Eure Meinung zu #1.07 Brennende Leidenschaft

Moderatoren: ladybird, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
3
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #1.07 Brennende Leidenschaft

Beitrag von philomina »

Sookie schwebt wegen Bill im siebten Himmel. Ihre Freunde und auch die anderen Besucher der Bar halten nicht viel von der neuen Beziehen. Derweil hat Taras alkoholkranke Mutter das große Bedürfnis, einen Exorzisten aufzusuchen. Jason versucht unterdessen alles, um an neues Vampirblut zu gelangen, und Bill bekommt unangenehmen Besuch.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review

Schaut hier niemand mehr True Blood? :(

Die neue Folge hatte wieder einen guten Cliffhanger :o Auch wenn ich sicher bin, dass Bill nicht verbrannt ist, so hätte ich auch nicht erwartet, dass die anderen 3 Vampire rausgeschrieben werden. Fand ihre Szene in der Bar wieder ziemlich spannend, sie bringen einfach eine interessante Bewegung rein. ...die 4. Leiche im Haus wird dann wohl ein Mensch sein, den sie sich als "Dinner" mitgenommen hatten?!

Das Fangtasia und Eric waren diesmal ja eher unspannend, wobei ich seine kleine Szene trotzdem mal wieder ...öhm, ansprechend fand 8-)

Sookie hatte ihr erstes Mal mit Bill :) Und sie war als Kind also von ihrem Onkel mißbraucht worden. Die Szene in der Wanne hatte mich etwas verwirrt, weil mir nicht direkt klar war, dass sie Bill ihre Erinnerungen erzählt hat. Es sah ja eigentlich nur so aus, als würde sie sich im Stillen daran erinnern. Dass Bill den alten Mann dann kurzer Hand im wahrsten Sinne des Wortes kaltgemacht hat, fand ich wieder überraschend! Das wird Sookie dann vielleicht doch ein wenig drastisch finden...

Tara, ihre Mom und der Exorzismus... Finde die Story ganz ok, weil man sieht, was Tara alles für ihre Mom tut, bin aber nicht so überzeugt davon, dass die alte Frau ihr jetzt einreden will, dass sie selbst einen Dämon in sich hat.
Zuletzt geändert von ladybird am 06.04.2011, 16:49, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Beiträge aus allgemeinem Thread verschoben + Titel geändert

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41847
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: True Blood

Beitrag von Annika »

philomina hat geschrieben:Schaut hier niemand mehr True Blood? :(
Sicherlich und das sogar ziemlich gerne :)
Die neue Folge hatte wieder einen guten Cliffhanger :o Auch wenn ich sicher bin, dass Bill nicht verbrannt ist, so hätte ich auch nicht erwartet, dass die anderen 3 Vampire rausgeschrieben werden.
Ok, mit letzterem habe ich auch nicht unbedingt gerechnet, aber Spannung ist bei mir nicht gegeben, da ich auch mehr als sicher bin, dass Bill nicht tot ist. Durch Feuer können sie aber sterben, oder? Ich hab nicht mehr in Erinnerung was Bill alles meinte, als Sookie ihn danach fragte...
Fand ihre Szene in der Bar wieder ziemlich spannend, sie bringen einfach eine interessante Bewegung rein. ...die 4. Leiche im Haus wird dann wohl ein Mensch sein, den sie sich als "Dinner" mitgenommen hatten?!
Definitiv eine Möglichkeit - gibt es denn Leichen? Die haben ja die Särge rausgetragen, wobei ich da erst dachte, dass wären deren Schlafstätten gewesen, allerdings hätten die ja auch verbrennen müssen - ich war definitiv nicht aufmerksam genug.
Sookie hatte ihr erstes Mal mit Bill :) Und sie war als Kind also von ihrem Onkel mißbraucht worden. Die Szene in der Wanne hatte mich etwas verwirrt, weil mir nicht direkt klar war, dass sie Bill ihre Erinnerungen erzählt hat. Es sah ja eigentlich nur so aus, als würde sie sich im Stillen daran erinnern. Dass Bill den alten Mann dann kurzer Hand im wahrsten Sinne des Wortes kaltgemacht hat, fand ich wieder überraschend! Das wird Sookie dann vielleicht doch ein wenig drastisch finden...
Könnte auf jeden Fall für Spannungen sorgen, oder eventuell auch dazu, dass sie ihm vollkommen verfällt, denn sein Tod muss ja schon etwas sehr befreiendes für Sookie sein, gerade jetzt wo ihre Großmutter tot ist, die ihn immer vor diesem Monster scheinbar beschützt hat. Wurde Sookie denn wirklich missbraucht oder hat er nur den Versuch unternommen, wurde jedoch noch rechtzeitig gestoppt, da Sookie es erzählt hat?
Tara, ihre Mom und der Exorzismus... Finde die Story ganz ok, weil man sieht, was Tara alles für ihre Mom tut, bin aber nicht so überzeugt davon, dass die alte Frau ihr jetzt einreden will, dass sie selbst einen Dämon in sich hat.
Ich hoffe Tara lässt sich darauf nicht ein...

