Eure Meinung zu #2.08 Vier Monate zuvor...

Moderator: manila

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
0
Keine Stimmen
2 Sterne
0
Keine Stimmen
3 Sterne
2
7%
4 Sterne
11
39%
5 Sterne
15
54%
 
Abstimmungen insgesamt: 28

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Eure Meinung zu #2.08 Vier Monate zuvor...

Beitrag von Annika » 13.11.2007, 12:15

Eine Episode, auf die wir uns alle wohl mehr als freuen...

Als sich die Uhr für alle Heroes vier Monate zurückdreht, muss Nathan einen schrecklichen Preis für seine Heldentaten bezahlen. Während Peter die Detonation über New York überlebt, wird er durch die Company als Gefahr für die Welt gefangen genommen, was zu einer brutalen Konfrontation mit Elle und dem Haitianer führt. D.L. macht für Niki und Micah das ultimative Opfer. Maya manifestiert auf entsetzliche Weise ihre gefährlichen Fähigkeiten zum ersten Mal und fährt sie und Alejandro nach Amerika auf der Suche nach Hilfe. Ein mysteriöses, aber bekanntes Gesicht wird eingeführt.

>>Zur Review von Maria
Zuletzt geändert von manila am 12.11.2008, 10:54, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Titel geändert

find-no-words

Beitrag von find-no-words » 13.11.2007, 16:39

Stimmt, auf die Folge haben wir lange gewartet :o

Ich fand die Folge super :up: :up:

So Nicky alias Jessica ist dafür verantwortlich dass ihr Mann tot ist...

Ich frag mich warum Adam auch "gefangen" war ... oder wurde das mal wieder erklärt und ich hab das mit meinen beschränkten englisch kenntnissen überhört *g*
Cool der "Ausbruch" der beiden... also hat Peter die Fähigkeit durch die Wände gehen auch... sehr schön =)

Wenn Adams Blut alles heilen kann... ist das bei Claire dann auch so? Ich denke ja schon...

Die Geschichte der Zwillinge hat mich richig erschüttert... ganz schön hart... sie tötet alle auf der Hochzeit... wahnsinn :o wenn auch aus versehen... nun wissen wir auch warum sie auf der Flucht sind.

ich glaub mir wird nachher noch mehr einfallen... aber ich muss die folge erst mal verdauen :schaem:

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 13.11.2007, 16:48

Ok... Hab die Episode nun gesehen...

Sie war gut, aber nicht grandios. Ich hab mir irgendwie ein wenig mehr erhofft, wobei ich gleichzeitig von keiner Handlung wirklich enttäuscht war und alles sehr sehr stimmig fand.

Noch mehr denn je, glaube ich an Adam und daran, dass er etwas "gutes" im Sinn hat. Das könnte natürlich jetzt auch nur Irreführung sein, aber ich werde so lange daran glauben, bis ich ein stichhaltiges Gegenargument bekomme...

Sehr gut und sehr interessant fand ich die Tatsache, dass Adam derjenige war, der Nathan geheilt hat und noch interessanter fand ich die Tatsache, dass er an die Öffentlichkeit treten wollte. Schön auch, dass er derjenige ist, der Peter seine Erinnernungen wieder gegeben hat und vor allem super, dass es eine "logische" Erklärung dafür gibt. Klar, wenn sich jemand selbst heilen kann, dann schließt das alle Teile seines Körpers ein, so auch das Gehirn.

Angela ist mir immer noch ein Rätsel und vor allem ist es ihre Kraft. Irgendwas schien sie ja auf jeden Fall mit Heidi gemacht zu haben. Erfahren, warum die Ehe zwischen Nathan und Heidi zerbrochen ist, haben wir aber eigentlich immer noch nicht. Wenn sie ihn verlassen hat, da er "paranoid" ist, finde ich das ein wenig schwach und warum Nathan sich selbst "kaputt" gemacht hat und wie das aussah haben wir auch noch nicht.

