Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
4
27%
4 Punkte
7
47%
5 Punkte
4
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 15

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Beitrag von manila » 02.01.2008, 18:52

Nach ein paar Wochen Pause kommt heute mit #1.13 Kontrollverlust wieder eine neue Folge!

Die Heroes machen in dieser Episode so einige Entdeckungen: während Hiro und Ando von mysteriösen Leuten verfolgt werden, sucht Claire mit Zachs Hilfe nach ihren biologischen Eltern. Matt versucht derweile, seine Frau von seinen telepathischen Fähigkeiten zu überzeugen und Peter lernt den unsichtbaren Mann besser kennen...

>> Zur Episodenbeschreibung

>> Zur Review

>> Zu den aktuellen Online Graphic Novels #17 & #18 How do you stop an exploding Man? Part One & Two
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret » 02.01.2008, 21:55

"Zulu" ist Hiros Vater. Cooooool ;).

Ich finde, dass es für Claire etwas zu einfach war, ihre Mutter zu finden. Die Frau täuscht vor, bei einem Brand ums Leben gekommen zu sein, lebt dann aber noch unter ihrem Nachnamen in ihrer Heimatstadt? :wtf:

Es wundert mich auch ein wenig, dass Peter soviel Vertrauen in den Unsichtbaren hat, schließlich hat der Typ in Peters Traum gelacht, als Peter am explodieren war. Das erscheint mir nicht gerade vertrauenserweckend. Warum denkt Peter, dass der Typ ihn unterrichten soll? Auch Mohinder war in Peters Vision und wirkte da wesentlich sympathischer und vertrauenswerter.

Ilyria

Beitrag von Ilyria » 03.01.2008, 09:24

Maret hat geschrieben:"Zulu" ist Hiros Vater. Cooooool ;).
Ist Hiros Vater Linderman oder ist das auch wieder nur einer seiner Männer? Das hätte ich nicht so ganz mit bekommen.
Aber auf jedenfall eine interessante Sache. Als die Tür aufging und man Hiros entsetzten Blick sah dachte ich mir gleich, ohne das man ihn vorher sah, das der Mann, den Hiro so entgeistert anstarrt sein Vater sein musste.
Interessant auch, das sein Vater (Linderman?) anscheinend will, dass er aufhört die Welt zu retten. Wir wussten ja schon das Linderman tief in der Sache drin stecken muss, doch warum liegt ihm so viel daran, dass es anscheinend NICHT verhindert wird?
Ich finde, dass es für Claire etwas zu einfach war, ihre Mutter zu finden. Die Frau täuscht vor, bei einem Brand ums Leben gekommen zu sein, lebt dann aber noch unter ihrem Nachnamen in ihrer Heimatstadt? :wtf:
Ich freue mich auf jedenfall für Claire. Aber du hast ganz Recht, es ging doch alles ein wenig schnell und einfach. Und vor wem sich Meredith auch immer verstecken mag, mit so etwas (falscher Vorname) soll das funktionieren? :roll:
Auf jeden Fall wissen wir nun woher Claire ihre Fähigkeiten hat. Ihre Mutter hat auch welche, sie kann Feuer erzeugen. Sehr interessant. Schade das Claire das nicht sehen konnte, denn genau diese Antwort wollte sie ja schon lange bekommen.

