Eure Meinung zu #7.11 Zwischen den Jahren

Moderatoren: ladybird, nazira, Pretyn

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

1 Stern
1
3%
2 Sterne
1
3%
3 Sterne
2
6%
4 Sterne
19
61%
5 Sterne
8
26%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 31

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41868
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Eure Meinung zu #7.11 Zwischen den Jahren

Beitrag von Annika »

Anstatt Weihnachten zu feiern, entschließen sich Lorelai und Christopher, das Fest zu verschieben, während Rory in London ist. Als Rory endlich nach Stars Hollow zurückkehrt, werden mehrere Weihnachtsbäume geschmückt, Weinachtseinkäufe gemacht und zum ersten Mal gemeinsam als Familie Kekse gebacken. Überraschend taucht Luke im Hotel auf und bittet Lorelai, für das Gericht eine Referenz für ihn zu schreiben, die ihm im Sorgerechtsstreit um April hilft. Lorelai zögert zunächst, ob sie den Brief schreiben soll.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review von Maret

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha »

So, dann leg ich mal los..

Diese Folge bekommt von mir 4 von 5 Punkten!

Endlich mal wieder ansatzweise ein Gilmore Feeling:

- Weihnachten im Januar (gilmorlicious-verrückt)
- Lane und Zack und Mrs Kim waren zu sehen!
- Luke und Lorelai Szenen!
- Luke und Rory Szenen
- Luke und April Szenen
- Lorelais Weihnachtspulli
- Michelle

Weiß gar nichtr genau wo ich da anfangen soll :)

Die Baumszene und Diskussion über die steigenden Baumpreise im Januar, falls alle anfangen Weihnachten verspätet zu feiern, fand ich persönlich sehr genial.

Loreas Weihnachtspulli und Socken waren so süß und haben mich richtig in die Stimmung versetzt.

Schlecht fand ich mal wieder diese "oh nein wir haben nur noch X Folgen und müssen Chris schlecht machen"-Szenen, wie z.B. als Chris mit den großen Kaminsocken ankam...

Die April und Luke Szenen fand ich sehr süß und ich habe mich auch sehr über die Luke-Rory-Lorelai-April Stelle gefreut.
Die 4 sind schon süß.

Ansonsten ist natürlich das Ende fantastisch mit dem Schnee :)

Alles in allem hätte es etwas weniger wir-müssen-Chris-unsympathisch-machen geben müssen und die Grandparents sowie die Town-people haben gefehlt.

Aber es geht endlich mal aufwärts!
Bild

Ele

Beitrag von Ele »

Chris hat ja noch viel schlimmer gesungen als im Original. ^_^

Und die Übersetzung war mal wieder allererste Sahne: Boxershorts, Affe Affe, Klapperschlange... :roll:

Ansonsten merkt man bei der Folge endlich wieder, dass es in die richtige Richtung geht, wenigstens gabs ein paar Luke/Lorelai Szenen. :D

Ich finde es immer noch bemerkenswert wie Lane und Zack ihr Elterndasein auf die Reihe kriegen, vor allem wenn man parallel sieht wie Lorelai und Luke das alles nicht auf die Reihe bekommen haben. Klar dreht Lane am Zeiger, aber Zack weiß sie zu händeln. :up: Aber der Babybauch ist sowas von gefakt...

~Kathrin~

Beitrag von ~Kathrin~ »

Aber es geht endlich mal aufwärts!
Word!

Endlich, endlich wieder Luke/Lorelai Szenen.
Lorelais Gesicht als sie zuhört (! zuhört, nicht selber am Gespräch teilnimmt!), wie sich Luke und Rory über die Geschenke unterhalten ist einfach nur genial. :up:

Die Luke/April Szenen sind einfach toll. Ich mag April sehr.
Lorelai zögert zunächst, ob sie den Brief schreiben soll.
(Der letzte Satz der Epi-Beschreibung oben)
Ich weiß nicht, aber für mich zögert Lorelai nicht eine Sekunde um die character reference zu schreiben. Sie hat nur Schwierigkeiten mit dem Schreiben. Das ist ein großer Unterschied. :)

Chris hat echt noch vieeel schlimmer gesungen als im Original. Ich dachte nicht, dass das möglich ist.