Gleichzeitig haben wir nichts darüber erfahren, wie Mohinder und Noah zusammen gekommen sind oder wie Noah und der Haitianer wieder so nah in Kontakt getreten sind (denn irgendwie ist es für mich noch nicht ganz so klar, warum sie sich getrennt und nun wider zusammen gefunden haben). Da hätte ich mir wenigstens einen klärenden Satz gewünscht.

Ich denke genau das hat mir einfach an der Episode gefehlt: Die Dichte der Charaktere. Wir haben hier eigentlich nur Peter/Adam, Nathan, Niki/DL und Maya/Alejandro gesehen. Was mit den anderen passiert ist, wissen wir nicht, bzw. können es uns eben nur erahnen, aber das finde ich schade... Vor allem, da ich auch gerne mehr von Sylar gesehen hätte...

Und selbst die Novel gibt uns diese Woche darauf keine Antwort, sondern geht noch mal auf DL ein...

Ja, ich denke genau das hat mich an der Episode ein wenig gestört, weswegen ich sie wirklich auch abstufen würde.

Rausgehauen hat für mich einzig allein die Geschichte von Peter und Adam und ein wenig auch die Sache mit Niki bzw. der Tod von DL, aber wirklich nur ein wenig :(

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 13.11.2007, 20:43

OMG! :o Ich fand diese Episode... umwerfend!

Peters, Mayas und Alejandros, Nathans, Niki & DLs sowie Adams Geschichten wurden alle fantastisch aufgeklärt - ich finde grad keine einzige Lücke und - BOAH - ich bin begeistert! Das nenne ich mal ein Konzept!
Annika hat geschrieben:Noch mehr denn je, glaube ich an Adam und daran, dass er etwas "gutes" im Sinn hat. Das könnte natürlich jetzt auch nur Irreführung sein, aber ich werde so lange daran glauben, bis ich ein stichhaltiges Gegenargument bekomme...
Ich bin mir wegen Adam immernoch wahnsinnig unschlüssig, aber eines weiß ich: bitte noch mehr Screentime mit David Anders!
Angela ist mir immer noch ein Rätsel und vor allem ist es ihre Kraft. Irgendwas schien sie ja auf jeden Fall mit Heidi gemacht zu haben.
Ja, da hat die Kameraführung ja Bände gesprochen: wie Angela Heidi berührt hat, sie überredet hat... ihre Fähigkeit kommt mir wie eine andere Ausführung von Edens Fähigkeit vor, aber da muss noch mehr dahinter stecken.
Gleichzeitig haben wir nichts darüber erfahren, wie Mohinder und Noah zusammen gekommen sind oder wie Noah und der Haitianer wieder so nah in Kontakt getreten sind (denn irgendwie ist es für mich noch nicht ganz so klar, warum sie sich getrennt und nun wider zusammen gefunden haben).


Stimmt, das ist schade - Claire und HRG wurden ja völlig rausgelassen. Dennoch muss ich gestehen, dass ich sie nicht wirklich vermisst habe. Da ich dieser Episode im ersten Moment gerade 10 von 9 Punkten geben würde, wäre die zusätzliche Storyline mit HRG wahrscheinlich dann Grund für 15 Punkte von 9 :D
Ich denke genau das hat mir einfach an der Episode gefehlt: Die Dichte der Charaktere.
Ich muss sagen, ich fand es alles ziemlich "dicht". Sehr schlüssig, sehr spannend und sehr aufschlussreich vor allem.
Vor allem, da ich auch gerne mehr von Sylar gesehen hätte...
Na okay, das natürlich schon. Damit wären wir bei 20 von 9 Punkten.

