Eure Meinung zu #1.01 Schmerzensgrenzen

Moderator: ladybird

Antworten
Elsa

Eure Meinung zu #1.01 Schmerzensgrenzen

Beitrag von Elsa »

So, ich hab nun endlich, endlich meine Dr.-House-DVDs. Gestern gleich mal die erste Folge geschaut (hab ich vorher noch nie gesehen und hab es bisher auch sonst immer nur so lala/nebenbei geguckt) und ich muss sagen: wow, wie eklig, aber grandios zugleich?!

Die Einzige, die mir nicht gefällt und noch nie gefallen hat, ist Cuddy. Ihre Art find ich mehr als eigenartig. Durch die DVDs hab ich erstmal die Extras gesehen, in denen gesagt wurde, dass Hugh Laurie House eigentlich ganz anders dargestellt hätte. Wie mir es vorkam, wollte er ihn hyperaktiv spielen, wenn er "high" ist. Glücklicherweise hat er das dann doch nicht gemacht, denn einen hibelligen House kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Super fand ich übrigens die Patientin (weiß grad nicht den Namen der Schauspielerin). Sie hatte vor vielen Jahren in "Der Hexenclub" mitgespielt, den ich schon viele Male gesehen hab. Ihr Gesicht hab ich in den letzten paar Monaten sogar recht oft gesehen. Jedenfalls find ich, dass sie eine super Schauspielerin ist und auch in der House-Folge super Arbeit geleistet hat.

Was für mich das Besondere an House ist: dass er zwar wie das größte Ekelpaket rüberkommt, aber selbst Schiss hat und das natürlich nicht zugibt. Und dann dieses erste und einzige Gespräch zwischen House und der Hexenclub-Frau, sowas Supertolles hab ich lange nicht gesehen.

anja-celine

Beitrag von anja-celine »

Die Folge war echt klasse. Richtig super, wie er nachher auf die Diagnose kam House ist echt ein Orginal. Total sehenswert die Serie

SavinGLiveS

Re: Eure Meinung zu #1.01 Schmerzensgrenzen

Beitrag von SavinGLiveS »

Elsa hat geschrieben: Die Einzige, die mir nicht gefällt und noch nie gefallen hat, ist Cuddy.

Super fand ich übrigens die Patientin (weiß grad nicht den Namen der Schauspielerin)
erst mal zu Cuddy: Ich bin total begeistert von ihr ihre bezizehung zu House find ich ziemlich interessant, vor allem wie sie sich immer angiften, wie Geschwister^^

Die Patientin ist Robin Tunney^^ die Übrigens Veronica (Prison Break) spielt
Außerdem spielt sie die weibliche Hauptrolle in Paparazzi was auch ein echt gelungener Film ist^^

Elsa

Beitrag von Elsa »

Ja, ich find auch, dass ihre Beziehung besser WIRD, aber im Pilot sieht man noch nicht viel davon ;) ich mag solche Frauen nicht, die denken, man müsse sich nur angiften, um etwas zu erreichen, aber glücklicherweise ist das ja mit ihr nicht (mehr) so.

Bin übrigens heute mit der ersten Season fertig und kann nur sagen :up: :up: :up:

Antworten

Zurück zu „Dr. House-Episodendiskussion“