Eure Meinung zu #2.21 Filmnacht für Nathan

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderatoren: Freckles*, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
3
43%
4 Punkte
2
29%
5 Punkte
2
29%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7

ForVanAngel

Eure Meinung zu #2.21 Filmnacht für Nathan

Beitrag von ForVanAngel »

Nathan muss eine Unmenge an Krankenhausrechnungen bezahlen und Lucas will ihm deswegen eine Filmnacht organisieren, um Geld zu bekommen, doch Dan bringt Nathan dazu, Annulierungsunterlagen für seine Ehe zu unterzeichnen und bei ihm einzuziehen.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung
--------------------------------

„It would have been a lot cheaper, if you just hit the breaks” Nathan hat Geldprobleme. Eine Filmnacht im Tric, coole Sache, leider ist der Titel nur ein Reißer. :roll:

Heute bin ich mir der totalen und 100%igen Sinnlosigkeit von Tim bewusst geworden, der Typ macht den Mund auf und es kommt nur dummes Zeug raus! Nicht dass ich ihn nicht mag oder nicht lustig finden würde, aber er sollte mal in ein paar positiven Szenen zu sehen sein. :down:

Brooke fand ich ganz großartig, als sie Lucas von dem Puzzle erzählt, ihr Blick war DER Wahnsinn! 8-) „I don’t know what to do without you“. Lucas ist jetzt wieder mit beiden Girlies befreundet, was mich etwas stört, es bahnt sich wohl wieder eine Dreiecksbeziehung na gut, dass Peyton das gleich anspricht, sie wollen sich bessern. Trotzdem pendelt er von Brooke zu der alleine sitzenden Peyton und umarmt sie. Brooke schaut natürlich. Mir geht der Gutmensch (in Staffel 2 auf jeden Fall) Lucas etwas gegen den Strich, ein paar Skandale täten ihm nicht schlecht (nur bitte nicht wieder mit Frauenaffären). :ohwell:

Die Rechnung bringt uns im Fall Dan Scott weiter. Nathan war cool drauf, erzählt tatsächlich Brooke von seinem Showerdream. „Everybody has that dream ’bout me!“ :) Gut gefielen mir die Nathan-Peyton Szenen, man sieht klar den Wandel, den Nathan vollzogen hat, vom ignoranten Arsch (wobei ihn sein Vater zu diesem „Monster“ gemacht hatte) zum sensiblen, besser passt wohl nachdenklichen Ehemann. Nathan traut natürlich dem Scott’schen Familienfrieden nicht, ich auch nicht, Dan wird sich wohl kaum ändern, hatte er ja schon vorgehabt und mit fast jeder Szene noch einen draufgesetzt.

Mit dieser Szene hat mich Dan allerdings gehörig verwirrt/überrascht: „It’s my fault your mother’s in rehab.“ „Irgendwann fing ich an, die Menschen die mir am nächsten Stehen, zu verletzen. Und ich weiß nicht, wie ich das ändern kann.“ „Nice try, Dad“ mein Nathan. Ich trau Dan wie immer überhaupt nicht und hoffe, dass er mit der Autosache ordentlich eins auf den Deckel kriegt. Schön fand ich Nathan’s Anruf bei seiner Mum, er hatte sich (wie auch ich als Zuseher), die ganze Zeit auf Dan vs. Nathan fokussiert und dabei die Deb in der Mitte völlig übersehen. :ohwell: Dan DARF man nicht trauen, „You’re living with the Devil“ sagte einst schon Keith, seinen Auftritt bei Haley fand ich einfach schrecklich, kann das ganze nicht in jugendfrei Worte fassen. :boese: :down: Nathan fand ich total naiv, „Ich zieh wieder nach Hause, Dan hatte so recht“ Wenn man eine jahrelange Vergangenheit einfach so wegwischen kann, dann geh doch. :wtf: „Don’t let him win“ sagt Lucas. „Stop going after Dan“, ich wette, der blinde Nathan wird Dan stecken, was Lucas vorhat! :boese:

Fand die heutige Folge nicht wirklich überzeugend. „Filmnacht für Nathan“ darunter hätte ich mir was deutlich besseres vorgestellt. Brooke ist wieder im „mehr als nur Freundschaft“-Modus mit Lucas angelangt, ihre Vorgeschichte wird komplett außer Acht gelassen, ich hoffe, da kommt nicht wider so ne 3er-Partie raus. Dan will sich besser, hat mich allerdings gar nicht berührt, „seeing is believing“ heißt es so schön, das trifft auch auf Dan zu. Keine Haley, einen einsame/traurige Peyton, ein bemitleidenswerter Nathan und Lucas kümmert sich um beiden Mädels, gut so, aber er übertreibt es, er wirkt zu perfekt. Gab schon bessere Szenen der 3. Einzig Dan’s illegale Geschäfte wären interessant gewesen, die Auflösung war langweilig. Immerhin schmeißt Luke sein cleanes Image für einen Moment über Board und will weiter an Dan dranbleiben. 3 Punkte, mehr nicht. Für eine Pre-Finale-Episode schwach. :ohwell:
Zuletzt geändert von ForVanAngel am 23.06.2009, 12:29, insgesamt 2-mal geändert.

