Eure Meinung zu #7.21 Die Abschlussfeier

Wie viele Sterne gibst du dieser Episode?

Umfrage endete am 14.03.2008, 20:25

5 Sterne
17
46%
4 Sterne
12
32%
3 Sterne
5
14%
2 Sterne
1
3%
1 Stern
2
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 37

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13433
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #7.21 Die Abschlussfeier

Beitrag von Maret »

Am Abend vor Rorys Abschlussfeier organisieren Richard und Emily eine Party für ihre Enkelin und singen ihr zu Ehren ein Lied. Auf der Party treffen Lorelai und Christopher zum ersten Mal seit ihrer Trennung wieder aufeinander und sind beide erleichtert, dass sie es nach all dem, was vorgefallen ist, immer noch schaffen, Freunde zu sein. Logan überrascht die anwesenden Gäste und macht Rory einen Heiratsantrag. Die ist zu schockiert für eine Antwort und bittet Lorelai, ihr bei ihrer Entscheidung zu helfen. Als die Abschlussfeier endlich gekommen ist, erhalten Rory und Paris ihre Zeugnisse und Rory gibt Logan endlich eine Antwort. Lorelai unterdessen ist ihr Auftritt in der Karaoke-Bar, wo sie für Luke ein Liebeslied zum Besten gegeben hat, peinlich. Und Luke ist sehr verletzt, als er sie sagen hört, dass dies für sie nichts bedeutet hat... mehr
Zuletzt geändert von Maret am 14.03.2008, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
Mayleen

Beitrag von Mayleen »

Eine ganz tolle Folge. Bei Rory's Zeugnissübergabe hatte ich wirklich Tränen in den Augen. Was haben wir nicht alle mit Rory 7 Staffeln lang mitgefiebert und jetzt ist es bald rum :(

Aber ich kann es einfach nicht verstehen, wieso sie Logan's Antrag abgelangt hat. W I E SO hat sie das gemacht? Soll es das jetzt gewesen sein mir ihrer Liebe?

Was ich auch schon fand war, dass alle Bürger von Stars Hollow zu Rory's Abschlussfeier gehen wollten. Das ganze war mal wieder Stars Hollow pur.
akura

Beitrag von akura »

Wow, ich hätte jetzt nicht damit gerechnet, dass Rory Logan's Antrag ablehnt UND er dann noch Schluss mit ihr macht.
Bin wirklich überrascht...
Ich war zwar nie ein Freund von Logan, habe aber akzeptiert dass Rory so verliebt in ihn war (ist). Irgendwie kann ich Rory's Ablehnungs-Gründe nicht so richtig nachvollziehen, aber sie hat für sich bestimmt die richtige Entscheidung getroffen.
Dass die Beziehung nun zuende ist, macht mich nicht traurig.

Ich denke es ist eine neue Wende in der GG-Geschichte. Rory geht nun ihren eigenen Weg, ganz von vorne, ohne Freund aber weiterhin mit starken Background (Lorelai, Großeltern, Stars Hollow)...
Die GG werden (fast) so enden, wie sie angefangen haben :)

Nächste Woche kommt also das große Finale. Ich darf gar nicht dran denken... :cry:
Elle*

Beitrag von Elle* »

Die Folge war doch mal echt super :up:

Emily und Richard fand ich super, als sie für Rory dieses Lied gesungen haben :anbet:
Bei der Abschiedsfeier kamen mir auch die Tränen, ich fand es so schön. Man hat richtig gesehen, wie stolz Lorelai auf Rory ist. Und das Chris diesmal dabei war, fand ich auch gut.
Der Antrag war ja eine richtige Überraschung!
Ich finde es schade, dass Rory den Antrag abgelehnt hat, und dass sie die beiden jetzt entgültig getrennt haben.
Schade, dass es kein Happy-end für die beiden gab. Wäre echt schön geworden.

