Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

junkie

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von junkie »

Gott sei Dank, da bin ich ja froh, ich hasse es, mit einer 3D Brille im Kino zu sitzen.
Bei Breaking Dawn hat es ja zuerst auch geheißen, er kommt in 3D. Das hat meine Vorfreude auf beide Filme dann doch etwas getrübt.

Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Petra »

eve_susan hat geschrieben:News von Warner Bros.:

No 3D for Harry Potter and the Deathly Hallows - Part 1

Keine schlechte Entscheidung... Frag mich nur, was mit meinen bereits gekauften 3D-Tickets geschieht!! :) :ohwell:
Hier ist es so, dass die Differenz ausbezahlt wird. Einfach mal hingehen und fragen :)
Bild

Liebe ist...

missBlindGuardian

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von missBlindGuardian »

Mir ist es ziemlich egal, dass 7.1 noch nicht in 3D ist. Ich hoffe aber, dass sie 7.2 trotzdem in 3D bringen, weil es sicher total cool assieht, mit den ganzen Zaubersprüchen und so :)

Dazor

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Dazor »

junkie hat geschrieben:Gott sei Dank, da bin ich ja froh, ich hasse es, mit einer 3D Brille im Kino zu sitzen.
Bei Breaking Dawn hat es ja zuerst auch geheißen, er kommt in 3D. Das hat meine Vorfreude auf beide Filme dann doch etwas getrübt.
Mit dem zweiten Teil des Siebten Buches soll es ja offiziell beide Versionen in den Kinos geben. Also auch in 2D, aber so wie man die Kinobetreiber kennt, wird wohl kaum einer es in 2D dann auch anbieten, wenn es eine 3D-Version gibt.

Ich bin auf jeden Fall froh, dass der jetzige Teil nicht in 3D gezeigt wird.

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Rightniceboy »

Harry Potter and the Deathly Hallows: New Posters!

Check out four new posters for Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 1!

The posters feature Harry (Daniel Radcliffe), Ron Weasley (Rupert Grint), Hermione Granger (Emma Watson), and villains Bellatrix Lestrange (Helena Bonham Carter) and Lucius Malfoy (Jason Isaacs).

Also pictured: Scabior (Nick Moran) and Fenrir Greyback (Dave Legeno)

The film’s first part will hit theaters November 19, 2010, while the second half and final film in the series will open nationwide July 15, 2011.

FYI: Harry Potter author J.K. Rowling recently revealed she might write an eighth book!


Read more: http://justjared.buzznet.com/#ixzz127lPHjj6
BildBildBildBild

Benutzeravatar
KevinSmash
Beiträge: 116
Registriert: 24.09.2010, 02:05
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln, NRW
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von KevinSmash »

Dazor hat geschrieben: Mit dem zweiten Teil des Siebten Buches soll es ja offiziell beide Versionen in den Kinos geben. Also auch in 2D, aber so wie man die Kinobetreiber kennt, wird wohl kaum einer es in 2D dann auch anbieten, wenn es eine 3D-Version gibt.
Gott sei dank gibt es ja noch genügend Kinos, die kein 3D anbieten. In einem von denen wird er dann wohl definitiv in 2D laufen *kopfnick*

Der Trailer ist jedenfalls toll, auch wenn es darin wieder einmal nach unzähligen Änderungen am Buch aussah...naja ich warte mal ab.

Alvy

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Alvy »

So es gibt noch ein paar neue TV-Spots. Die meisten Szenen kennt man schon, bzw. sind die selben in den Spots, sind aber auch tolle neue dabei:

Spot 1
Spot 2
Spot 3
Spot 4
Spot 5
Spot 6
Spot 7
Spot 8

eve_susan

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von eve_susan »

Neuer Spot:
Cafe Attack

Freue mich immer mehr auf den Film!! :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23561
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von philomina »

London Filmpremiere Livestream JETZT :)

Habe gerade die Phelps-Twins auf dem roten Teppich gesehen - cool, die waren ja auch bei der Ring Con!


Benutzeravatar
Petra
Beiträge: 11860
Registriert: 22.09.2004, 13:39
Wohnort: Hamburg

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Petra »

Wenn alles klappt, sehe ich mir am Nachmittag HP an! Ich freu mich :D
Bild

Liebe ist...

Mikaeel

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Mikaeel »

Ich habe den Film gestern abend gesehen.