Bennet schein also langsam Verdacht zu schöpfen das Claire doch noch einiges oder alles weiß. Als sie mit Zack bei ihr Zuhause war und ihr Vater kam dachte ich nur: Los Zack, ab durchs Fenster. Denn es war klar, dass Bennet da gleich Verdacht schöpfen würde die beiden zusammen zu sehen.
Und dann sah er auch noch das Windspiel.
Das kann ja noch ein schönes Katz und Maus Spiel werden.
Es wundert mich auch ein wenig, dass Peter soviel Vertrauen in den Unsichtbaren hat, schließlich hat der Typ in Peters Traum gelacht, als Peter am explodieren war. Das erscheint mir nicht gerade vertrauenserweckend. Warum denkt Peter, dass der Typ ihn unterrichten soll? Auch Mohinder war in Peters Vision und wirkte da wesentlich sympathischer und vertrauenswerter.
Sehe ich genauso.
Er rennt auf die Straße und trifft ganz zufällig den Mann den er gerade in seiner Vision gesehen hatte und hat sofort Vertrauen und nicht einen Funken Misstrauen.
Hingegen Mohinder, der ihm mehrfach seine Hilfe angeboten hat nicht einmal wirklich angehört wird.
Ich finde den Unsichtbaren schon interessant, bin mir aber nicht sicher ob man ihm vertrauen kann. Wegen genau dem Punkt den Maret angesprochen hat. Er hat gelacht, kurz bevor Peter explodiert und alle Menschen tötet. Was bitte soll daran so lustig sein?
Und dann sagt er Peter man könne das nicht lernen. Und plötzlich steht er doch vor seiner Tür und behauptet das Gegenteil. Sehr merkwürdig.

Arme Niki. Sitzt allein und verlassen in einer dreckigen Zelle.
Eine wirklich schöne Szene war, als D.L. bei ihr auftauchte. Im ersten Moment hab ich mir wirklich gewünscht sie würde wenigstens versuchen mit ihm zu gehen, aber andererseits hat sie schon Recht. Es wäre wirklich nicht gut solange sie Jessica nicht unter Kontrolle halten kann.
Diese Therapeutin ist mir irgendwie nicht ganz geheuer. Ihr ständiges Lächeln war mir einfach zu aufgesetzt.

Micah hat nun also zum zweiten Mal seine Fähigkeit eingesetzt, und ich kann nur sagen:
Review von Maria hat geschrieben:Was lernen wir nun aus der heutigen Episode? b) Wir sind jetzt alle neidisch auf Micah.
AUF JEDEN FALL. :up:
Ok, ganz legal war es ja nicht, aber seeeehr nützlich :D
Und er hat es mehr oder weniger D.L. gesagt. Bin gespannt was die beiden noch daraus machen werden.

Bei Matt sind wir ja nicht wirklich weiter gekommen. Außer das er nun suspendiert ist für ein halbes Jahr und das er und seine Frau ein Kind bekommen.
Sehr schön fand ich aber das seine Frau anscheinend keine Angst vor seinen Fähigkeiten hat und ihm auch glaubt. Aber sie zeigte ja schon den Ansatz von Missfallen, den wohl jeder spüren würde der mit einem Gedankenleser zusammen lebt, dass Matt nun ständig ihre Gedanken lesen wird. Das erinnerte mich an eine Folge von Buffy, als sie zeitweilig Gedanken lesen konnte und so ihre Freunde vergraulte. Denn Gedanken sind sehr privat und intim und man will ja nicht das sie ständig offen liegen.

Und Sylar ist entkommen. Es war so klar das er nicht gestorben ist. Und auch, dass dann der Arzt sterben würde.
Bin gespannt ob wir Bennet nun zum letzten Mal lebend gesehen haben oder was Sylar mit ihm vor hat. Wird er wieder gleich versuchen sich Claires Fähigkeiten anzueignen? Schließlich hat er bei Bennet gleich nach Claire gefragt.

dasYak

Beitrag von dasYak » 03.01.2008, 12:59

Ilyria hat geschrieben: Ist Hiros Vater Linderman oder ist das auch wieder nur einer seiner Männer? Das hätte ich nicht so ganz mit bekommen.
Das werden wir wohl leider erst in der nächsten Folger erfahren :cry:
Interessant auch, das sein Vater (Linderman?) anscheinend will, dass er aufhört die Welt zu retten. Wir wussten ja schon das Linderman tief in der Sache drin stecken muss, doch warum liegt ihm so viel daran, dass es anscheinend NICHT verhindert wird?
Vielleicht will er auch nur seinen Sohn schützen? Wäre zumindest eine Erklärung, da er ja -soviel wir wissen - nur Hiro (mit Ando) zurückschicken möchte.
Auf jeden Fall wissen wir nun woher Claire ihre Fähigkeiten hat. Ihre Mutter hat auch welche, sie kann Feuer erzeugen.
Und somit wissen wir auch die (wahrscheinliche) Ursache des Brandes ;)