Nächste Woche ist es dann so weit, die aller letzte Folge von den Gilmore Girls :cry:
Bells

Beitrag von Bells »

Also ich fand die Folge mittelmäßig, aber es ist viel paaiert, ich fand es echt schön, dass Lore und Chris wieder normal miteinander reden konnten, das war echt toll, der Heiratsantrag war eigentlich auch toll, aber ich kann Logan und auch Rory verstehen, es war echt sehr schade, dass Rory bgelehnt hat, das ist echt doof.
Ich fans es auch schön, wie Lore und Chris bei der Zeugnissübergabe aufgestanden sind, man hat echt gesehen, wie stolz Lore ist.
Das hat Lauren echt ut gespielt.
Ich denke es ist zwar schade, dass GG nächste Woche das letzte mal kommt, aber auf der anderen Seite ist es besser für die Serie, da sie echt ziemlich an Qalität verloren hat!
Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 42055
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

akura hat geschrieben:Irgendwie kann ich Rory's Ablehnungs-Gründe nicht so richtig nachvollziehen, aber sie hat für sich bestimmt die richtige Entscheidung getroffen.
Finde das total schade und es stört mich ehrlich gesagt wirklich extrem. Ich finde wir haben in den letzten Jahren gesehen, dass Rory eigentlich nicht in die Fußstapfen ihrer Mutter steigt, da sie sich nicht von dem "Leben ihrer Großeltern" abgeseilt hat, sondern vielmehr einen Schritt darauf zugegangen ist und sich sogar richtig engagiert hat. Sie hat eigentlich das Leben gelebt, dass Lorelai hätte leben sollten, ohne dabei aber die enge Verbindung zu ihrer Familie/Mutter zu verlieren.

Nun finde ich, hat man Rory wieder einfach so werden lassen wie Lorelai, was ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen kann. Die Entscheidung die Rory gefällt hat, war für mich typisch Lorelai. Finde ich extrem schade und ich hätte mir gewünscht, dass man wenigstens bei Rory es so drehen würde, dass sie eine unabhängige Frau ist, die dennoch jung heiraten kann und sich ihre Träume als Journalistin erfüllt.

Ich gehe mal nicht davon aus, dass wir in der nächsten Episode dann doch noch den Sprung von Logan & Rory sehen, den er mit ihr wagen wollte und bin deswegen noch enttäuschter, dass man einen Charakter, der so wichtig und sympathisch geworden ist, einfach mal so abserviert.
Ich denke es ist eine neue Wende in der GG-Geschichte. Rory geht nun ihren eigenen Weg, ganz von vorne, ohne Freund aber weiterhin mit starken Background
Finde ich eben überhaupt keine Wende, da Lorelai genau den gleichen Weg gegangen ist, nur das sie eben nicht ihre eigenen Eltern, sondern nur Mia(?) damals hatte und dann Stars Hollow... It's all a little bit of history repeating...
Emily und Richard fand ich super, als sie für Rory dieses Lied gesungen haben
Wunderbarer Moment! Hinzu kam, dass Christopher in der Episode war, was mich doppelt glücklich gemacht hat.
Ich denke es ist zwar schade, dass GG nächste Woche das letzte mal kommt, aber auf der anderen Seite ist es besser für die Serie, da sie echt ziemlich an Qalität verloren hat!
Leider ja! Wir gesagt, die erste Hälfte hat mir ja noch relativ gut gefallen, aber GG hätte einfach schon ein paar Staffeln eher enden sollen oder eben noch eine bekommen sollen, wo alles ein wenig gekittet wird und man auch mal ein wenig Glück bei den Mädels zulässt.
-Ace-

Beitrag von -Ace- »

Es ist vorbei Rory und Logan sind geschichte und ich könnte deswegen die ganze zeit heulen:(.
Darum ist die folge von mir nur 1/10 Punkte werd, obwohl sie, wnnn der antrag nicht dagewesen wär es mehr wäre abeer so ist es halt.
Pebls

Beitrag von Pebls »

hmm, ich fand diese Folge eigentlich mal wieder ziemlich gut (aber wie ich sehe, gehen da die Meinungen sehr auseinander*gg*). Irgendwie war sie wieder etwas mehr GG-Like. Auch die Dialoge und so.
Annika hat geschrieben:Finde das total schade und es stört mich ehrlich gesagt wirklich extrem. Ich finde wir haben in den letzten Jahren gesehen, dass Rory eigentlich nicht in die Fußstapfen ihrer Mutter steigt, da sie sich nicht von dem "Leben ihrer Großeltern" abgeseilt hat, sondern vielmehr einen Schritt darauf zugegangen ist und sich sogar richtig engagiert hat. Sie hat eigentlich das Leben gelebt, dass Lorelai hätte leben sollten, ohne dabei aber die enge Verbindung zu ihrer Familie/Mutter zu verlieren.

