Eure Meinung zu #7.03 Knigge-Girls

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
0
Keine Stimmen
2 Sterne
2
6%
3 Sterne
8
26%
4 Sterne
14
45%
5 Sterne
7
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 31

*Nicole*

Eure Meinung zu #7.03 Knigge-Girls

Beitrag von *Nicole* » 02.11.2007, 20:07

Als Richard und Emily auf die Nachricht ihrer Trennung von Luke kaum reagieren, wird Lorelai klar, dass der Großteil von ihrem Gefühlsleben darauf basiert hat, dass sie das Gegenteil von dem tut und fühlt, was ihre Eltern wollen. Später drängt Michel sie dazu, auf Emilys Kotillion-Tanzball zu gehen und Lorelai merkt, dass einige Dinge, die ihre Eltern sich für sie gewünscht haben, nicht so schlimm sind. Rory hat unterdessen Schwierigkeiten mit ihrer Fernbeziehung zu Logan. Nachdem Chris mit Rory zu einem Vater-Tochter-Abendessen geht, macht er Lorelai ein überraschendes Geständnis.

>> Zur ausführlichen Episodenbeschreibung

>> Zur Review von Maret

Sweety01

Beitrag von Sweety01 » 02.11.2007, 22:17

Also ich fand diese Folge wesentlich besser, als die ersten zwei. Emily und Richard waren wieder da und das in Höchstform und es war alles nicht so deprimierend...

Allerdings muss ich sagen, dass die Dialoge teilweise ein wenig gezwungen sind, vorallem die witzigen. Kommt mir das nur so vor, oder geht es euch auch so? Und an diese neue Kameraführung muss ich mich noch gewöhnen, die alte fand ich besser^^

zum Inhalt: Das Lorelai und Luke nicht mehr zusammen sind, muss man akzeptieren, ob man will oder nicht. Im Moment wäre ich ehrlich gesagt, froh wenn es einfach so wie früher (vor der 4 Staffel) wäre. Schöne, witzige und auch dramatische Lore/Luke Szenen die wir so lieben, wo die Beiden "befreundet" und immer für einander da sind. Die 5. Staffel war eigentlich noch ganz gut, aber in der 6. klappte das alles so zusammen, leider.
Die SL mit Rory hätte ich fast erwartet, nicht das die Beiden das Problem so lösen, aber das es Probleme gibt, habe ich, früher oder später, erwartet. Schön das sie es lösen konnten, auch wenn es eine interessante Art ist ^_^ (und vorallem weil von Paris der Vorschlag kam)
Paris war übrigens genial wie immer^^
Maret hat geschrieben:auf Dauer dürfte es allerdings etwas langweilig werden, wenn Rory und Logan immer nur miteinander telefonieren und man Logan ausschließlich mit einem Telefon am Ohr im Büro herumwieseln oder im Bett liegen sieht.
Das sehe ich genauso!

Okay was noch? Lane. Ihre Sl gefällt mir sehr gut, daraus lässt sich was machen! Ich bin da eigentlich auch wieder Marets Meinung.

Ich freue mich auf die nächste Folge, das wird sicher interessant. Emily im Gefängnis :D

LG Annika

Benutzeravatar
Jana
Beiträge: 3659
Registriert: 08.01.2005, 21:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Jana » 02.11.2007, 22:46

Unzufriedenheit macht sich in mir breit...
Ich frage mich, wo das GG Feeling ist? Irgendwie fehlt mir etwas, was ich in der 6. Staffel noch hatte. Es ist anders, wie Annika schon sagte, es wirkt alles so erzwungen. Wo ist der spontane Witz, der diese Serie ausmacht?

