Eure Meinung zu #5.23 Auf die Zukunft (1) & #5.24 Jetzt...

Moderator: ladybird

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
1
2%
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
3
6%
5 Punkte
46
92%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 50

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #5.23 Auf die Zukunft (1) & #5.24 Jetzt...

Beitrag von ladybird »

Derek ist überzeugt davon, Izzie mit einer Hirnoperation das Leben retten zu können, doch die Behandlung birgt erhebliche Risiken, die Izzie die Entscheidung nicht einfach machen. George trifft unterdessen eine wichtige Entscheidung für seine Zukunft.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung von 5x23
>> Hier geht es zur Review von Sandra

Georges Entscheidung erhitzt die Gemüter der Ärzte des Seattle Grace Hospitals, während sie einen schwerverletzten, namenlosen Patienten behandeln. Izzie zeigt derweil nach der OP besorgniserregende Nebenwirkungen und Bailey wird ein Ultimatum gestellt.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung von 5x24
>> Hier geht es zur Review von Sandra
Bild
If you work hard, good things will happen.

Benutzeravatar
evenstar
Beiträge: 5276
Registriert: 28.12.2004, 15:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nimmerland

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von evenstar »

Ich hab grad die erste Hälfte geguckt und.. wow.. Greys macht zum Ende hin immer wieder Spaß. Da weiß ich wenigstens wieder, warum ich die Serie gucke!


5.23

Die Geschichte um Izzie ist natürlich weiterhin das Thema überhaupt und dieses Mal hat man die anderen Patienten und vor allem die Wunderpatientin kennengelernt (hab erst nicht erkannt, dass das GG-Paris war^^). Ihre Geschichte ist irgendwie schön und doch tragisch und traurig. Sie hat mehr Zeit bekommen aber auch mehr Hoffnung und nun ist die zerstört. :(
Klar, dass das Izzie mit beeinflusst hat.
Aber Meredith' Verhalten fand ich ein wenig erschreckend. Klar, die beiden sind Freunde und ich wüsste selbst nicht, wie ich mich dann verhalten hätte, aber "over her dead body"? Da fand ich Alex besser. Zumindest am Anfang. Ich hatte gehofft, dass die Beiden mehr sprechen würden. Das fand ja dann am Ende statt, als Izzie in den OP geschoben wurde und ich hoffe, dass Izzie überlebt. Alex würd sonst durchdrehen :(
Leider Gottes hat George die Position übernommen, die ich für Alex im Sinn hatte. Er war da als es wieder um eine Entscheidung ging, er hat ihr geholfen, er hat sie zum Altar geführt als die Kräfte sie verliesen... Nein, ich bekomme ihre Beziehung nicht aus dem Kopf und ich mag sie nicht. George war schon immer der Charakter gewesen, den ich nicht mochte. Gleich kommt noch mehr zu ihm.

Jetzt kommt der ganze Army-Part. Den jungen Mann (yeah Matt aus FNL!!!! :D ) konnt ich so gar nicht verstehen. Ich kann nicht verstehen, dass er lieber in einer lebensgefährlichen Situation sein will und sich dafür das Bein absägen lässt (Gänsehautmoment!), um bei seinen Kameraden zu sein. Da hätte ich gerne noch was über seine Familie erfahren, damit man ihn vllt besser versteht.
Owen war der Fall natürlich sehr nahe und als er dann zu Christina meinte, dass er wieder zurück will hab ich ihn erstmal ganz abgeschrieben. Naja, ich hab aber auch nicht geglaubt, dass er wirklich zurück will. Er ist viel zu labil um nochmal in den Irak zu gehen.. außerdem ist er schon zu tief in seiner Therapie drin. Er macht wirklich Fortschritte, redet offen mit Christina darüber. Sehr schöne Szenen! Auch, dass sie ihn dann zu seiner Mutter begleitet.
Und der letzte Army-Part: George! Wow... ich weiß ja nicht. Klar, er hatte in der Staffel keine SL und es ist besser, wenn er nicht da ist, aber Armyarzt???