Vorweg: Mir haben die bisherigen Filme durch die Bank gut bis sehr gut gefallen, deswegen bin ich ein wenig "vorbelastet". Teil 7.1 fängt jedenfalls die Stimmung des Buches hervorragend ein, auch die vermeintlich langen Wandersequenzen haben dank großartiger Naturaufnahmen und stilvoller Musik jenen Esprit, den man sich für den Film wünscht.
Yates ist es gelungen, die richtige Mischung aus ernsten, lustigen, traurigen und auch romantischen Szenen zu finden. Beispielsweise eine Szene kurz vor der Hochzeit: Auch wenn Ginny und Harry nur ganz wenig Screentime haben, verspürt man allein in diesem einen kurzen Moment, wie sehr die beiden mittlerweile an einander hängen.
Und zugegebenermaßen ist mir der Hauself Dobby im zweiten Teil gehörig auf die Nerven gegangen mit seinem Yoda-Deutsch und seinen schrillen Schreien - aber im 7. Film sitzt einem ein dicker Klos im Hals, als es auf die entscheidenden Szenen zugeht.
Auch wie die Todesser-Familie Malfoy eingefangen wurde, wie ihre innere Zerrissenheit zwischen Treue zu Voldemort und gleichzeitiger Sorge um das Leben jedes einzelnen Familienmitgliedes sich in ihren Gesichtern widerspiegelt. Ganz schön heftig...
Ebenso übrigens jene Szene relativ am Anfang, als Voldemort die Muggelkunde-LEhrerin hinrichtet. Was im Buch bei weitem nicht so dramatisch rüberkommt (immerhin kennt man die Lehrerin gar nicht), versetzt einem im Film einen heftigen Schlag in die Magengrube (in dieser Szene lässt sich auch in Snapes Gesicht ablesen, was in ihm vorgeht - sehr gut!).
Es gäbe so viele Szenen, über die man schreiben könnte, über deren Ausarbeitung man sich im positiven Sinne begeistern könnte. Aber das würde hier den Rahmen sprengen.

Mein Fazit: Klare Empfehlung! Wer nur die Filme kennt, dürfte bisweilen allerdings nicht in den vollen "Potter-Genuss" kommen - dazu braucht man schon auch den Background der Bücher.

PS: Perfekt wird der Filmgenuss, wenn man es schafft, zeitnah vorher einen Re-Run mit den bisherigen Filmen zu machen ;-)

junkie

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von junkie »

Ich war gestern im Kino und maßlos begeistert. Ein wunderbarer Film. Sehr nahe am Buch und die Atmosphäre ist einfach diesselbe wie man es beim Lesen vermutet hatte. Bereits ab der ersten Sekunde war ich gefesselt. Sehr toll fand ich, dass gezeigt wurde, wie Hermine ihre Familie vergessen lässt, dass sie existiert. Das einzige, was ich schade fand war, dass der Abschied von den Dursleys nicht so ausführlich war wie im Buch. Hab diesen Teil immer sehr gemocht. Was ich erstaunlich finde war, dass der Film trotz der Düsternis und dem Gefühl, "wie da alles noch gut gehen soll, es sieht so trostlos aus", sehr witzig war. So auch die Szene mit den vielen Harrys und den vielen Stimmen dazu. Köstlich. Hedwigs Tod war kurz, aber trotzdem sehr traurig. Was mir zudem an dieser Flugszene noch gefallen hat war, dass sie auch auf der Straße und nicht nur in der Luft spielte. So konnte man mehr Action rüberbringen. Etwas irritiert war ich, als ich Georges Verletzung gesehen hab. Ich dachte immer, er hätte wirklich das ganze Ohr verloren. Und dass Snape dafür verantwortlich war, wurde glaube ich auch nicht gesagt. Ja Mad Eye ist tot, was ich auch sehr bedauernswert finde. War ein toller und vielseitiger Charakter. Der Anggriff der Todesser bei der Hochzeit, wie die drei durch London und anschließend in ein Cafe gehen, das war alles ganauso wie ich es mir beim Lesen vorgstellt habe. Auch wieder sehr witzig, die Kellnerin die Musik hört und nicht mitbekommt, was hinter der Tür vor sich geht. Im Buch waren sie ja dann sehr lange am Grimauldplace und haben sich dann auch mit Kreacher angefreundet. Erscheint mir aber natürlich logisch, dass das im Film nicht so ausführlich gezeigt wurde, weil er ja nicht wirklich zur Story beiträgt. Dobby war klasse mit den Turnschuhen, so süß.
Die Szene im Ministerium war auch toll und richtig spannend, als sie dann mit ihren eigenen Gesichtern geflüchtet sind. Ja und dann beginnt die scheinbar endlose Reise mit dem Zelt. Was da weggelassen wurde, war die Tatsache, dass man den Namen Voldemort wirklich nicht mehr aussprechen kann, da sonst die Greifer kommen. Es war ja dann so, dass Harry einfach sagte "Du weißt schon wer", obwohl er da eigentlich nie gemacht hat. Als Ron dann weg war und Hermine mit Harry getanzt hat, ich liebe diese Szene. Fand ich echt gut, dass sie die reingenommen haben, so wurde die traurige Stimmund ein wenig aufgelockert. Die Szene auf dem Friedhof war sehr schön und auch traurig. Dann als sie in "Bathildas" Haus waren, war ich froh, dass die Szene nicht so lang war, die war mit im Buch nämlich die unliebste. Über Dumbledores Vergangenheit wurde ja im Film nicht so stark ausgebreitet wie im Buch. Vielleicht erfährt man da ja die ganzen dunklen Details erst in Teil 2, wer weiß.
Und dann ist Ron endlich wieder da und der Horkrux kann zerstört werden. Die Illusion aus Harry und Hermine, die Ron beeinflussen wollten, war echt cool. Als wären sie Ölfarben oder so gemalen worden. Generell finde ich die Leistungen der drei Hauptdarsteller ausgezeichnet in diesem Film.
Der Schauspieler für Xenophilius war gut gewählt, er hat ihn äußerst überzeugend rübergebracht. Die Art, wie das Märchen erzählt wurde, war auch mal was anderes und hatte irgendwie etwas. Tja und dann werden sie von den Greifern geschnappt. Der "Anführer" von denen, der spielt ja eigentlich keine wichtige Rolle, aber ich fand den Charakter ziemlich gut, sie haben einen tollen Schauspieler dafür gefunden. In Malfoys Haus durften wir dann endlich einige bekannte Charaktere wiedersehen. Tom Felton hat das wirklich toll gemacht. Man hat richtig gemerkt, dass er wusste, es war Harry, aber doch mit sich gerungen hatte, ob er ihn verraten sollte oder nicht. Bellatrix war einmalig wie immer. Sie und Snape sind meiner Meinung nach die besten Charakter aus Harry Potter. Von Alan Rickman konnten wir ja leider noch nicht so viel sehen, aber das wird sich wohl in Teil 2 ändern. Dobby rettet die Freunde und muss dafür sterben. Für ihn ist es wohl eine Ehre, aber es war wirklich unendlich traurig, hab ihn so gemocht. Ja, dann er Schluss. Ich war sprachlos. Das Ende für den Film hätten sie nicht besser auswählen können. Wirklich ein grandioser Film. Genial und einzigartig. Bisher der beste Potter der Reihe, aber ich schätze im Juli wird sich das dann noch einmal ändern.