WICHTIG: ENDLICH ist eine meiner wohl dringendsten Fragen bzgl. der Serie geklärt - tatsächlich ist der Haitianer der Mächtigste aller Heroes. Es stand ja immer die Frage zur Debatte, ob Peter oder der Haitianer stärker wären - also ob Peter die Fähigkeit des Haitianers zuerst absorbieren und dann gegenlenken würde oder ob der Haitianer zuerst Peters Fähigkeiten blockiert. Somit ist letzteres der Fall. Ich frage mich auch, ob der Haitianer es mittlerweile steuern kann, wessen Fähigkeiten er blockiert - muss ja so sein, denn sonst hätte Elle, die etwa 50 cm neben ihm stand, nicht Adam und Peter toasten können.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 13.11.2007, 23:24

manila hat geschrieben:OMG! :o Ich fand diese Episode... umwerfend!
Das heißt wohl ich muss eine Review schreiben, denn ich stimme dir da ja mal nicht zu :D Wie gesagt, mir fehlte was und ich war nicht so wirklich gepackt ...
Ich bin mir wegen Adam immernoch wahnsinnig unschlüssig, aber eines weiß ich: bitte noch mehr Screentime mit David Anders!
Das in jedem Fall :D Bin mal gespannt, wie es ausgeht mit Adam... *ich hoffe ich behalte Recht*
Angela ist mir immer noch ein Rätsel und vor allem ist es ihre Kraft. Irgendwas schien sie ja auf jeden Fall mit Heidi gemacht zu haben.
Ja, da hat die Kameraführung ja Bände gesprochen: wie Angela Heidi berührt hat, sie überredet hat... ihre Fähigkeit kommt mir wie eine andere Ausführung von Edens Fähigkeit vor, aber da muss noch mehr dahinter stecken.
Genau das wird es sein, eine Abwandlung, die aber bestimmt auf jeden Fall stärker ist, als die von Eden... Bin SEHR gespannt auf diese Auflösung.
Ich muss sagen, ich fand es alles ziemlich "dicht". Sehr schlüssig, sehr spannend und sehr aufschlussreich vor allem.
Kann dem leider nicht zustimmen :ohwell: So unterschiedlich können Wahrnehmungen sein...
WICHTIG: ENDLICH ist eine meiner wohl dringendsten Fragen bzgl. der Serie geklärt - tatsächlich ist der Haitianer der Mächtigste aller Heroes.
Auch hier bin ich mir noch nicht so ganz sicher... Ich denke wenn der Haitianer auf den Peter getroffen wäre, den wir in der Zukunft gesehen haben (Staffel 1) wäre es anders verlaufen. Unser jetztiger Peter hat einfach noch keine Kontrolle. Ich denke ansonsten könnte Peter ihn stoppen.

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird » 14.11.2007, 08:42

Mal was ganz anderes. Ging noch jemandem hier Elle so sehr auf den Keks wie mir? Sie verhällt sich wie ein 11jähriges Mädchen. Absolut schrecklich. Ich weiß gar nicht, was sie damit bezwecken wollen. Beim 1. Auftritt kam sie mir noch nicht so verrückt vor.
Bild
If you work hard, good things will happen.

eve_susan

Beitrag von eve_susan » 14.11.2007, 09:17

Also ich fand die Folge wirklich gut. Nicht so gut wie die letzte aber gut.
War irgendwie keine große Überraschung dabei, auch wenn ich mit vielem nicht so gerechnet hätte.
Hab mir die 41 Minuten angesehen und dachte danach, ok, alles aufgeklärt! Mehr irgendwie nicht.
Es war irgendwie so, als ob Tim Kring jetzt alles schnell abarbeiten wollte damit alles aufgeklärt wird. Kam mir jedenfalls so vor.
Die Folge war jetzt nicht schlecht, keineswegs und sie übersteigt auch die ersten Folgen der zweiten Staffel um einiges aber dieses große WOW hatte ich irgendwie nicht.
manila hat geschrieben:Ich bin mir wegen Adam immernoch wahnsinnig unschlüssig, aber eines weiß ich: bitte noch mehr Screentime mit David Anders!
Das sehe ich ganz genauso wie du, auch wenn ich nach dieser Folge an das Gute in Adam glaube.