Christina hat einen eigenen Absatz verdient. Sie war omnipräsent und hat überall geglänzt. ich war noch nie so begeistert von ihr gewesen wie in der Folge!
- sie hat bei der Wunderpatientin mit eingegriffen
- sie hat sich die Behandlung für Izzie ruhig angehört
- sie war bei Owen, hat ihn unterstützt und mit ihm geredet
- etcetc

Im Hintergrund und doch andauernd dabei war auch die Entscheidung ob Bailey jetzt zu den Kinderärzten wechselt. Was ja klar ist, nachdem sie sich zwar den ganzen Tag von Richard hat einwickeln lassen am Ende aber den anderen Beiden ganz intelligent gezeigt hat, dass die Freude eines Kindes doch das schönste ist. Ja, toll.. und warum warst du dann nicht bei der OP dabei? Achja, du musstest ja mit Laserschwertern spielen :roll:
Ich fand Richard so nervig! Will sie mit dem neuen Spielzeug einwickeln. Das ist kindisch! Der Herr dürfte in die Pension geschickt werden und Mark als Oberarzt eingesetzt werden, der hat eh momentan keine guten SLs. Die moving in Geschichte war zwar lustig, aber too much. Überflüssig!

Bin gespannt, was der zweite Teil mit sich bringt. Aber der wird erst heute Abend geguckt, leider hab ich jetzt keine Zeit mehr dafür :tounge:

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Maret »

Also ... Izzie und George sind nun beide tot, oder? Entweder dass, oder einer von beiden verabschiedet den anderen, der überleben wird, auf dieser metaphorischen Ebene, aber eigentlich sieht es mir eher danach aus, als wären beide dead & gone. Ich muss das erstmal verdauen...

Benutzeravatar
Antiope
Beiträge: 180
Registriert: 20.02.2006, 17:57

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Antiope »

Ich habe die Folge auch gerade erst gesehen und...uff. :o Ich muss gestehen, dass ich erst einmal richtig sprachlos war, irgendwie habe ich nicht schnell genug geschaltet um von selbst darauf zu kommen, dass John Doe George ist und obwohl ich den Charakter nie wirklich gerne hatte, tut es mir nun doch ziemlich Leid um ihn.
Maret hat geschrieben:Also ... Izzie und George sind nun beide tot, oder? Entweder dass, oder einer von beiden verabschiedet den anderen, der überleben wird, auf dieser metaphorischen Ebene, aber eigentlich sieht es mir eher danach aus, als wären beide dead & gone. Ich muss das erstmal verdauen...
Bei George würde ich sagen er ist definitiv tot, bei Izzie bin ich unschlüssig - wirkte das nicht einen kurzen Augenblick lang so als ob sie wieder auf den Knopf im Fahrstuhl drücken will, damit die Tür sich schließt? Konkretes werden wird wohl erst mit dem Beginn der nächsten Staffel erfahren, aber ich würde wirklich ungern auf beide verzichten müssen. Und ich will nicht, dass die halbe sechste Staffel um George und Izzie getrauert wird. :ohwell:

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Maret »

Antiope hat geschrieben: Bei George würde ich sagen er ist definitiv tot, bei Izzie bin ich unschlüssig - wirkte das nicht einen kurzen Augenblick lang so als ob sie wieder auf den Knopf im Fahrstuhl drücken will, damit die Tür sich schließt?
Ja, George sieht aus, als hätte er es akteptiert, während Izzie noch unschlüssig ist. Jetzt, beim zweiten Mal gucken, ist mir schon extrem aufgefallen, wie sie immer wieder zur Seite schielt, zu den Fahrstühlknöpfen, und George praktisch auf ihre Entscheidung wartet. Wenn jemand überlebt, dann Izzie, doch es ist sehr, sehr offen.