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #2.21 Filmnacht für Nathan

Beitrag von ~Angel~ »

Eine ganz gute Folge, aber es gab schon bessere.
Dan hat mich mal wieder aufgeregt. Ich steige bei dem nie durch ob der etwas ernst meint oder nicht. Er schafft es doch tatsächlich das Nathan die Annulierungspapiere unterschreibt. Als er damit zu Haley geht, denkt die wohl erst das Nathan da ist, aber dann kommt es ja ganz anders. Haley hatte ihren letzten Auftritt und wollte endlich zurück zu ihrem Mann und dann das. Mal sehen ob sie nun das Angebot annimmt oder zurück nach Tree Hill geht.
Aber nochmal zurück zu Dan. Er schafft es sogar das Nathan wieder bei ihm einzieht. Der will das seine Familie wieder normal wird. Lucas zieht draufhin wieder aus, zu seiner Mum und Brooke.
Die Sache mit der Filmnacht für Nathan hat mir gut gefallen. Da sind sich auch Brooke und Lucas mal wieder näher gekommen. Aber als Brooke Lucas anruft um sich mal mit ihm zu verabreden, findet er alte Fotos und Karten von Peyton und sie beschließt das sie und Luke wohl doch besser nur Freunde bleiben sollten.
Lucas schnüffelt Dan immer noch aus, obwohl er zu Nathan gesagt hat das er es nicht mehr machen wird... Andy hilft ihm dabei. Er findet heraus das Dan Geld vom Autohaus einfach in seine eigene Tasche steckt. Aber er hat für Lucas einen Collegefound angelegt. Sehr komisch das ganze, mal kommt er positiv rüber und dann gleich wieder total negativ.
Karen schreibt Keith eine Mail. Sie bekommt diesmal sogar eine Antwort darauf, auch wenn es nur ein "Thank you" ist.

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #2.21 Filmnacht für Nathan

Beitrag von ForVanAngel »

@Angel: Wann schauste denn die beiden finalen Folgen? Ich glaub, ich packs am Wochende, da es ein Doppelplay werden muss. Schaust du dann gleich Staffel 3 weiter? Ich hab die schon zu Hause.

~Angel~

Re: Eure Meinung zu #2.21 Filmnacht für Nathan

Beitrag von ~Angel~ »

ForVanAngel hat geschrieben:@Angel: Wann schauste denn die beiden finalen Folgen? Ich glaub, ich packs am Wochende, da es ein Doppelplay werden muss. Schaust du dann gleich Staffel 3 weiter? Ich hab die schon zu Hause.
Ich hab die ersten drei Staffeln schon gesehen und hab jetzt einfach nochmal hier was dazu geschrieben, weil es vorher keine Threads gab.
Bin aber gerade wieder von vorne angefangen mit OTH, hab allerdings gerade mal 2 Folgen geguckt.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.21 Filmnacht für Nathan

Beitrag von Schnupfen »

Leider brauchte die Folge etwas, um in Fahrt zu kommen. Daher nur 4 Punkte. Dennoch gab es viel, viel Gutes:

_ Peyton & Nathan: Vertrautheit (sie fragt nach Unfall oder Selbstmord), Ehrlichkeit (er erzählt von der Quasi-Entscheidung gegen Haley und für-viel-Anderes-Energie-Benötigendes), Witz (ihre zweigeteilte Meinung zum Sorgen von Brooke bzw. Lucas), Beziehungklärendes (er nimmt ihr ihre Schuldgefühle wegen Chris) und Identifikation (beide alleingelassen).
_ Dan: Bearbeiten von Nathan bzgl. der Annulierung, das Bezahlen der Rechnung, die offensten Worte ever samt Tränen, Nathans Erkennen dieses Schauspiels und dennoch das Ansprechen eines wunden Punktes und somit Streuen von Zweifel bei ihm.
_ Nathan & Deb: Gegenseitiges Entschuldigen, ihre Hoffnung, dass sie alle drei (?) sich ändern, und sein Versuch, dabei zu helfen, indem er bei Dan wieder einzieht.
_ Nathan & Lucas: Er bittet ihn um das Beenden des Forschens, was jener auch verspricht, aber dennoch nicht tut und auszieht.
_ Nochmal Dan: Hat Geld veruntreut für einen College-Fond für Lucas.
_ Brooke & Lucas: Freuen sich über die Freundschaft, wollen beide mehr, schaffen es aber nicht.
_ Peyton: Ist wie immer stärker als sie denkt. Bzgl. Jake, bzgl. Nathan, bzgl. Brucas.
_ Und noch mal Dan: Fährt mit (gefakter?) Annulierung zu Haley, die die letzten Wochen so verunsichert haben, dass sie ihm glaubt.
Nebenbei nett:
_ Karen lässt Keith seinen Freiraum.
_ Brooke verzichtet für Nathan auf die erste Früchte des neuen Geldes der Eltern.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „One Tree Hill-Episodendiskussion“