Eure Meinung zu #1.22 Erdrutsch

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
10%
4 Punkte
5
50%
5 Punkte
4
40%
 
Abstimmungen insgesamt: 10

EvilFiek

Eure Meinung zu #1.22 Erdrutsch

Beitrag von EvilFiek » 15.05.2007, 20:15

Diskutiert hier über die vorletzte Folge der ersten Staffel: #1.22 Erdrutsch (OT: Landslide) :)

Nathan ist bereit, ein Kongressmitglied - und vielleicht mehr - zu werden. Als Hiro sich vorbereitet, Sylar zu begegnen und ihn zu töten, wird er von seinem Vater in die Wahrheit eingeweiht. Während einige Heroes ihrem Schicksal folgend in New York ankommen, versuchen Peter und Ted, die Stadt zu verlassen, bevor die vorhergesagte Explosion stattfindet. Mr. Bennet und Matt finden die überaus interessante Wahrheit heraus, was es mit dem Ortungssystem, welches Menschen mit Fähigkeiten aufspürt, auf sich hat.

>> Zur ausführlichen Episodenbeschreibung

>>Zur Review


---------------------------
Das war sie also, die vorletzte Episode. Gleich 4 Charaktere sterben und die Fronten sing geklärt. Papa Nakamura ist also doch gegen Sylar und gibt Sohn Hiro einen Kendo-Schnellkurs um ihn auf seinen wichtigen Schwertstrich vorzubereiten. Ich finde das war durchaus ein DKDNWS-Moment, vorallem als Hiro am Ende gegen seinen Vater gewinnt.

Gut fand ich mal wieder HRG, den man mal wieder ansieht, wie kaltblütig er sein kann, wenn es darum geht sein Tochter zu retten indem er einfach mal so Thompson abknallt. Auch Sylar war wieder fantastisch, wie er plötzlich den gesetzestreuen, sich um die Sicherheit sorgenden Mitbürger spielt, nur um dann den Gefangentransport einen kleinen Besuch abzustatten.

Insgesamt war die Episode wieder kein Überding, wenn auch besser wie der Vorgänger. Ich weiß nicht, vielleicht sind mir einfach zu viele Charaktere gestorben oder es ging einfach alles zu schnell. Aber ich bin dennoch zuversichtlich, dass man in diesen beiden Episoden durchaus die Weiche ngestellt hat für eine fantastische letzte Episode. Noch eine Woche...

EDIT: Ich glaube nun ich weiß vorran es liegt. Keiner stirbt, der mir am Herzen liegt und 2 der 4 Charaktere die sterben waren eigentlich "die Bösen" neben Sylar und die Lücke, die durch den Tod dieser Beiden entsteht (Und Sorry aber Linderman war ja immerhin der Anführer der ganzen Organization soweit wir das bisher wissen) ist einfach störend.

EDIT by Annika: Alte Beiträge aus dem allgemeinen Diskussionsthread in diesen Thread verschoben.

rhea

Beitrag von rhea » 15.05.2007, 22:50

also ich fand diese episode jetzt schwächer als die letzte - nichtsdestotrotz genial :D. ich kann mir nicht helfen, ich mag diese serie einfach, weil ich die gesamte storyline und die fähigkeiten der heroes einfach klasse finde ...
und, es ist wirklich schlimm, ich fange an gefallen an sylar zu finden - und eigentlich find ich ihn wirklich abartig (und daran konnte auch sein besuch bei seiner mutter etc. nichts ändern...) ;)

man darf ja wirklich gespannt sein auf nächste woche!
Spoiler
ich finde ja den trailer ganz spannend.. ist das nicht simone, mit der peter da redet? und wer springt aus dem fenster? ist das claire?

und ich bin auch gespannt um das ganze zwischen peter und sylar - soweit das aus der vorschau hervorgeht, sieht peter den einzigen weg, sylar zu stoppen, "sich zu zünden und ihn und sylar in die luft zu sprengen"... oder?

Elsa

Beitrag von Elsa » 15.05.2007, 22:55

hab die Folge auch gesehen, ich fand sie gar nicht schlecht. Letzte Woche war nicht ganz so gut, aber ich fand es diese Woche richtig gut. Endlich kommen die Heroes alle irgendwie zusammen... was ich mich frage: wusste denn Linderman schon, dass er draufgehen würde? Er weiß ja sowieso immer schon, was in der Zukunft geschehen wird. Warum eigentlich? Müsste dann nicht Hiro ihm etwas stecken? Oder gibt es noch andere, die durch Raum und Zeit springen können?