Die Story um Logan und Rory finde ich süß, wie sie noch lernen müssen mit einer Fernbeziehung umzugehen usw. gefällt mir, doch ist es schwer für mich die beiden so distanziert voneinander zu sehen. :(

Ich bin froh, die 7. Staffel wenigstens auf englisch gesehen zu haben, denn die neue (Naja, ich weiß, so neu ist sie nun auch wieder nicht) Emily Stimme nervt mich ziemlich. Da kann ich schon gar nicht mehr hinhören.
Wo wir grade bei nervig sind; Chris und Lorelai. Nein, das geht gar nicht. Was denkt Lorelai sich eigentlich dabei? Das ist vielleicht ein zu großes Hin und Her zwischen den Beiden.
Zach und Lane waren mal wieder genial. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Zwei Eltern werden sollen. :D

Alles in allem nur eine mittelmäßige Folge. Am liebsten wäre es mir, hätten Daniel und Amy die 7. auch noch übernommen...
Auf die nächste Folge freue ich mich, denn ich kenne die 7. Staffel gar nicht mehr so genau. Ist ja auch shcon etwas her, als ich sie gesehen habe. Ich frage mich schon die ganze Zeit: Fand ich die ersten Folgen damals auch so mieserabel?
Bild

Ele

Beitrag von Ele » 02.11.2007, 23:14

Jana hat geschrieben:Ich frage mich schon die ganze Zeit: Fand ich die ersten Folgen damals auch so mieserabel?
Wahrscheinlich, zumindest geht es mir so. Obwohl ich sagen muss, dass die deutschen Folgen um einiges leichter zu ertragen sind, als die englischen vor einem Jahr. Ich denke das liegt daran, weil ich inzwischen mit der Serie ageschlossen habe und mir die Folgen im Grunde nur wegen Lauren anschaue. Naja, und dass man weiß, was kommt. Außerdem sind die deutschen Folgen nicht so intensiv wie die englischen finde ich.

Insgesamt ist die Folge eher eine der besseren der 7. Staffel, zumindest für mich. Fällt fast nicht auf, dass Luke gar nicht da ist, oder? Ich persönlich kann mit Chris ganz gut leben, nicht aber mit Lorelais gequältem Gesicht, wann immer sie mit ihm redet oder ihn anruft, ich meine, niemand zwingt sie dazu. :roll: Allein schon wie sie ihn angeschaut hat, als er ihr gesagt hat, dass er sie liebt.

Dass, was in den ersten zwei Folgen gefehlt hat waren eindeutig die Gilmores. Emily lief heute zur Hochform auf, im positiven, wie im negativen Sinn. Und Michelle erst mit seinen Klebezetteln. ^_^

Muss man eigentlich Poptarts übersetzen?
Ich freue mich auf die nächste Folge, das wird sicher interessant. Emily im Gefängnis
Ohja, das wird toll. :D

~Kathrin~

Beitrag von ~Kathrin~ » 02.11.2007, 23:23

Also ich fand die Folge auf jeden Fall besser als letztes Jahr. Vermutlich, wie Ele schon gesagt hat, weil ich weiß, wie das alles weiter- und ausgeht.

Die Dialoge haben sich geändert, und das Feeling. Aber das wird noch ;) Ihr müsst ja bedenken, dass der Showrunner "neu" war.
Wobei ich aber gestehen muss, dass ich den Unterschied nicht so bemerke, auch vor nem Jahr nicht so bemerkt habe.
Muss man eigentlich Poptarts übersetzen?
Also wir kennen das ja so nicht, ich bin die englische Bezeichnung nur gewohnt. Aber WENN sie es schon übersetzen mussten, warum denn dann mit "Toasterwaffeln" :roll: :wtf:
Wobei mir auch nix besseres einfällt, als es einfach bei PopTarts zu belassen :tounge:

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha » 02.11.2007, 23:40

So..
Jetzt hab ich die Folge auch nochmal im deutschen gesehen.
Also die Folge war ja im Original schon mies, aber diese Synchro von Chris *schüttel*

Im Original kam da wenigstens noch nen Feeling rüber - aber das..

Na ja.

Also Lane und Zack ware mal wieder spitze.
Auch Rory und Logan haben mir gefallen.

Die Geschichte um Lorelai und Emily finde ich zu künstlich.
Am Ende der 6. Staffel haben sie sich richtig gut verstanden und jetzt wird wieder so künstlich ein Kleinkrieg hergestellt..

