Eure Meinung zur 2. Staffel

Zeit für einen Gefängnisausbruch. Diskutiert hier über den Ausbruch und die beteiligten Insassen.

Moderator: Annika

Antworten
Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10205
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von Rightniceboy » 29.02.2008, 06:15

Bild

Hallo Prison Break Fans

Wenn nächste Woche, die letzte Folge von unserer lieblings Serie läuft. Dann möchte ich gerne von euch wissen, wie ihr die 2. Staffel fandet? Eher schlecht oder gut? Lasst euren Gedanken freien lauf! :)
Zuletzt geändert von Rightniceboy am 01.06.2008, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

SavinGLiveS

Beitrag von SavinGLiveS » 29.02.2008, 21:20

Also insgesamt fand ich die Erste Staffel irgendwie doch 'nen Tick besser, wobei die 2te natürlich trotzdem genial war.^^

Besonders Kellerman hat mir in der 2ten gefallen und sich zu meinem Lieblingscharakter entwickelt.

Aber T-Bag wurde nur noch verprügelt und ist mir immer unsympatischer geworden =(
obwohl ich ihn in der Ersten Staffel eigentlich echt interessant fand.

Das Abruzzi gestorben ist war echt schade, für ihn hätte ich mir irgendwie doch ein Happy-End mit seiner Fmilie gewünscht^^

Also ich würde der Staffel wohl 8 von 10 Punkten geben^^

Liebe Grüße^^

summer345

Beitrag von summer345 » 08.03.2008, 16:20

soo also hier zu meine rmeinung:

mir hat die 2.staffel definitiv besser gefallen als die erste,, weil alle jetzt endlich alle draußen sind, und abgesehen davon finde ich das katz und maus spiel von michael und alex immer wieder geil.. aber jetzt sitzen sie ja im gleichen gefängnis, das wird bestimmt interresant.

die 2.staffel war viel härter und komplizierter als die erste. tweener tod, abruzzi tod...

aber zu bellicks satz in der final folge zu t-bag :" bei allen von euch 8 habe ich wirklich gehofft das du bei nem kugelhagel verreckst"

JA ABER ECHT

Kikili1703

Beitrag von Kikili1703 » 08.03.2008, 18:58

Ich kann nicht sagen welche Staffel besser war. Die sind für mich zu verschieden. Bei der ersten hat es mir gefallen wie Michael alles umgesezt hat ect. Außerdem war es "ruhiger" als in Staffel 2 wo diese Hektik herschte.
Die zweite Staffel war aber dafür sehr spannend und vorallem die ganzen Wendungen von dem geplanten Ziel bis zu änderung des Planes. Und auch die MiSa-Story!

Im großen und ganzem war aber für mcich die Staffel super gut! Ich freue mich schon auf Staffel 3! :up:

akura

Beitrag von akura » 10.03.2008, 23:28

SavinGLiveS hat geschrieben:Also insgesamt fand ich die Erste Staffel irgendwie doch 'nen Tick besser, wobei die 2te natürlich trotzdem genial war.^^
Dem möchte ich mich anschließen.

Prison Break ist eine außergewöhnlich spannende Serie, die auch wirklich über zwei Staffeln spannend blieb :)
Auch wenn beide Staffel zusammen gehören, finde ich die erste Staffel ein klitze-kleines bisschen besser. Richtig begründen kann ich das aber nicht. Wohl möglich weil PB neu war!?

