Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Moderatoren: philomina, nazira, manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
5
45%
4 Punkte
4
36%
5 Punkte
2
18%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von ladybird »

Während Dexter ein neues Mordopfer auserwählt, erhält er eine weitere Botschaft vom Ice-Truck-Killer und hilft dabei, den Mord an einem Polizisten aufzuklären.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Maret
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41887
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Annika »

Ich hab gerade die ganze Zeit überlegt, warum mit Matt Chambers so bekannt vorkam, obwohl ich mich damals nicht daran erinnern konnte, dass er mir überhaupt aufgefallen ist... Jetzt ist es mir bewusst: Es ist Sam Trammell, der in "True Blood" Sam Merlotte spielt :)
Maret in ihrer Review hat geschrieben:In dem Moment, als die Geschworenen Chambers zu Unrecht freisprechen, unterschreiben sie sein Todesurteil
Genial beschrieben :D Aber das sind mal wieder die Momente, wo ich selbst nicht glauben kann, dass ich so stark mit Dexter sympathisiere, obwohl ich es eigentlich nachvollziehen kann, warum ich es tue - das war jetzt mal komisch formuliert... Ich bin absolut gegen Selbstjustiz und auch dafür "gleiches mit gleichem" zu rächen, allerdings ist es wahrscheinlich einfach sowas zu sagen, wenn man selbst nicht betroffen ist, denn dann denkt man sicherlich anders... Bis dahin bin ich froh, dass Dexter eine Serie ist und eben nicht die Realität
Maret in ihrer Review hat geschrieben:Weiterhin wird Laguertas Abneigung gegen Debra deutlich, die ich freilich nicht ganz nachvollziehen kann.
Ist mir auch ein absolutes Rätsel, vor allem wenn man bedenkt, dass sie scheinbar ein Auge auf Dexter geworfen hat (eine Storyline die mir absolut nicht gefällt) und man sich gerade bei sowas ja an die Schwester halten sollte....

Da gerade die Szene kommt: Ich fand es wirklich gruselig, als Dexter den Kindern das Lied vorgesungen hat. Ich glaube ich habe noch nie so eine Gänsehaut bekommen, wenn jemand ein Kinderlied gesungen hat, da ich die ganze Zeit nur dachte, dass er gleich das Messer hinter seinem Rücken herholt. Glücklicherweise ist diese "Angst" schnell wieder verschwunden, als Dexter seine Annäherungsversuche bei Rita gestartet hat :D

kathalein

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von kathalein »

Also die Folge fand ich toll. Aber die Cheffin die auf Dexter steht, ich weiß nicht, das ist mir alles zu billig dargestellt und dann noch ihre Abneigung gegen seine Schwester. Naja sie wird schon ihre Gründe dafür haben^^
Was macht Dexter eigentlich mit seinen ganzen Leichen?? So viel wie er welche tötet, müssen die doch mal irgendwann auftauchen.

Schlodz

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Schlodz »

kathalein hat geschrieben:Was macht Dexter eigentlich mit seinen ganzen Leichen?? So viel wie er welche tötet, müssen die doch mal irgendwann auftauchen.

Immer schön weiterschaun. ;)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Schnupfen »

Der Fall der Woche war bis auf das Ende nicht so interessant. Die Sache mit dem Eis-Truck-Mörder natürlich schon. Und Dexter auch. Schön auch, dass die Nebenfiguren etwas Hintergrund bekamen.

Trotzdem insgesamt nicht so stark wie der Pilot. 3 Punkte. Damit stehe ich wohl alleine da?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von manila »

Schnupfen hat geschrieben:Damit stehe ich wohl alleine da?
Ganz ehrlich?