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von evenstar »

Ich komme grad aus dem Kino und bin immer noch baff... das war wirklich eine gelungene Verfilmung!

Ich hab die Bücher schon lange nicht mehr gelesen und war zu Anfang etwas verloren mit den ganzen Charakteren, aber das spielte sich mit der Zeit dann ein.
Gleich die ersten Szenen haben mir schon die Tränen in die Augen getrieben - wie Hermine ihre Eltern vergessen lässt - absolut traurig.

Ich muss sagen, dass das Buch mich teilweise echt angestrengt hat, ich beim Film aber keine Längen bemerkt habe. Ich war echt überrascht, als er schon vorbei war. War ein runder Abgang und der Film hat die wichtigsten Dinge eingefangen.
Zudem war die Geschichte um die drei Brüder wunderschön inszeniert. Das war ein absolutes Highlight. Da saß ich mit offenem Mund da. Hätte ich nie so erwartet. Sehr kunstvoll!

Ich werde mir den Film wohl noch einmal ansehen. Es ist soviel passiert, was man teilweise nicht mitbekommen hat und das überwältigt einen dann doch.

Noch eine Sache: Die Musik war wieder spitze!

Leilani

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Leilani »

Ich habe den Film gestern gesehen. Und als er vorbei war, wäre ich am liebsten gleich noch einmal gegangen. Es war großartig, grandios, unglaublich...
Hatte vorher auch das Buch noch einmal gelesen. Beim ersten Lesen hatte mir das eher nicht gefallen, was sich aber beim zweiten Lesen geändert hat. Und so muss ich ehrlich sagen, hat der FIlm alle meine Erwartungen übertroffen. :up:
Zum Teil wunderschöne Landschaftsaufnahmen, tolle Filmmusik... mir fehlen die Worte... :)
Unbedingt angucken.

missBlindGuardian

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von missBlindGuardian »

Hab mir den Film am Sonntag angesehen. Muss sagen war ein super Film, der beste seit dem 4. finde ich. Sie haben sich auch gut an das Buch gehalte, was mir sehr gut gefallen hat. ^^

serinna

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von serinna »

Ich habe mir natürlich den Film im Kino angeschaut und mir hat er wirklich sehr gut gefallen. Davor habe ich mir natürlich den Trailer zu Die Heiligtümer des Todes angeschaut und fand den schon sehr vielversprechend. Ich freue mich dann auch schon auf den Trailer zu dem 2.Teil des Filmes. Schade eigentlich das man jetzt so lange warten muss bis der letzte teil dann endlich ins Kino kommt.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von Schnupfen »

Bin ja kein Fan der Reihe, also der bisherigen Filme (Die Bücher kenn ich nciht...), aber HP7.1 hat es mir richtig angetan! Endlich hatte man mal Zeit, alles zu erzählen - die Zweiteilung finde ich also richtig gut! Und es gab unheimlich viele gute atmosphärische Szenen oder auch nur kleine Mimiken und Gestiken - hätte ihn mir ein Tag später nochmal angesehen, und das habe ich nach keinem andren Teil sagen können!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

eve_susan

Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, 2010-2011

Beitrag von eve_susan »

Erstes Bild zu "Part 2"!
Spoiler
Neville in Battle!
Bild
Quelle: SpoilerTV


Antworten

Zurück zu „Film“