Eure Meinung zu #1.10 Gefährliches Spiel

Moderatoren: ladybird, Celinaaa

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
2
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #1.10 Gefährliches Spiel

Beitrag von philomina »

Bill ist weg und Sookie übernachtet aus Einsamkeit in seinem Bett. Sam hat währenddessen einen Weg gefunden, Sookie unauffällig zu beschützen, wird jedoch von Sookie sehr überraschend aufgespürt. Arlene und Rene feiern derweil Verlobung und Tara beschließt, nach der Veränderung ihrer Mutter ebenfalls einen Exorzisten aufzusuchen.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review

Evangelion zu #1.09 hat geschrieben:in Folge 3 ca. 40. Minute sieht man Sam UND den Hund. Sam ist also definitiv nicht der Hund, sondern nimmt wohl "nur" seine Gestalt an. Von daher könnte ich mir schon gut vorstellen, dass er auch noch andere Gestalten annehmen kann.
OK, dafür haben wir jetzt die Bestätigung bekommen! Plus einige Einblicke in Sams Vergangenheit. Fand die Storyline insgesamt gut, ich mag Sam, ich möchte eigentlich nicht glauben, dass Sookie ihm nicht trauen kann.

Dafür ist Jasons Freundin also wirklich eine Psychopathin. Sie tötet denn netten, alten Vampir, was ihr definitiv großen Ärger einbringen wird und Jason wahrscheinlich direkt mit.

Die Vampire sind bei ihrem Tribunal nicht zimperlich, das haben wir dann jetzt auch gesehen. Ivanek war brilliant für die Rolle des Magisters (lustige Bezeichnung ;) ), er kann einfach wunderbar den Bösen spielen. Spannend auch, dass Eric Bill einerseits ausliefert, ihn vor dem Magister dann aber weitestgehend verteidigt.

Der Voodoo-Kram war also doch Humbug, und Tara rastet völlig aus. Und das waren dann noch weitere Shapeshifter, wegen denen sie dann den Unfall hatte? Hab ich das richtig gesehen?
Zuletzt geändert von ladybird am 13.04.2011, 07:22, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Beiträge aus allgemeinem Thread verschoben + Titel geändert

Benutzeravatar
WinchesterFan
Beiträge: 606
Registriert: 18.06.2006, 16:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Magdeburg

Re: True Blood

Beitrag von WinchesterFan »

philomina hat geschrieben:
Evangelion hat geschrieben:in Folge 3 ca. 40. Minute sieht man Sam UND den Hund. Sam ist also definitiv nicht der Hund, sondern nimmt wohl "nur" seine Gestalt an. Von daher könnte ich mir schon gut vorstellen, dass er auch noch andere Gestalten annehmen kann.
OK, dafür haben wir jetzt die Bestätigung bekommen! Plus einige Einblicke in Sams Vergangenheit. Fand die Storyline insgesamt gut, ich mag Sam, ich möchte eigentlich nicht glauben, dass Sookie ihm nicht trauen kann.
Ich hatte für ein paar Sekunden Angst das Sam das auf sich beruhen lässt und nicht gleich aufklärt, aber dann ging es ja gut. Komisch, mit Vampiren hat sich Sookie abgefunden, aber das es auch andere Kreaturen gibt, da braucht sie wohl noch ein bisschen Zeit.
philomina hat geschrieben:
Dafür ist Jasons Freundin also wirklich eine Psychopathin. Sie tötet denn netten, alten Vampir, was ihr definitiv großen Ärger einbringen wird und Jason wahrscheinlich direkt mit.
Armer Eddie!!! ... armer Jason ...
Malsehen ob Lafaquette eine neue Quelle finden wird.
Wo mir glatt einfällt das ich es schade fand das Sookie auf der Party ganz allein saß die meiste Zeit, die meiste Zeit. Aber trotzdem massiv aufrecht, so nach dem Motto, ich lass mich nicht unterkriegen.
Und wo ich gerade bei der Party bin, war das Hoyt´s Mom der er zeigen wollte wer der Mann im Haus ist???
philomina hat geschrieben: Der Voodoo-Kram war also doch Humbug, und Tara rastet völlig aus. Und das waren dann noch weitere Shapeshifter, wegen denen sie dann den Unfall hatte? Hab ich das richtig gesehen?
Aber doch Wahnsinn wie das trotzdem der Mom geholfen hat!! Wenn man nur dran glaubt! Tara selber tut mir massiv leid, hoffentlich gleitet sie jetzt nicht ab :(

Das Tribunal, mmmh, Bill ist ja erstmal halbwegs davon gekommen, aber ob Sookie glücklich sein wird, das Bill jetzt erst mal ein Anhängsel hat???
Spoiler
Oh und ja, es gibt auch noch andere Shapeshifter, da kann ich dir 100% zustimmen, weil ich glaube ich einen Fehler gemacht habe ... bin gerade bei Buch 6 der Reihe, kann aber absolut nicht mehr aufhören :schaem:
Viele Grüße, Anke

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: True Blood

Beitrag von philomina »