Gut gefallen hat mir dann noch mal der nackte Sam im Wald (und endlich habe ich mal Todd Lowe erkannt, der mir vorher nie wirklich aufgefallen war), da sie meine Theorie doch mal wieder untermauert. Sein Verhalten gegenüber Sookie war jedoch unter aller Sau und er sollte sich vielleicht mal Gedanken machen, ob er wirklich mit Tara was ernstes versuchen will, wenn er noch so extrem hinter Sookie her ist.

Jasons Drogentrip - V erinnert mich irgendwie sehr an die Wirkung von Pilzen - war diesmal nicht so nervig, ich hatte jedoch das Gefühl, dass die Dame sich jeden Moment als Vampir outet, lag aber falsch :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: True Blood

Beitrag von philomina »

Annika hat geschrieben:Durch Feuer können sie aber sterben, oder? Ich hab nicht mehr in Erinnerung was Bill alles meinte, als Sookie ihn danach fragte...
Danach hat sie ihn nicht gefragt, soweit ich es in Erinnerung habe.
Definitiv eine Möglichkeit - gibt es denn Leichen?
Ich meine, sie hätten von 4 Leichen gesprochen ...oh Mann, ich bin mir auch bei nix so richtig sicher :schaem:
Wurde Sookie denn wirklich missbraucht oder hat er nur den Versuch unternommen, wurde jedoch noch rechtzeitig gestoppt, da Sookie es erzählt hat?
Ich bin davon ausgegangen, dass er sie wirklich missbraucht hat, da Sookies Horror bei seinem Auftauchen auf der Beerdigung in der letzten Folge dann doch SO groß war.
und endlich habe ich mal Todd Lowe erkannt, der mir vorher nie wirklich aufgefallen war
Jaaa, stimmt! Ganz vergessen! In der Szene auf dem Boot hab ich ihn dann endlich mal erkannt :)

Das Mädel von Jason find ich ziemlich cool, total abgefahren natürlich, aber im Vergleich zu seinen sonstigen Mädels ein riesiger Fortschritt. Tara ist ja z.Zt. eh irgendwie mit Sam beschäftigt, daher hoffe ich, die Neue bleibt ein wenig.

Wishmaster

Re: True Blood

Beitrag von Wishmaster »

Na endlich Lizzy Kaplan kam endlich mal zum Zug und ich muss sagen das mir ihr Charakter richtig gut gefällt richtig abgedreht die kleine :D
Ansonsten hält man sich bisher immer noch gut ans Buch allerdings kommen so langsam immer mehr Storylines ins Spiel die vom Buch abweichen z.B. Vodoo Exorzismus, Die ganze Tara Story, Jasons Story...
Die Serie wird immer besser und ich freu mich schon immer wenn ich mir montags die nächste True Blood Dröhnung geben kann ^_^
Leider nur noch 5 Folgen ...

Benutzeravatar
WinchesterFan
Beiträge: 606
Registriert: 18.06.2006, 16:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Magdeburg

Re: True Blood

Beitrag von WinchesterFan »

habe heute Folge 4-7 geschaut und war froh hintereinanderweg schauen zu können. Die machen mich ganz schwach mit Ihren Cliffhängern.
Ich bin sehr traurig das Granny sterben musste!! Aber spätestens da fing ich an darüber nachzudenken mir die Bücher zu besorgen. Darüber denke ich schon eine Weile nach, weil das mal endlich eine Serie ist wo ich nicht andauernd zur Fernbedienung greife und Autoren diese ganzen extremen Sachen ja sicher noch besser rüber bringen können.