Sylar: der Typ ist krank! Ich kann mich immer noch nicht mit ihm anfreunden, obwohl ich Zach super finde. Sehr eigenartig... wie Sylar aber am Ende oben auf dem Dach stand und "Boom" gesagt hat, stand für mich in völligem Kontrast zur letzten Folge, in der er rumheulte, weil er so viele Menschen töten würde. Hat sich wohl wirklich damit abgefunden oder so :roll:

Übrigens: als Linderman getötet wurde, hab ich ja im ersten Moment echt irgendwie gedacht, Sylar wäre plötzlich da hin gekommen.

Und müsste Nathan nicht auch langsam sterben? Ich weiß gar nicht mehr, aber hat Sylar Nathan nicht getötet, bevor er Präsident wurde?

Imzadi76

Beitrag von Imzadi76 » 15.05.2007, 22:58

1. Das waren nicht die Präsidentschaftswahlen, die er gewonnen hat.
2. Ob davor oder danach wurde nicht erwähnt, wenn ich mich nicht irre. Es war nur klar, dass er zu irgendeinem Zeitpunkte seine Rolle übernommen hat.
3. Davon abgesehen muss er vorher ja noch Candice umbringen, um ihre Fähigkeiten zu erlangen.

Elsa

Beitrag von Elsa » 16.05.2007, 19:13

sagt mal, Linderman ist aber tatsächlich tot, oder? ^_^ Mir ging grad was durch den Kopf: er kann ja heilen, wäre es da nicht möglich, dass er sich selbst heilt? Weiß ja nicht, ob er sich selbst heilen könnte *shrug* Dagegen spricht allerdings, dass DL ihn ja am Gehirn verletzt hat und die Kräfte so nicht mehr funktionieren müssen.

Evangelion

Beitrag von Evangelion » 17.05.2007, 11:16

Elsa hat geschrieben:sagt mal, Linderman ist aber tatsächlich tot, oder? ^_^ Mir ging grad was durch den Kopf: er kann ja heilen, wäre es da nicht möglich, dass er sich selbst heilt? Weiß ja nicht, ob er sich selbst heilen könnte *shrug* Dagegen spricht allerdings, dass DL ihn ja am Gehirn verletzt hat und die Kräfte so nicht mehr funktionieren müssen.
Ja, Linderman ist tot. Ich kann mir nicht vorstellen dass er das überleben konnte, gerade weil er ja, wie du schon gesagt hast, am Gehirn verletzt wurde und das Gehirn ja schliesslich alles steuert.
Ich find's aber etwas schade dass er getötet wurde, ich fand Malcolm McDowell ziemlich cool in der Rolle! :)

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 17.05.2007, 16:58

m-power hat geschrieben: Irgendwie hab ich den Eindruck, dass Sylar auch in der 2. Staffel wieder dabei sein wird.
Das wäre fantastisch :D Wobei sie sich dann aber was Neues vom Plot her einfallen lassen müssten, weil die können ja nicht zwei Staffeln Sylar hinterherjagen.
EvilFiek hat geschrieben:Ich finde das war durchaus ein DKDNWS-Moment, vorallem als Hiro am Ende gegen seinen Vater gewinnt.
Jemand liest meine Reviews, jemand liest meine Reviews, lalala :)

Fand ich auch. Sie haben Hiro innerhalb einer Episode zum Samurai-Kämpfer gemacht - warum?! Klar, ihnen ging nun die Zeit aus, aber wieso haben sie dann nicht lieber die Schwertsache verkürzt, und mehr Zeit hierein investiert? Schade.
EvilFiek hat geschrieben:Gut fand ich mal wieder HRG, den man mal wieder ansieht, wie kaltblütig er sein kann, wenn es darum geht sein Tochter zu retten indem er einfach mal so Thompson abknallt.
Ja, genial. HRG hat sich diesmal wieder von seinen kaltblütigen Seite gezeigt, sehr sehr gut.
EvilFiek hat geschrieben:Insgesamt war die Episode wieder kein Überding, wenn auch besser wie der Vorgänger. Ich weiß nicht, vielleicht sind mir einfach zu viele Charaktere gestorben oder es ging einfach alles zu schnell. Aber ich bin dennoch zuversichtlich, dass man in diesen beiden Episoden durchaus die Weiche ngestellt hat für eine fantastische letzte Episode. Noch eine Woche...
Kann ich zu 100 Prozent unterschreiben. Ich muss die Episode aber noch ein paar Mal gucken, bis ich mir mein Urteil fällen kann... :D


Aber - ist D.L. wirklich tot? Sieht man ja eigentlich nicht... und ich hätte es ihm und uns gegönnt, dass wir noch mehr von ihm sehen.