Benutzeravatar
Antiope
Beiträge: 180
Registriert: 20.02.2006, 17:57

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Antiope »

George räume ich auch jede Chance auf ein Überleben aus, weil er nach dem Unfall gewiss nicht mehr Arbeiten könnte, weder im Seattle Grace noch als Militärarzt - wurde thematisiert wie schwer seine Verletzungen sind? Ist irgendwie an mir vorbeigegangen - man könnte ihn natürlich auch zu seiner Familie ziehen lassen, aber dann würde der ganze Unfall keinen Sinn machen. Ebensogut hätte man ihn dann heil und munter in den Irak ziehen lassen, T.R wäre dann ebenfalls rausgeschrieben gewesen, aber so wie es jetzt abgelaufen ist, ist alles sehr, sehr deutlich auf Georges Tod ausgerichtet.

Shannon Lucios Gastauftritt fande ich nebenbei bemerkt ziemlich schön, ich mag die Schauspielerin einfach, auch wenn sie jetzt keine unglaublich große Rolle hatte. Trotzdem fand ich es schön, dass sie die ganze Zeit an Georges Bett gesessen hat, weil sie davon überzeugt war er wäre ihr Prince Charming.

Was ist noch passiert? Irgendwie kriege ich, dass alles nicht mehr richtig auf die Reihe. Merediths und Dereks "Hochzeit" fand ich schön so wie sie war, in dieser Form ziemlich unerwartet, aber es hat zu ihnen gepasst und ihre Ansprache fande ich wunderschön, es ist auch wieder einmal deutlich geworden was für eine Entwicklung sie durchgemacht hat. Owen und Cristina gefallen mir auch immer besser, den Besuch bei seiner Mutter und auch ihr "Yes" am Ende fande ich sehr schön. Mark und Lexie fande ich diesmal eher überflüssig, es war zwar ganz unterhaltsam aber für mich passen die beiden einfach nicht wirklich gut zusammen. Da fehlt es an Chemie - zumindest für mich.

Luna Gilmore

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Luna Gilmore »

ugh, Hardcore! ;)
Aber nach dem friedlich-harmonischen Finale der 4. Staffel musste ja eigentlich wieder sowas kommen.

Das George etwas zustoßen würde, darauf hatte ich ja bereits getippt, war für mich also keine so große Überraschung. Dass zusätzlich Izzies SL noch bis zum Äußersten ausgereizt wird, hätte ich mir natürlich auch denken können...

Denke auf keinen Fall, dass beide tot sind/bleiben. Wird ja schon schwer genug, einen Todesfall zu kompensieren. Und letztendlich hat Katherine bzw. Izzie wohl deutlich die besseren Karten zu bleiben. Katherine hatte sich in letzter Zeit öffentlich dafür ausgesprochen, dass sie doch gerne noch bleiben würde - denke also nicht, dass Shonda einen ihrer Stars freiwillig ziehen lässt. Was T.R/George betrifft, sieht es ja schon anders aus. Die ganze Staffel mehr oder weniger auf dem Abstellgleis soll der Schauspieler ja auch nicht mehr sonderlich glücklich mit seiner Arbeit bei GA gewesen sein.
Um George wird es mir leid tun, obwohl ich ihn noch am ehesten von den 5 Kern-Charakteren entbehren kann. Izzie zu verlieren könnte ich nur schwer verschmerzen, zumal ich es bestimmt nur schwer vertragen könnte, Alex leiden zu sehen.

So, und jetzt muss ich mir das Ganze nochmal in Ruhe anschauen und gebe dann eventuell noch mehr Senf ab...

Jinn

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Jinn »

Ich muss sagen, obwohl ich einige Spoiler im vorhinein gelesen hatte (George will in die Army, wird allerdings verwundet bla bla bla ...) hätte ich doch nicht damit gerechnet (und war auch wirklich überrascht), dass er dann diese schwer verwundete Person war ... aber naja, dadurch, dass er in dieser Staffel teilweise ziemlich "überflüssig" war, wird er mir nicht sonderlich abgehen denke ich ... George ist glaub ich definitiv tot ...