Ich habe mit Jason zwar auch meine Probleme, aber mehr mit Sam wenn er Sookie "anhimmelt". Da geht mir echt das Messer in der Hose auf, so aggressiv werde ich. Er kommt mir so verweichlicht rüber. Aber ich glaube in einer Szene hat man Sam und den Hund gleichzeitig gesehen, oder??

Bill mag ich auch sehr gern, weil er (wie Mick ja auch) irgendwie doch Gentlemen genug ist. Ich hätte da auch nicht widerstehen können. ;-)

Den Slang an sich finde ich irgendwie anstrengend aber auch funny. Weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll. Aber zu Tara passt es irgendwie. Ich fand das so schön wo sie und Lafayette sich um sie gekümmert haben als Granny starb. Aber Tara´s Mum geht ja gar nicht.

Wie findet ihr die Justiz gegen über Sookies Onkel?? Irgendwie, jetzt beim schreiben, finde ich das er noch eine Weile hätte leiden können ihn seinem Rollstuhl und dem runtergekommenen Haus. Da hätte Bill wirklich nicht nachhelfen müssen. Klar wollte er was Gutes für Sookie tun, aber ich fand der Typ litt doch ganz schön, die Erlösung kam zu früh.
Viele Grüße, Anke

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.07 Brennende Leidenschaft

Beitrag von Schnupfen »

Sexy ging’s weiter mit Bill und Sookie. Nun meint sie, sie sei verliebt. Nun haben sie wohl ne Beziehung. Nun ist sie wohl abhängig?

Und er rächt sich für sie an ihrem Onkel. Hui. Bin gespannt, wann das rauskommt und was es mit ihr macht.

Jason als Junkie finde ich grad nicht mehr ganz so spannend. Vielleicht weil man so was einfach schon zu oft gesehen hat… Aber mal schauen, wohin die Geschichte mit Amy geht.

Andys und Terrys Szene als sie das Nackedei sahen war wieder mal klasse.

Klasse auch Lettie Mae, die ein Darlehen für Exorzismus wolle. Und der Schnee auf den Gipfeln… Schön, dass diese sehr bedrückende Story so etwas an Schwere genommen wird. Nun bin ich gespannt, ob Lettie Mae wirklich nüchtern bleibt. Und wann Tara über ihren Dämon näher nachdenkt…

Der Cliffhanger ist wie der der ersten Folge nicht sehr spannend. Bill wird wohl nicht „tot“ sein. Die Drei aber evtl. auch nicht – und dann gibt’s Krieg? Das ist schon spannender…

Cool fand ich ja irgendwie als Sookie in aller Öffentlichkeit über ihr erstes Mal spricht – auf groteske Art passend, da sie ja auch alles Persönliche über die Andren weiß / wissen kann.

3,5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
KevinSmash
Beiträge: 116
Registriert: 24.09.2010, 02:05
Geschlecht: männlich
Wohnort: Köln, NRW
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.07 Brennende Leidenschaft

Beitrag von KevinSmash »

Hach hier wurde ja bislang wenig gesagt :D Dann bereicher ich den Thread doch mit meiner Meinung zur Episode :D

Die Episode geht da los, wo die letzte aufgehört hat, also mit der Liebesnacht von Sookie und Bill (Hach ich mag die beiden zusammen einfach :) ). Schön jedenfalls wie hier einige der bekannten Vampirmythen Ad Acta gelegt werden und auch die Erklärung dafür ist ziemlich glaubwürdig finde ich. Der nächste Teil des Gesprächs ist dann etwas härter, schließlich erfahren wir nun woher die kaputte Beziehung zwischen Sookie und ihrem Onkel kommt. Der Kerl war pädophil veranlagt und hat sie wohl unsittlich berührt. Ganz erhlich...ich war froh, als Bill den Kerl gekillt hat! Der hatte es nicht anders verdient und da ist es mir egal ob er nun ein alter Mann ist oder nicht. Macht das die Sache weniger verwerflich?