Nun finde ich, hat man Rory wieder einfach so werden lassen wie Lorelai, was ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen kann. Die Entscheidung die Rory gefällt hat, war für mich typisch Lorelai. Finde ich extrem schade und ich hätte mir gewünscht, dass man wenigstens bei Rory es so drehen würde, dass sie eine unabhängige Frau ist, die dennoch jung heiraten kann und sich ihre Träume als Journalistin erfüllt.
Ich hätte es eigentlich schon sehr komisch gefunden, wenn Rory Logan geheiratet hätte. Das wäre zu sehr ein HappyEnd für eine Serie, die aufhört ->Wirkt schnell kitschig. Ich kann Rorys Entscheidung schon nachvollziehen, sie hat in letzter Zeit ja viel einstecken müssen und gesehen, dass man nicht immer alles bekommt. Und der Apfel fällt ja nicht weit vom Stamm^^

Das Lied von den Großeltern war absolut genial. Ich glaub, ich muss mir das jetzt irgendwo auf englisch suchen*gg*
Lenali

Beitrag von Lenali »

Super tolle Folge...
Aber total traurig, ich hab nur geheult... und vorallem als ich die Vorschau gesehen hab, was Rory da gesagt hat. Ich glaub nächste Woche das wird richtig richtig schrecklich.
Natürlich is das mit Rory und Logan total ******* aber irgendwie wars klar.
Ansonsten waren die Stars Hollow Bewohner wieder in Top-Form.
Aber jetzt geht alles so zu Ende. Man vefolgt das alles seit so langer Zeit und jetzt (fast) alles vorbei.
Also mein Fazit, sehr schön Folge, die einfach traurig, fröhlich und alles war,wie man sich nur fühlen kann (komisches Deutsch ;) )
Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 42055
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Pebls hat geschrieben:Ich hätte es eigentlich schon sehr komisch gefunden, wenn Rory Logan geheiratet hätte. Das wäre zu sehr ein HappyEnd für eine Serie, die aufhört ->Wirkt schnell kitschig.
Ich hätte ja nicht die Hochzeit an sich sehen wollen, sondern, dass Rory den Antrag annimmt, eben genau durch alles was Lorelai immer durchmachen musste und so weiter. Finde genau da hätte das Happy End sein sollen. Sie hätte ja sagen können und die beiden hätten eben eine gemeinsame Zukunft aufgebaut. Sie hätten ja auch nicht "übermorgen" heiraten müssen, man bleibt ja meist eh noch eine gewisse Zeit verlobt.

Finde es so aber einfach schade, weil - wie gesagt - es wirkt für mich so, als würde es für Rory auch nur den Weg geben, den Lorelai gegangen ist: Als Single! Aber das man beides mal verbinden kann und auch glücklich mit einer Beziehung sein kann, haben wir mal wieder nicht gesehen.
Vanny

Beitrag von Vanny »

Ich finds gut, dass sie abgelehnt hat, weil einerseits mag ich Logan nicht ;) und andererseits war Rory in jeder Staffel in einer Beziehung, es wurde Zeit dass sie sich löst, sie muss einfach mal allein bleiben erstmal ihre Karriere aufbauen und dann hat sie immernoch Zeit für eine neue Beziehung.
chandy

Beitrag von chandy »

eine an und für sich nette folge.

