Hahn vs. Burke

Hier könnt ihr über Meredith Grey und ihre Kollegen und Freunde vom Seattle Grace Hospital diskutieren.

Moderator: ladybird

chrisl

Hahn vs. Burke

Beitrag von chrisl »

Hi,
Das Duell der Kardiologen:

Erica Hahn gegen Preston Burke

Wer gefällt euch persönlich besser?
Wer ist der bessere Mensch?
Wer hat die besseren Eigenschaften?

zwilling-1984

Beitrag von zwilling-1984 »

Viel kann man dazu ja noch nicht sagen, da Dr. Hahn ja gerade erst aufgetaucht ist. Aber wie sie in der letzten Folge mit dem Herz-Patienten umgegangen ist, hat mich schon überrascht. Sie war sehr kühl und total forsch. Da war Burke eigentlich immer total anders und hat seinen Patienten die nötige Zeit gelassen und ist an diese Sache immer sehr gefühlvoll herangegangen.

LEONIE84

Beitrag von LEONIE84 »

Ich glaube eigentlich das man die nicht wirklich vergleichen kann.
Burke hatte viel mehr Zeit um sich dem Publikum "vorzustellen" während Hahn nur ein Störfaktor in dem dramatischen Danny Duquette Finale war.

Ich fand sie Mittwoch schon ziemlich tough als sie gleich mal die Fronten zwischen sich und Christina geklärt hat und ihr ganz platt vor den Kopf gestoßen hat, dass sie sich diesmal nicht hochschlafen könnte. Ich will hier natürlich keinesfalls behaupten das Christina so was nötig gehabt hätte, denn schlau ist sie ganz ohne zweifel.
Ich find die Sache nur spannend. Endlich wieder ein Mensch der Christina im Zaun halten kann und sie somit richtig fordert.

Aikamaus

Beitrag von Aikamaus »

Ich denke das mit Dr. Hahn könnte sehr spannend finden, irgendwie braucht die Serie ja auch nen Charakter den man gleichzeitig liebt und hasst :D Ich finde sie hat ein klein wenig was von Addison am Anfang.

Ich denke aber, das Dr. Hahn auch zu harte Schale - weicher Kern gehört ;)

Dr. Burke fand ich auch ok, aber unbedingt vermissen tu ich ihn jetzt nicht gerade.

Melly93

Beitrag von Melly93 »

Ja ich muss auch sagen, dass mir Burke nicht wirklich abgeht. Er war sowieso nie mein wirklicher Lieblingscharakter, sondern war einfach immer nur da. :down:

Dr. Hahn mag ich irgendwie. Sicher, wie sie mit dem Herzpatienten umgegangen ist, war nicht wirklich nett und irgendwie total taktlos, da hat sie sich bei mir auch ein paar Minuspunkte eingesammelt. Aber im großen und ganzen hat sie mir in der letzten Folge gut gefallen und ich find es auch gut, dass jemand mal wieder Christina in die Schranken weist. Man kann ja sagen was man will, aber Christina wäre sicher nicht bei so vielen OPs dabei gewesen, wenn sie nicht mit Burke zusammen gewesen wäre. Besonders in der Zeit, wo die Sache mit Burkes Hand war. Also finde ich es nur richtig, dass auch mal andere die Chance haben sich in der Herzchirugie zu beweisen.
Da man von Dr. Hahn noch nciht so viel weiß und sie ja erst eine Folge dabei ist, bin ich gespannt wie es weiter geht und was da noch alles passiert. :up:

@ Aikamaus: Warum findest du, dass Dr. Hahn ein klein wenig was von Addison hat?

