Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
4
36%
5 Punkte
7
64%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von Schnupfen »

Nachdem Dean Sam erzählt, was sein Vater vor seinem Tod zu ihm gesagt hat, schleicht sich Sam ohne Dean nach Indiana. Dort trifft er Ava, die genau wie er Visionen bekommt. Sie erzählt ihm, dass sie in ihrem Traum gesehen hat, wie er in einer Explosion stirbt. Währenddessen findet Dean heraus, dass Gordon Sam verfolgt und macht sich auf den Weg, um seinen Bruder zu retten.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>Zur Review

Wie hat dir die Folge gefallen?
Was fandest du gut, was schlecht?
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von Schnupfen »

Anders als sonst, wo die Folgen oft erst mit der Zeit an Fahrt gewinnen, lieferte uns diese schon von Anfang an einige gute Infos.
Der YED will die 83er als Soldaten für einen Krieg haben. John wusste das und trug Dean daher auf, Sam entweder davor zu retten oder vorher zu töten. Was Gordon jetzt schon tun wollte. Jetzt ist der aber erstmal im Knast. Und Ava, die ich ja echt lustig fand, verschwunden. Die Jungs werden nun, da – anders als sonst – Sam weitermachen will, sicher nach ihr suchen… Ich bin gespannt.

Auch gefiel mir die kleine Nebenhandlung ums Roadhouse: Jo ist auf der Jagd. Elle hat den Winchesters vergeben. Und der Schwenk auf die vielen Jäger, die wie Dean, John und Gordon alle nicht so einfach sind, gefiel mir auch.

Noch einen Tick besser als die letzte FOlge = 4,5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Blacksun

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von Blacksun »

Was mir an dieser Serie sehr gefällt ist dieses sehr natürliche Verhältnis der Brüder zueinander.
Oft streiten sie sich und würden sich auch manchmal gerne an die Gurgel gehen, aber wenn es um die Familie geht, halten sie wie Pech und Schwefel zusammen. Das erwähn ich an dieser Stelle weil es in den beiden letzten Folgen wieder sehr deutlich geworden ist, wie die beiden Brüder zueinander stehen.
Wieder einmal eine gelungene Folge wie ich finde und ich muss gestehen ich mag Elle, ich hoffe sie taucht öfter auf. Bin übrigens sehr froh das Gordon nunmehr im Knast ist - hat Sam geschickt geregelt - ich mag diesen Charakter nicht. Wurde meiner Meinung nach in der einen Folge komisch eingeführt und seitdem bin ich nicht so begeistert von ihm. Und das Jo auf die Jagd gegangen ist finde ich interessant, konnte irgendwie nicht anders kommen, nehme ich jetzt einfach mal so an. Bin gespannt ob man von ihr noch mehr sehen wird, vielleicht kreuzen sich die Wege der Winchesters mit ihr jetzt öfter. Fänd ich persönlich sehr angenehm.
Die Folge an sich fand ich leider ein bisschen schwächer als andere, aber immer noch sehr gut. Habe bisher keine Folge erlebt die mich gelangweilt hat.
Ach und zu der jungen Frau - Ava hieß die? (ich vergesse Namen immer so schnell) - muss ich auch sagen dass ich sie echt cool fand und gespannt bin wie es mit ihr weiter geht. Meiner Meinung nach gibt es nun einige Handlunsstränge die man gut weiter entwickeln kann, hoffentlich passiert das auch.

gin_b

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von gin_b »

