Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Moderator: manila

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
3%
3 Punkte
1
3%
4 Punkte
8
27%
5 Punkte
20
67%
 
Abstimmungen insgesamt: 30

Benutzeravatar
emil
Teammitglied
Beiträge: 16827
Registriert: 19.10.2002, 18:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Beitrag von emil » 11.10.2006, 12:28

Nach und nach testen die "Heroes" ihre neuentdeckten Fähigkeiten aus: während Hiro völlig begeistert davon ist, dass er auch die Zeit anhalten kann, will Claire einfach nur ein normales Leben führen. Doch eine Liebesgeschichte mit dem Football Quarterback nimmt eine tragische Wendung...

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Maria


-----------------------------------

So, bin wohl der erste, der die dritte Epi gesehen hat. Ich muss sagen, boah, die Serie ist sowas von großartig, immer eine Woche zu warten ist die reinste Qual. Es gibt irgendwie keine einzelne Story, die mich nicht packt und da schon immer Hinweise fallen, wie sie alle mal zusammen finden könnten, bin ich auf jede weitere Minute der Serie gespannt, einfach genial.

EDIT by Annika: Beiträge aus dem Allgemeinen in einen Episodenthread verschoben!

Yavanna

Beitrag von Yavanna » 11.10.2006, 12:39

Ich bin auch wieder mal völlig geplättet, ich hab ja so überhaupt nicht damit gerechnet, dass dieser Syler auch Superkräfte hat :o Der ist ja wirklich gruselig...ich frag mich warum er es so auf das Mädchen abgesehen hat? Hat die etwa auch Kräfte? Und warum hat er Matt nichts getan aber will in der Zukunft Isaac töten? Hat er es überhaupt auf die "Heroes" abgesehen?

Matt ist für mich eindeutig mein Lieblings Heroe :) Ich finde seine Fähigkeit total interessant und das er jetzt mit dem FBI zusammen arbeiten soll ist toll, vor allem ist er jetzt auch entlastet. *freu*

Das Ende mit Claire war ja wohl sowas von eklig! Igitt! Aber genial, zuerst dachte ich schon sie ist jetzt wirklich tot. Aber was macht die jetzt nur? Da sie schon im Leichenschauhaus war denken doch alle sie ist tot, bis auf ihren Freund vielleicht der sie gefilmt hat...

Mittlerweile ist mir Peter sehr, sehr sympathisch. Ich mochte Milo bei den Gilmore Girls nicht sondelich, aber als Peter Ferrer ist er toll :up: Was sein Bruder Nathan mit ihm abgezogen hat war aber unterste Schublade, hätte er nicht einfach sagen können, dass es ein Unfall war? So ein Idiot!

Jetzt ist mein Post ja schon wieder so lange! Ich glaube über Heroes könnt ich wirklich Romane schreiben :D Hat Isaac jetzt eigentlich auch ohne Drogen die Zukunft gemalt, oder hat er doch welche genommen...die Spritze lag zumindest neben ihm.

Mohinders Entdeckung war ja auch sehr extrem. Dieser Syler scheint sich wohl als Abgesandter Gottes zu sehen? Sonst würde er wohl kaum auf seine Wände schreiben "Ich habe gesündigt". Ich frag mich wirklich was seine Mission ist? Denn warum sollte er dafür sein, dass die Welt untergeht?

Hiro war auch wieder mal götllich! Bin schon gespannt was ihn und seinen Freund in Las Vegas erwartet! Seine Kraft ist auch total geil! Auch wenn er dabei immer aussieht als würde er sich gleich in die Hose machen :D

Ich muss Emil recht geben, es ist wirklich eine Qual wieder eine Woche auf die nächste Folge zu warten...

wendan

Beitrag von wendan » 11.10.2006, 13:26

Yavanna hat geschrieben:Ich bin auch wieder mal völlig geplättet, ich hab ja so überhaupt nicht damit gerechnet, dass dieser Syler auch Superkräfte hat :o Der ist ja wirklich gruselig...
Oh ja, damit hab ich auch überhaupt nicht gerechnet, bin richtig erschrocken. Aber musste ja so kommen, dass einige ihre Superkräfte einsetzen um unrecht zu tun.
Yavanna hat geschrieben:Mohinders Entdeckung war ja auch sehr extrem. Dieser Syler scheint sich wohl als Abgesandter Gottes zu sehen? Sonst würde er wohl kaum auf seine Wände schreiben "Ich habe gesündigt". Ich frag mich wirklich was seine Mission ist? Denn warum sollte er dafür sein, dass die Welt untergeht?
Da dachte ich, dass er wahrscheinlich ziemlich gläubig ist und deshalb nach jeder begangenen Tat "beichtet".