Ich kann der Serie nichts schlechtes abgewinnen. Ich finde gerade die zweite Staffel zeigt, wie anspruchsvoll PB ist (sooo viele wichtige Geschehnisse und Verschachtelungen, viel Stoff zum Grübeln...)!
Das Ende schlägt zwar eine völlig andere Richtung ein, aber ich werde sie mir auch weiterhin anschauen :up:

summer345

Beitrag von summer345 » 11.03.2008, 20:14

das stimmt, PB regt einen wirklich zum grübeln an. so viele storys auf einmal und erklärungen, da kommt man gar nicht mit ^_^

jedes mal wenn ich eine neue folge sehe , liege ich am ende da und bin vüllig verwirrt von dem ganzen neuen " Stoff"

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17863
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von Schnupfen » 17.03.2008, 18:57

Die Staffel startete schwach. Brachte dann von 2.04 – 2.07 wirklich gute Folgen, was ganz klar daran lag, dass die Jungs wiedervereint waren. Dann dümpelten die Folgen – mit Ausnahme von 2.10 und 2.11 – vor sich hin, bis sie ab 2.17 wieder gut wurden. So manches Mal kam mir da S1 richtig gut vor, obwohl die damals auch nicht so toll wie die meisten hier fand…

Selten war eine ganze Folge schlecht. Wichtige Ereignisse gab es immer. Genauso aber auch wie die üblichen PB-Probleme: Unlogiken, Konstruiertheit, Füller-Stories, Vorhersehbarkeit… Und eben langweilige Storylines und (für mich) uninteressante Charaktere.

V.a. C-Note und Sucre haben mich die meiste Zeit mit ihren Familiengeschichten genervt. Wirkte auf mich einfach nicht.

War mir in 2.01 ne tote Sara noch viel lieber als ne tote Veronica, hab ich Sara im Laufe der Staffel richtig ins Herz geschlossen. Beschützerinstinkt bzw. Mitleid, logisch…

Michael und Linc waren als Hauptcharaktere natürlich meist gut, wobei Michael in S2 schon allein aufgrund der Storybasics an Faszination verlor.

Besser gefiel mir da Paul, der uns näher vorgestellt wurde.

T-Bag konnte bei mir meist punkten, da ich seine Sprüche und Roberts Schauspielkunst absolut klasse finde.

Mahone wurde anfangs zu lange mysteriös gehalten, wurde dann aber zu einem guten und vielseitig einsetzbaren ( -> S3) Charakter.

Bellick war nie mein Liebling, aber er ne nützliche Facette mit in die Serie. Freue mich aber, dass er nun im Knast ist, wo er definitiv hingehört.

Eine große Schwäche der Staffel sind die vielen Toten: Veronica, Abruzzi, Frank, Tweener, Haywire, Geary, Aldo, Terrence, Bill und Paul (?).
LJ wurde zum Glück nicht gekillt, sondern zeitweise rausgeschrieben.
Ganz offensichtlich waren die Macher mit zu vielen Figuren überfordert. Daher fehlten auch anfangs in jeder Folge manche…

Nervend: Die Rückblick-Sequenzen während den Folgen, aber für Neueinstieger bzw. vergessliche Zuschauer wohl wichtig…

Kurz: Die Hälfte der Folgen gefiel mir. Die Hälfte der Charaktere gefiel mir. Die Hälfte der Storylines gefiel mir. Unterm Strich ist Staffel 2 damit für mich noch schwächer als Staffel 1. Dennoch unterliege ich dem Fluch, dass ich wissen will, wie es weitergeht, und darum wieder einschalten werde…
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

summer345

Beitrag von summer345 » 18.03.2008, 18:46

hier ich hab hie rma was schönes zur 2.staffel ein tolles video:

http://youtube.com/watch?v=fQTtWHGKYQ0&feature=related

ich find ja immer wieder das Linkin Park Musik imme rnoch am besten zu PB passt :D

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10205
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von Rightniceboy » 01.06.2008, 15:48