Schlodz

Beitrag von Schlodz » 14.11.2007, 11:09

Da ich dieser Folge gegenüber eine wahnsinnige Erwartungshaltung hatte, vor allem durch die letzte Folge und die Ankündigungen zu dieser hin, bin ich nun im nachhinein irgendwie etwas enttäuscht...

Zum einen wäre da die Geschichte von Maya y Alejandro... Kam nur mir das so vor oder war das einfach nochmal das selbe wie in grob geschätzt jeder zweiten folge dieser Staffel? Ich meine, dass Maya ihre Fähigkeit nicht kontrollieren kann wissen wir, dass sie damit immer wieder aus versehen menschen tötet auch... Natürlich, die komplette eigene Familie auszulöschen ist da ein durchaus anderes Kaliber, aber trotzdem war es einfach nichts neues, sondern eine weitere Wiederholung des bisher gesehenen.

Dann der Tod von D.L.
also nach der Ankündigung dieser Episode ("ultimate sacrifice" und so weiter) habe ich mir irgendwie erwartet, dass er Niki und Micah irgendwie rettet oder vor irgendetwas beschützt, aber im Endeffekt war sein Tod irgendwie relativ unnötig und hat eigentlich nichts verändert... (Gut, er hat Niki aus L.A. zurückgeholt, was ja schon in gewisser Weise eine Rettung für sie war, aber irgendwie eben nicht was ich erwartet hatte.) Nun wissen wir also auch, dass Niki nicht nur zu Jessica werden kann, sondern auch zu Gina, da bin ich ja mal gespannt, wie viele Persönlichkeiten sie noch besitzt, bzw. ob das überhaupt noch eine Rolle für sie spielen wird (schließlich ist sie ja infiziert).

In Peters Geschichte hat mich Elle irgendwie genervt, aber das war jetzt nichts wahnsinnig schlimmes... ich hatte ja eigentlich nicht gedacht, dass der Haitian Peters Erinnerung gelöscht hat, da er sich ja dann (so dachte ich zumindest) nicht mehr daran erinnern könnte, aber die Erklärung, dass er natürlich auch sein Gehirn regenerieren kann, ist ja schon logisch.

Bei Angelas Fähigkeit setze ich wie ihr auch auf eine Abwandlung von Edens Fähigkeit, bei der Angela die zu beeinflussende Person berühren muss, denn in der Szene in der sie Nathans frau "überredet" wird ja seehr häufig gezeigt, wie Angela ihre haare streichelt, sie berührt, usw...

Was mich dann noch sehr gestört hat, wie soll Nathan innerhalb von ein paar Wochen ein dermaßener Vollbart gewachsen sein?


Mein abschließendes Fazit bleibt trotz der ziemlich vielen negativen Punkte die ich aufführe noch einigermaßen gut, da ich, auch wenn mich einiges gestört hat, die folge trotzdem für eine der stärkeren der zweiten Staffel halte, die einen schon ganz gut unterhält. (7/9 Punkte würde ich wohl geben, wenn ich mir die Mühe machen würde eine ausgiebige Review zu schreiben ^^)

eve_susan

Beitrag von eve_susan » 14.11.2007, 11:21

Schlodz hat geschrieben: Was mich dann noch sehr gestört hat, wie soll Nathan innerhalb von ein paar Wochen ein dermaßener Vollbart gewachsen sein?
Daran habe ich jetzt mal gar nicht gedacht, aber ja, wie soll das denn bitte passiert sein? ;)

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 14.11.2007, 15:02

ladybird hat geschrieben:Mal was ganz anderes. Ging noch jemandem hier Elle so sehr auf den Keks wie mir? Sie verhällt sich wie ein 11jähriges Mädchen. Absolut schrecklich.
Das fand ich, passte wieder total. Immerhin ist sie nach eigenen Aussagen seit ihrem 8. (?) Lebensjahr bei der Company und hat nie wirklich ein normales Leben geführt. Sie ist jetzt 24 Jahre und weiß eigentlich gar nichts von der Welt und ist deswegen in ihrer ganzen Entwicklung noch super kindlich und hat ja auch einen tierischen Spass daran ihre Kraft bei Peter zu nutzen und Peter schien einfach ein kleines Spielzeug für sie zu sein, so lange er unter Tabletten stand.