Nathan war also auf seiner Karte, möchte er ihn auch umbringen? Das ganze ist ja so unheimlich, was will er denn mit den ganzen Gehirnen machen? (Er nimmt doch die Gehirne heraus, oder?!) Ein Supergehirn?! - Nein, das wär absolut unsinnig.
Yavanna hat geschrieben:Hiro war auch wieder mal götllich! Bin schon gespannt was ihn und seinen Freund in Las Vegas erwartet! Seine Kraft ist auch total geil! Auch wenn er dabei immer aussieht als würde er sich gleich in die Hose machen :D
Ich mag Hiro immer mehr, so witzig. Ich glaub sein Freund freut sich vor allem schon auf Las Vegas, weil er darauf hofft dort vielleicht auf Niki zu treffen. Er schaut sich ihre "Show" ja schon die ganze Zeit an.
Yavanna hat geschrieben:Ich muss Emil recht geben, es ist wirklich eine Qual wieder eine Woche auf die nächste Folge zu warten...
Find ich auch. Diese Serie ist wirklich toll, ich bin schon so auf die Auflösung des Ganzen gespannt.

Benutzeravatar
emil
Teammitglied
Beiträge: 16827
Registriert: 19.10.2002, 18:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von emil » 11.10.2006, 13:48

wendan hat geschrieben:ich bin schon so auf die Auflösung des Ganzen gespannt.
Na, ob es die jemals gibt, bei Lost zieht sich sowas ja auch ewig hin. Aber gespannt bin ich natürlich auch. Und die Verknüpfungen sind einfach genial. Peter hat was mit der Freundin von Issac, Hiros Freund kennt Niki und Hiro selbst liest sein eigenes Leben in Isaacs Comic usw. Ach und dann ist da das Buch, dass Peter ausgeliehen hat und von Mohinders Vater geschrieben wurde. Da sind also schon viele Stränge, die mega spannend werden.

Eine der besten der vielen großartigen Szenen: Als sich die Agentin plötzlich die Waffe selbst an den Kopf hielt, da war ich auch so überrascht und mir lief es kalt den Rücken runter.

Ach und wer war eigentlich der Mann in der Bar, der quasi keine Gedanken hatte? Könnte auch noch spannend sein, wenn der wichtig ist.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 17.10.2007, 21:42

Yavanna hat geschrieben:Was sein Bruder Nathan mit ihm abgezogen hat war aber unterste Schublade, hätte er nicht einfach sagen können, dass es ein Unfall war? So ein Idiot!
*Nathan-Beschützer-Modus-an*
Na ja, hätte er gesagt, dass es ein Unfall gewesen ist, wäre das doch ein gefundenes Fressen für die Presse gewesen, denn wer hätte denn wirklich geglaubt, dass Peter "aus Versehen" vom Dach gestürzt ist? So hat er alle "Gerüchte" sofort aus dem Weg geräumt und eine "logische" Erklärung abgegeben, die niemand bezweifeln wird, auch auf Grund der Geschichte mit dem Vater. War definitiv nicht nett von ihm und mir tat Peter sehr leid, aber aus der Sicht von Nathan war es das Beste was er machen konnte um seinen Wahlkampf und auch seinen Bruder zu schützen.
Hat Isaac jetzt eigentlich auch ohne Drogen die Zukunft gemalt, oder hat er doch welche genommen...die Spritze lag zumindest neben ihm.
Er meinte, dass er das nur mit den Drogen kann... Ob er es jemals ohne probiert hat, ist natürlich die andere Frage

Marigold

Beitrag von Marigold » 17.10.2007, 22:23

Ich fand die Folge wieder richtig, richtig toll. :D Die Storylines find ich alle unheimlich interessant und mitreißend. Hab bis jetzt noch keinen Charakter gefunden, der keine spannende Geschichte hat. Aber kann es sein, dass am Schluss wieder irgendwas geschnitten wurde? Mir kam des nämlich ein bisschen komisch vor, aber vielleicht hab ichs mir auch nur eingebildet. ;)
Auf Sylar bin ich schon sehr gespannt, weil er ja anscheinend auch unverwundbar is (oder ist Matt wirklich so ein schlechter Schütze :) ) und dann auch noch plötzlich verschwinden (oder fliegen, keine Ahnung) kann. Er hat ja anscheinend auch ne Verbindung zu Mohinders Vater und kann seine Wohnung in sehr kurzer Zeit leer räumen und alle Beweise vernichten. Und was mich am meisten interessiert: Jagt der jetzt Heroes hinterher oder is des alles nur Zufall, weil warum sollte er Leute, die wie er sind umbringen, wenn die sowieso schon ne Minderheit (würde ich mal sagen) sind?
Hiro und Ando waren wieder lustig und bin schon sehr gespannt, was sie jetzt in Amerika erwartet. Wie Claire ihre Fähigkeit jetzt noch geheim halten will, frag ich mich auch, weil irgendwer muss sie ja gefunden haben, wenn sie auf dem Autopsietisch gelandet is und in so nem kleinen Kaff spricht es sich doch sicher schnell rum, wenn jemand stirbt. Nathans Verhalten fand ich echt unmöglich und es war völlig okay von Peter, dass er ihm eine reingehaut hat. Hoffe aber, dass dieser Vorfall jetzt nicht ihre Beziehung groß belastet. Ich hoffe auch, dass Nikis Mann bald mal kommt, da der ja irgendwie auch ziemlich viel Dreck am Stecken hat und Micah ja auch Andeutungen gemacht hat, dass er seinen Aufenthaltsort kennt.