Für mich war die 2.Staffel die beste Staffel, weil alle Charaktere nun eine Hauptrolle bekommen haben. Alles haben sich von den verschiedensten Seiten gezeigt und den Zuschauer zum Nachdenken angeregt. Die einzelnen Geschichten und Verstrickungen erklärten das Verhalten der Personen in der 1.Staffel und ließen die Personen noch interessanter wirken. Zudem hatten alle Personen ihre eigene interessante Entwicklung. Michael und Linc sind nun auf der Flucht, wobei Linc sich einerseits Gedanken um Lj macht und Michael um Sara. Sara bekommt eine wichtige Rolle und ebenfalls Agent Kellerman, den wir als eiskalten Killer aus der ersten Staffel kennen, durchlebt sehr interessante Entwicklungen. Alles wird durch seeeeeeeeeeeeeehr viel Spannung, Liebe, Trauer, Schock, Humor und Harmonie gefolgt. Das Beste ist, dass es viele Geheimnisse gibt, die zwischendurch aufgeklärt werden. Man weiß nie, was in der nächsten Sekunde passiert. Alles kann sich innerhalb von Minuten total ändern und das sorgt für sooo viel Spannung. Es gibt Situationen in denen man denkt alles sei zu Ende, jedoch zeigen uns die Autoren immer wieder wie einfach und logisch man diese schlechte Lage lösen kann. Es gibt sehr viele Gänsegautmomente. Agent Mahone als neuer Charakter ist eine geniale Hinzufügung er er ist eine Bereicherung für die Serie. Prison Break ist die beste Serie überhaupt und die 2.Staffel ist die BESTE Staffel dieser Serie bis jetzt(von der 3 Staffeln)! Aber was mich aber ständig ein wenig genervt hat waren die Familien Geschichten von C-Note und Sucre das hätten sie nicht so sehr in die länge ziehen sollen. Aber ansonsten war die Staffel 2 doch besser als die 1. Und freue mich sehr auf Season 3, weil ich einige Folgen schon auf englisch gesehen habe, und freue mich deswegen schon wenn es wieder auf RTL los geht, und ich kann sie auf deutsch sehen. :)
Bild

overratedashell

Re: Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von overratedashell » 31.12.2008, 12:30

also ich bin gerade mit staffel 2 fertig geworden und muss sagen sie hat mir noch ein tick besser gefallen als staffel 1.
staffel 1 war super spannend weil man nie wusste ob sie rauskommen und wie sie rauskommen und wer alles mitkommt. aber staffel 2 ist einfach so genial weil die USA auch so groß ist und die überall sein könnten und irgendwie gelingt es niemanden lange unentdeckt zu bleiben. und dann wird nicht immer nur das gleiche gezeigt sondern zwischen den charakteren gewechselt und man erfährt über jeden was und ist auch mit jedem vertraut so dass man hofft das keiner gefangen wird (außer t-bag vllt der noch schlimmer ist als in staffel 1).
ich liebe das ewige wegrennen einfach und wie wir manchmal verarscht werden von der serie und selber nicht mehr wissen als das mahone und co. einfach genial gemacht. :anbet:

Kailua

Beitrag von Kailua » 06.01.2009, 21:30

Da SF2 die zweite Staffel im Nachtprogramm wiederholt hat, bin ich auch erst kürzlich fertig geworden.

Mir hat die 1. Staffel etwas besser gefallen, fand aber die 2. immer noch sehr gut. Es gab mir von Anfang an zu viele verschiedene Storys, wobei ich mich sehr gefreut habe, als alle (noch lebenden) auf der Ranch wegen Westmorelands Geld wieder aufeinander getroffen sind (was ja auch vorauszusehen war).. die Wege gingen aber schnell wieder auseinander..
Schnupfen hat geschrieben:V.a. C-Note und Sucre haben mich die meiste Zeit mit ihren Familiengeschichten genervt. Wirkte auf mich einfach nicht.
Da ging es mir genauso, v.a C-Notes Geschichte hat mich nicht sonderlich berührt und ich hätte sie am liebsten übersprungen. Sucre find ich ja als Charakter toll, aber die Sache mit Maricruz fing mich mit der Zeit an zu nerven. Aber dafür hat es mir immer gefallen, wenn er mit Michael (und Lincoln) zusammen war und die Story in 2.15 mit dem alten Mann in Mexiko.

