Eure Meinung zu #1.21 Als der Sturm kam

Moderatoren: philomina, ladybird, nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
25%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
3
75%
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10209
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Eure Meinung zu #1.21 Als der Sturm kam

Beitrag von Rightniceboy » 05.07.2008, 08:01

Hallo alle zusammen

Heute wird es sehr stürmisch in Smallville. Wird es Clark schaffen seine Freunde vor dem schlimmen Sturm zu retten?


Episode: 1.21 Als der Sturm kam

Clark scheint endlich mehr über seine Identität in Erfahrung zu bringen, als sich ein Tornado Smallville nähert. Lionel schließt währenddessen die Firma und Lex scheint auch endlich mehr über Clark in Erfahrung zu bringen!

>>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung>>>

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17894
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.21 Als der Sturm kam

Beitrag von Schnupfen » 05.07.2008, 18:08

Rightniceboy hat geschrieben:Wird es Clark schaffen seine Freunde vor dem schlimmen Sturm zu retten?
Na logo! ;-)




Schon in seinen Anfangszeiten verstand die Serie es, mit fiesen Cliffhangern zu enden: Lana fliegt davon, Clark rennt in den Tornado, Jonathan hinter Nixon her, Lex kann (wenn er will) Lionel retten und das Raumschiff geht an.

Davor stand Abschiedsstimmung an: Whitney geht ganz spontan (wurde wohl rausgeschrieben). Chloe evtl. auch. Und Lex soll, will aber nicht.

Clark hab ich auf dem Ball tatsächlich abgenommen, dass er mit Chloe und nicht Lana da sein wollte. Wie gings euch da? Und wie seht ihr das?

Nixon ist natürlich ne Bedrohung, und zwar eine, die mal kommen musste, denn so schwer ists ja eigentlich nicht, das Geheimnis von Clark rauszukriegen.

Für S1-Verhältnisse gut, im Vergleich mit den andren Staffeln aber nur okay. Daher: 3 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10209
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Eure Meinung zu #1.21 Als der Sturm kam

Beitrag von Rightniceboy » 05.07.2008, 19:02

Ich fand die Folge toll, dass Chloe und Clark sich näher gekommen sind. Und die beste Szene war am Ende wo Clark in den Tornado rennt, komisch fand ich da nur das Lana das nicht gemerkt hat, dass Clark da im Tornado war und sich am Auto fest gehalten hat.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.21 Als der Sturm kam

Beitrag von ForVanAngel » 29.04.2009, 21:52

Es wird ein guter Abschluss, ich fühle es, wenn eine Folge mit Lex UND Lionel beginnt, wirkt sich das positivst aus! 8-) Und was für ein Auftritt von Lionel, der hat echt kein Herz, wirkt immer so – sagen wir – „doch durchaus nicht unsympathisch“ – und dann so was! :boese: „We’re in business to make profits not friends!“ „You can’t let your emotions getting in the way to make top decisions!” :ohwell: Ich hoffe, dass Lex sich das zu Herzen nimmt und nicht so wie sein Vater wird! Die Schließung des Werks ist ein kluger, wenn nicht der beste Schachzug der Schreiber der gesamten Staffel. Da der Maincast mit den Luther’s verbunden ist, sind alle mehr oder weniger betroffen!

Chloe mit Clark, ich bin nicht sonderlich angetan, als sie beide so gestrahlt haben, wollte ich meine Meinung kurzzeitig ändern. Von der Explosion aus dem Nichts war ich überrascht! Dachte mir schon, dass Lex indirekt dahintersteckt – verwirrt mich, wenn Lex einen Videobeweis hat – was dann, wie soll’s in S2 weitergehen? Egal, heute haben die „Best Friends“ Szenen von Clark und Lex total gerockt, das alleine macht schon mal 4 Punkte. :up:

Whitney geht zu den Marines – am Ende mochte ich ihn, aber er hat vorher genervt, ein guter Abschluss der Whitney-Lana Romanze, Platz für Clark, Störfaktor Whitney zieht sich achtbar aus der Affäre. Lana hingegen tut mir leid, erst die Eltern, dann ihr Freund, da sie ihn schon mal verlassen wollte auch ein guter Abschluss, der perfekte Abschluss war ihr Tanz zu „Everything“ (hätte man nicht so abrupt ausblenden müssen!), gefolgt von Umarmung und Kuss. :up:

Witziger Cameoauftritt (oder wie bezeichnet man das sonst?): Remy Zero live am Smallville Abschlussball (gemein, hätte gerne Dido live in Roswell gesehen! :ohwell: ) „Yeah, I like this guys – REMY ZERO!“ Schon witzig!

Zum Schluss gab’s kurz noch etwas Action, fand ich passend eingesetzt, hat den Fluss der Folge nicht geschnitten, sondern gut dazugepasst! Jonathan schlägert, das Spaceship erstmals in Bewegung, gelungen. Und es ging noch weiter, der Tornado bei den Luthor’s kann noch mal einen draufsetzten! 8-)

Ein Finale, das eines Finales absolut würdig ist! Kein Meteoritenschnarch, diese Folge beweist, dass man auch Abseits des Supermanterrains eine spannende, emotionale Folge produzieren kann. Was aber besonders dem Duo Infernale Lex und Lionel zuzuschreiben ist.
Schon aufgrund des Verhältnisses der Folge zu den vielen durchschnittlichen und schwachen Episoden (es kamen 13 Folgen nicht über 3 Punkte!) und vieler schöner Szenen gibt’s ausnahmsweise (muss meine Meinung zu Folge 3 etwas revidieren!) 5 Punkte – perfekt war’s vllt. nicht ganz, aber für Smallville S1 schon! „To be continued…!“ was besseres kann Season 2 nicht passieren.
Schnupfen hat geschrieben:Clark hab ich auf dem Ball tatsächlich abgenommen, dass er mit Chloe und nicht Lana da sein wollte. Wie gings euch da? Und wie seht ihr das?
Ja, absolut! Anfangs war ich wie Chloe selber etwas skeptisch, auf dem Ball haben mich die beiden (leider) überzeugt, aber das war halt nur heute so, mal sehen was passiert, wenn Clarkyboy auf Lana aufpasst! :D

Antworten

Zurück zu „Smallville-Episodendiskussion“