Eure Meinung zu #3.15 Ewiges Leben

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
11%
4 Punkte
6
33%
5 Punkte
10
56%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 18

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #3.15 Ewiges Leben

Beitrag von ladybird »

Diskutiert hier über die Folge. :)

Als die Zeit für Dean knapp wird, überzeugt Sam ihn, nach Erie in Pennsylvania zu fahren, um einen möglichen Zombiefall aufzuklären. Sie entdecken aber einen Doc Benton, der eine Formel für ewiges Leben gefunden hat: menschliche Körperteile sammeln. Bobby findet heraus, wo Bela sich versteckt hält und Dean geht zu ihr. Dabei lässt er Sam zurück, der mit dem Arzt fertig werden will. In Bezug auf Bela bekommen die Jungs die Wahrheit heraus, doch das Ende können selbst sie nicht mehr verhindern.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
Bild
If you work hard, good things will happen.

Ivalu72

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von Ivalu72 »

Klasse Folge.Das Lilith den Deal hält,war ja eigentlich schon klar.Aber das Bela auch einen abgeschlossen hatte,hat mich doch etwas überrascht.
Als sich Dean und Sammy getrennt haben,hats mir echt das Herz gebrochen.Wie soll das bloss nächste Woche werden?Wie soll Sammy ohne Dean zurechtkommen?
Das Bela jetzt nicht mehr mitspielt,find ich nicht schade.Nachdem sie jetzt auch noch die Jungs töten wollte.GSD ist sie weg.Aber das mit den Puppen war witzig gemacht.
Wie die Jungs den Dr. "beerdigt"haben,war auch lustig.Is wahrscheinlich auch die einzige Möglichkeit gewesen,ihn aus dem Verkehr zu ziehen.
Alles in allem wird das Warten auf nächste Woche sich wie Kaugummi hinziehen.
Wie soll das bloss ausgehen?

phat

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von phat »

Also ich fand die Episode auch um längen besser als die 14. Mir tat Bella ehrlich gesagt leid.. ja sie ist ein Miststück, aber wenn man bedenkt, was ihr immer im Kindesalter passiert ist, kann ich verstehen, dass sie so geworden ist...

Naja... Bald ist ja leider die 3. Staffel zu Ende... Ich glaub, dass dieses Staffelfinale die 1. und die 2. Staffel toppen wird..

DarkNight208

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von DarkNight208 »

Also alles in allem finde ich die Folge schon super wie eigentlich fast alle Folgen von Supernatural aber das mit Bella fand ich super schlecht!
Ich mein das einfach so zu beenden finde ich Scheiße, ich mochte sie finde die "Bösen" doch immer Facettenreicher als die guten und das gilt auch für sie.
Naja doof gelöst und das sie nicht wieder auftaucht finde ich mies hätte man besser machen können...
Schade...

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1677
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von Kevin »

Schade das Bela tot ist...ich mochte sie ja...auch wenn sie Dean & Sam bestohlen hat, das FBI auf den Hals gehetzt hat, sie umbringen wollte usw. :D Aber irgendwie mag ich die beiden "Bad Girls" Ruby und Bela manchmal fast lieber, als Sam und Dean xDD Billy Drago war noch unheimlicher als in "Charmed" :D

Bumsi2212

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von Bumsi2212 »

Hi, also ich fand das Ende auch sehr traurig. So jemanden wie Bela braucht die Serie auch mal. Die netten und guten Mädels komm ja eh immer oft genug vor.

Bela mag ein kleines Miststück sein aber sie hat auch ihre guten Seiten. Und nach dieser Kindheit kann ich das auch nachvollziehen. Ein Witz ist es aber schon als Dean meint, das sie ihr, wenn sie den Colt noch hätten hätten helfen können. Sam und er wissen ja noch nicht mal wie sie Dean vom Pakt befreien können... Als ich mir die Folge ein zweites mal angeschaut habe, dachte ich mir so 'Die will jetzt sterben, die will jetzt von dem erschossen werden'... Und ich muss ehrlich sagen das würde ich auch wollen denn von nem Höllenhund grausam zerfleischt zu werden ist glaube ich um einiges schrecklicher.