Ich finde den Unsichtbaren schon interessant, bin mir aber nicht sicher ob man ihm vertrauen kann. [...] Und dann sagt er Peter man könne das nicht lernen. Und plötzlich steht er doch vor seiner Tür und behauptet das Gegenteil. Sehr merkwürdig.
Ja da wurde ein weiteres Türchen aufgestossen: In wie weit kann der unsichtbare Mann helfen? Welche Rolle spielte er bisher für andere Heroes. Und so langsam merkt man auch: es gibt weitaus mehr Heroes auf der Welt, als ich vermutet habe.

Und es gibt noch mehr von Peters "Sorte", und scheinbar hatten alle mit dieser Fertigkeit mit Problemen zu kämpfen bzw. verursachten selbst Probleme.

Warum er Peter helfen will? Ich denke er will ja "seine Stadt" retten und sieht sich nun gezwungen mit Peter zusammen zuarbeiten.

Evil Angel

Beitrag von Evil Angel » 03.01.2008, 13:31

Ich fand die Folge ganz okay, aber es gab schon einige bessere. Meiner Meinung nach drehte sich die Folge ein wenig zu sehr um Matt Parkman und seine Frau. Dabei waren die Szenen mit den beiden immer sehr langweilig und es gab - wie sonst meistens - keine richtige Action. Nur die Szene, in der er dann vor diesem Ausschuss saß, fand ich richtig gut. Von wegen im Klo runter spülen und so.. ^_^ Aber in den nächsten Folge wird das mit ihm sicherlich auch nicht spannender und actionreicher, da er ja schließlich die nächsten sechs Monate suspendiert ist.

Dass Claire ihre Mutter einfach so findet, ging meiner Meinung nach auch viel zu schnell. Jedoch interessant zu wissen, dass auch sie einer der Heroes ist. Da habe ich mich dann gleich gefragt, ob die Mutter von Peter und seinem Bruder nicht vielleicht auch besondere Fähigkeiten hat.. Bei DL und Niki ist es ja auch so.. Ich habe irgendwie schon geahnt, dass Micah auch so seine Fähigkeiten hat.

Mit Sylar ist das ja echt super spannend. Kann kaum abwarten, wie es weitergeht mit ihm und Mr. Bennett.

Trotzdem insgesamt irgenwie eine eher langweilige Folge, da nicht so viel passiert ist..

dasYak

Beitrag von dasYak » 03.01.2008, 14:08

Evil Angel hat geschrieben:Aber in den nächsten Folge wird das mit ihm sicherlich auch nicht spannender und actionreicher, da er ja schließlich die nächsten sechs Monate suspendiert ist.
Ich hoffe es wird spannender, gerade weil er suspendiert ist. Er muss sich ja nun nicht mehr an Vorschriften halten, sondern kann nun auf eigene Faust handeln, ohne Einwilligung von Vorgesetzten.

EDIT:

Ich komme gerade etwas durcheinander mit den Graphic-Novels. Welche gehören denn nun zu dieser Folge? 17 & 18? Und beziehen sich 13-16 auch auf die TV-Folgen oder wird da nur mehr Story drumherum gestrickt?
Zuletzt geändert von dasYak am 03.01.2008, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Glücksi

Beitrag von Glücksi » 03.01.2008, 14:18

@ Evil Angel
Ich gebe dir in sofern recht, als das es nicht die atemlose Spannung war, die wir sonst gewohnt sind. ;)

Aber um überhaupt Sinn und Struktur in die Story zu bekommen, ist es denke ich, nötig es auch mal was ruhiger angehen zu lassen.