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 3659
Registriert: 08.01.2005, 21:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Jana » 17.10.2007, 22:30

Sehr schöne Folge. ich hoffe, ich bekomme jetzt alle Heroes zusammen: :)

Peter/Nathan: Wow, was ging denn da ab. Irgendwie kann ich Nathan ja verstehen, warum er gesagt hat, Peter hätte einen Selbstmordversuch gestartet, aber doch fande ich es ziemlich schockierend, als er es sagte, während Peter mit im raum war. Ich an Peters Stelle hätte danach auch so reagiert.
Achja, und was war das da bitte mit dem Kuss? :wtf: Die beiden, ich hab den Namen der Frau vergessen, passen ja wohl mal gar nicht zusammen.
Hiro/Ando: Sehr süß, die Abenteurer. Schön, dass Ando sich dann doch auf Hiro eingelassen hat. Bin gespannt wie es mit deren geschichte weitergeht.
Isaac u. Nikki: Hmm, hab zu den beiden grad nichts zu zusagen.
Claire: Wow, schon heftig das am Ende. Auch hier bin ich sehr gespannt wie es weiter geht! Wie werden die Leute im Leichenschauhaus wohl reagieren, wenn die Leiche plötzlich wieder lebt?
Matt: Ich mag ihn einfach nur gerne. Einer meiner Lieblinge. Schön, dass er dann doch nicht mehr beschuldigt wurde, sondern sich bei den Ermittlungen beteildigt hat. :up:
Mohinder: Wo waren plötzlich die Sachen aus der Wohnung? Die Szenen mit ihm haben bei mir nur noch mehr Fragen aufgeworfen. Was hat dieser Syler vor?

Fande diese Folge sogar noch besser als die Pilotfolgen, obwohl ich nicht dachte, dass das geht! :wtf: :up:
Bild

Glücksi

Beitrag von Glücksi » 17.10.2007, 23:48

Wahnsinn!
Ich war richtig geknickt als mir einfiel, dass es diesmal ja keine Doppelfolge ist. Ich kann´s echt kaum erwarten!

Von Nathan war ich sehr enttäuscht, dass er so weit geht, seinem Bruder einem Selbstmordversuch unterzujubeln, hätte ich nicht gedacht. :down:

Er hätte doch auch einfach erst einmal schweigen können, machen andere Politiker doch auch!


Bei Matt bin ich froh, dass er nun nicht mehr unter Verdacht steht. Aber das Syler auch zu den Unsterblichen gehört ist erschreckend!
Irgendwie hat Matt doch von allen die unangenehmste Fähigkeit, finde ich. Ich stelle es mir schrecklich vor, die Gedanken der Menschen um mich herum hören zu können...
In so einer Kneipe könnte ich mich dann gar nicht mehr aufhalten, da würde ich ja bekloppt werden!

Was es wohl mit diesem Schwarzen auf sich hatte? - Wieso ist Matt als er zu ihm blickte und nichts hörte, ohnmächtig geworden? - Bin gespannt ob es dazu auch eine Auflösung gibt und dieser Typ uns nochmal begegnet.


Nikki hat die schon verscharrten Leichen also nicht umgebracht - ist ja schon mal gut zu wissen, sie wäre mir sonst glatt noch unheimlicher geworden.


Peter macht sich auf zu neuen Ufern, obwohl er doch noch gar nicht weiß wo ihn das alles genau hinführen wird - sehr mutig von ihm! :up:


Claire will ein normales Mädchen sein, ihre Argumente waren nachvollziehbar. Das sie dann aber gleich an so einen Idioten gerät!
Was für ein mieser Kerl dieser Collegebursche doch ist und ich bin anfangs sogar auch noch auf sein rumgesülze reingefallen! :<>
Mir scheint, dagegen ist "frau" wohl nicht gefeit...:schaem:
Auf diese Auflösung bin ich jedenfalls ganz besonders gespannt!