Aikamaus

Beitrag von Aikamaus »

Melly93 hat geschrieben:
@ Aikamaus: Warum findest du, dass Dr. Hahn ein klein wenig was von Addison hat?
Hm, ich finde wie Addison ganz am Anfang neu war, da hatte sie auch so was unnahbares und gerade bei ihrem ersten Fall mit den Zwillingen war sie so selbstsicher. Ich mein die Ähnlichkeit mehr in Bezug auf die Kollegen bzw. auf die Assistenzärzte.

zwilling-1984

Beitrag von zwilling-1984 »

LEONIE84 hat geschrieben:Ich find die Sache nur spannend. Endlich wieder ein Mensch der Christina im Zaun halten kann und sie somit richtig fordert.
Auf die Auseinandersetzungen zwischen Cristina und Dr. Hahn bin ich auch schon SEHR gespannt. Das scheint für jedem Menge "Spaß" zu sorgen, wenn zwei Charaktere von einem solchen Kaliber aufeinanderstoßen!

Aikamaus

Beitrag von Aikamaus »

Also nach der letzten Folge GA, gewinnt bei mir Dr. Hahn das Rennen eindeutig. Burke war auch vorher nie so mein Fall, wenn ich ehrlich bin. Und so von der Art her gefällt mir Dr. Hahn auch besser.

Und das Cristina nicht so zum Zuge kommt, wie sie es gerne hätte, finde ich sehr gut. ;)

Melly93

Beitrag von Melly93 »

Also bei mir hat es sich auch schon entschieden. Burke vs. Hahn.. ist für mich gar keine Frage mehr. Bei mir liegt Dr. Hahn auf jeden Fall vorne. Burke hat es in drei ganzen Staffeln nicht geschafft mich irgendwie zu interessieren, während ich Dr. Hahn nach schon 2 Folgen im Hauptcast total gerne habe. :) Ihre Art ist wirklich witzig und ihre Sprüche wirklich immer zum Lachen.

zwilling-1984

Beitrag von zwilling-1984 »

Melly93 hat geschrieben:Also bei mir hat es sich auch schon entschieden. Burke vs. Hahn.. ist für mich gar keine Frage mehr. Bei mir liegt Dr. Hahn auf jeden Fall vorne. Burke hat es in drei ganzen Staffeln nicht geschafft mich irgendwie zu interessieren, während ich Dr. Hahn nach schon 2 Folgen im Hauptcast total gerne habe.
Das kann ich nur so unterschreiben. Burke hat mich nie so wirklich interessiert. Das ist bei Hahn aber bereits jetzt schon total anders!

AGGS:Susi

Beitrag von AGGS:Susi »

also mich hat es sehr überrascht das viele von hahn sehr begeistert sind -
also ich bin das ehrlich gesagt nicht.. sie passt für mich nicht ins Grey's anatomy schema rein

sie ist auch sehr unproffesionell christina gegenüber, finde ich zumindest.

also bei mir liegt burke eindeutig vorne, obwohl mich der auch noch nie wirklich interessiert hatte.. also von dem her..

also...
burke vs hahn: BURKE

snowgirl_92

Beitrag von snowgirl_92 »

also bei mir liegt auch (jetzt schon) hahn vorne!

wie vielen anderen hier geht es mir so, dass ich burke nicht wirklich vermisse. für mich war er irgentwie immer die ausgeburt eines langeweilers. mir haben einfach die ecken und kanten gefehlt, außerdem fand ich ihn immer ziemlich arrogant, so "yeah ich bin preston burke der beste chirurg der welt yeah", und das nicht auf eine charmante sondern auf eine unaustehliche art und weise.

hahn finde ich da schon viel cooler, vor allem wie sie mit christina umgeht, das finde ich so total witztig! gleich beinhart "da stimmt die chemie nicht" und aus! außerdem ist es witztig wie sie versucht, sich gegen mark&derek (die sich ja auch für die besten halten, nur charmanter als burke) zu behaupten! ich finde es gut dass die autoren sie jetzt reingenommen haben!

overratedashell

Beitrag von overratedashell »

HAHN!

preston mochte ich nie und allein schon das er christina toll fand war auch irgendwie nicht so toll. Hahn ist lustig und dominiert das Krankenhaus. Ich find sie klasse und freu mich auf die kommenden Folgen mit ihr.

thomasbauer

Re: Hahn vs. Burke

Beitrag von thomasbauer »

preston soll wieder kommen :D!!