Und bei Iz, hm ich weiß nicht ... ich denke sie wird bleiben, sonst handelt die halbe 6. Staffel ja nur von trauernden Merediths, Alexs usw. ^^ Außerdem (und das denke ich ist gar nicht mal so irrelevant) hat schon einmal eine Folge von Grey's so aufgehört (beinahe), und zwar bei Meredith (3. Staffel) (alle um sie herum ...) Vielleicht kommt ja sogar wieder so ein "Kurzzeitiger-Tod"-Teil, wer weiß ...

MerDer's "Hochzeit" (wenn man das so nennen darf) fand ich wirklich süß, bei denen wurdes ja auch wirklich mal Zeit dass da mal vorwärts geht. Finde es schön dass bei den zwei nicht mehr so viel Drama herrscht ...

Christina und Owen (besonders Christina) haben mir besonders gefallen. V.a. Christina ist mir positiv aufgefallen, erst die Unterstüzung bei Owen, ihre Hilfe bei der einen Krebspatientin usw. Wenn man sich da im Vergleich eine Folge der ersten Staffel ansieht, wo sie noch zunehmend kalt, ja fast robotermäßig ihren Job erledigte, wahnsinn was sie für eine Entwicklung durchgemacht hat ...

Benutzeravatar
Kevin
Teammitglied
Beiträge: 1677
Registriert: 22.06.2005, 18:52
Wohnort: Ludwigshafen
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Kevin »

OMG war ich geschockt, als Meredith gemerkt hat, das es George ist. Und dann auch noch der Herzstillstand von Izzie. Ich denke nur eine/r überlebt und ich hoffe es ist Izzie. :(

George könnt ich noch am ehesten entbehren. Da Katherine ja jetzt in der Serie bleiben will, liegt die Entscheidung, ob sie geht, bei Shonda und dem Rest vom Team und die wären ganz schön blöd, wenn sie Izzie sterben lassen würden. Ich bin mir sicher, das die Quoten dann eine Katastrophe wären.

Luna Gilmore

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Luna Gilmore »

Kevin hat geschrieben:George könnt ich noch am ehesten entbehren. Da Katherine ja jetzt in der Serie bleiben will, liegt die Entscheidung, ob sie geht, bei Shonda und dem Rest vom Team und die wären ganz schön blöd, wenn sie Izzie sterben lassen würden. Ich bin mir sicher, das die Quoten dann eine Katastrophe wären.
Naja, eine Katastrophe vielleicht nicht direkt, aber unbedingt guttun würde es der Serie wahrscheinlich auch nicht - zumal die Quoten ja eh deutlich schwächer geworden sind.

Also, ich habe mir jetzt beide Folgen in Ruhe angeschaut. Gesamturteil: wow, ein echt intensives Finale. Ein guter Abschluss der Staffel, ich muss es zugeben.

Die positiven Punkte:

Ich habe mich sehr gefreut, Liza Weil mal wieder zu sehen! Wenn auch ihre Rolle leider ein trauriges Schicksal hatte. :(
Aber aus ihrer kurzen Screentime hat sie das Optimale rausgeholt. Ich hoffe, sie mal wieder in einer dauerhaften Serienrolle wiederzusehen...

Izzie und George hatten eine freundschaftliche Szene. Lange überfällig, wenn man bedenkt, wie dicke die beiden mal waren und grade seit ihrer Krankheit hätte man doch eigentlich wieder viel mehr davon merken müssen! Dafür fand ich aber auch schön, dass Izzies Schicksal die 5 Ur-Interns generell wieder näher zusammenrücken und auch noch enger zusammenwachsen hat lassen. Izzie und Cristina sowieso schon länger, aber dann gab es auch in diesen Folgen wieder schöne kleine Szenen; alle schlafen rundum Izzies Bett nach ihrer OP, Cristina tätschelt Alex' Schulter und meint "She's gonna wake up" etc.