Das war mal ne super Folge. Ok nun wissen wir, was John zu Dean sagte. Ob es auch die ganze Wahrheit war? Aber denke schon, ist ja schlimm genug.
Da ist also Gordon wieder aufgetaucht und wusste gleich über alles bescheid. Woher würd ich nur gern wissen. Ellen wollte immernoch nicht mit der Sprache rausrücken was genau zwischen John und ihrem Mann vorgefallen ist. Und ich muss ehrlich sagen, sie hat auf mich nen komischen Eindruck gemacht. Ich glaub nicht, dass sie alles so locker grad nimmt. Jo ist auf der Jagd, was mir derzeit noch relativ egal ist.
Ava fand ich klasse. Durch ihre Art musst ich oft lachen. Sie hat auch echt gut zu Sam gepasst. Da bin ich natürlich sehr gespannt, was passiert ist. Tod wird sie ja wohl noch nicht sein, da hätte man es gezeigt.
Generell auch ne witzige Folge. Ich hab oft lachen müssen bei Ava schon. Und auch der Hitler-Spruch von Gordon war witzig dargestellt. Aber natürlich glaubt zu dem Zeitpunkt niemand -vor allem Dean nicht- dass Sam so werden könnte.

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von ~Angel~ »

Die Folge hat mir sehr gut gefallen. :up:

Dean sagt Sam endlich was John kurz vor seinen Tod gesagt hat... er will das er auf Sam aufpasst, mehr als sonst und wenn es nötig ist, ihn sogar tötet :wtf:
Auch sehr interessant was der Dämon mit den gelben Augen mit "solchen" wie Sam vor hat. Kann man sich gar nicht vorstellen das Sam so werden könnte.

Ava hat eine Vision von Sam, mit dem sie ihm wohl das Leben gerettet hat. Bin sehr gespannt was aus ihr geworden ist, ich glaub nicht das sie selbst schon zur Killerin geworden ist und ihren Mann umgebracht hat.

Gordon taucht auf einmal wieder auf und will Sam töten, weil er weiß was aus ihm werden könnte. Zum Glück hat er das ja nicht geschafft, aber ich hätte mir trotzdem gewünscht das sie ihn einfach abgeknallt hätten. Aber so ist Sam wohl einfach nicht, er hat die Polizei anonym informiert und somit kommt Gordon wohl erstmal ins Gefängnis. Für immer sind sie ihn sicher nicht los.
Sehr lustig fand ich die Folge als Sam Dean anruft und als er aufgelegt hat zu Ava sagt das er mit einer Waffe bedroht wird, er hat das Codewort gesagt und das es Dean´s Idee war ^_^

LoveSupreme

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von LoveSupreme »

solche insider wie die sache mit funky town.. :up: die beiden sind wirklich ein geniales team!

ava ist klasse. "awesome!" ;)

jetzt wissen wir dass dean die ganze zeit nicht (nur) wegen johns tod so am boden war... http://de.youtube.com/watch?v=0sCgyJqDHQI

ich mag gordon (als gegenspieler). in seiner welt ist sam zu töten das einzig richtige. wenn man auch nicht einer meinung ist mit ihm, seine motive sind einleuchtend. die unterhaltung mit dean find ich super. und dean.. mann, wie der leidet! die explosionen... reine folter! http://de.youtube.com/watch?v=Ghj-WA1CtVI

"bitch" - "jerk" wurde übrigens anders übersetzt als in 1x01... http://de.youtube.com/watch?v=aoLoFnuHQL8

ich liebe diese brüder!

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10217
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von Rightniceboy »

Also diese Folge zählt für mich zu den besten der 2. Staffel der Gordon gefällt mir sehr gut als böser Jäger. Wundewr mich nur das Sam die Explosion der Handgranaten überlebt hat. Aber es war von ihm clever die Polizei zu rufen. Damit hat gordon nicht gerechnet. ;) Das nur das, dass Mädchen am ende verschwunden war. Die war mir sehr sympatisch. :ohwell:

Was sollst die Folge hat ihre 5 Punkte verdient. :)

hewa666

Re: Eure Meinung zu #2.10 Gejagt

Beitrag von hewa666 »

Auch wieder eine sehr gelungene Folge.

Den Charakter Gordon mag ich irgendwie nicht, auch wenn man seine Absicht irgendwo vielleicht nachvollziehen kann. Die Idee die Polizei zu rufen war von Sam durchaus geschickt.

Und auch ich bin gespannt was mit Ava passiert ist...

Antworten

Zurück zu „Supernatural-Episodendiskussion“