Na ja und Chris und Lorelai.. ;-(
Also ich weiß nicht...

Ausserdem hat mir Luke gefehlt..
Luke und Lorelai um genau zu sein - ne gemeinsame Szene..

Die Folge gehört für mich zu einer der schwächsten der ganzen Staffel.
Bild

crystalis84

Beitrag von crystalis84 » 03.11.2007, 09:14

Also, ich bin da anderer Meinung. Mir hat die diese Folge sehr gut gefallen, auch die beiden vorher. Was ich das erste Mal wieder verspüre ist: GG-FEELING! Endlich wieder viele Lorelai-Rory-Szenen (und auch Rory-Lane-Szenen), witzige Dialoge, typische Emily-Gilmore-Veranstaltungen... The Gilmore Girls are back! :)
Das hat mir nämlich in der 6. Staffel gefehlt, die fand ich furchtbar. Ich finde Rosenthal macht seine Sache sehr gut :up: , besser als die Palladinos in der 6. Staffel, denn die Storyline war da mehr als schwach. Besonders die Entwicklung von Luke und Lorelai ging in eine sehr schlechte Richtung, und Rosenthal muss jetzt eben schauen, was er daraus macht.
Uns so schrecklich finde ich Lorelai und Christopher als Paar nicht. Schließlich war er ihre erste große Liebe. Und Lorelai war schon einmal bereit (in der 2. Staffel) eine ernste Beziehung mit Christopher zu führen. Luke hat nämlich sehr viele Pluspunkte bei mir verloren, mit der ganzen Geschichte um die Hochzeit und besonders um April (Übrigens, wo war sie bis jetzt? Hoffentlich taucht sie nicht mehr so schnell auf!) Mir haben Lorelai und Luke immer sehr gut miteinander gefallen, so wie sie waren bis zum Ende der 5. Staffel. Aber dann gab's diese schlechte SL und alles ging den Bach runter...

Sandra

Beitrag von Sandra » 03.11.2007, 10:03

Eine kurze Zwischenfrage: Woran liegt es, dass offenbar kaum noch Diskussionsbedarf zu den neuen Folgen besteht, nachdem wir ja monatelang darauf warten mussten.

Findet ihr die Folgen blöd oder schaut ihr sie wegen des neuen Sendeplatzes gar nicht erst?

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha » 03.11.2007, 10:09

Das war bei den letzten Folgen auch schon so.
Ich vermute mal, dass die Mehrheit sich die Folgen aufnimmt und dann erst nachträglich am Samstag oder Sonntag guckt?

Dann kommen die Meinungen immer vereinzelnd und später...
Bild

Kokusflocke

Beitrag von Kokusflocke » 03.11.2007, 10:43

Eine Super Folge, wobei ich sagen muss das mir bis jetzt alle 3 Folgen supa gefallen haben. Viel besser als die 6 Staffel :up:

Wieder viele Lorelai & Rory Szenen. das habe ich echt vermisst. Und ein gemeinsames Freitagsdinner :D , die Kleine war ja Zuckersüss, aber das sie schon Cocktails mixen durfte :wtf: .

Und das Emiley & Richard nicht reagiert haben auf Lorelais trennung, war doch klar. Sie waren halt froh, auch wenns bissi gemein ist. Sie wünschen sich für Ihre Tochter warscheinlich nur das beste, auch wenn sie es nie zugeben würden ;)

Zack & Lane ^_^ was gibt es da zu sagen, einfach nur zucker die beiden. "das baby ist eklig" ^_^

Der Tanzball war süss, mit den kleinen Mädchen. Und Lorelai mittendrin.