Und die Episode ist soeben online gegangen, verfasst von Elsa :)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Elsa

Beitrag von Elsa » 19.05.2007, 10:27

m-power hat geschrieben:Oder die Parallele Nathan/Linderman - Hiro/Papa Hiro:
- What could you possibly know about healing / fighting?
- A few things.
das ist mir auch aufgefallen, fand ich klasse gelöst. Aber ob das noch mehr Bedeutung hat? Denn Linderman mit Hiros Vater gleichzusetzen, wär ja Unsinn.

Übrigens ist es laut tv.com jetzt offiziell: die DVDs kommen am 28.8. raus (1 Tag vor meinem Geburtstag :D)

m-power

Beitrag von m-power » 19.05.2007, 11:35

Elsa hat geschrieben:
m-power hat geschrieben:Oder die Parallele Nathan/Linderman - Hiro/Papa Hiro:
- What could you possibly know about healing / fighting?
- A few things.
das ist mir auch aufgefallen, fand ich klasse gelöst. Aber ob das noch mehr Bedeutung hat? Denn Linderman mit Hiros Vater gleichzusetzen, wär ja Unsinn.
Es ging wohl darum zu zeigen, dass es zwei Generationen gibt, und in beiden Generationen gibt es (mindestens) zwei Seiten. Nachdem die Rolle von Papa Hiro bislang nicht ganz klar war (gehört er zu der Organisation, die die Heroes findet und kidnappt?) ist nun klar, dass er zu den Guten zählt.
Er gehört zu den "Guten" der älteren Generation und führt Hiro auf seinem Weg.
Linderman hat in Nathan eine Art Schützling gefunden, hat vielleicht auch Verantwortung von dessen Vater übernommen und bringt ihn auf den Weg zu seinem Ziel.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41724
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika » 07.03.2008, 01:44

Da die Diskussion hier ja nicht so berauschend war, habe ich mal die alten Beiträge aus dem Diskussionsthread der ersten Staffel hierher verschoben (und Marias ersten Post verschwinden lassen)

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17874
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen » 12.03.2008, 16:34

Im 1. Teil vom Finale wurden alle Fäden zusammengeführt. Nicht langsam, aber auch nicht hektisch. Hier fehlte mir etwas Finale-Feeling vom Tempo, von den Ereignissen her.

Besonders negativ aufgefallen ist auch mir Hiro: Eine zu schnelle Entwicklung, die seine langweilige Reise in der Staffel noch uninteressanter macht.


manila hat geschrieben:Jemand liest meine Reviews, jemand liest meine Reviews, lalala :)
Und ich - immer! ;)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitrag von manila » 12.03.2008, 23:58

Schnupfen hat geschrieben:
manila hat geschrieben:Jemand liest meine Reviews, jemand liest meine Reviews, lalala :)
Und ich - immer! ;)
Na das freut mich natürlich sehr :)
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #1.22 Erdrutsch

Beitrag von ~Angel~ » 23.04.2008, 19:16

Die Folge war echt nicht übel ;)
Krass das viele in der Folge sterben und das auch Lindermann dabei ist, hätte ich nicht gedacht. Leicht ekelig wie DL ihm die Hand in den Kopf rammt ...
Die ganzen Heroes sind sich in der Folge ja oft begegnet was ich sehr genial fand.
Auch intressant finde ich das Molly das Ortungssystem ist!

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1675
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.22 Erdrutsch

Beitrag von Kevin » 12.12.2008, 23:49

Wieder mal eine gute Folge. Gelangweilt hat mich eigentlich nur die Hiro-Storyline. Ich mag auch solche Samurai-Familie nicht und so hat mich der ganze Kampf mit seinem Vater eher genervt. Die anderen Storylines waren dafür umso besser. Ich kann gar nicht sagen, was ich da am Spannendsten fand. :D Nur wieso ist Sylar plötzlich so begeistert darüber, das er die Bombe ist? In der letzten Folge hatte er doch noch "Schuldgefühle", da wegen ihm viele unschuldige Menschen sterben werden!? Naja, was solls. Jedenfalls war es eine tolle Folge und ich bin schon sehr gespannt auf das Finale, das ich mir jetzt auch gleich noch anschauen werde. :D

4 Punkte

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“