Ja! :D



Ich fand, dass die Folge perfekt an den Piloten angeschlossen hat. Der Fall um Simmons war für mich eher nebensächlich, dafür fand ich es umso interessanter, mehr von Dexter, seinen Morden und v.a. seiner Beziehung mit Rita zu sehen. Und natürlich, Dexters Voiceover. Ich liebe das Voiceover.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Krisch

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Krisch »

manila hat geschrieben:Und natürlich, Dexters Voiceover. Ich liebe das Voiceover.
Hast du die Folge auf Deutsch gesehen? Beim Piloten ging's noch, aber "mittlerweile" finde ich das Voiceover fast schon nervtötend... wenn auch nicht ganz so schlimm wie die Synchronstimmen von Doakes, Angel, Deb und Laguerta (mit letzterer kann man sich noch am ehesten abfinden).
Annika hat geschrieben:Ist mir auch ein absolutes Rätsel, vor allem wenn man bedenkt, dass sie scheinbar ein Auge auf Dexter geworfen hat (eine Storyline die mir absolut nicht gefällt)
Spoiler
Auch im Nachhinein eine unnötige "Storyline", da sie da nie was draus gemacht haben und Laguertas auch nur in den ersten paar Folgen Interesse an Dex zeigt, oder?

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von ladybird »

Schnupfen hat geschrieben:Trotzdem insgesamt nicht so stark wie der Pilot. 3 Punkte. Damit stehe ich wohl alleine da?
Nein, tust du nicht. ;) Ich fand den Anfang von Dexter schon immer etwas langweilig und ich bin sicher, dass ich nicht dran geblieben wäre, hätte ich die Folgen nicht hintereinander schauen können. Ich habe einfach eine Weile gebraucht, um mit der Serie warm zu werden. Aber es lohnt sich wirklich, besonders die 2. Hälfte der Staffel ist extrem spannend. :)
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von manila »

Krisch hat geschrieben:Hast du die Folge auf Deutsch gesehen? Beim Piloten ging's noch, aber "mittlerweile" finde ich das Voiceover fast schon nervtötend...
Nein, das tue ich mir nicht an... kann mir gar nicht vorstellen, wie das Voiceover nicht gut sein kann, aber schön, die Synchro kann halt nie an das Original herankommen.


@ Laguerta: Da hast du Recht. Wobei ich immer froh war, dass sie es so gemacht haben.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

colinx

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von colinx »

Die Syncro ist nicht so schlecht, aber gerade beim (wichtigen) Voiceover versagt sie meiner Meinung nach vollkommen. Im Englischen kommt das Voiceover viel bedrohlicher rüber als im Deutschen und trägt deswegen auch sehr viel zur Atmosphäre bei.

Wieder eine sehr gute Folge, wobei ich den Meinungen zustimmen kann, dass Dextor etwas braucht bevor man komplett eingetaucht ist bzw. vor allem die Story ein paar Folgen benötigt, um in Fahrt zu kommen. Trotzdem "liebe" ich ihn jetzt schon.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Schnupfen »

colinx hat geschrieben:Die Syncro ist nicht so schlecht, aber gerade beim (wichtigen) Voiceover versagt sie meiner Meinung nach vollkommen. Im Englischen kommt das Voiceover viel bedrohlicher rüber als im Deutschen und trägt deswegen auch sehr viel zur Atmosphäre bei.
Ah ok, dann versteh ich ein Stück mehr, warum ich Dexter wirklich kaum unsympathisch und "unheimlihc" finde...
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Krisch

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Krisch »

@Micha: Hier mal die Eingangsszene des Piloten. Gänsehaut :anbet: Besonders beim "Open your eyes and look at what you did"...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Schnupfen »

Krisch hat geschrieben:@Micha: Hier mal die Eingangsszene des Piloten. Gänsehaut :anbet: Besonders beim "Open your eyes and look at what you did"...
Danke. Jetzt verstehe ich. Tja, das kriegt Pacey halt nicht so gut hin... ;-)
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Schnurpsischolz »

Erstmal kurz an Annika, kann es sein das bei Deinem Post oben was fehlt? Ein Zitat vielleicht?