Im "Feld" hat sie sich da schon ganz anders verhalten und war nicht mehr die kindliche Elle, sondern wirkte einfach sehr gut ausgebildet.

Ich finde dieser Gegensatz passt sehr gut und zeigt sehr viel von Elle.

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Beitrag von ladybird » 14.11.2007, 15:15

Da hast du absolut recht, Annika. Aber ich finde es schon merkwürdig, dass sie sich außerhalb ihres "Gefängnisses" so viel professioneller benommen hat. Das ergibt für mich nicht so wirklich Sinn, da mir die Gegensätze einfach zu stark sind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Kindlichkeit so sehr abstellen kann. In der Gegenwart von Peter war sie mit einfach zu sehr "verspielt", ich hoffe, dass das in den kommenden Folgen nicht mehr so stark sein wird.
Bild
If you work hard, good things will happen.

eve_susan

Beitrag von eve_susan » 14.11.2007, 15:21

Wenn ich jetzt mal darüber nachdenke, war Elle auch "draußen" ein bisschen kindisch. Der Blick, als sie uns Zuschauern ihre Kraft zeigt, oder die Tatsache, dass sie als 24 jährige noch genau auf das hört was Daddy ihr sagt und das ohne großen Widerstand. Passt ja eigentlich alles prima zur Figur und ist auf alle Fälle interessant.
Hab sie in dieser Folge auch nicht bei den Guest Stars entdeckt. Ist sie etwa schon Hauptcast?

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 14.11.2007, 15:22

Jeps müsste sie sein, wie David Anders auch :)

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 14.11.2007, 16:18

Annika hat geschrieben:Das heißt wohl ich muss eine Review schreiben, denn ich stimme dir da ja mal nicht zu :D Wie gesagt, mir fehlte was und ich war nicht so wirklich gepackt ...
Tu dir keinen Zwang an :D
Ist schon interessant, wie unterschiedlich man das sehen kann, für mich ist das hier ganz klar, dass die Episoden super war.
Annika hat geschrieben:Auch hier bin ich mir noch nicht so ganz sicher... Ich denke wenn der Haitianer auf den Peter getroffen wäre, den wir in der Zukunft gesehen haben (Staffel 1) wäre es anders verlaufen. Unser jetztiger Peter hat einfach noch keine Kontrolle. Ich denke ansonsten könnte Peter ihn stoppen.
Hmmm, das könnte vielleicht sein. Der jetzige Peter hat zwar schon durchaus etwas Kontrolle, aber natürlich kein Vergleich zum Peter aus Five Years Gone. Trotzdem fand ich es super, dass es mal ein direktes Duell zwischen den beiden gab.

Ich muss ja sagen, was die Loyalitäten vom Haitianer angeht, bin ich immer noch nicht erleuchtet worden... er arbeitete also mit Angela zusammen und entführte Claire, damit sie nicht in Gefahr gerät und von HRG wegkommt. Dann war er erstmal weg. Vor vier Monaten arbeitete er immernoch bei der Company, nun sagt er aber Peter, dass er Angela sehr viel schulde und verschont ihn. Dann landet er zurück in Haiti und ist mit dem Virus infiziert. Mohinder heilt ihn und holt ihn zurück. Jetzt arbeitet er mit HRG zusammen, um die Company zu zerstören.