Aber warum haben sie denn Klapperschlange und Boxershorts umgetauscht? Weird...
Ach man, Synchro :roll:

Über Lane hab ich so gelacht. Der Bauch, Himmel hilf! Das sieht so falsch aus ^_^

Und, das allerbeste: Es schneit am Ende, als Lorelai den Brief abschickt. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist. Für Luke, für Luke/Lorelai.
Wie Maret in ihrer Review sehr gut gesagt hat:
Das ist symbolischer als jedes Straßenverkehrsschild.
Zuletzt geändert von ~Kathrin~ am 28.12.2007, 22:44, insgesamt 2-mal geändert.

akura

Beitrag von akura »

~Kathrin~ hat geschrieben:
Über Lane hab ich so gelacht. Der Bauch, Himmel hilf! Das sieht so falsch aus ^_^
aber gleichzeitig auch sowas von komisch :D
wie sich sich bewegt und ihre hormone so richtig schön zur geltung kommen ^^ einfach amüsant

anne

Beitrag von anne »

ich fand diese episode kam-seit langem wieder mal-an die guten alten gg-zeiten heran. witzige schnelle rory-lore dialoge, lane&family(klar, auch ich finde den bauch sehr übertrieben, aber die geschichte darum:wie zach und mrs kim gemeinsame sache machen ^_^ )und dann auch noch der schnee!
ich finde es aber etwas schade, wie es immer wie mehr darauf herausläuft, dass chris wie ein jerk aussieht, obwohl er sich doch mühe gibt als ehemann und vater.
und als rory&logan fan vermisste ich eine anständige storieline um rory.
und meine augen vermissten logan!

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

~Kathrin~ hat geschrieben:
Lorelai zögert zunächst, ob sie den Brief schreiben soll.
(Der letzte Satz der Epi-Beschreibung oben)
Ich weiß nicht, aber für mich zögert Lorelai nicht eine Sekunde um die character reference zu schreiben. Sie hat nur Schwierigkeiten mit dem Schreiben. Das ist ein großer Unterschied. :)
Das ist die Übersetzung der offiziellen Kurzangabe, die CW damals zu der Episode rausgegeben hat. Ich kann den Satz aber rausnehmen, denn so ganz stimmt er wirklich nicht.

~Kathrin~

Beitrag von ~Kathrin~ »

Naja, das musst du sicher auch noch mit andren Mods bereden oder so?

Ich wollte das halt nur sagen, da es mir wichtig ist und weil, wie du sagst, es nicht so ganz stimmt. :)

Niko

Re: Eure Meinung zu #7.11 Zwischen den Jahren

Beitrag von Niko »

Dieser Beitrag ist nicht mehr verfügbar.
Zuletzt geändert von Niko am 04.12.2009, 19:17, insgesamt 1-mal geändert.

Ele

Beitrag von Ele »

Niko11 hat geschrieben: Maret hat die Episodenbeschreibung verfasst und außerdem melde das bitte das nächste Mal im Thread "Fehler gefunden", da in diesem Thread über die aktuelle Episode diskutiert wird :).
Warum soll sie das denn in Fehler gefunden Thread schreiben, wenn ihr der Fehler als solcher nicht bewußt war? Außerdem ist es ja nicht wirklich ein Fehler sondern die CW Episodenbeschreibung wie Maret bereits sagte.

Evil Angel

Beitrag von Evil Angel »

Ich mag diese Folge nicht. Eigentlich sollte sie etwas besonderes sein, schließlich ist es eine "schnee-folge", aber das ist sie nciht, finde ich. Wenn es schneit, sollte alles gut sein bei den GG, doch Rory war nicht bei Logan (man erfuhr noch nciht mal richtig, wie es dort war), Lorelai belügt Chris (und Gigi). Und die Beziehung zwischen rory und lorelai war auch nciht die selbe wie sonst. Und die geschichte mit lane hat mich auch ziemlich genervt.
Alles mit Luke und April war auch eher langweilig. Ich war noch nie ein großer Fan von luke oder april, dich wirklich was passiert ist in dieser Folge auch nicht.

