Season 4

Diskutiert hier über die Fälle von Dr. House und seinem Team.

Moderator: ladybird

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan »

Melanie hat geschrieben:Ist ja schon gut, Reiko-Fan. Ich unterstelle hier niemandem etwas und werde mich auch nicht mehr in eure House/Cameron-Shipper-Diskussionen einmischen.
Och ... ich will hier niemandem was versauen ... ich fand es nur ein wenig daneben uns zu unterstellen keinen Spass zu haben ;)

Und ich versteh dich schon! Nur ist das was wir hier machen harmlos im Gegensatz zu anderen Foren.

Aber Sinn der Sache ist es doch auch, Paar zu shippen und das beinhaltet meist ja auch, dass man andere Paare nicht mag.
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

sam_doc

Beitrag von sam_doc »

Melanie hat geschrieben: Nur wenn ich manchmal lese, wie sehr es die Leute stört, dass es jemanden wie "Dreizehn" gibt und wie doof die Verbindung Cameron/Chase ist und dass sie bitte bald vorbei sein soll, dann frage ich mich halt, ob diejenigen die gleiche Sendung sehen, wie ich.
Mich stört es nicht, dass es 13 gibt, finde nur ihren Charakter nicht so toll. Natürlich mussten die Produzenten die Richtung der Show ändern, und ich finde es echt mutig und richtig, dass sie es auf diese Art getan haben.

Und keine Sorge, ich respektiere andere Ships, bin ja immer offen für Diskussionen und es wäre auch langweilig wenn alle immer die gleichen Paare mögen.

Bei House gehts mir primär auch immer noch um House selbst, und um die medizinischen Fälle! :)

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan »

Ich les das hier gerade und denk mir: Warum hast du das nicht mitbekommen? :wtf:

13's richtiger Name: Remy Hadley

^_^
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9782
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Melanie »

Reiko-Fan hat geschrieben:13's richtiger Name: Remy Hadley
Ist der Name schon irgendwo in den Folgen gefallen? Hab davon nichts mitbekommen,

sam_doc

Beitrag von sam_doc »

Reiko-Fan hat geschrieben: 13's richtiger Name: Remy Hadley
Echt? :o Hab ich auch nicht gewusst. Remy ist doch eher ungewöhnlich, oder? Hab zumindest den Namen noch nie gehört!

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9782
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Melanie »

Der Name ist auch noch nicht gefallen. Anscheinend stand er mal auf einem Wettschein (?) oder ähnlichem.

Hier ist der besagte Zettel

unter dem Namen "Hadley, Remy" stehen ganz klar Kutner, Taub und Volakis. Über dem Namen Hadley steht noch Cole und da wir von dem verbliebenen männlichen Bewerber den Namen schon kennen (Brennan) bleibt ja nur noch "Remy Hadley" als Name für "Thirteen" übrig.

Auf was manche Leute alles aufpassen. ;)

sam_doc

Beitrag von sam_doc »

Melanie hat geschrieben: Auf was manche Leute alles aufpassen. ;)
Wahnsinn, so was wäre mir niemals aufgefallen :<>

Übrigens gibts auf FOX 2 neue Clips für die nächste Folge!
House und die CIA, das kann nur gut werden ;)

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan »

^_^ Mir ist es auch nicht aufgefallen, aber dafür gibt es ja Livejournal ^_^

Aber Remy soll gar nicht sooo ungewöhnlich sein. Erinnert mich an die Band ^_^

Die Clips sind cool, ich hoffe nur das MM inzwischen weiß wie man gut schauspielert :roll: ^_^
Aber das mit der CIA wird garantiert cool ... Ich freu mich schon auf die ganzen Sprüche von House a la 24
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

Ele

Beitrag von Ele »

Melanie hat geschrieben: Auf was manche Leute alles aufpassen. ;)
verrückt ^_^

ich hab die letzte Folge leider noch nicht sehen können, blöde Arbeit :ohwell: aber das wird am WE nachgeholt.
Und wieso stört sich jeder daran, dass Cameron und Chase ein Paar sind?
Mir wärs recht, dann ist der Weg für Cuddy frei. :D

Stimmt es eigentlich, dass Hugh Laurie letzte Woche das Set verlassen hat und nach England geflogen ist?

