominic Monaghan Fan (er war der ursprüngliche Grund weshalb ich Lost entgegengefiebert habe), aber Charlie... der geht mir nur noch auf'n Wecker. Am Anfang fand ich ihn echt knuffig mit seinem eunuchenartigem "You all everybody", aber er entpuppt sich immer mehr als unberechenbarer, obsessiver Kampfzwerg, der nach meinem Geschmack etwas zu sehr an Claire und ihrem Blag klammert. Ich bin allerdings der Meinung, dass das Ganze Absicht ist, ich mein... er hat ja schließlich auch ein Drogenproblem (oh sorry, he's a RECOVERING addict of course ;-)) und bei sowas kann es schnell zu Persönlichkeitsveränderungen kommen, die man in den meisten Fällen nicht unbedingt als positiv bewerten würde. IMO ist er einfach nicht der süße, trottelige und chaotische Kerl, für den man ihn am Anfang hält. Jedenfalls nicht ausschließlich! Er is eine Person mit einem ernsthaftem Problem, einer Abhängigkeit die nach und nach seine Persönlichkeit und seinen Charakter in Mitleidenschaft zieht. Das ist absolut unschön, aber so ist es leider. Selbst wenn er jetzt einige Zeit clean war, mit den Folgen hat er noch lange zu kämpfen.
Außerdem ist er einfach zu besitzergreifend... (das nur nebenbei...)
Sorry, dass ich da jetzt so'ne Abhandlung drüber geschrieben habe, aber diese Sache hat mich in letzter Zeit irgendwie beschäftigt. Ich find seinen Charakter trotz meiner Abneigung absolut glaubwürdig und nah an der Realität... aber würd ich diesen Menschen real treffen... ich glaube ich würd ihn irgendwann teeren und federn. Slap some sense into his brains!

Gut, wenn das denn geklärt wäre würd ich gern noch anmerken, dass mir Ana-Lucia auch derbe aufstößt. Ich glaube sie hat zuhause einmal zuviel Lara Croft gezockt und hält sich jetzt für'ne Art Inkarnation von ihr... Das Dumme is bloß, dass schon Lara Croft an sich absolut entbehrlich ist...

Den Rest find ich eigentlich in Ordnung! Wie gesagt, mal liebe ich sie, mal hät ich gute Lust sie mit'm Schlagring zu bearbeiten (z.B. Sawyer... seine Sprüche sind eigentlich meistens echt lässig, aber was soll die A****loch-Tour?). Was ich noch allerliebst finde ist Jack und Kates Beziehung! sie is' nich so klischeehaft und vor allem nich so schmalzig!

Oke, das war jetzt echt mal ein Rundumschlag... Jedem der sich hier bis hier hin durchgekämpft hat gratulier ich ganz herzlich! Aber mal ehrlich hat sich's gelohnt...? :tounge:

cheers,
dat brot ohne wurst

Oh ich vergaß: bei Michael überwiegen ganz klar die Schlagring-Momente... mit anderen Worten: Ich kann ihn nicht leiden...

edit by colinx: Doppelposts in Zukunft bitte vermeiden. Es gibt einen "Edit" Button.

P.S.: Sorry, wegen dem Doppelpost! :schaem: Werde das in Zukunft vermeiden.
Wollte gerade nur ein kleines Update geben, da ich eben bis Folge 7 geschaut habe und meine Meinung über Ana-Lucia revidiert habe. Der Einblick den man in "The other 48 days" bekommt, hat meine Sicht auf sie vollkommen geändert. Dachte zuerst die Folge würde langweilig (aufgrund dieser Charaktere die man noch nicht kennt), aber sie hat mich ziemlich mitgerissen und diese neuen Charakter überzeugend eingeführt! Ohne spoilern zu wollen kann ich glaub ich sagen, dass Ana-Lucia weitaus mehr ist als ein Lara Croft Imitat. Sie ist nämlich alles andere als die perfekte Powerfrau. Sie hat Tiefen und Untiefen! Und damit bin ich sogar versucht sie auf meiner Hitliste mit Hurley und Locke auf eine Stufe zu stellen... aber erst muss ich mehr von ihr sehen, um den Eindruck zu vertiefen.