Es kam irgendwie gar keine Gilmore Girls Feeling auf. (hat man eigentlich einmal Emily gesehen?).

Bisher bin ich sehr enttäuscht von der siebten Staffel. Dass Chris wieder da ist, finde ich zwar super, doch es gefällt mir eher weniger, wenn Lorelai ihn anlügt und die Ehe der beiden so schlecht läuft.. Und logan ist auch nciht mehr richtig da.. Und rorys Freundinnen auch nicht. :( nja, jede tolle Serie muss mal schlechte Folgen und eine schlechte Staffel haben.. ^^

Niko

Re: Eure Meinung zu #7.11 Zwischen den Jahren

Beitrag von Niko »

Dieser Beitrag ist nicht mehr verfügbar.
Zuletzt geändert von Niko am 04.12.2009, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BrightBlueEyes
Beiträge: 4538
Registriert: 14.02.2005, 20:37
Wohnort: Dortmund

Beitrag von BrightBlueEyes »

Also mir hat diese Folge gut gefallen.

Ich mag die schnellen Dialoge zwischen Rory und Lorelai und ihre verrückten Ideen, wie einfach mal Weihnachten aufzuschieben und die daraus resultierenden lustigen Umstände, die sich ergeben. z.B. das die Weihnachtsbäume nur noch 1$ kosten und Lorelai es nicht verstehen kann, dass es nach Weihnachten keine Zuckerstangengetränk mehr geben soll.

Zwischen Chris und Lorelai merkt man eben immer mehr, dass es nicht so richtig passen will, Lorelai fängt an Geheimnisse zu machen, wie sie es auch schon bei Luke getan hat und sie kann, wie so oft nicht, zwischen ihren eigenen Vorstellungen und Ritualen einen Kompromiss zu den von anderen finden. Da wird es nie ein Mann leicht haben.

Die Storyline von Luke und April fand ich immer schon absurd und nun ist sie nur noch langweilig. Mir doch egal, ob April jetzt einen Steinpolierer bekommt oder nicht.
Aber irgendwie scheinen die Autoren etwas zu brauchen um Luke in der Storyline zu halten, nicht dass er nur als Cafebesitzer auftritt.

Zu Lane und Zach: Ja, die beiden mit Mrs. Kim haben unterhaltsame Momente, ich kann euch aber nur zustimmen, der Babybauch ist nicht normal, der hängt sogar an den Seiten über.
Ich kann Lane schon verstehen, wenn sie ein wenig deprimiert ist, erst die einengende Jugend und nun ist sie durch die Zwillinge gleich schon wieder eingeengt, da sehen die Zeiten wirklich nicht rosig aus.

[offtopic]Ist doch nicht so dramatisch, dass der Fehler hier gerade aufgefallen und es ist ja auch nicht weiter offtopic diskutiert worden, also entweder es und damit ist gut, Kathrin wollte, dies ja eher für sich und die anderen richtig stellen[/offtopic]

-Ace-

Beitrag von -Ace- »

Die folge war gut keine frage aber erstmal: ih hätte gerne rory und Logan in London gesehen, am anfang, ja klar war da weihnachten aber der antiw weihnachten/schnee tanz hätte man sehen müssen.
Dad war aus aprils mund, so finde ich, sehr hart zu Lore, da war die richtig geschockt, und ich glaube echt das sie das nicht hören wollte
9/10 p für gilmore feeling
Zuletzt geändert von -Ace- am 29.12.2007, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Miha
Beiträge: 2159
Registriert: 22.07.2006, 18:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW

Beitrag von Miha »