Mir geht es so, wie wohl den Meisten, die Dexter jetzt zum ersten Mal sehen, ich fand die Folge zwar OK, und in einigen Elementen auch definitiv so, dass ich gespannt bin wie es weitergeht, aber nicht so gut wie den Piloten. Der Fall war wirklich irgendwie lahm, besonders am Anfang. Das der Polizist (Name vergessen :schaem: ) der Liebhaber der Ehefrau war, war für mich eigentlich ziemlich schnell klar. Aber ich gehe mal aus, dass der Drahtzieher des Ganzen, der ja wohl eine lokale Mafiagröße zu sein scheint, noch öfter eine Rolle spielen wird. Von daher geht das für mich in Ordnung.

Die Charaktere finde ich aber schon ziemlich spannend, zuallererst natürlich Dexter, wo ich echt unheimlich gespannt bin, wie er es weiterhin schafft die Fassade Rita gegenüber aufrecht zu erhalten, aber auch seine Schwester.

Die Moral hinter dem Ganzen, also auch die Erklärungen durch die Rückblicke überzeugen mich noch nicht richtig, abwarten. Auch die Tatsache, dass Matt Chambers eindeutig schuldig ist und ein Lügner rechtfertigen für mich Dexters Tat überhaupt nicht.
Maret in ihrer Review hat geschrieben:Man sollte Dexters Tat sowohl vom moralischen als auch vom juristischen Standpunkt aus verurteilen, doch das tut man genauso wenig, wie die Geschworenen den schuldigen Matthew Chambers verurteilt haben.
Hm, ging mir wie gesagt komplett anders.

Mich nerven auch noch so ein paar coole Sprüche, die mir manchmal einfach zu aufgesetzt wirken. Da wäre mir der reine Sarkasmus von Dexter lieber.

@Synchro
Mich stört eigentlich Dexters Synchro nicht, vielleicht weil ich die Stimme ja auch von SFU gewöhnt bin, da nerven mich bestimmte Ausdrücke mehr, die mir z.B. bei Deborah recht plump übersetzt erscheinen. Überhaupt wirkt sie manchmal schon ziemlich sagen wir einfach gestrickt, ist das nur im Deutschen so, oder ist das beabsichtigt?

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von ladybird »

Schnurpsischolz hat geschrieben:@Synchro
Mich stört eigentlich Dexters Synchro nicht, vielleicht weil ich die Stimme ja auch von SFU gewöhnt bin, da nerven mich bestimmte Ausdrücke mehr, die mir z.B. bei Deborah recht plump übersetzt erscheinen. Überhaupt wirkt sie manchmal schon ziemlich sagen wir einfach gestrickt, ist das nur im Deutschen so, oder ist das beabsichtigt?
Debra kommt für mich im Englischen auch so rüber. Sie verwendet immer ziemlich viele Kraftausdrücke und scheint mir auch bei weitem nicht so clever wie z.B. Dexter zu sein.
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41887
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von Annika »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Erstmal kurz an Annika, kann es sein das bei Deinem Post oben was fehlt? Ein Zitat vielleicht?
Jeps... Keine Ahnung, was ich da wieder gemacht hatte, hab es mal nachträglich eingefügt :)
Debra kommt für mich im Englischen auch so rüber. Sie verwendet immer ziemlich viele Kraftausdrücke und scheint mir auch bei weitem nicht so clever wie z.B. Dexter zu sein.
Geht mir ähnlich, wobei ich das darauf zurückführe, dass sie eben in einem Beruf anerkannt werden will, der eigentlich eine Männerdomäne ist und sie eben noch "sehr jung" wirkt und genau deswegen sich wahrscheinlich dagegen wehren will. Muss aber auch sagen, dass ich mit Debra immer nur sehr schwer warm geworden bin...

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.02 Eiskalt erwischt

Beitrag von ForVanAngel »

Geiles Intro! Keine Frage, vor allem könnte ich mich (besonders wegen SFU) bei Michael’s Blick am Ende wegschmeißen, unfassbar cool! 8-)

