Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Moderator: ladybird

Antworten

Wieviele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
25%
4 Punkte
2
50%
5 Punkte
1
25%
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10207
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Beitrag von Rightniceboy » 08.12.2008, 13:37

Folge: Ein neues Kapitel

Becca überrascht ihre Eltern mit einer Ankündigung, während Mia ihr betrügerisches Spiel gewissenlos weitertreibt.

>>> Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
>>> Zur Review von Emil
Zuletzt geändert von ladybird am 15.12.2008, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link eingefügt
Bild

Benutzeravatar
Schnupfen
Teammitglied
Beiträge: 17872
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Beitrag von Schnupfen » 09.12.2008, 22:05

Wie, keiner außer mir eingeschaltet?


Meine Meinung zur Folge:

Becca zieht wegen der unausweichlichen Hochzeit und der damit weiter bergab gehenden Lebensqualität von Hank zu ihrem Dad – top Mädel! Traurig, dass Karen nun darunter leiden muss. Schade, dass sie immer noch nicht checkt, dass keiner Bill mag. Und schön, wie sie am Ende bei ihrer wahren Family durch die Flure schlich.

Top auch die Story um Mia. Ist ja echt ne Hexe – und dennoch ist ihr Handeln nachvollziehbar, sind (auch bzgl. Becca oder Bill) Emotionen da. Coole Figur.

Ganz klar: 5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
emil
Teammitglied
Beiträge: 16802
Registriert: 19.10.2002, 18:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Beitrag von emil » 10.12.2008, 01:06

Ja, die Folge ist schon ziemlich stark gewesen und macht richtig Lust aufs Finale. Karens Emotionalität bezüglich Becca fand ich wunderbar dargestellt. Dass Becca ihrem Vater zuliebe diese Entscheidung trifft, ist wirklich fast undenkbar erwachsen, ganz große Geste. Mia hat mir gefallen, weil sie zumindest in dem Gespräch mit Becca den Ansatz von einem schlechten Gewissen gezeigt hat, aber ob das lange anhält, bezweifle ich schon. Naja und das Bill am Ende der Episode als schnarchender Langweiler dargestellt wird, passt natürlich auch ins Bild. Außerdem hat mir die Szene zwischen Charlie und Hank gefallen, als Charlie ihm mitteilt, wie toll sein Buch doch ist und dass man eigentlich in jeden Wort erkennen kann, dass es Hank geschrieben haben muss. Naja, ich weiß zwar schon, was nächste Woche passiert, aber ich freue mich trotzdem drauf (oder gerade deswegen ;) )
I think my cat's been reading my diary.

gin_b

Re: Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Beitrag von gin_b » 10.12.2008, 08:45

Wow, Becca sorgt sich so um ihren Vater, dass sie zu ihm ziehen möchte. Und Mia hat ihre Aussage sogar berührt. War schon klasse mit anzusehen.

Auch super, dass Charlie erkannt hatte, dass der Roman von Hank ist.
Die Story um Mia ist natürlich echt gut, bin doch sehr gespannt, wie es mit dem Buch weitergeht. Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass sie es von sich aus erzählt, dass es nicht von ihr ist. Und Charlie sind auch die Hände gebunden wegen Dani. Also darf man gespannt sein.

colinx

Re: Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Beitrag von colinx » 12.12.2008, 21:01

Die besten Minuten dieser Folge waren mit Sicherheit die letzten, als Karen durch Hanks Wohnung schleicht. Man konnte richtig spüren, wie sehr Karen leidet. Becca reagiert außerdem derart erwachsen, dass man nicht glauben würde das sie ein Teenager ist. Doch wenn man unter solchen Umständen aufwächst, ist das vielleicht garnicht einmal so verwunderlich.

Die Mia Sache ist momentan etwas festgefahren. Jeder der von dem Buch weiß, kann nichts sagen. Hank natürlich wegen dem ONS mit Mia und Charlie wegen Dani und ebenso wegen Hanks ONS. Wir können also gespannt sein, ob irgendwer die Bombe einmal platzen lässt.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.11 Ein neues Kapitel

Beitrag von ForVanAngel » 30.12.2010, 22:30

Hank ist schon geil, Bill’s „you look lovely“ nimmt er dankend an, dabei meint er natürlich seine Tochter Mia, die ein Kleid trug, ein Hauch von Nichts von einem Kleid. O_o „I want to live with dad.“ Verständliche Wahl von Becca, da sie genau wie Mia mit Bill wenig anfangen kann – ob es allerdings Hank so gefällt? Ähm, er wusste davon nichts, somit sind Karen, Becca und Bill auf Hank sauer. :D Warum ist Glatze eigentlich noch so gut drauf wenn Hank neben ihm sitzt? Hat er das mit dem gestohlenen Wagen/Skript nicht erfahren? Hank war ziemlich stinkig als er von Glatze über Umwege erfuhr, dass Mia seinen Schrieb gekidnappt hatte. Ui, Mia war total gemein, Hank wollte von ihr eine Entschuldigung hören, doch das Miststück lächelt weiter und wird wohl noch durchkommen. Niemand hört ihm zu, somit könnte es nach dem Meeting schon zu spät sein. Karen nahm Becca’s Auszug total mit, Bill zeigte, dass er keine Ahnung von Kindern hat, warum ihn die beiden nicht mögen erklärt sich von selber. Da Hank Mia gevögelt hatte sind ihm nun die Hände gebunden, so spielt das Leben. Interessant, dass Becca nur zu Hank zieht, weil sie wegen der Hochzeit muss, wirkliche Erwartungen auf das Leben bei ihrem Dad hat sie nicht. Glatze ist der beste Freund des Hanks, deshalb weiß er sofort, von wem der Entwurf wirklich kam, weiß natürlich auch, dass Hank so eine Affäre mit einer 16-Jährigen nicht erfindet und somit muss Hank die Wahrheit erzählen. Karen wird kaum glücklich mit Bill werden, aber muss sie selber wissen. :ohwell:


Fazit: Gute Folge, so gefällt mir das schon wesentlich besser. 4 Punkte.

Antworten

Zurück zu „Californication-Episodendiskussion“