WinchesterFan hat geschrieben:Ich hatte für ein paar Sekunden Angst das Sam das auf sich beruhen lässt und nicht gleich aufklärt, aber dann ging es ja gut. Komisch, mit Vampiren hat sich Sookie abgefunden, aber das es auch andere Kreaturen gibt, da braucht sie wohl noch ein bisschen Zeit.
Ich hab innerlich auch aufgeschrien, als die erste Szene kam, und es so aussah, als würde Sookie die Wahrheit doch noch nicht erahren ;)
Denke, Sookie hat zum einen wirklich Angst, was es für eine Bedeutung hat, wenn Werwölfe die Morde verübt haben, die man möglicherweise nicht stoppen kann, und zum anderen war sie wirklich enttäuscht, dass Sam ihr nicht früher die Wahrheit über sich gesagt hat.
Und wo ich gerade bei der Party bin, war das Hoyt´s Mom der er zeigen wollte wer der Mann im Haus ist???
Jep, das war die Mum.
Das Tribunal, mmmh, Bill ist ja erstmal halbwegs davon gekommen, aber ob Sookie glücklich sein wird, das Bill jetzt erst mal ein Anhängsel hat???
Davongekommen? Ich denke, für Bill ist es eines der schlimmsten Urteile, das ihn hätte treffen können. Er wurde ja, als er verwandelt wurde, gegen seinen Willen mitten aus dem Leben gerissen, und in dieser Hinsicht ist er, wie viele andere Vampire aus der Literatur/Film/Serien-Welt, er betrachtet es als Verdammnis, zum Vampir gemacht zu werden.
Dass die neue Vampirfrau erstmal an seiner Seite bleiben wird, darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht...

Benutzeravatar
WinchesterFan
Beiträge: 606
Registriert: 18.06.2006, 16:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Magdeburg

Re: True Blood

Beitrag von WinchesterFan »

philomina hat geschrieben:
Das Tribunal, mmmh, Bill ist ja erstmal halbwegs davon gekommen, aber ob Sookie glücklich sein wird, das Bill jetzt erst mal ein Anhängsel hat???
Davongekommen? Ich denke, für Bill ist es eines der schlimmsten Urteile, das ihn hätte treffen können. Er wurde ja, als er verwandelt wurde, gegen seinen Willen mitten aus dem Leben gerissen, und in dieser Hinsicht ist er, wie viele andere Vampire aus der Literatur/Film/Serien-Welt, er betrachtet es als Verdammnis, zum Vampir gemacht zu werden.
Dass die neue Vampirfrau erstmal an seiner Seite bleiben wird, darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht...
okay, du hast recht, ich habe es wohl von meiner Sichtweise gesehen. Ich fand es massiv grausam als sie dem Vampir davor die Zähne rausgerissen haben weil er sich "nur" am Eigentum eines anderes bedient hatte, da war für mich die Verwandlung die ja eigentlich immer mal wieder zum Vampirdasein dazugehört (aus meiner Sicht) viel angenehmer als Urteil für einen Mord an ihresgleichen.
Natürlich sollte es ja auch eine Strafe für Bill sein und kein Vergnügen, was der Magister ja sehr gut eingeschätzt hatte!!
Viele Grüße, Anke

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.10 Gefährliches Spiel

Beitrag von Schnupfen »

Er ist geoutet! Nicht gerade spektakulär für uns, aber für Sookie, die mal wieder was verkraften muss. Mit der Zeit wird sie das wohl auch schaffen. Seine Rückblicke waren interessant. Bin gespannt, wann Werwölfe die Serie beehren. Aktuell ist die Frage erstmal, wer Sookie da in der Küche verfolgt und wen sie gesehen hat.

Und: Wer stand da auf der Straße als Tara Auto fuhr?
Auch Miss Jeanette ist geoutet. Zumindest bei Tara. Wär ja auch sonst zu krass gewesen. Mal schauen, wie lange es vor der Mutter geheim gehalten werden kann bzw. wann es bei ihr wieder von vorne los geht.

Jason und Amy fand ich diesmal wieder interessanter, weil Eddie die zwei schön gegeneinander auspielt. Und weil Lafayette was mitbekommen hat. Hoffe, bald läuft Jasons Story nicht mehr so abgeschnitten von denen der anderen. Mal schauen, wie’s nun ohne Eddie weitergeht.

Das Tribunal war wie das Fangtasia wieder sehr typisch, aber okay. Vielmehr ging es um Bill, der mal wieder zeigen konnte, was für ein guter Typ er eigentlich ist. Mal schauen, ob wir von Jessica noch mehr sehen.

4 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 4005
Registriert: 07.11.2005, 14:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Eure Meinung zu #1.10 Gefährliches Spiel

Beitrag von Heike »

Auch Miss Jeanette ist geoutet. Zumindest bei Tara.
ich mag tara eigentlich nicht, aber in dem moment tat sie mir schon irgendwie leid.
Dafür ist Jasons Freundin also wirklich eine Psychopathin. Sie tötet denn netten, alten Vampir, was ihr definitiv großen Ärger einbringen wird und Jason wahrscheinlich direkt mit.
ich fand eddie auch echt sympathisch, schade das wer nun weg ist. er hat so schön in die beziehung von den beiden gebracht ^_^ aber irgendwie komisch scheint sie auf alle fälle zu sein. ich mag ihren charakter nicht wirklich.
Die Vampire sind bei ihrem Tribunal nicht zimperlich, das haben wir dann jetzt auch gesehen.
find ich gut, das kommt sicher später nochmal irgendwann nochmal zum einsatz.
Bild

Antworten

Zurück zu „True Blood-Episodendiskussion“