Eure Meinung zu #3.23 1961

Moderator: manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
1
17%
3 Punkte
2
33%
4 Punkte
1
17%
5 Punkte
2
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von ladybird » 14.04.2009, 07:57

Als Nathan, Claire, Peter und Noah Bennet Angela helfen ihre Vergangenheit aufzudecken, entdeckt sie dunkle Geheimnisse, die sie seit Jahren verfolgt haben. Währenddessen lernt Mohinder einiges über die Verwicklungen seines Vaters in einer lang vergessenen Regierungsoperation.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Maria
Bild
If you work hard, good things will happen.

eve_susan

Re: Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von eve_susan » 14.04.2009, 21:23

Gut, dann will ich auch mal wieder.

Sehr geile Episode. Es kann nicht zu viel Angela geben und man merkt schon wieder, dass Fuller am Werk ist. Endlich kommen wir hinter das Socken-Geheimnis. :D

Die Familie ist wieder vereint und wir wissen nun endlich was es mit Angelas Schwester, den Socken und dem Ort auf sich hat. Ein bisschen komisch ist es schon, dass nun gleichzeitig mit Angelas plötzlichem Traum von dem Ort und ihrer Schwester auch Mohinder nach Jahren in dem Haus erfährt, dass sein Vater im Keller noch Akten hatte, aber egal, verzeihen wir gerade noch...

Ich bin ja eh ein Fan von Heroes-Flashbacks und diese waren besonders gut. Die jungen Schauspieler waren gut und mir ist ein bisschen der Mund offen stehen geblieben, als Deveaux (Simones Vater), Bishop (Bob, Elles Vater) und Linderman sich Angela vorstellten. Sehr tolle Storyline. Die jungen spielen das auch toll und die Geschichte mit Angela und ihrer Schwester, den Socken und den Eltern war echt schön erzählt und man versteht so ein bisschen Angelas Beweggründe für einige Dinge. Auch die Gegenwarts-Alice-Geschichte fand ich gut und von Cristine Rose wieder einmal eindrucksvoll gespielt.

Nathan ist jetzt wieder komplett gut, sah in der Bomberjacke aber weniger so aus. Dass ihm jetzt schließlich alle wieder verzeihen haben ist wohl für die Story wichtig - wenn auch wenig nachvollziehbar. Dennoch verzeihe ich es ihnen, weil ich Nathan einfach mag und hoffe, dass er es wieder hinbekommt. Bin mal gespannt wie sich die Nathan-als-Sylar-Sache noch weiterentwickelt.

Nur noch zwei Folgen, bis zum Staffelende. Bin gespannt, jetzt werden sich die Fronten wohl erhärten...

obsethed

Re: Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von obsethed » 25.04.2009, 11:25

^kann mich dem nur anschließen, mir haben die flashbacks auch sehr gut gefallen und auch die besetzung der jungschauspieler! :up:

es stimmt, dass man angelas motive nun etwas besser versteht, aber ich fand es dennoch enttäuschend, dass sie scheinbar nichts aus der vergangenheit gelernt hat und wieder eine company gründen wollte, die mit den selben mitteln vorgeht wie die alte! :down: ich frag mich ja manchmal wo peter seine moralvorstellungen her hat bei den eltern und wenn man überlegt, wie nathan sich entwickelt hat... die brüderszenen fand ich klasse und auch, dass peter nathan mal wieder die meinung gegeigt hat (dass dieser in all seiner großzügigkeit doch immer egoistische motive verfolgt).

bei alice hab ich ja erstmal gestutzt, wie hat sie dort 50 jahre überlebt?? soviel dosenfutter hatten die doch damals bestimmt nicht dort gebunkert? lol
naja, wer weiß für wie lange dieses projekt damals angelegt war und endlich wissen wir, was es mit angelas sockenliebe auf sich hat :D fand die szene sehr rührend gespielt, christine rose ist einfach großartig!!

jedenfalls hat mir die folge insgesamt echt gut gefallen, ich liebe die petrelli family :D und ich finde es schön, dass noah da auch miteinbezogen wird. man konnte auch claire ein wenig nachvollziehen und ich hoffe, dass ihr charakter sich jetzt mal etwas weiterentwickelt und nicht wieder zum trotzkopf am dauer pms-ing wird...

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von manila » 26.04.2009, 19:16

eve_susan hat geschrieben:Sehr geile Episode. Es kann nicht zu viel Angela geben und man merkt schon wieder, dass Fuller am Werk ist. Endlich kommen wir hinter das Socken-Geheimnis. :D
Boah, die Socken-Story war super! Aber eine supertolle Episode war das für mich leider nicht. Vielleicht hatte ich auch zu viel erwartet. Mir haben vor allem die vielen vielen Logiklöcher gestört. Und Tante Alice fand ich... unnötig.
Ich bin ja eh ein Fan von Heroes-Flashbacks und diese waren besonders gut.
Totaler Fan. "Six Months Ago" oder "Company Man" oder "Villains" waren tolle Folgen, aber da kann diese nicht mithalten. Die Grundideen haben mir gut gefallen, aber sie haben ins Gesamtkonstrukt irgendwie nicht reingepasst und mMn gibt es so viel Potential, das nicht genutzt wurde.
Nathan ist jetzt wieder komplett gut, sah in der Bomberjacke aber weniger so aus. Dass ihm jetzt schließlich alle wieder verzeihen haben ist wohl für die Story wichtig - wenn auch wenig nachvollziehbar. Dennoch verzeihe ich es ihnen, weil ich Nathan einfach mag und hoffe, dass er es wieder hinbekommt. Bin mal gespannt wie sich die Nathan-als-Sylar-Sache noch weiterentwickelt.
Nathan als Sylar - super geil. Wie ich in einer der letzten Reviews geschrieben habe, erinnert mich das alles stark an die Zukunft aus "Five Years Later". Und ich hätte nichts dagegen, wenn Heroes diese düstere Richtung einschlägt, ganz im Gegenteil.
... und auch die besetzung der jungschauspieler! :up:
Jup, gerade die junge Angela fand ich richtig gut und auch Charles Devaux.
christine rose ist einfach großartig!!
Eine Göttin!
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von manila » 06.05.2009, 16:06

Und nachdem ich die Episode nochmal gesehen habe, kann ich mich dem hier:
eve_susan hat geschrieben:Sehr geile Episode.
... irgendwie GAR nicht mehr anschließen. Die Logiklöcher sind eklatant :o
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

eve_susan

Re: Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von eve_susan » 06.05.2009, 23:17

manila hat geschrieben:Die Logiklöcher sind eklatant :o
Mittlerweile müsstes du wissen/bemerkt haben, dass ich mit meinem chronischen Kurzzeitgedächnis bzw. Durcheinanderkommen was Serien betrifft an so etwas nicht allzuviel Ärger empfinde. (wenn es mir denn dann auffällt, gefällt es mir natürlich auch nicht :D ) Dennoch habe ich aber tatsächlich etwas über die Folge nachgedacht (und auch nochmal gesehen, wobei ich dann nach 20 Minuten wieder abgeschaltet habe) und würde zumindest auch das "geil" zurücknehmen. Dennoch fand ich sie besser als die vorherige und Angela bzw. Cristine war ganz und gar super...

Bin aber mal auf deine Review gespannt, die mir genauer erklärt, was denn nun alles schiefgelaufen ist... 8-)

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.23 1961

Beitrag von manila » 07.05.2009, 12:29

"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Antworten

Zurück zu „Heroes-Episodendiskussion“