aber es hat anscheinend noch keiner was zu luke und lorelai geschrieben. naja, dafür bin ich ja da :D
fand das verhältnis der beiden in der folge etwas kühl. was wohl daran liegt, dass lorelai sich nicht mehr sicher ist, ob das mit luke wirklich vorbei ist (hallo mädel, du warst zwar besoffen, aber besoffene und kleine kinder sagen bekanntlich die wahrheit ;) ) und luke dann doch wohl traurig, dass lorelai die sache vor miss patty und babette runtergespielt hat. hat den armen ja wirklich getroffen.
das gespräch zwischen den beiden war aber nett. immer schön, wenn leute von anderen reden, aber am ende sich selber meinen. die beiden waren so unsicher in dem gespräch, war irgendwie süß.
und JA, die beiden LIEBEN sich noch, trauen sich aber nicht, wieder zusammen zu kommen. die sind so doof :motz:

das lied von emily und richard war wirklich schön, auch die ganze abschlussache war toll gemacht. lorelai ist vor stolz fast geplatzt und endlich, nach 22 jahren war chris mal für seine tochter da, wenn es wichtig ist.

paris fand ich sehr süß, wie so rory um den hals gefallen ist. ich finde es schade, dass paris im laufe der serie immer etwas in den hintergrund gerückt wurde, aber das war nochmal ein schöner abschied.

tja und zu der anderen geschichte: ich finde nicht, dass rory da wie lorelai gehandelt hat. lorelai hätte ja gesagt und erst dann gemerkt, dass das ein fehler war. DAS ist lorelaiverhalten. rory hat für sich entschieden, dass es das noch nicht für sie sein kann. und das ist erwachsenes verhalten. sicher, auch wenn sie logan liebt, aber es ist ein großer schritt mit 22 zu heiraten, besonders wenn man bei der eigenen mutter mitbekommt, wie schief etwas gehen kann. in der welt, in der logan gelebt hat und auch der, in der emily und richard leben ist eine frau nach der hochzeit nicht mehr wirklich unabhängig. es wäre ein zu großer schritt gewesen. das ist wahrscheinlich rorys größter schritt in ein eigenes leben und da wollte sie sich nicht gleich wieder fest binden.
chandy

Beitrag von chandy »

Vanny hat geschrieben:Ich finds gut, dass sie abgelehnt hat, weil einerseits mag ich Logan nicht ;) und andererseits war Rory in jeder Staffel in einer Beziehung, es wurde Zeit dass sie sich löst, sie muss einfach mal allein bleiben erstmal ihre Karriere aufbauen und dann hat sie immernoch Zeit für eine neue Beziehung.
stimmt so nicht, in der 4. hatte sie niemanden. das ist da sogar am ende der staffel thema. ;) :D
Vanny

Beitrag von Vanny »

chandy hat geschrieben:
Vanny hat geschrieben:Ich finds gut, dass sie abgelehnt hat, weil einerseits mag ich Logan nicht ;) und andererseits war Rory in jeder Staffel in einer Beziehung, es wurde Zeit dass sie sich löst, sie muss einfach mal allein bleiben erstmal ihre Karriere aufbauen und dann hat sie immernoch Zeit für eine neue Beziehung.
stimmt so nicht, in der 4. hatte sie niemanden. das ist da sogar am ende der staffel thema. ;) :D
Naja, sagen wir die meiste Zeit über. ;)
Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 42055
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

chandy hat geschrieben:aber es hat anscheinend noch keiner was zu luke und lorelai geschrieben. naja, dafür bin ich ja da :D
Was bei mir ganz einfach an der Tatsache liegt, dass ich nie ein LL-Fan war, sondern immer Lorelai/Christopher-Fan.

Hinzu kommt, dass ich es ein wenig absurd finde, dass man die beiden jetzt noch auf Teufel komm raus zusammen bringen will. Falls es sich wirklich so ereignet (und davon gehe ich aus), dass sie in der letzten Episode nun doch noch zusammen kommen, dann hoffe ich, dass man das mal nachvollziehen kann und es eine Aussprache gibt. Denn bisher ist nicht mal ansatzweise etwas davon zu sehen, dass einer der beiden verstanden hat, wo ihre Probleme liegen.