Frage 1: Zu welchem Zeitpunkt brach beim Haitianer der Virus aus?
Frage 2: Wieso hat er Angela den Rücken gekehrt und arbeitet wieder mit HRG? Will Angela jetzt auch die Company zerstören oder wie? Oder braucht sie den Haitianer nicht mehr?
Mal was ganz anderes. Ging noch jemandem hier Elle so sehr auf den Keks wie mir? Sie verhällt sich wie ein 11jähriges Mädchen. Absolut schrecklich.
Am Anfang fand ich sie auch grauenhaft, aber ich bekam schlagartig einen anderen Blickwinkel, als Elle das mit ihrer Kindheit erzählte. Somit macht es im Nachhinein alles Sinn für mich - an dieser Stelle muss ich auch sagen, dass KB mir in dieser Folge nie wie VM vorkam. Super!
Da ich dieser Folge gegenüber eine wahnsinnige Erwartungshaltung hatte, vor allem durch die letzte Folge und die Ankündigungen zu dieser hin, bin ich nun im nachhinein irgendwie etwas enttäuscht
Ich glaube, vielleicht ist das der Grund, wieso hier einige sagen, die Episode wäre "gut", aber nicht "sehr gut" - die Erwartungen waren wohl überdimensional. Ich find's gigantisch, wie die Autoren uns durch - wohlgemerkt - zukünftige Ereignisse auf eine Episode vorbereiteten, die das Vergangene erzählt.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Evangelion

Beitrag von Evangelion » 14.11.2007, 20:34

Annika hat geschrieben:
WICHTIG: ENDLICH ist eine meiner wohl dringendsten Fragen bzgl. der Serie geklärt - tatsächlich ist der Haitianer der Mächtigste aller Heroes.
Auch hier bin ich mir noch nicht so ganz sicher... Ich denke wenn der Haitianer auf den Peter getroffen wäre, den wir in der Zukunft gesehen haben (Staffel 1) wäre es anders verlaufen. Unser jetztiger Peter hat einfach noch keine Kontrolle. Ich denke ansonsten könnte Peter ihn stoppen.
Also ich denke dass auch der "Zukunfts-Peter" nichts gegen den Haitianer ausrichten könnte. Ich meine, was soll er denn machen? Sobald der Haitianer in der Nähe ist sind Peters Kräfte blockiert und ich glaube nicht dass Peter das einfach so verhindern kann. Er könnte ihn höchstens aus der Ferne ausschalten oder so etwas in der Art.

Ich stimmte Manila übrigens zu. Fand die Episode auch super! :up: Natürlich gab es ein paar Sachen die mich etwas gestört haben, z. B. der imho unnütze Tod von D.L. und die Story von Maya und Alejandro fand ich jetzt auch nicht so toll. Aber sonst war's echt sehr gut, besonders gut haben mir Bob & Elle und Peter & Adam gefallen. Und ich glaub ja immer noch dass Adam nicht so "gut" ist wie er sich gibt. :D

Zum Thema Angela und ihre Kraft die anscheinend darin besteht anderen Leuten befehlen zu können was sie tun sollen in dem sie diese berührt. Als sie Peter gesagt hat er soll sich erinnern hat sie ihn ja auch so angegrabbelt und schwupp hat er sich tatsächlich erinnert! Scheint ja wirklich interessant zu sein diese Fähigkeit.

peeeace

Beitrag von peeeace » 14.11.2007, 21:29

egal welche fähigkeit angela hat, scheint ziemlich ähnlich wie die fähigkeit von eden zu sein, könnte auch dieselbe sein, peter müsste sie auch haben. nur er weiß noch nichts davon und kann sie deshalb noch nicht einsetzen. allerdings müsste es ihm doch irgendwann auffallen. schließlich kann er auch seine anderen fähigkeit einsetzen ohne zu wissen das er sie absorbiert hat (z.B. durch die wände laufen)