Schlodz

Re:

Beitrag von Schlodz »

overratedashell hat geschrieben:HAHN!

preston mochte ich nie [...]. Hahn ist lustig und dominiert das Krankenhaus. Ich find sie klasse und freu mich auf die kommenden Folgen mit ihr.

Dem kann ich so eigentlich zustimmen. Wie sie Christina abblitzen lässt ist wunderbar. :D

angiiemaus

Re: Hahn vs. Burke

Beitrag von angiiemaus »

Ich glaube das wir nicht beurteilen können wer der bessere Arzt ist ...
ich mochte Burke ... und war mehr als nur traurig als ich von seinem Ausstieg gehört habe :-(
aber Hahn hat etwas ... sie ist mal ganz was anderes, jemand der sich wirklich Contra geben traut, auch dem Chefarzt gegenüber und gegenüber hübsch und hübscher =)

Eigenschaften ...

Burke war ehrgeizig, romantisch, zielstrebig, ... einfach professionell

Hahn ist auch ehrgeizig, nebenbei noch schlagfertig und ja eine Frau (gott sei dank ... nach dem abgang von addi gibt es immernoch eine frau in einer führungsposition), sie ist auch professionell und eher auf ihr Ziel ausgerichtet im Beruf weit zu kommen ohne Flirts mit zb mcsteamy

also ich für mich persönlich mag burke schon ein bisschen lieber

zwilling-1984

Re: Hahn vs. Burke

Beitrag von zwilling-1984 »

angiiemaus hat geschrieben:ich mochte Burke ... und war mehr als nur traurig als ich von seinem Ausstieg gehört habe :-(
Naja, den "Ausstieg" hat er sich ja selbt zuzuschreiben. Hätte er sich benommen, wäre er mit Sicherheit heute noch dabei!

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 1124
Registriert: 20.04.2005, 21:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Hahn vs. Burke

Beitrag von Anika »

Ich persönlich kann mich nach den wenigen Folgen, in denen wir Dr.Hahn kennengelernt haben noch zu überhaupt keiner Entscheidung zwischen ihr und Dr.Burke hinreißen lassen.
Denn Dr.Burke hat mich nie wirklich angesprochen. Ich habe mich nie auf Szenen gefreut mit ihm. Er war, wie einige von euch auch schon sagten, einfach da.
Und momentan kann ich auch nicht das Gegenteil von Dr.Hahn behaupten. Das muss sich noch zeigen, ob sie Burke gewaltig überlegen ist.

Fazit: Kein Gewinner!
Bild
Düsseldorf Open Air 27.08.09 - Ich war dabei ♥

Mausi

Re: Hahn vs. Burke

Beitrag von Mausi »

Mir gefahlt Hahn immer mehr. Burke war für mich auch nicht superwichtig. Es war zwar manchmal lustig zum Ansehen, wie er mit Christina lebt. Aber wirklich wichtig war er für mich nicht. Hahn im Gegensatz mischt das Seattle Grace grad ein wenig auf. Und das gefällt mir an ihrem Charakter so gut, ihre direkte Art. Sie will nicht wirklich mit Christina arbeiten, dafür hat jetzt endlich Izzie die Chance zu zeigen was sie kann. Weiters springt Hahn überhaupt nicht auf die Schmeicheleien von Sloan an. Und er schaut dann immer so verdutzt drein, das ist einfach nur ^_^ .

maca

Re: Hahn vs. Burke

Beitrag von maca »

also ich fand Burke einfach toll und Hahn finde ich nicht schlecht sie hat sicher potential.
ich freu mich wie sich das alles jetzt entwickelt (mein an Burk war ich gewohnt).
Und Sloan und Hahn kann ich mir irgend wie nicht vorstellen obwohl...so einwenig ablehnung für Marc wäre sicher nicht schlecht :D

Antworten

Zurück zu „Grey's Anatomy“