Du meine Güte, die Lost-Macher sind absolut genial...

Benutzeravatar
Iseabail
Beiträge: 1035
Registriert: 10.10.2005, 12:06
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Iseabail »

Atlantica hat geschrieben: Vllt. liegt es an seinem "Bad-Boy" Charakter, aber warum kann dieser Mann nicht ein bisschen jünger sein, in meiner Umgebung wohnen und nicht verheiratet sein? Ist er das eigentlich? Ich glaub ich habe es mal gelesen- Egal :wtf:
Naja auf jedenfall ist er meine Nummer eins, egal was kommt !

mfg Atlantica
Da kann ich nur zustimmend aufspringen und kreischen, ich liebe Sawyer, auch wenn ich erst vor Kurzem bei Lost eingesteigen bin!

Wäre ich mit ihm gestrandet, würd ich ihn wahrscheinlich in eine versteckte Ecke schleifen und ihm sofort die Klamotten vom Leib reißen... :schaem:
Sorry für diesen emotionalen Ausbruch, aber bei schwierigen, verschlossenen und manchmal auch recht unhöflichen Männern, die dabei auch noch so verdammt heiß sind, bin ich einfach verloren!

Ich will mich an seine muskulöse Schulter kuscheln, beim Lagerfeuer mit ein paar Cocktails erzählt er mir dann seine wirklich bewegende Lebensgeschichte und warum er so ein harter Kerl geworden ist, und das macht ihn noch viel liebenswerter und man möchte ihn die ganze Zeit knuddeln...


Ansonsten mag ich Hugo auch noch ganz gerne, er ist irgendwie so der Typ: einfach nett, kann man sich drauf verlassen, außerdem hat er definitiv seine lustigen Momente!

Und dann noch Sayid, irgendwie ist er auch nicht so leicht zu durchschauen, hat etwas Mysteriöses und auch Düsteres an sich, und wenn er mit freiem Oberkörper rumläuft, guck ich auch nicht unbedingt weg ;)

Aber nix geht über meinen Sawyer!
You are not lost.
You are where you are, and you have to make the best of it.
It's all you can do.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Ich muss sagen, dass Mr. Eko auf dem besten Weg ist, mein neuer Lieblingscharakter zu werden. Er ist stark, hilfbsbereit, mutig, aber auch gleichzeitig ziemlich geheimnisvoll. Er hat die Art eines Helden, ohne dabei viel reden und dauernd sein Revier markieren zu müssen, wie z.B. Jack. Was Eko sagt und Tut hat einfach Hand und Fuss.

Im übrigen hätte ich nichts dagegen, wenn er in Zukunft noch öfter Buße tut und kein Hemd anzieht ;):

Bild

jacoby

Beitrag von jacoby »

ich finde eindeutig SAWYER am besten

Benutzeravatar
Iseabail
Beiträge: 1035
Registriert: 10.10.2005, 12:06
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Iseabail »

Maret hat geschrieben:Ich muss sagen, dass Mr. Eko auf dem besten Weg ist, mein neuer Lieblingscharakter zu werden. Er ist stark, hilfbsbereit, mutig, aber auch gleichzeitig ziemlich geheimnisvoll. Er hat die Art eines Helden, ohne dabei viel reden und dauernd sein Revier markieren zu müssen, wie z.B. Jack. Was Eko sagt und Tut hat einfach Hand und Fuss.

Im übrigen hätte ich nichts dagegen, wenn er in Zukunft noch öfter Buße tut und kein Hemd anzieht ;):

Click here for picture
^_^

Da würd ich bei einigen anderen Darstellern aber auch nicht unbedingt wegschalten, wenn sie sich dazu berufen sehen, öfter mal oben ohne ihren Dienst zu versehen... Sawyer oder Sayid... :anbet:
You are not lost.
You are where you are, and you have to make the best of it.
It's all you can do.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Ach Mädels...

Dann wollen wir aber auch nochmal ne Waschszene von Kate oder Sun. Wobei die jetzt wohl wegfallen, da sie nun duschen gehen...

jacoby hat geschrieben:ich finde eindeutig SAWYER am besten
Erzählst du uns auch, warum? ;)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Lost“