Ele hat geschrieben:Chris hat ja noch viel schlimmer gesungen als im Original. ^_^
Ohhhhh ja ^_^
Das war wirklich eine klasse Leistung ;)
Und die Übersetzung war mal wieder allererste Sahne: Boxershorts, Affe Affe, Klapperschlange... :roll:
Jaaa, das hat mich auch genervt. Habe mir aber extra die ganzen Folgen nicht nochmal im Original angeschaut, weil ich Angst hatte mich würden diese Fehler zu sehr vom Rest ablenken ;)

Aber was bitte soll Chris mit einem Teleskop? ^^'
Damit er sie aus der ferne beobachten kann, wenn er dann vermutlich irgendwann wieder von der Bildfläche verschwindet? :roll:
-Ace- hat geschrieben:Dad war aus aprils mund, so finde ich, sehr hart zu Lore
Kannst du mir den Satz nochmal bitte übersetzen?
Irgendwie verstehe ich nicht ganz was du meinst :schaem:
Bild

Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 296
Registriert: 23.12.2007, 20:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von wilo »

Ich fand diese Folge wunderbar zur weihnachtlichen Zeit.
Es hat Spaß gemacht sich anzuhören wie die Gilmore Girls wieder zu Weihnachten Ihre Traditionen freien lauf lassen und das GIGI auch wieder da war und Rory kennengelernt hat.Das Christopher Socken mitgebracht hat war vielleicht etwas komisch für Lorelai und Rory, aber es war auch nicht so aufgesetzt als wäre dies wieder ein Minuspunkt für Christopher.
Bei Luke sieht man schön, dass er Spaß daran hatte April etwas geeignetes zu schenken. Leider hatte er ja am Anfang etwas Pech gehabt, da Sie das Geschenk schon bekommen hat. Nur andererseits war es auch gut, dass Sie das Geschenk getauscht haben, weil Sie ein Steinpolierer ist nicht gerade unauffällig :D
Die Szenen mit Lane haben mir besonders gefallen. Lane nascht heimlich Süßigkeiten und während der ganzen Szenen schaffen es alle Akteure nicht das Thema Schwangerschaft zu umgehen (Zitat: Milchpumpe ^_^ )

So kann es ruhig weiter gehen. TOP Folge: 5 Sterne
Bild
Versuche zu kriegen, wen du liebst, ansonsten musst du lieben, wen du kriegst.

**summertime**

Beitrag von **summertime** »

Merry Gilmore =)

also die Folge hatte endlich mal wieder etwas vom altem "Gilmore - Flair" ... endlich haben wir mal gesehen, wie die Gilmore Girls Weihnachten feiern - das wurde auch mal Zeit =)

Die Übersetzung allerdings bringt mich jedes mal auf die Palme :roll:
Ich weiß auch nicht aber das mit dem "Witz" (Rory würde auf der falschen seite fahren) und der nachfolgende "Streit" zwischen Lore und Chris fand ich im Original ganz lustig ... zumindest hat er mich nicht gestört - aber die Synchronsprecher haben das iwie nicht wirklich rüberbringen können - da hat es nur genervt

Das einzig positive daran war, wie Ele schon gesagt hat, dass Chris viiiiel schöner gesungen hat... =))

alles in allem eine ganz gute Folge (besonders auch wegen Lane und Zach)

i love you-ace

Beitrag von i love you-ace »

ich fand die folge toll! :anbet:

und als rory&logan fan vermisste ich eine anständige storieline um rory.
und meine augen vermissten logan!
:D dito!

rory hätte ruhig noch mehr von ihrer zeit mit logan in london erzählen können!ich hätte sogern ein paar szenen mit den zwei in london gesehen! :cry:


michel war heute übrigens klasse!die szene mit ihm und luke war zum zerkugeln!yanic truesdale ist wirklich die ideale besetzung für michel!super,wie er den blasierten franzosen spielt!