Klue

Beitrag von Klue »

gibts hier jemanden der mir das ende der letzten folge erklären kann?
also house erklärt foreman und den anderen gerade das es um schweinekot geht und dann is cuddy mit dabei, redet wirres zeug und verliert weil se riesen hupen hat oder wie?
das kapier ich einfach nich.

rotegruetze

Beitrag von rotegruetze »

der patient hat immer den nachgeahmt, der von allen im raum am 'mächtigsten', dominantesten, ranghöchsten ist. nachdem cuddy und house die ganze folge über einen machtkampf ausgetragen haben, war das jetzt der ultimative test, wer mehr zu sagen hat. und house hat gewonnen, weil der patient dann erzählt hat, wie toll cuddy brüste sind, was wohl eher house' gedanken waren.

Ele

Beitrag von Ele »

Ich kann mich kaum noch an die Folge vom Dienstag erinnern, obwohl ich sie erst vor 2 Tagen gesehen habe, ich denke das ist ein schlechtes Zeichen - entweder für mein Gehirn oder für die Folge selber. ^_^

Achja, da war diese Drugster Fahrerin (schreibt man das so?). Den Fall fand ich okay, aber es war nichts besonderes. Und die Szenen mit Foreman hätte ich am liebsten übersprungen, nun issa also wieder dazu. Juchu! :ohwell: Und House hat wieder keinen gefeuert, langsam denk ich, ich bin in einer Zeitschleife gelandet. :roll:

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan »

Langsam! House hat niemanden gefeuert aber dafür doch den Brennan(?) rausgeschmissen, der ja eigentlich erst dafür gesorgt hat, dass die Fahrerin richtig krank wird :roll:

Aber ich merke langsam auch, dass ich mich langweile ... die folge war ja nicht schlecht, aber irgendwie fehlt was. Immerhin hatten wir mal einige Duck-Szenen :D
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

rotegruetze

Beitrag von rotegruetze »

ich fand die folge super. mir fehlt gar nichts, auch nicht die ducklings.
brennan ist auf jeden fall raus. auf fox.com sind die bilder der bewerber und die, die raus sind, werden im big brother style rausgeext. brennan ist auf jeden fall raus. dafür ist dr terzi jetzt ja mit dabei.
und ihr werdet mich jetzt sicher alle hauen, aber ich fände es toll, wenn dr terzi ein neuer love interest für house wird. ich meine, ich glaube irgendwie nicht, dass es jemals richtig irgendwie mit cuddy oder cameron zusammen kommen wird und das wäre dann ja auch eh langweilig. ich fände es aber auch schön, wenn house endlich mal wieder jemanden hätte. ich war zwar kein großer stacy-fan, aber irgendwie war es auch schön mit ihr und house, weil er da jemanden hatte. cameron hat doch damals zu stacy gesagt, dass sie es schön findet, dass sie jetzt weiß, dass house nicht unfähig ist zu lieben, sondern nur sie nicht lieben konnte.
okay, vielleicht ist es zu früh, jetzt wirklich schon von liebe zu sprechen, aber ich bin überzeugt, dass house hinter seiner großen klappe gegenüber frauen auch sehr unsicher ist. und es war irgendwie süß, wie er dann am ende ganz verlegen wurde, als dr terzi meinte, dass sie sein angebot annimmt, und als er dachte, dass sie jetzt den sex meint und wirklich ihn will. ach, ich fänd's toll, wenn da noch mehr draus wird.
ich mag diese staffel. ich finde es toll, wie chase selbstbewusster geworden ist. es war super, wie er house seine meinung gesagt, aber ich finde es auch witzig, dass er da jetzt dieses wettbüro hat und mit house einen deal gemacht hat usw... und dass cameron unabhängiger ist und nicht mehr nur alles house nachplappert, auch wenn chase letzte folge nicht ganz unrecht hatte, dass sie sich vielleicht mehr aus dem team raushalten muss. und foreman, der sich endlich eingesteht, dass er doch nicht weg kann von house und von house dann ja auch letzte folge fast sowas wie ein lob bekommen hat.
und ich mag die fälle. who cares, dass die meistens nicht wirlich relaitisch sind. mirror mirror war ja wohl trotzdem interessant, denn sonst wüssten wir jetzt wohl nicht, dass der schönheitschirurg auf amber steht, und würden uns nicht fragen, wieso 13 angst hat.
ich finde es toll, wie sich die freundschaft mit wilson entwickelt hat. die erpressung durch wilson war super, aber auch jetzt wilsons panik, weil house bei der cia ist. :D
und ich finde es nicht wirklich schlimm, dass house noch immer kein team hat. was erhofft ihr euch denn davon?
und die nächste folge wird auch wieder super. die ausschnitte bei youtube und auf fox.com sind schonmal sehr vielversprechend. das mit dem filmteam wird toll. :up:

Ele

Beitrag von Ele »

rotegruetze hat geschrieben: ich war zwar kein großer stacy-fan, aber irgendwie war es auch schön mit ihr und house, weil er da jemanden hatte. cameron hat doch damals zu stacy gesagt, dass sie es schön findet, dass sie jetzt weiß, dass house nicht unfähig ist zu lieben, sondern nur sie nicht lieben konnte.
Ich hab letztens auch die 2. Staffel angeschaut und gedacht, dass Stacy ja gar nicht so schlecht war, sie und House in so etwas wie einer Liebesbeziehung zu sehen hatte schon etwas.
ich finde es toll, wie sich die freundschaft mit wilson entwickelt hat. die erpressung durch wilson war super, aber auch jetzt wilsons panik, weil house bei der cia ist. :D
Absolut, ich weiß zwar nicht, was er an House findet aber es ist schön zu sehen, dass House einen Freund hat und das dieser ihm Kontra geben kann. Die Erpressungsgeschichte war bisher die beste Szene in dieser Staffl finde ich. :D Für mich haben beide einen Schuß, von daher passen sie gut zusammen. ^_^
und ich finde es nicht wirklich schlimm, dass house noch immer kein team hat. was erhofft ihr euch denn davon?
Ich persönlich erhoffe mir einfach, dass man sich dan wieder mehr auf die einzelnen Charaktere besinnt als sich um die neuen Ducklings zu kümmern. Die Idee, neue Charaktere und damit neuen Schwung in die Serie zu bringen ist an sich gut, mir dauert es einfach nur zu lange. Ich hab das Gefühle, wenn das mehr als eine halbe Staffel lang dauert, dass Zeit verschwendet wurde, die man anderweitig hätte nutzen können.

Ich speziell hoffe auf irgendeine Entwicklung zwischen House und Cuddy, momentan ist mir das einfach zu wenig. Und auch eine charakterliche Entwicklung von House selber wrenicht schlecht.

sam_doc

Beitrag von sam_doc »

"Ugly" hat mir gut gefallen. Vielleicht bin ich eine der wenigen House Fans die von der neuen Staffel positiv überrascht sind, aber ich muss sagen bis jetzt hab ich noch keine Enttäuschung bei den Folgen erlebt.

Der POTW war natürlich ein heikler Fall. Irgendwie wollt ich die ganze Folge lang nicht wissen, was er hat sondern nur ob er oder die Ärzte nun die Operation machen lassen oder nicht!

Die Idee mit der Filmcrew fand ich sehr gut, schwarzweiße Szene find ich sowieso immer cool und dadurch hatte die Folge eine spezielle Dynamik.

Warum die Writer House als "that guy" hinstellen wollen, der nur Frauen Jobs gibt weil sie hübsch sind weiß ich nicht, es macht ihn zwar "menschlicher", aber irgendwie passt das nicht zu seinem Charakter. Bin auch froh, dass er Dr. Terzi gefeuert hat, von einer CIA Ärztin könnte man doch wirklich mehr erwarten (trotz C oder D Cup ;) )

Endlich auch mal wieder eine Folge in der House in keiner Szene was essen musste, hab mir schon gedacht wir sehen noch mehr "House/Food" Szenen, nicht das es mich stört, fands nur interessant...