Hiro konnte endlich seinen Kumpel überzeugen, klasse! - Die beiden gehören für mich nach wie vor zum Highlight dieser Serie! :D

*Summer-Breeze*

Beitrag von *Summer-Breeze* » 17.10.2007, 23:54

Sehr, sehr gute und vor allem spannende Folge.
Die Sprünge zwischen den Charakteren und ihren Geschichten gefallen mir wahnsinnig gut und ich bin jetzt schon so gespannt, wie sie später alle zueinander finden. Ausreichend "unbewusste" Verbindungen gibt es ja schon.
Schön, dass Matt aus der Verhaftungsgeschichte so schnell wieder herausgekommen ist und nun seine Fähigkeiten einsetzen kann, um bei den Ermittlungen zu helfen. Frage mich echt, was Sylar genau vor hat und vor allem was es mit dem kleinen Mädchen auf sich hat.
Hiro/Ando waren genial. Ich finde es toll, dass Ando trotz Skepsis seinem Freund beisteht. Die beiden sorgen immer für sehr unterhaltsame Szenen.
Von Nikki hat man ja heute etwas weniger gesehen. Finde ihre Fähigkeit immer noch am undurchschaubarsten und irgendwie gruselig.
Mohinder scheint sich dem Geheimnis seines Dads immer mehr anzunähern. Aber ich traue dieser Eden nicht wirklich und finde es sehr leichtsinnig von Mohinder eine gerade kennengelernte Frau in alles einzuweihen. Gut, sie behauptet zwar sie sei eine Freundin des Vaters gewesen. Aber das kann ja gelogen sein oder es war auch beim Vater nur vorgespielt um an Informationen zu kommen.
Nathans Verhalten hat mir so gar nicht gefallen. Gut, er mag seine Gründe haben, die auch ziemlich einleuchtend sind. Dennoch hat er sich gegenüber Peter echt mies verhalten und ich kann seine Reaktion voll und ganz verstehen. Nathan ist für mich immer noch der unsympathischste Charakter.
Claires "Tod" war wirklich ganz schön krass. Mal sehen, wie sie ihren Mitmenschen ihre Auferstehung verkauft. Unterstützung kann sie ja auf jeden Fall von ihrem Freund erwarten. Frage mich allerdings, wo ihr "unheimlicher" Dad ist. Müssen Eltern/Angehörige nicht einer Obduktion zustimmen? Das würde ja bedeuten, dass ihr Dad sie absichtlich hat aufschneiden lassen. Vielleicht zu Forschungszwecken oder was auch immer er vor hat? Auf jeden Fall müsste er ja wissen, dass sie nicht wirklich tot sein kann.
Finde es schade, dass Simone Isaac verlassen hat. Interessant natürlich, dass sie dafür einem anderen Hero in die Arme läuft. Außerdem scheint Isaac ja schon von ihrer neuen Beziehung/Affäre zu wissen. Wird spannend zu sehen, wie er darauf reagiert und ob aus Peter und Simone wirklich was ernstes wird.

Auf jeden Fall eine gelungene Episode. Bin voll und ganz infiziert und kann die nächste Folge kaum erwarten

Ephram

Beitrag von Ephram » 17.10.2007, 23:55

Klasse Folge! Bin wirklich begeistert.
Ach und wer war eigentlich der Mann in der Bar, der quasi keine Gedanken hatte? Könnte auch noch spannend sein, wenn der wichtig ist.
ja, genau das gleiche hab ich mir auch gedacht. wieso hatte der keine gedanken? oder wusste er von Matt's Fähigkeit? :ohwell:

Claire hat ja wirklich extrem viel pech, letztens der Genickbruch, in dieser Folge der Vergewaltigungsversuch gefolgt von einem brutal tödlichen "sturz"! ...

am sympathischsten find ich zur zeit Peter. Hiro und Ando sind einfach nur zum Totlachen, abgesehen von Hiros Fähigkeit. die ist ja wohl der Hammer!

...

es gäbe ja noch sooo viel zu sagen, aber bin schon etwas müde. freu mich schon sehr auf nächsten Mittwoch! :) :) :)