Von daher fand ich diese Folge nicht schlechter als die anderen. Zumal ich jetzt schon wieder rasend gespannt bin, wie sich die einzelnen Handlungsstränge weiter entwickeln..

Ob Matt nun wirklich in einer Warteschleife hängt, durch seine Suspendierung? - Wenn ja, dann fänd ich das schon blöd... :ohwell:
Ich hoffe einfach mal, dass er auf irgendeine andere Art wieder involviert wird. 8-)



@ Therapeutinnenlächeln
Das wird ihr dann ja noch gründlich vergehen... :D
Zuletzt geändert von Glücksi am 03.01.2008, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.

Evil Angel

Beitrag von Evil Angel » 03.01.2008, 16:22

dasYak hat geschrieben:
Evil Angel hat geschrieben:Aber in den nächsten Folge wird das mit ihm sicherlich auch nicht spannender und actionreicher, da er ja schließlich die nächsten sechs Monate suspendiert ist.
Ich hoffe es wird spannender, gerade weil er suspendiert ist. Er muss sich ja nun nicht mehr an Vorschriften halten, sondern kann nun auf eigene Faust handeln, ohne Einwilligung von Vorgesetzten.
Genau das glaube ich nämlich nciht.. Denn schließlich ist er ja nur vom Außendienst suspendiert, wird also vermutlich nur schreibtischkram machen, oder? Und ich denke nciht, dass er auf einmal seinen Charakter ändern wird und irgendwas auf eigene Faust machen wird. Dazu ist er schließlich gar nicht der Typ zu.

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17875
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Beitrag von Schnupfen » 03.01.2008, 18:48

Leider ist nicht so viel passiert wie in den letzten Folgen, die gerade deswegen so gut waren.

Immer noch finde ich die Storylines um Claire und Niki am interessantesten. Auch Matt fand ich diesmal recht interessant (bzw. eher seine Frau), Peter war okay, Sylar recht vorhersehbar. Klasse natürlich Micah, der sein Geheimnis gegenüber DL etwas lüftet. Ob DL es okay findet, wenn Micah Geld stiehlt?
Hiro hat mich, bis auf die Endszene, mal wieder gelangweilt.

Und - neben Mohinders Aussage, man könne ein Gegenmittel erzeugen! - gibt’s nun mal wieder ne Figur aus X-Men (Pyro): Claires Mom. Bin gespannt, was da nun kommt…


Maret hat geschrieben:Es wundert mich auch ein wenig, dass Peter soviel Vertrauen in den Unsichtbaren hat, schließlich hat der Typ in Peters Traum gelacht, als Peter am explodieren war. Das erscheint mir nicht gerade vertrauenserweckend. Warum denkt Peter, dass der Typ ihn unterrichten soll? Auch Mohinder war in Peters Vision und wirkte da wesentlich sympathischer und vertrauenswerter.
Ich würde sagen, wir sehen hier einen "Wesenszug" von Peter. Recht naiv vertraut er einem Fremden, ist aber misstrauisch gegenüber denen, mit denen er nur mal ne kleine negative Erfahrung gemach hat, stürzt sich zudem immer wieder total begeistert in Ideen und Vorhaben. So ein bißchen ist Nathans Sorge da zu verstehen.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Niko

Re: Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Beitrag von Niko » 03.01.2008, 20:11

Dieser Kommentar musste gelöscht werden.
Zuletzt geändert von Niko am 27.01.2010, 19:01, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret » 03.01.2008, 20:15