Auch was Jason angeht, so geht die Storyline allmällig ihren Weg. Er ist ganz unten angekommen und entwendet sogar Wertgegenstände aus dem Haus seiner Gran. Ich kann völlig nachvollziehen, dass Sookie darüber empört ist und ihn rausschmeisst. Ebenso kann ich Lafayette's Verweigerung verstehen Jason neues V zu geben. Er hat schließlich nun mehr als einmal miterlebt, dass Jason einfach nicht damit umgehen kann. Aber hätte er da nicht auch früher drauf kommen können? Er kennt Jason doch sicherlich lange genug. Naja, es ist wie es ist. Jason versucht schließlich im Fangtasia an V zu kommen. Ich liebe diesen Laden und seine Vampire übrigens. Alles so genial durchgestylt. Alleine für die Location bekommt die Szene also von mir einen Pluspunkt. Jason jedenfalls lernt hier eine weitere Dame kennen, die ihm V anbietet. Die beiden nehmen das Zeug dann zusammen und schweben in ihrem Rausch durch die Gegend und haben Sex. Bin mal gespannt ob diese Frau nun ein fester Bestandteil der Serie bleibt oder nicht...interessant ist sie allemale.

In einem anderen Handlungsstrang geht es um Tara und ihre Mum. Die ist überzeugt davon, dass sie von einem Dämon besessen ist, der sie dazu zwingt Alkohol zu trinken. Sie möchte über 400$ haben um einen Exorzismus durchführen zu lassen. Die erste Reaktion von Tara, dass ihre Mutter lieber die Anonymen Alkoholiker aufsuchen solle war in meinen Augen völlig richtig. Andererseits hat die Darstellerin von Tara's Mum hier grandios aufgespielt. Ihre Verzweiflung ("Warum will mir keiner Glauben?") kam wirklich extrem authentisch rüber. Starke Schauspielleistung! Dass Tara dann doch noch nachgegeben hat verstehe ich nicht ganz, aber sei es drum. Ohne diese Entscheidung wären wir nicht zu dieser kranken Exorzismusszene gekommen die im Ertränken eines Oppossums gipfelte! Ich fand die Szene herrlich trashig und ich muss zugeben, dass ich nach der Szene etwas weniger Zweifel an Tara's Mutter habe. Hatte die vielleicht wirklich einen Dämon in sich? Die nächsten Folgen werden es zeigen, man wird schließlich sehen ob sie noch trinkt oder nicht.

Schließlich gab es dann ja noch den Stress in der Bar. Der verliebte Sam kriegt mit, dass Sookie mit Bill geschlafen hat und sich sogar von ihm hat beissen lassen. Ich mag Sam nicht besonders, daher habe ich mich richtig gefreut, dass Sookie ihn angeschissen hat. Aber ich kann verstehen, dass die arme langsam genervt ist von den dummen Gedanken ihrer Mitmenschen (Also zumindest der Großteil). Gott sei Dank gibt es aber auch noch solche Leute wie Lafayette, der sich übrigens immer mehr zu meinem Lieblingschar herauskristallisiert, die sich einen Dreck drum scheren und sogar der Meinung sind man muss die Extremen ausprobieren. Ich find den Kerl echt genial. Naja jedenfalls tauchen dann noch die 3 Vampire aus dem Haus von Bill auf und sorgen direkt für eine ganze menge Ärger, den sich Sam und seine Gäste meiner Meinung nach aber zu einem Großteil selbst zuzuschreiben haben. Weil Sam's erste Reaktion auf das Betreten der Bar durch die Vampire war schon sehr intolerant bzw. gar diskriminierend. Als der eine Vamp sich dann aber an Sookie zu schaffen macht bzw. es versucht ist es schnell vorbei, denn blitzschnell taucht Bill auf und hindert die Bande daran. Weshalb verschwindet der aber danach mit denen? Das kann er doch nicht ernst meinen. Jedenfalls rächen sich dann 3 der Gäste aus der Bar indem sie das ganze Haus abfackeln. Die Folge endet wieder einmal mit einem kleinen Cliffhanger. Man holt 4 Särge aus dem Haus, doch wer ist darin? Die Ermittler sagen ja selbst, dass das schwer zu sagen ist. Bill dürfte jedenfalls noch leben...wäre ja langweilig einen der Hauptchars jetzt schon rauszuschreiben.

Fazit: War eine wirklich nette Folge die einige neue Handlungsstränge eröffnet und andere (Tara's Mum) geschlossen hat (?). Für Abwechslung war gesorgt und auch Witz war genügend vorhanden. Insgesamt kann die Serie das aber sicher noch viel besser, daher gibt es 4 Sterne von mir :)

Antworten

Zurück zu „True Blood-Episodendiskussion“