Die Szene von Bailey und Webber; arme Bailey! Ich möchte ihren Noch-Ehemann echt gegen die Wand klatschen, der war ja zuletzt eh nicht mehr sonderlich sympathisch...

Die MerDer-Art zu heiraten: Irgendwie einfach passend. Eine richtige Hochzeit hätte in all das Chaos und Drama eh schlecht noch reingepasst.

Cristina & Owen: Konnte mich zwar nie so richtig für dieses Paar begeistern, aber wie sich nun bei den Beiden alles gefügt hat, fand ich es doch sehr stimmig. Und sie passen einfach gut zusammen. Überhaupt habe ich das Gefühl, Cristina hat einen ernormen Reifeprozess durchgemacht.

Negative Punkte/Kritik:

Diese ganze Army-Geschichte von George kam mir zu übereilt. Ich finde, seine Entscheidung hätte ein, zwei Episoden früher fallen müssen, dann hätte man noch mehr draus machen können. Hätte sehr gerne die Diskussionen mit den diversen anderen Charakteren (Callie, Mer, Bailey...) gesehen, wie sie versuchen, es ihm auszureden und er wiederum seinen Standpunkt klarmacht, warum er sich dafür entschieden hat. Aber so, wofür war das Ganze überhaupt gut? Er entscheidet sich, zur Army zu gehen und im nächsten Moment gerät er vor einen Bus. Öhm...?

Ebenso hat sich mir die Funktion von Shannon Lucios Charakter nicht ganz erschlossen. Okay, George hat sie gerettet und stirbt so vermutlich einen Heldentod...aber um ihre Rolle wurde doch so ein Bohei gemacht. Ob sie in Season 6 nochmal zu sehen sein wird?

Mark & Lexie: Da musste wohl auch unbedingt noch ein Konflikt her. Kam für mich etwas aus dem Nichts. Aber vielleicht sollen damit nun die üblichen Probleme aufgegriffen werden, die so ein Altersunterschied in einer Beziehung eben mit sich bringen kann.

Sonstige Anmerkungen:

Ich fand ja, dass man George an den Augen erkannt hat...wobei ich natürlich Mer gegenüber stark im Vorteil war, denn ich hatte schon geahnt, dass er es sein muss, während sie nie im Leben damit gerechnet hätte und ihn deshalb vermutlich auch nicht eher erkannt hat.

Könnte mir vorstellen, dass die 6. Staffel mit einer Beerdigung beginnt, bei der man zuerst nicht weiß, wer beerdigt wird... Oder aber es gibt einen Zeitsprung, eventuell mit Rückblenden. So könnte man Ellens Schwangerschaft eventuell einbauen, ebenso könnte Izzie (gegebenenfalls sie lebt, ich verschließe mich anderen Möglichkeiten ;) ) wieder Haare haben.


Es gibt wohl nix dran zu rütteln, es war ein spannendes und mitreißendes Season Finale. Oh my, und jetzt 4 Monate warten. Wake me up when september ends. :D
Nach diesem Emo-Hammer brauche ich jetzt dringend eine Portion leichtere Kost und bin froh, dass am Montag das Gossip Girl-Finale läuft... 8-)

heiglicious

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von heiglicious »

Gott ich hab drei Seiten geschrieben und dann verreckt mein Internet.. :roll: Soll ja auch mal vorkommen.

Also, nochmal von vorne (für mich zumindest):
Das Finale als Gesamtpaket hat mich nicht sonderlich angesprochen,
die einzelnen Storys dafür umso mehr. Aber naja.