L.Helen

Beitrag von L.Helen »

Mir hat diese Folge gut gefallen.
Endlich sieht man die Gilmore girls richtig beim Weihnachten feiern. :up:
Bei so vielen Staffeln haben sie weitestgehend nicht von den Weihnachtsfeiern der girls gezeigt, doch dieses Mal konnte man endlich Einblicke in ihre Traditionen erhalten.
Zwar ein verspätetest Weihnachtsfest, aber dies ist wiederum typisch Gilmore.
Die Socken, die sie traditionell an die Treppe hängen, aus dem einfachen Grund, weil sie am Kamin mal Feuer gefangen hatten :D , klasse Idee.
Und dann ihr Zuckerstangenkaffee, den es leider nicht mehr gab und ihre sieben Tannenbäume, die zwar nicht mehr so gut aussahen, aber "Persönlichkeit" hatten und für den Preis von je 1$ erschwinglich waren.
In dieser Folge habe ich schon wieder ein GG-Feeling gespürt.
Die Szenen von Luke und Lorelai waren auch sehr schön. Er ist auf Lorelai einen Schritt zu gegangen, auch wenn es "nur" (Wer weiß?) um den Brief, welchen er für den Prozess benötigt ging.
Bei der Verabschiedung im Hotel, fand ich, dass es Lorelai ganz schön schmerzte, dass er ihr einfach die Hand gab, wie irgendjemand fremden und nicht wie der ehemals besten Freundin/Ex-Verlobten. Klar habe ich nicht erwarten, dass er ihr um den Hals fällt, aber diese Geste war schon leicht distanziert.
Aber vielleicht rüttelt dies, zusammen mit den Gedanken beim Schreiben des Briefes, Lorelai einwenig auf und hoffentlich auch Luke, wenn er ihn dann irgendwann lesen wird. Schließlich war der Schnee am Ende doch wirklich irgendein Zeichen. Schließlich hatte Lorelai mal gesagt, dass ihr die schönsten Dinge immer passiert sind, wenn es geschneit hat, also vielleicht war diese Handlung der Beginn wieder aufeinander zu.
Chris tut mir schon irgendwie leid. Er liebt Lorelai und sie hat es alles in allem überstürzt mit ihrer Ehe, denn sie scheint noch nicht gelöst von Luke.

Wurde eigentlich irgendwann genau gesagt, welches Datum ist?

chandy

Beitrag von chandy »

die folge war mal wieder schön. fand die sehr gilmorelig
die lane story war an und für sich ok, der bauch ist wohl mal sehr übertrieben, aber passt. hätte es ja noch lustig gefunden, wenn der zwerg von gil noch was anstellt und lane dann austickt, aber so war auch gut.

luke und april sind so toll zusammen. wie der luke als stolzer papa unterwegs ist macht soviel spaß mit anzusehen und das sind eigentlich in der staffel die wirklichen highlights. aber auch schön, wie april an ihrem vater hängt und auch gar nicht weg will von ihrem leben das sie dort hat.

gigi fand ich ja sowas von zum knuddeln, wie sie an rorys bein gehangen hat war süß und auch so. ne süße maus. also wenn chris wieder gehen sollte, darf er gigi dalassen.

und nun zum brief. ich hätte an lorelais stelle auch große probleme gehabt mit dem schreiben. was schreibt man über den mann, den man liebt, aber gar nicht mehr lieben darf und wie weit darf man beim schreiben gehen? schwere aufgabe. ich finde es aber gut, dass sie sofort ja gesagt hat.
dass sie es chris nicht sagt war logisch. und zeigt nur wieder, wie falsch diese ehe ist und wie wenig lorelai über luke hinweg ist.
sehr schön war die verabschiedung von luke und lorelai im hotel, der händedruck und das gesicht von lorelai.
und nun mein höhepunkt: das gesicht von lorelai, als luke und rory über alte zeiten reden. DAS gesicht hatte soviel zärtlichkeit in dem augenblick. lorelai hat luke auch kurz vor dem antrag so angeschaut. wer jetzt immer noch glaubt, dass lorelai luke nicht mehr liebt und sie mit chris zusammen bleiben wird, dem kann man nicht mehr helfen.
und da es am ende geschneit hat wird alles gut.

Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“