Kiki*

Beitrag von Kiki* » 18.10.2007, 00:22

War wieder 'ne tolle Folge!
wendan hat geschrieben:
Yavannah hat geschrieben:Ich bin auch wieder mal völlig geplättet, ich hab ja so überhaupt nicht damit gerechnet, dass dieser Syler auch Superkräfte hat Shock Der ist ja wirklich gruselig...
Oh ja, damit hab ich auch überhaupt nicht gerechnet, bin richtig erschrocken. Aber musste ja so kommen, dass einige ihre Superkräfte einsetzen um unrecht zu tun.
Ich fand das gar nicht so überraschend. Man hat doch schon in der Vorschau gesehen, dass die Polizistin sich die Pistole "unfreiwillig" an die Stirn hält, oder täusch ich mich da? Und auf dieser Kassette, die Mohinder in der Wohnung seines Vaters gefunden hat, sagte Syler doch, dass er froh sei, dass Mohinders Vater ihn auf seine Fähigkeiten hingewiesen hat und er diese jetzt voll nutzen kann (oder so ähnlich). Oder hab ich jetzt da etwas total falsch im Gedächtnis?
wendan hat geschrieben:Nathan war also auf seiner Karte, möchte er ihn auch umbringen? Das ganze ist ja so unheimlich, was will er denn mit den ganzen Gehirnen machen? (Er nimmt doch die Gehirne heraus, oder?!) Ein Supergehirn?! - Nein, das wär absolut unsinnig.
Ich finde deine Idee im Ansatz gar nicht mal so schlecht (auch wenn's sich absurd anhört ;)). Interessant finde ich ja, dass Syler anscheinend mehrere Superkräfte besitzt:
andere Personen lenken, Selbstheilung und Schnelligkeit, bzw. Flugkräfte? Hat er sich diese vielleicht schon durch Rauben von Gehirnen von verschiedenen Heroes erworben?
emil hat geschrieben:Ach und wer war eigentlich der Mann in der Bar, der quasi keine Gedanken hatte? Könnte auch noch spannend sein, wenn der wichtig ist.
Ich hoffe wirklich, dass das noch aufgelöst wird, denn das war echt spannend.
Glücksi hat geschrieben:Irgendwie hat Matt doch von allen die unangenehmste Fähigkeit, finde ich.
Bin deiner Meinung, das stell ich mir schrecklich vor!

Krisch

Beitrag von Krisch » 18.10.2007, 00:42

Kann mich eigentlich euch allen nur anschließen und verzichte auf Wiederholungen.

Mich interessiert ja auch, was Micahs Fähigkeit ist. Ich gehe mal stark davon aus, dass er eine hat, sonst sehe ich noch seinen Sinn nicht in der Serie, bzw. würde er sich doch später nur ein Störfaktor sein, wenn Niki immer auf ihn aufpassen muss.

Eine Woche warten ist so viel. Aber dann hat man wenigstens länger etwas davon!
Ich hoffe, dass die Heroes jetzt doch recht zügig zueinander finden, damit sie sich nicht mehr so alleine und anormal fühlen. Sie kommen ja bei Weitem nicht alle so gut mit ihren Fähigkeiten zurecht wie Hiro - der ist ja vollends begeistert und weiß es auch schon, seine Fähigkeit gezielt einzusetzen, während wir bei Niki zum Beispiel noch nicht einmal wirklich wissen, was es mit ihrem Spiegelbild auf sich hat bzw. wie dieses ihr noch nutzen wird.

Bisher gibt es nur einen Hero, der mir weniger zusagt- finde sie alle sehr interessant, aber an Nathan konnte ich bisher nichts finden, was ihn sympathisch gemacht hätte. Peter (schön für ihn, dass Simone wohl doch etwas für ihn empfindet, aber IMO passen die beiden zumindest optisch gar nicht zusammen) erfreut sich natürlich des Milo-Bonuses, und besonders Isaac ist Befriedigung für meine Augen. Finde den Mann sehr, sehr hübsch. Claire hat es mir auch angetan, sie tat mir ja richtig Leid, als dieser Brody über sie hergefallen ist... er hatte zuvor einen so netten Eindruck gemacht, hätte ihm das gar nicht zugetraut. Eine Frage, die sich bei mir am Ende auftat: Ist Claire unsterblich? Kann ich mir ja nicht vorstellen. Wäre also interessant zu wissen, ob es etwas gibt, dass sie verwunden kann.

Sehne auf jeden Fall den nächsten Mittwoch herbei :)

Ilyria

Beitrag von Ilyria » 18.10.2007, 10:24

Wow, wie eine geniale Folge. Gibt es auch schlechte? Ich wage ja mal ganz tollkühl nein zu sagen? Kenne zwar jetzt erst die drei, aber wenn das so weiter geht.

Leider hab ich nicht soooo viel verstanden, nur quasi alle Bilder gesehen, da ständig jemand angerufen hat, vorbei kam usw. Lästig, das nächste mal zieh ich den Stecker beim Telefon.

Dieser Sylar wird ja immer geheimnisvoller. Aber es wurde doch schon länger gesagt das er Kräfte hat. Z.B. auf dem Band.
Aber wer hat denn, und wie, die Leute immer eingefroren? Das ist etwas was ich nicht so ganz mit bekommen habe? War das auch Sylar? Dann hat er ja noch einen Kraft mehr...