Evil Angel hat geschrieben:
dasYak hat geschrieben:
Evil Angel hat geschrieben:Aber in den nächsten Folge wird das mit ihm sicherlich auch nicht spannender und actionreicher, da er ja schließlich die nächsten sechs Monate suspendiert ist.
Ich hoffe es wird spannender, gerade weil er suspendiert ist. Er muss sich ja nun nicht mehr an Vorschriften halten, sondern kann nun auf eigene Faust handeln, ohne Einwilligung von Vorgesetzten.
Genau das glaube ich nämlich nciht.. Denn schließlich ist er ja nur vom Außendienst suspendiert, wird also vermutlich nur schreibtischkram machen, oder? Und ich denke nciht, dass er auf einmal seinen Charakter ändern wird und irgendwas auf eigene Faust machen wird. Dazu ist er schließlich gar nicht der Typ zu.
Nein, er ist komplett suspendiert, also sechs Monate ohne Polizeiarbeit und ohne Bezahlung. Dementsprechend könnte er oder muss vielleicht sogar einen anderen Job annehmen. Als suspendierter Polizist könnte ich ihn mir als Wachmann für irgendeine Firma, als Kaufhausdetektiv oder Steuereintreiber vorstellen. Vielleicht wird er doch wieder vom FBI rekrutiert, wenn die mitkriegen, dass Sylar wieder unterwegs ist. Allerdings wird das FBI relativ inkompetent dargestellt, also vermutlich ist von denen nichts zu erwarten.

Evil Angel

Beitrag von Evil Angel » 03.01.2008, 20:37

Maret hat geschrieben:Nein, er ist komplett suspendiert, also sechs Monate ohne Polizeiarbeit und ohne Bezahlung. Dementsprechend könnte er oder muss vielleicht sogar einen anderen Job annehmen. Als suspendierter Polizist könnte ich ihn mir als Wachmann für irgendeine Firma, als Kaufhausdetektiv oder Steuereintreiber vorstellen. Vielleicht wird er doch wieder vom FBI rekrutiert, wenn die mitkriegen, dass Sylar wieder unterwegs ist. Allerdings wird das FBI relativ inkompetent dargestellt, also vermutlich ist von denen nichts zu erwarten.
Mhm, merkwürdig. Der Typ sagte doch, dass er vom "Außendienst" suspendiert sei.. Hätte er sonst nciht einfach gesagt, er ist vom Dienst suspendiert.. :wtf:
Niko hat geschrieben:Gott, ich mag Sylar wirklich! Er ist für mich vielleicht vorhersehbar, aber er überrascht mich trotzdem immer wieder! Ich meine, es ist dann schon klar, dass er nicht sterben wird, aber ich bin immer noch fesselnd vor dem Fernseher gesessen, als Mr. Benett von Sylar "entdeckt" wurde und der Zuschauer dann nicht weiß, was Sylar nun mit Sylar vorhat...
Du meinst wohl Mr. Bennet am Ende ;)
Mir geht es aber genau wie dir: Ich finde Sylar super.. ^^ Auch der Schauspieler passt super in diese Rolle. Schade dass er nur einer der Nebendarsteller ist..

Niko

Re: Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Beitrag von Niko » 03.01.2008, 20:47

Dieser Kommentar musste gelöscht werden.
Zuletzt geändert von Niko am 27.01.2010, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Beitrag von ~Angel~ » 22.04.2008, 18:50

Ich fand die Folge richtig toll.
Wiedermal fand ich die Claire Story am Besten. Vorallem als sie am Ende ihrer Mutter findet die auch eine Fähigkeit hat :)
Außerdem bekommt man in der Folge mit das auch Mikah eine Fähigkeit hat was ich sehr interessant fand.

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1675
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.13 Kontrollverlust

Beitrag von Kevin » 10.12.2008, 21:41

Eine eher mittelmäßige Folge. Claires Storyline war am besten und Micahs Fähigkeit hätte ich auch gerne :D Ansonsten fand ich die Folge eher schwach, mal abgesehen von den Cliffhanger mit Sylar. Bin gespannt ob er Hornbrille^^ und Claire tötet, was ich aber nicht wirklich glaube. Jedenfalls was Claire angeht.

3 Punkte

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“