Die Tatsache, dass Luke sofort wieder auf Abwehrhaltung gegangen ist, als er gehört hat was Lorelai Babette und Ms. Patty erzählt hat, kam mir so vor, als würde er Lore überhaupt nicht kennen. Ganz ehrlich, er weiß was in der Stadt vor sich geht und hätte genauso reagiert wie Lorelai, aber nein - er denkt sie würde da in jedem Fall das sagen, was sie auch meinte... Verstehe ich gar nicht. Und sie konnten später ja noch mal nicht ein richtiges Gespräch führen. Finde es also total absurd, dass die beiden jetzt noch mal auf Teufel komm raus in eine Beziehung gesteckt werden sollen. Bin mal gespannt, wie das gelöst wird, wobei ich ehrlich geagt jetzt schon glaube, dass es nichts wird und ich die Szene zwischen den beiden Humbug finden werde
und JA, die beiden LIEBEN sich noch, trauen sich aber nicht, wieder zusammen zu kommen. die sind so doof :motz:
Wenn es nicht mal zu nem ordentlichen Gespräch zwischen den beiden kommt, wird es eh keine Zukunft für die beiden geben. Vielleicht sind sie als Freunde doch besser als als Partner... So kam es mir zumindest die letzten 7 Jahre vor.
lorelai hätte ja gesagt und erst dann gemerkt, dass das ein fehler war.
Hätte sie nicht. Sie hat Christopher damals auch abgewiesen, obwohl sie ja sogar noch schwanger war. Sie wollte es alleine schaffen und keine Familie haben und ein Leben nach Vorschriften leben. Und genau da ist die Wiederholung für mich
auch wenn sie logan liebt, aber es ist ein großer schritt mit 22 zu heiraten, besonders wenn man bei der eigenen mutter mitbekommt, wie schief etwas gehen kann.
Bei Lorelai ist es nicht schief gegangen und genau das meine ich. SIe hat ihr Leben allein in die Hand genommen. Alle haben gesehen, dass sie es geschafft hat und nun wäre es auch mal an der Zeit zu zeigen, dass man das gleiche auch mit einer Familie erreichen kann. Mit einem Mann der einen in allem unterstützt.
in der welt, in der logan gelebt hat und auch der, in der emily und richard leben ist eine frau nach der hochzeit nicht mehr wirklich unabhängig.
Und genau hier hätte Rory zeigen können, dass es doch geht. Sie hätte Ehefrau und Karrierefrau sein können. Genau das finde ich schade, dass die Serie eigentlich unterbewusst suggeriert, dass dies in der heutigen Zeit angeblich immer noch nicht möglich ist. Für so viel Unabhängigkeit die wir in der Serie sehen konnten, hätte ich mir genau diesen Schritt gewünscht.
LS
Beiträge: 2502
Registriert: 08.07.2006, 13:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von LS »

Was für eine Folge.
Zu aller erst möchte ich einmal sagen das ich unheimlich traurig und wüten bin. Aber die trauer über wiegt doch. Ich finde es sooo schade das die gilmore girls nach 7 Jahren aufhören, gerade jetzt wo die Folgen wieder sooo toll, und typisch gg sind. ;-( ;-( ;-( Eine 8 Staffel wäre einfach noch perfekt gewesen ein würdiges ende. Naja so sollte es nicht sein, jetz hoffe ich einfach auch eine Gg Film (auch wenns unrealistisch ist)

Rory und Logan:
ich finds unheimlich traurig das sie sich getrennt haben, für mich waren die beiden Perfekt, und hobwohl ich auch fand das der Heiratsantrag etwas früh kam, hätte ich mir schon gewünscht das sie heiraten. Weil so ist es richtig bescheuert. Sie trennen sich obwohl sie sich noch lieben und er sagt einfach machs gut Rory und geht...soll so die Ära der beiden aufhören? nach dem wir so viel mit den beiden durch gemacht haben? Trenne sie sich 1 folge vor dem Seriefinale? das ist echt zum schreien? blöde Autoren? angry: Warum gönnen sie uns nicht wenigstens eine Hochzeit.

Rory: Ich finde sie hat so Rory untypisch gehandelt. Ich meine wen sie schon einen Job gehabt hätte in NY oder so hätte ich es verstanden aber so...ich meine es wäre doch alles perfekt gewesen und sie hätte in SF bei einer Zeitung arbeiten können. und das vonwegen ihr gefällt es ins ungewisse zu Leben, ist einfach nicht Rorys Einstellung das passt so garnich zu ihr.