Die arme Claire. Wie oft sie jetzt schon "sterben" musste oder verletzt wurde. Aber auch hier hab ich eine Frage: Wieso ist sie erst wieder aufgewacht als ihr der Ast aus dem Hals gezogen wurde? Als sie sich das Genick gebrochen hat lebte sie ja auch gleich weiter und nicht erst nachdem das Genick wieder gerichtet war.

Oh je, was hat dieser Mann aus der Bar nur mit Mat vor? Das ist aber auch wirklich keine leichte Fähigkeit. Klar, wer will nicht wissen was andere insgeheim über einen denken, aber ich denke, wenn man es erst mal weis will man ist es doch viel schwerer mit dieser Fähigkeit oder diesen Erkenntnissen um zu gehen.

Hiro hat mir diese Folge auch gefallen. Die ersten beiden Folgen über fand ich ihn einfach nur nervig. Bis auf Szene mit der Polizei, aber ansonsten konnte ich ihm noch nicht so viel abgewinnen. Diesmal ging es noch. Vor allem sah es klasse aus wie er das Mädchen gerettet hat.

Tja, Niccis Leben scheint ja im Moment ziemlich im A... zu sein. Hoffe das renkt sich wieder alles ein. Aber ihre Kraft ist noch am mysteriösesten. Denn bei allen "wissen" wir ja wie es geht oder haben es gesehen. Doch bei ihr noch nicht. Wie will sich ein zweites Ich, dass anscheinend nur über den Spiegel mit ihr Kontakt aufnimmt eigenständig handeln (morden?). Das hat man ja noch gar nicht gesehen. Und gesprochen haben die "beiden" auch noch nicht mit einander. Ist das überhaupt möglich? Bin sehr gespannt auf ihre weitere Geschichte.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 18.10.2007, 11:08

Ilyria hat geschrieben:Wieso ist sie erst wieder aufgewacht als ihr der Ast aus dem Hals gezogen wurde? Als sie sich das Genick gebrochen hat lebte sie ja auch gleich weiter und nicht erst nachdem das Genick wieder gerichtet war.
Ich erkläre mir das so, dass ihr Gehirn ihre Schwachstelle ist und nachdem er Ast aus ihrem Kopf rausgezogen wurde und nicht mehr in ihrem Gehirn steckte, konnte sie ihre Fähigkeit wieder "einsetzen".

L.Helen

Beitrag von L.Helen » 18.10.2007, 11:36

Eine weitere spannende Folge, die zu erkennen gibt, dass die einzelnen Heroes sich immer mehr aufeinander zu bewegen und die ersten Begegnungen nicht mehr lange dauern können.
*Summer-Breeze* hat geschrieben:
Mohinder scheint sich dem Geheimnis seines Dads immer mehr anzunähern. Aber ich traue dieser Eden nicht wirklich und finde es sehr leichtsinnig von Mohinder eine gerade kennengelernte Frau in alles einzuweihen. Gut, sie behauptet zwar sie sei eine Freundin des Vaters gewesen. Aber das kann ja gelogen sein oder es war auch beim Vater nur vorgespielt um an Informationen zu kommen.
Mir scheint diese Eden auch nicht ganz geheuer, kann aber nicht genau sagen woran es liegt. Aber *Summer-Breeze* hat schon recht, dass es von Mohinder doch sehr leichtsinnig ist ihr nach so kurzer Zeit bereits soviel Vertrauen zu schenken, dass er sie in alles einweiht und sie zu seinen Nachforschungen mitnimmt.
Sie hält es ja anscheinend sogar schon für selbstverständlich, dass sie seine Wohnung einfach so aufschließen und hineinspazieren kann. Kein Klopfen, kein gar nichts... Oder war das Essen was sie dabei hatte nur Tarnung und sie wollte sich den neusten Stand von Mohinder mal genauer ansehen und hoffte ihn nicht anzutreffen?
Kiki* hat geschrieben:
wendan hat geschrieben:Nathan war also auf seiner Karte, möchte er ihn auch umbringen? Das ganze ist ja so unheimlich, was will er denn mit den ganzen Gehirnen machen? (Er nimmt doch die Gehirne heraus, oder?!) Ein Supergehirn?! - Nein, das wär absolut unsinnig.
Ich finde deine Idee im Ansatz gar nicht mal so schlecht (auch wenn's sich absurd anhört ;)). Interessant finde ich ja, dass Syler anscheinend mehrere Superkräfte besitzt:
andere Personen lenken, Selbstheilung und Schnelligkeit, bzw. Flugkräfte? Hat er sich diese vielleicht schon durch Rauben von Gehirnen von verschiedenen Heroes erworben?
Wer weiß, vielleicht ist dies wirklich nicht so abwegig. :?:
Annika hat geschrieben:
Ilyria hat geschrieben:Wieso ist sie erst wieder aufgewacht als ihr der Ast aus dem Hals gezogen wurde? Als sie sich das Genick gebrochen hat lebte sie ja auch gleich weiter und nicht erst nachdem das Genick wieder gerichtet war.
Ich erkläre mir das so, dass ihr Gehirn ihre Schwachstelle ist und nachdem er Ast aus ihrem Kopf rausgezogen wurde und nicht mehr in ihrem Gehirn steckte, konnte sie ihre Fähigkeit wieder "einsetzen".
Dies würde auch wieder erklären, warum Syler hinter den Gehirnen von Heroes hersein könnte (Kiki*'s und wendan's Vermutungen bestätigen.). Mohinder hat ja auch im Piloten davon gesprochen, dass der Mensch zu mehr Fähig wäre, wenn er mehr von seinem Gehirn nutzen würde und dass es womöglich schon Menschen gibt die dies tun. Vielleicht kann er wirklich durch die Gehirne von anderen Heroes, dessen Fähigkeiten übernehmen... Auf irgendeine Art und Weise. Vielleicht ist dies wirklich der Schlüssel zu Sylers Motiven (War in seiner Wohnung nicht auch ein Buch, welches Abbildungen von Gehirnen zeigte?), oder warum wird bisher in jeder Folge von Gehirnen gesprochen.