Habt ihr mal auf Sammys Gesichtsausdruck geachtet als Dean auflegt, mir kam es so vor als hätte er trotz dem ganzen Scheiß den Bela gebaut hat noch Mitleid mit ihr... Wahrscheinlich nur meine Auffassung aber naja...

Benutzeravatar
jesaku
Teammitglied
Beiträge: 1775
Registriert: 14.04.2006, 21:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne, NRW

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von jesaku »

Ich mag die Folge. Deans idee für die Entlagerung des Docs war klasse. Wollte der Mistkerl doch tatsächlich Sams wunderschöne Äuglein haben, sojemand gehört beerdigt

Das sich Dean und Sam getrennt haben war ja geradezu ein Wegweiser für die 4 staffel.

Sam war wirklich bereit alles in kauf zu nehmen damit Dean nicht sterben muss. War aber doch klar, dass Dean sich auf sowas nicht einlassen kann. Ich meine die sache hätte wahrscheinlich eh nicht geklappt. Der Doc war ja Arzt und konnte sich daher auch mit neuen organen versorgen. Aber wie hätten ein verkappter Jurastudent und ein ein Kerl, der Messer nur zum abstechen benutzt sich mit organen versorgen sollen?

Bella ging mir ehrlich gesagt am Arsch vorbei.

Aber es war lustig, als sie zu Dean gesagt hat, er könne dem Colt ja hinterher fliegen.
Dean und fliegen ^_^
Bild

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10216
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Eure Meinung zu #3.15 Time Is On My Side

Beitrag von Rightniceboy »

Wir kommen so langsam zum Ende der Staffel 3 und natürlich werden die Folgen besser und diese Folge hier zählt eindeutig auch dazu. Der Arzt war grausam der war echt ekelhaft, da kann es einem echt schlecht werden. Und wie die beiden dann den Kerl, am Ende lebendig vergraben haben war wirklich herzlos. :ohwell:

5 Punkte

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.15 Ewiges Leben

Beitrag von Schnupfen »

Spannend fand ich die Story um den unsterblichen Doc nicht. Einzig der Streit der Brüder darüber hat mich interessiert. War natürlich ne traurige Szene, die Trennung. Deans Story danach war interessanter, da es eben endlich Hintergrund für Bella gab – in ihrer letzten Folge… Zu spät also. Und halt einen Vorgeschmack auf das, was Dean erwartet…

3,5 Punkte, die ich ganz gnädig aufrunde.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Stevie

Re: Eure Meinung zu #3.15 Ewiges Leben

Beitrag von Stevie »

Bela tot ist nicht tragisch. Ich habe ehrlich gesagt die ganze Zeit darauf gewartet. Jedes Mal, wenn ihr ne Pistole an den Kopf gehalten wurde dachte ich: ,,Peng, peng, mach schon!"
Ich habe jeoch dieses Komische Gefühl, dass man sie irgendwann noch wiedersehen wird. (In der Hölle?) Der Charakter ist (wenn auch meist unbeliebt) ziemlich wichtig geworden. Also bums hatte sie schon, aber sie war halt ein Miststück. Sie hatte es verdient.
Ich fand es so ekelig, als Dr. Frankenstein Sams Augen aushölen wollte :<> *schüttel* Das Ding mit dem Kühlschrank war lustig^^
Die Schlachtszenen am Anfang war sehr authentisch und ich bin öfters zusammengezuckt.
Ich habe jedoch nicht verstanden, was der Jäger damit meinte:
,,Für den Fall, dass du überlebst bin ich da." oder so.

☻☻☻☻☺ Punkte

Antworten

Zurück zu „Supernatural-Episodendiskussion“