T-Bags Geschichte in der 2. Staffel hat mir gut gefallen. Er blieb widerlich, aber als Charakter für Prison Break find ich ihn absolut wichtig. Hab mich echt gefragt was passiert, wenn er Susan findet. Und war überrascht, dass er ihr nichts antat, aber fand das glaubwürdig erzählt. Und gut, dass man danach weiter gezeigt hat, dass er trotzdem absolut gefährlich und widerlich ist.

Auch Saras Entwicklung hat mir in dieser Staffel sehr gut gefallen.. am meisten jedoch Kellermann. . als er 2.13 auf die Seite der Brüder gewechselt hat.. ab da fand ich die Folgen immer toll... Das Gespann Michael, Lincoln und Kellermann fand ich einfach super. Leider hat ihn ja Sara in 2.16 wieder ausgeschlossen... was natürlich nur allzu verständlich ist. Mir war Kellermann zwar nie sympathisch (bis auf die letzte Folge) aber ich mochte einfach die Figur in Staffel 2. Und sein Auftritt am Schluss vor Gericht hat mich echt berührt.

Das Duell Mahone und Michael hat mir auch gut gefallen. Eine meiner Lieblingszenen zwischen ihnen war für mich, als Michael ihn vom Handy seiner Frau anruft. "Dann sollte ich vielleicht später nochmals anrufen" :)

serinna

Re: Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von serinna » 09.12.2010, 12:07

Die erste Staffel war meiner Meinung nach wirklich der Hammer. Sie hat mir sehr gut gefallen. Die 2.Staffel war auch okay, aber danach bin ich dann leider ausgestiegen. Ich fand es einfach furchtbar, dass Michael dann wieder im Knast sitzt und das Ganze dann einfach wieder von vorne losgeht. Naja vielleicht schaue ich die Serie dann ja irgendwann zu Ende, aber im Moment interessiert es mich nicht mehr so sehr.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23498
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von philomina » 09.12.2010, 12:18

serinna hat geschrieben:Die erste Staffel war meiner Meinung nach wirklich der Hammer. Sie hat mir sehr gut gefallen. Die 2.Staffel war auch okay, aber danach bin ich dann leider ausgestiegen. Ich fand es einfach furchtbar, dass Michael dann wieder im Knast sitzt und das Ganze dann einfach wieder von vorne losgeht. Naja vielleicht schaue ich die Serie dann ja irgendwann zu Ende, aber im Moment interessiert es mich nicht mehr so sehr.
Willkommen bei myFanbase, serinna :)
Mein persönlicher Tipp wäre, erspare dir S3 und S4, es geht mit der Serie stark bergab. S1 und S2 waren ganz ganz toll, aber bei den beiden letzten Staffeln muss man auf jeden Fall die Erwartungen ganz weit runterschrauben.
Bild
Versailles

Inge218

Re: Eure Meinung zur 2. Staffel

Beitrag von Inge218 » 31.12.2012, 14:02

So, schon lange nix mehr hier rein geschrieben.. aber ich wage es mal nach Jahren wieder meine Meinung zu schreiben :D.
Habe nämlich jetzt zu Weihnachten die Staffelbox bekommen, und bin somit total im Prison Break-Fieber!

Als die Serie damals rauskam, war ich noch ein wenig jung, bzw. die Serie lief zu spät und wie Eltern so sind möchten sie es nicht das man so spät noch was mit Gefängnissen schaut :D.

So zurück zum Thema, habe die erste Staffel auf RTL-NITRO geschaut, ab der zweiten dann auf meiner Box.. als eins steht fest das macht sowas von süchtig :o ..

Ich fand die Staffel toll, es war immer spannend ich konnte nie aufhören zu gucken und es wurde wirklich nie langweilig :up:
Gerade die Entwicklung von Sara von der kleinen grauen Maus die sich kaum was getraut hat, zur wirklich taffen Frau die viel riskiert um Michael und Linc zu helfen.. auch Kellermann, toll das er den beiden geholfen hat!

Bin gerade bei Staffel 3, die echt total anders ist als die 2. Staffel.. mal sehen!

Antworten

Zurück zu „Prison Break“