Und natürlich gabs auch was für mein Shipper Herz: Cameron zur Filcrew :"Oh I love House,..." :D
Und die Schlussszene mit House und Cuddy war einfach genial :anbet:

Benutzeravatar
Reiko-Fan
Beiträge: 3503
Registriert: 17.05.2004, 19:42
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiko-Fan »

Mir gefiel die Folge auch sehr gut.
Positiv für mich war auf jeden Fall, dass mal wieder der Schwerpunkt auf den Patienten lag und nicht nur auf den Numbers.

Was ich sehr lustig fand, war das House 'That guy' is ^_^ Und Wilson ist auch einfach nur goldig!

Das mit Cam's "Oh, I love House ..." - große Klasse :D Ich hätte ja nur gerne gewusst, was House dazu gesagt hat, als er es gesehen hat
Julie Gardner: "There's a cost to travelling with the Doctor."
David Tennant: "Oh absolutely. Seventy-three pence."

vanille123

Beitrag von vanille123 »

:o oookay..ich stolpere zufälligst über ein video von ugly auf youtube.Das besagte video war Cameron,schwarz-weiß..ich dachte nur *huh? hab ich jetzt alles verpasst und house wird nur noch in scharz weiß gefilmt?* :schaem:

Schon sehr interessant.Aber..gah..ich bin mir wirklich nicht sicher ob ich es "riskieren" soll nochmal house zu guckn.Es war gerade so..naja..*schäm* gut ohne House?Und jetzt so was mit Cameron.
Und..mich stört wirkllich das mich season 4 so wenigst interessiert.Dann doch besser gar nicht gucken als dabei langweilen,oder? :schaem: :(
Sry für den downer...

yay für cameron.Und House bekommt doch bestimmt dad dokumetarmaterial zu sehen? ;)

edit:

@"I love you" Die art und weise wie sie es sagt..beiläufigst nebenbei.. :D Und wie sie sich dann ihrem Herausreden noch mehr reinredet ^_^

rotegruetze

Beitrag von rotegruetze »

macht euch die playstation-werbung auch so irre? ich denk bei dem lied immer "oh house-werbung" und freu mich schon und seh dann, dass es nur ein blödes playstation-spiel ist.

Shoegal

Steve Valentine (Flynn)

Beitrag von Shoegal »

Tja, ich würde sagen Steve ist der beste Einstieg ins Forum für mich.

Ich muss ehrlich sagen, er war (bis jetzt) einer der besten Patienten. Könnte auch daran liegen, dass ich diesen "leichten" brittischen Akzent sehr schätze.

Schon als die Folge anfing und ich Valentine's Stimme hörte, war ich hin und weg, bis jetzt habe ich mir die Folge ca. 4x angesehen.

Sein "Pick a Card" --> selten hat es mir eine Stimme so angetan.

Ich fand jedoch die gesammte Folge ziemlich gelungen, die "Tanga-Affaire" das Finale, auch "the unlucky number" wird mir von Mal zu Mal sympathischer, mit Amber muss ich noch warm werden, der Beauty Doc ist nicht mein Fall jedoch vermisse ich Chase ein wenig (was mich sehr erstaunt hatte, ich mochte ihn eigentlich nicht).

Was Cameron angeht, seit sie Blond ist hat sie viel von meiner Sympathie verloren, ich mochte sie lieber braun und bis jetzt mag ich ihre "neue" Rolle überhaupt nicht.

Ich muss ehrlich gestehen, ich könnte mir inzwischen House sehr gut mit 13 vorstellen, inzwischen sogar mit Cuddy --> Mal sehen, wenigstens ist nun Cameron aus dem Spiel genommen.

So genug gepostet für's erste Mal!

LG

Shoegal

Antworten

Zurück zu „Dr. House“