mich würde auch interessieren, seitwann peter diese fähigkeit hat. wir wissen, wann er sie entdeckt hat, aber das muss ja nicht heißen, dass er sie seitdem besitzt. sein vater hatte ja auch eine fähigkeit, ob peter sie auch hat?
zudem kann ich mir gut vorstellen, dass peter und nathan einiger der 12 in ihrer kindheit schonmal getroffen haben, schließlich kannten sie bob und hiros vater ja schon vom sehen, zumindest erwähnte das nathan mal wenn ich mich recht erinnere.
hat peter diese fähigkeiten nun auch oder nicht? jedenfalls müsste er mehr können als er zeigt bzw wir sehen. wenn er zufällig in die zukunft reist oder die zukunft malt, blitze abwirft etc müsste er doch auch anderes können, wie z.B. teelöffel in gold verwandeln... da ist doch irgendwo ein logik fehler!


achso zur folge: fand sie eigentlich ganz gut, nicht perfekt aber gut. nur musste peter elle küssen? klar, er wollte ihr vertrauen gewinne, aber wozu, wenn er kurz darauf abhaut?

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 14.11.2007, 21:41

Evangelion hat geschrieben:die Story von Maya und Alejandro fand ich jetzt auch nicht so toll
Keine Ahnung warum, aber die hat mir gefallen. Ich fand es super und auch wichtig zu sehen, dass Maya und Alejandro vor der ganzen Katastrophe mit ihren Fähigkeiten eigentlich ein tolles Leben geführt haben. An sowas dachte man bisher eher wenig, da man sie nur rennen, weinen, rennen und rennen und weinen gesehen hat. Und Auto fahren.
mich würde auch interessieren, seitwann peter diese fähigkeit hat. wir wissen, wann er sie entdeckt hat, aber das muss ja nicht heißen, dass er sie seitdem besitzt. sein vater hatte ja auch eine fähigkeit, ob peter sie auch hat?
Nun, die Fähigkeiten sind ja genetisch bedingt, das heißt, sie schlummern so lange in einem, bis man sie halt irgendwann - meist durch bestimmte Umstände - entdeckt.

Allerdings... wann hat Peter davon erfahren, dass er durch Wände laufen kann? Hat er D.L. mal dabei gesehen oder das zufällig entdeckt? Hmm...

Und dass Peters und Nathans Vater eine Fähigkeit hatte, ist eigentlich nicht 100-prozentig belegt... (aber sehr wahrscheinlich, da hast du recht)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23522
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina » 15.11.2007, 14:13

Hab ich Angela richtig verstanden? Ihr Mann hat sich selbst umgebracht? Wußten wir das schon?

Und Elle ist demnach nicht Bobs Tochter? Oder doch, er sagte dieses "colleague" ein bißchen seltsam?!

Muss mich leider kurz fassen, aber ich fand die Folge toll. Sicher nicht so toll wie die letzte, aber trotzdem sehr gut. Matt hat man gar nicht gesehen, oder?
Dafür tendiere ich nun auch ein bißchen mehr dazu, Adam positivere Absichten zuzutrauen. Obwohl eigentlich auch alles dafür sprechen könnte, dass er Peter benutzen bzw. zu seinem Schüler machen will.

Was Elle angeht, ich war sehr erstaunt über ihr Wesen, aber v.a. eines hat KBs Darstellung bewirkt, ich fand sie null Veronica Mars-like!

Fiasco

Beitrag von Fiasco » 15.11.2007, 19:35

philomina hat geschrieben:Hab ich Angela richtig verstanden? Ihr Mann hat sich selbst umgebracht? Wußten wir das schon?
Weiß man schon seit der ersten Staffel. ;)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23522
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von philomina » 16.11.2007, 10:03

BlackT hat geschrieben:Weiß man schon seit der ersten Staffel.
...ich trau mich hier bald gar nix mehr zu fragen 8-) So ein Mist, ich hab echt soviel von der 1. Staffel vergessen...

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“