Rory & Logan, sweet sweet sweet! Die Telefonaten immer mitten in der Nacht ^_^

Alles in einem TOP :up:

Und das mit der Syncron kann ich nix zu sagen,kenne die Folgen nur auf Deutsch, und finde sie gut. Kann mich da nicht beschweren. :)

Chrissy00

Beitrag von Chrissy00 » 03.11.2007, 11:28

also die Reaktion von Emily und Richard ... gleich so viel Mitgefühl

Und Emily mit ihren kleinen Damen ^_^

*Rebi*
Beiträge: 1446
Registriert: 15.02.2006, 14:30
Geschlecht: weiblich

Beitrag von *Rebi* » 03.11.2007, 13:15

Also mir hat die Folge ganz gut gefallen. Ich habe das GG-Feeling gespürt.
Die Lane-Zack-Szenen waren klasse, genauso wie die Logan-Rory-Szenen. Lorelai hat mir auch gut gefallen, wobei ich gemeinsame Szenen mit Luke vermisse, naja das geht wohl nicht anders. Ich fand es toll, dass Chris Rory spontan angerufen hat um mit ihr essen zu gehen. Er hat mir insgesamt gut in dieser Folge gefallen. Lane-Rory-Szenen waren auch total witzig und ich merke eigentlich keinen Unterschied zwischen den alten Folgen, also im Beug auf den Humor. Von mir hat die Folge 4 Sterne bekommen.

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Beitrag von nazira » 03.11.2007, 13:18

Ich fand die Stimme von Emily komisch. Irgendwie kann ich mich nicht so daran gewöhnen. Die Folge fand ich nicht so witzig wie sonst. Allerdings hat mir die Szene beim Essen mit Loreleis Mutter gefallen und als Lorelei drauf kam,dass sie eigentlich immer nur das tut,was ihre Mutter aufregen könnte.

Bells

Beitrag von Bells » 03.11.2007, 14:13

Also mir hat diese Folge sehr gut gefallen. Vorallem im Vergleich zu den letzden beiden. Ich fan auch vorallem den Anfang sehr lustig. Und auch Emilys Aktionen. ^_^

Ich persönlcich mag Chris und fan es schön das er wieder aufgetaucht ist! :up:

Benutzeravatar
sternchen*
Beiträge: 30
Registriert: 09.10.2007, 19:26
Wohnort: Neu-Isenburg <3

Beitrag von sternchen* » 03.11.2007, 15:23

Also ich bin zuerst ma froh, dass es endlich wieder GG läuft! :D

Und die Folge fand ich eigentlich auch ziemlich gut.
Aber ich vermiss Logan & Rory zusammen.. Die Telefonate ersetzen das einfach nicht. Genau wie Rory gesagt hat, es fehlt halt einfach dieses Händchenhalten oder das Nebeneinanderaufwachen..
Und Lorelai & Luke.. Mein zweites Lieblingspaar.. *heul*
Ich mag Chris, solang er nicht versucht mir Lorelai zusammen zu sein -> gestern also nicht. Mir gefällt einfach nicht, dass er sie immer wieder allein lässt. :down:
Was ich toll fand, war, dass Lane und Rory endlich wieder öfter zusammen zu sehen sind, die sind einfach super zusammen! :up:
Aber Emilys "neue" Stime.. Schrecklich! Ich glaub, da werd ich mich NIE dran gewöhnen.. :down:

Insgesamt aber eine relativ schöne Folge, auch wenn mir die ersten beiden ein bisschen besser gefallen haben. :up: :up: :up:
Bild

Snowball

Beitrag von Snowball » 03.11.2007, 15:26

Also ich fand die Folge ganz gut, irgendwie fehlt mir das GG-Feeling schon noch ein bisschen, aber ich fand die Folge besser als dir ersten zwei.
Emily fand ich ja mal super ^_^ Wie sie versucht hat, diesen Mädchen Manieren beizubringen. Und diese Caroline, die sich nicht gefügt hat hat mir auch gut gefallen.
Dass Richard und Emily nicht auf die Trennung reagiert haben war merkwürdig, aber man merkt irgendwie schon,d ass sie es Lorelai nie recht machen können finde ich. Lorelai hat ja auch selbst gesagt, egal wie sie reagiert hätten, es wäre schlimm gewesen, aber wenn sie gar nicht reagieren ist es auch schlimm...
Luke hat mir ehrlich gesagt irgendwie nicht mal so sehr gefehlt in dieser Folge, obwohl die Szene mit ihm und Babette und Miss Patty eine der witzigen war.
Und dass Chris jetzt wieder aufgetaucht ist.. hm ich mag ihn nicht, aber naja.. :ohwell:
Bin mal gespannt wie sich Rorys und Lanes Beziehungen entwickeln.
Ach und Paris war ja mal wieder in Höchstform in der Folge :up:

Benutzeravatar
pia.julia
Beiträge: 1782
Registriert: 19.04.2005, 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitrag von pia.julia » 03.11.2007, 16:20

Ich fand die Folge richtig gut. Endlich kommen sich Lorelai und Chris näher, auch wenn mir Luke ein wenig Leid tut, aber ich finde er hat es fast nicht anders verdient.
Aber das allerbeste an dieser Folge waren diese Kleinen Kinder bei Emily. ^_^ Echt irre witzig.
Auch gut fande ich das Logan und Rory versuchen mit ihrer Fernbeziehung klar zu kommen. Was bleibt ihnen auch anderes übrig.
Zu Richard und Emily braucht man gar nichts zu sagen, ich finde echt super, hätten sie etwas über die Trennung gesagt hätte sich Lore beschwert und so hat sie das auch.
Und zum schluss die schwangere Lane. Sie erfährt wohl das selbe Leid wie ihre Mutter, beim ersten Mal schwanger zu werden. Aber ich glaube die beiden werden schon gute Eltern sein.
Fazit: eine schöne Folge aber ich finde Chris und Logan kamen viel zu wenig drin vor.
Bild

LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von LS » 03.11.2007, 16:44

Erst mal muss ich sagen das Lore in dieser Folge wieder verdammt gut aus sah. Besonders schön fand ich diese Outfits :
rotes Kleid und weißes Kleid aber auch Rory hat echt toll ausgesehen.

Zur Folge:
Lorelai versucht also jetzt heraus zu finden was sie mag und das nicht und was sie nur mag weil es ihre Eltern es nicht mögen. Das war echt typisch Lorelai.
Traurig finde ich das Luke einen neue Käppi hat, das zweigt noch mal das es echt vorbei ist.
Aber ich muss trotzdem sagen das mit Chris immer besser gefällt fand die Szenen mit ihm und Rory bzw. Lorelai auch sehr schön.
Bin ja gespannt wie die Beziehung von Rory und Logan weiter geht, ich hoffe sie schaffen es, auch über die Entfernung.
# Hashtag

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Beitrag von nazira » 03.11.2007, 16:52

sternchen* hat geschrieben:Ich mag Chris, solang er nicht versucht mir Lorelai zusammen zu sein -> gestern also nicht. Mir gefällt einfach nicht, dass er sie immer wieder allein lässt. :down:
Er lässt sie nicht immer allein. Er hat sie bis jetzt nur einmal verlassen und zwar war das als seine Freundin (hab ihren Namen vergessen) mit Gigi schwanger war. Chris wollte eigentlich schon immer mit Lorelei zusammen sein,aber sie hat ihn immer abserviert. Als sie mit Rory schwanger war wollte er sie auch heiraten,aber sie meinte,dass eine Schwangerschaft kein Grund zum Heiraten sein sollte. Also stimmt es nicht,dass er sie immer alleine lässt. Das immer stimmt halt nicht,denn bis jetzt war es so weit ich weiß nur einmal.

Sweety01

Beitrag von Sweety01 » 03.11.2007, 19:18

Also ich weiß nicht, mir kam alles noch sehr gezwungen vor, vorallem wenn es Lorelai-Szenen waren. Nicht falsch verstehen, ich finde Lauren Graham toll, sie ist eine wesentlich besser Schauspielerin als AB, aber wie gesagt, es ist nicht so wie in den anderen 5 Staffeln. (bei der 6. Staffel ist es am Schluss so)
Schon die erste Szene, die schon witzig war, dachte ich: Wie kann man nur so gezwungen und unatürlich klingen?

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“