Luke&Lorelai:
Ich bin ja gespannt ob die noch zusammen kommen? diese alte Knistern ist in ansetzten auf jedenfall wieder da. Und Luke war ja auch echt enttäuscht als er mitbekommen hat das der Song nichts zu bedeuten hatte. Und das Gespräch über Rory Hochzeits Entscheidung war ja auch sehr eindeutig.

E&R Song war echt süß, ich glaube sie sind echt unheimlich stolz auf Rory und die Übergabe des Zeugnisses war echt berührend.
Klasse war auch das Luke Rory ein geschenk gekauft hat!

Die Paris&Rory Szene waren auch wieder Klasse und Kirk war ja wohl wieder der Oberhammer :up: hach ich liebe ihn ;)

Bessonder gefreut hab ich mich auch über L&C wow sie heben echt einen lockern Umgang miteinander dafür das sie gerade ihre ehe aufgelöst haben.
Eigentlich ist das schon etwas unglaubwürdig, aber trotzdem einfach toll :up:
# Hashtag
chandy

Beitrag von chandy »

@annica: deine meinung - meine meinung. ich habe keine lust mich jetzt hier für 2 folgen noch zu streiten oder in große diskusionen auszubrechen.
gilmorefan92

Beitrag von gilmorefan92 »

ich fand die folge gut nicht sehr gut aba gut ich kann rory auf der einen seite und auch auf der anderen seite verstehn und ehrlich gesagt im innern, dass sie zufällig jess wiedertrifft und sie zusammn ein schönes, intelektuelles leben fürn weil ich find sie passn einfach zusammn sie verstehn sich einfach wie man in der 2.staffel am besten in der folge vom picknick, von der nachhilfe, von new york uvm sehn kann :D ; jetzt zur erwachsenen lorelai vl bin ich auch da die einzige aba ich find chris passt einfach besser zu lorelai, weil sie sich einfach so sehr kennen, als dieser verstockte luke der lorelai nicht mal in die augen sehn nachdem sie ihm indirekt ihre liebe gestanden hat :boese: luke hat sie gar net verdient mehr sag ich net nur das ich richard so lieb hab er ist einfach so wie ein grauer knuffiger teddybär voll lieb :D
Benutzeravatar
wilo
Beiträge: 296
Registriert: 23.12.2007, 20:22
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von wilo »

Ich fand die Folge super 5 Points.

Dass Rory die Heirat abgelehnt hat kann ich irgendwo verstehen.
Sie will erstmal Ihre Karriere aufbauen und dann ein neues Leben beginnen.
Der Antrag kam einfach aus heiterem Himmel. Wer rechnet denn in diesem Moment damit. Ich hätte auch an Logans Stelle noch etwas gewartet. Er wusste doch, dass Sie momentan in andere Gedanken gestrickt war und gleich eine Art Schlussstrich zu ziehen ist auch nicht nett von Logan. Hoffe das klärt sich noch in der letzten Folge.
Was war das eigentlich für eine Ansage bei der Zeugnisausgabe Lorelaily oder Rorylaily ^^

Zwischen Lorelai und Luke knisterst es mal wieder. Schade dass Luke es nicht übers Herz gebracht hat Ihr die Kette zu schenken. Vielleicht beim nächsten mal.

Emily und Richards Lied hat mir super gefallen auch wenn wie Sie bereits auch sagten nicht alle Töne getroffen haben

;)
Bild
Versuche zu kriegen, wen du liebst, ansonsten musst du lieben, wen du kriegst.
Bells

Beitrag von Bells »

Also Logan hätte den Antrag auf jeden Fall nicht in der Öffentlichkeit machen sollen, und Rory hätte mit Sicherheit auch einen Job in SF bekommen, ein Punkt warum Lore nicht begeistertwar ist bestimmt auch, dass sie es mit dem Heiraten nicht wirklich richig hin bekommen hat.

Logan hat ja für Rry bzw. durch Rory sein ganzes Leben geändert und eine Fernbeziehung wäre noch schwieriger gewesen, da er nicht mehr so oft hin und her fliegen könnte, früher hat er ja nur auf die Kosten seines Vaters gelebt und sein eigenes Geld hat er fast alles in die Internetfirma gesteckt, deshalb kann ich Logans Handlung gut nach vollziehen.
Antworten

Zurück zu „Gilmore Girls-Episodendiskussion“