Kann es kaum erwarten mehr zu erfahren. ;)

*sleepaholic*

Beitrag von *sleepaholic* » 18.10.2007, 13:52

ich kann mich nur anschliessen, eine klasse folge :up: ich liebe solche serien die einem erlauben mit seinen fantasien zu spielen. es werden immer mehr fragen aufgeworfen die einen einfach an diese serie fesseln.

claire & hiro finde ich bisher am spannendsten, was aber überhaupt nicht heissen soll das die anderen heroes unspektakulär sind. es scheint so als ob hiro & ando vom comicheft zu niki geführt werden. ich freu mich auch schon wenn die verschiedenen heoroes ihre gleichgesinnten treffen. omg claire und ihre situation war ja wohl echt, wie soll ich sagen, verzwickt! habe mir überlegt wie sie da wohl wieder rauskommen wird. was wäre aber wenn sie sich noch gar nicht in einer opduktionshalle (?) befände, sondern in den händen ihres vaters? der ist doch auch arzt oder irre ich mich? er muss ja wohl mehr wissen, denn so überrascht vom video seiner tochter war er ja nicht umbedingt!

ich muss meinen vorrednern beipflichten, peter & simonne (?) das geht ja mal gar nicht. das wär irgendwie so als würde man eine prachtsstute mit einem ackergaul paaren. peter und sein charakter gefallen mir zwar gut, ihn als schauspieler kann ich aber nicht so ernst nehmen. er erinnert mich zu sehr an tom cruise und ich hasse tom cruise!

den auftritt von "dr.jackel und mr.hyde-niki" bei micah's grossmutter fand ich etwas beklemmend. vorallem nikis drohung und die reaktion darauf. könnte mir gut vorstellen das auch micah's grossmutter involviert ist.

hat man nicht im gespräch von mohinder mit seinem kollegen zu anfang erfahren das sein vater patient 0 entdeckte? und da dieser ja schon kontakt mit sylar hatte, würde ich mal behaupten das es sich bei sylar um patient 0 handelte. er scheint ja auch ziemlich enttäuscht von "papa suresh" :D gewesen zu sein, so wie er auf band gesprochen hatte. enttäuscht darüber, dass er eben nicht der einzige wäre. vielleicht will er sich rächen? und tötet er all diese leute weil sie auch heroes sind und er sich somit an ihren kräften bereichern kann? ich meine wer sagt, das diese heroes die wir zu sehen kriegen die einzigen sind?

ou mann, matt's fähigkeit scheint ihn vorallem im umgang mit seiner frau zu deprimieren. andauernd hören zu können wie unglücklich sie ist oder ihn satt hat ist aber wirklich nicht gerade das gelbe vom ei. deshalb wohl auch die paartherapie. bin auch gespannt was es mit dem mann in der bar auf sich hat. ist er etwa auch aussergewöhnlich?

ach fragen über fragen? ihr seht, ich bin begeistert :D

bigW

Beitrag von bigW » 18.10.2007, 15:01

Heroes zählt auch schon jetzt zu einer meiner Lieblingsserien, die ganzen Storylines sind spannend, und es ist, wie ich finde nie langweilig. Hiro ist natürlich mein Lieblingscharakter sein Witz und seine ganze Art finde ich einfach genial. Claire finde ich auch super :up: Freue mich auf die nächste Folge :D

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17875
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Beitrag von Schnupfen » 18.10.2007, 17:35

Die Folge hat mich nicht komplett überzeugt.
Es sind zwar wichtige Dinge passiert (Nikki/Liederman/Ring, Matt/der Farbige mit dem S-Zeichen/FBI/Sylar, Pete/Nathan, Mohinder/Sylar/(Sylar-Komplizin ?) Eden, Claire), doch oft ist das ganze etwas dahingeplätschert. Das "Was" war okay, das "Wie" für meinen Geschmack nicht so. Mir fehlte wirklich der Pepp!