Die Musik möchte ich auch positiv erwähnen, Latin Music in Miami, toller Kontrast zu Dexter’s Leben. Finde es gut, dass wir gleich im Piloten mit dem Icetruck-Killer einen Staffelfall präsentiert bekommen haben. Der Icetruck wird gefunden, der Prostituierten Mörder rückt einen Schritt näher (oder weiter weg, wie auch immer, scheint ja Teil seines Plans zu sein). Coole Szene mit dem großen Eiswürfel und den Fingerspitzen – die sich farblich mit den der Puppe decken. La Guerta muss gegenüber ihrem Chef zugeben, dass offiziell (eigentlich hat Dexter alles in Gang gesetzt) Debra die Heldin ist. Obwohl sie für Debra nur ein freundliches „wenn du noch einmal eigenständig ermittelst bist du weg“ übrig hat. Wie Dexter schon weiß, wird man im Truck keine Beweise finden – warum auch sollte der Täter den Truck stehen lassen? Eben. Wobei niemand außer Dex weiß wem der Eiswürfel galt. „I think he’s trying to impress me. And it’s working.“ Am Ende wird dann Debra so wie sie es sich gewünscht hatte vom Captain mit Worten von ausgerechnet La Guerta zur „Homicide“-Abteilung versetzt. :)

Dexter ist aber wegen (s)einem eigenen Fall (mehr oder weniger) im Gericht, ein Typ hat Fahrerflucht begangen, und somit eine Leiche am Hals, einen jungen Mann, dessen Familie trauert. Der kommt frei – und wird nach ein bisschen Recherche Teil von Dexter’s Lynch-Justiz-Programm. ;) Am Ende ist er fällig. Mein Frage bleibt nicht nur wohin mit den Leichenteilen, ob wir mal sehen wie Dexter einen Körper zerschneidet, sondern ob es nicht irgendwie auffällt, wenn in Miami jede Woche (schätze ich halt!) ein Mensch spurlos verschwindet, ich meine, da müssten doch zumindest beim Typ aus Folge 1 Ermittlungen kommen – der heutige Mann hat ja keine feste Bleibe.

Und wenig später gibt’s dann auch einen weiteren Fall, ein Polizist ist scheinbar in den Tod gesprungen. Ricky Simmons. Doakes ist sichtlich mitgenommen, er kannte den Toten. Die verletzte Freundin Kara kennt er auch. Einen Verdächtigen hat man schnell gefunden, Glatze ist es. Dexter und Angel finden eine Blutspur, die Simmons als Täter eindeutig identifiziert. Doch La Guerta will ihn gehen lassen, weil sie glaubt, seinen Boss/Auftraggeber Carlos Guerrero dadurch zu kriegen, was Doakes natürlich erzürnt. Doch es kommt anders. „This is from Mr. Guerrera.“ Und schon wird die Glatze brutal abgestochen. Nur warum lässt der verkleidete Cop (wie kam der überhaupt rein?) sein Messer fallen? :wtf: Wie dem auch sei, La Guerta erfährt dann von Doakes, nachdem Kara stirbt, dass er etwas mit ihr laufen hatte. Sie wollte aber die Scheidung einreichen. Finde ich gut, dass Doakes auch eine menschliche Seite erhält und nicht schlicht der Bully ist, der keine Regung zeigt. Guerrero wird dann wohl in Kürze von Dexter eliminiert werden.

Und eine Beziehung hat Dex auch noch laufen, bin mal gespannt, wie lange er Rita entschlüpfen kann. Finde seinen Voice-Over klasse, die Zwischengedanken passen gut rein. Also ein Doppeldate mit Debra und Sean. Finde Dex ausreden witzig und seine Kommentare dazu auch. Da will er schon Rita begrabschen und sie lässt ihn dann nicht ran. Was ihm natürlich mehr als Recht ist. „We have an elephant in the room and its name is „sex”.“ :D

Cooler Schluss, erneut ein Puppenkopf – aber kein Körper.


Fazit: Auch die 2. Folge gefiel mir gut, auch wenn sie eventuell etwas weniger aufregend war als der Pilot, brachte aber mit Guerrara einen 2. Fall rein. Heute gab’s nur einen Zwangmord, der Icetruck-Killer war nur kurz im Bild, dafür konnten Doakes und Debra etwas mehr zeigen. Passt soweit.
4 Punkte.

Antworten

Zurück zu „Dexter-Episodendiskussion“