Muss sagen, dass ich auch generell etwas enttäuscht bin von der Auswahl der Fähigkeiten. Da die meisten aus "4400" oder "X-Men" bekannt sind, sind sie für mich nicht ganz so faszinierend... Gedankenleser gibts bei "4400" und "X-Men", einen Zeitanhalter bei "X-Men", eine Unverletzbare u.a. bei "4400", selbst einen gläubigen Superhelden gibts bei "X-Men"... :roll:

Bin ich der einzige, der diese Folge nciht "großartig" fand und kein "Wow" als Fazit schreiben kann?
Ich hoffe, die Serie gewinnt bald an Fahrt, präsentiert erste Antworten um dann neue Fragen zu stellen, und v.a. sollte sie mit etwas mehr Überraschungen bzgl. Leben udn Fähigkeiten der Figuren aufwarten!
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
nameless89
Teammitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 24.07.2005, 10:43

Beitrag von nameless89 » 18.10.2007, 18:19

Bin ich der einzige, der diese Folge nciht "großartig" fand und kein "Wow" als Fazit schreiben kann?
Auch ich muss dich enttäuschen! Mir hat die dritte Folge auch wieder sehr gut gefallen, sogar besser als die ersten zwei!
Jede Story hat ihren gewissen Charme und es gibt wirklich keine mit der ich überhaupt nichts anfangen kann!

Besonders gefallen hat mir die Story um Claire, da ich die Schauspielerin sehr gerne mag und der Finale-Cliffhanger äußerst spannend inszeniert wurde.
Dazu mag ich auch Hiro und Ando sehr, da die Beiden zusammen einfach richtig lustig sind und die Story auch sehr interesant ist.
Am aufregensten ist jeddoch die Story um Sylar: Wer ist dieser Serienmörder und wieso missbraucht er seine Fähigkeiten? Wie hat er von der Untersuchung der Polizei erfahren und spielt Eden falsch?
Was mich ein wenig stört ist, dass Milo nicht die Synchronstimme aus den GG hat, sondern die von Tom Welling aus Smallville. Jetzt habe ich bei seinem Charakter immer Clark Kent vor Augen und das stört ein wenig.

Heroes wird immer besser und ist meiner Meinung der bisher beste deutsche Serienstart in diesem Jahr!
Muss sagen, dass ich auch generell etwas enttäuscht bin von der Auswahl der Fähigkeiten.
Die Fähigkeiten sind zwar bekannt, doch mich interesieren mehr die Menschen dahinter und wie sie lernen damit umzugehen und dank wirklich toller Schauspieler und einem sehr spannenden Storyline wird Heroes dann doch zu was ganz besonderem und einmaligen. 4400 bespielsweise hat mich kaum gefesselt, da ich mit den Charakteren und der allgemeinen Story einfach nichts anfangen konnte und das alles passt bei Heroes einfach besser zusammen!

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.03 Ein gewaltiger Schritt

Beitrag von manila » 18.10.2007, 18:44

Schnupfen hat geschrieben: Mir fehlte wirklich der Pepp!
Etwas, das ich gar nicht nachvollziehen kann. Finde, dass gerade am Anfang Heroes total schnell in Fahrt kam.
Muss sagen, dass ich auch generell etwas enttäuscht bin von der Auswahl der Fähigkeiten. Da die meisten aus "4400" oder "X-Men" bekannt sind, sind sie für mich nicht ganz so faszinierend... Gedankenleser gibts bei "4400" und "X-Men", einen Zeitanhalter bei "X-Men", eine Unverletzbare u.a. bei "4400", selbst einen gläubigen Superhelden gibts bei "X-Men"... :roll:
Natürlich sind die Fähigkeiten nicht "einzigartig" - wie könnten sie das auch sein, ohne lächerlich zu werden? Die Idee, dass Mensch besondere Fähigkeiten entwickeln, ist ja nichts neues. Heroes basiert darauf, dass Menschen sich genetisch weiterentwickeln, sodass die Serie quasi einen gewissen "wissenschaftlichen" Hintergrund hat (gekoppelt mit einer mystischen Komponente, ja).

Aber eigentlich sind die Fähigkeiten nicht mal der springende Punkt bei Heroes. Es ist das "Große Ganze" auf das die Geschichte hinausläuft und die Zeichnung der Charaktere.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“