Izzie und Alex waren natürlich für die meiste Zeit im Mittelpunkt, ist ja auch gut so.
So, dazu muss ich sagen, dass ich mir, bevor ich die Folgen überhaupt gesehn habe, heute schon diverse Kommentare durchgelesen hab, die mir das schön vermiest haben - selbst Schuld, jaja. Also, wenn ich nicht gewusst hätte, dass Izzie am Ende möglicherweise tot ist, hätte ich kurz vor Schluss, also da wo Izzie und Alex sich umarmt haben, gedacht, dass es das von den beiden war - dem ist ja aber nicht so. Ich hoffe, dass Katherine in der 6. Staffel noch dabei ist. Wäre ein echter Quotenkiller. Die Aufzugszene fand ich dann noch sehr rührend. Aber die Szene sollte man vielleicht mal ablegen, das erinnert mich immer so an Denny - und den brauch ich wirklich nicht mehr.

Die Hochzeit von Meredith & Derek hat mich ehrlich gesagt enttäuscht, und ich bin auch nicht der Meinung, dass das typisch Mer&Der war. Typisch Mer&Der wäre die Hochzeit im Rathaus im engsten Freundeskresi gewesen. Aber ein Post-It? Das war mir schon definitiv zu wenig. Ansonsten muss ich noch sagen, dass mir Meredith die ganzen 80 Minuten lang als die am positivsten eingestellte Person vorkam - eine echt deutliche Entwicklung. Hoffentlich bleibt das so.
Die Szene zwischen Cris und ihr - das "Ich Liebe Dich" - war echt zuckersüß.

Cristina & Owen fand ich auch echt schön zusammen. Zum Glück haben die beiden es geschafft. Die beiden haben eine so unglaubliche, aber undefinierbare Chemie, die mich richtig begeistert. Owen jetzt in den Irak zu schicken wäre purer Kuhfladen von Shonda.

Bus versus Mann - das ist auch schon das einzige lustige an der Story. Den Rest empfand ich, obwohl es sich hier um George handelt, komischerweise als die interessanteste Story der Folge. Auch hier war mir ja schon bewusst, dass es sich bei John Doe um George handelt, und auch ich hätte George sofort erkannt, aber eben nur, weil ich es schon wusste. Ab dem Moment, in dem er als Unfallopfer eingeliefert wurde, hat mich die Story einfach mitgenommen. Was ich mich am Ende aber gefragt habe: Als George Meredith das 007 auf die Hand "schreibt", liegt er doch ganz normal zur Erholung in seinem Krankenbett. Warum wird er denn dann plötzlich so hektisch wieder in den OP gebracht? Hab ich da was nicht mitgekriegt oder ist das echt so unfair, dass man für einen einem bekannten Patientin im Gegensatz zu einem unbekannten, mehr tut?
Aber hier ist, denke ich, mehr als siche, dass es das für George war - und in dem Fall dand ich die Abschiedsszene mehr als passend.

Callie, Arizona & Bailey - das sind zwei Storylines, die für mich so nebensächlich waren, dass es mich direkt gelangweilt hat. Ich mag Callie, ich mag Arizona, ich mag die beiden als Paar, und ich mag Bailey. Aber es wurde nicht wirklich groß etwas vorbereitet und darunter leiden die drei Charaktere mal wieder, denn so Neben-Storys in einem so groß angekündigten Finale find ich leider ein bisschen enttäuschend.

Sonstiges

Richard Webber ist ja immernoch da - wann geht er endlich in Rente ... ? :roll:

Die Musik in der Episode war, wie in jeder einzelnen Folge, brilliant.

Die Gastdarsteller waren allesamt okay, aber gerade von Owen's Mutter will ich mehr sehen.

Die Strandszenen von Izzie waren mal eine Abwechslung zum verregneten Seattle, wobei das Wetter am Strand auch nicht grad das Beste war - wenn schon Kontrast, dann richtig.


Bleibt am Ende nur noch ein, meiner Meinung nach, wundervolles Voice-Over am Ende.

Did you say it?
"I love you!"
"I don't ever wanna live without you!"
"You changed my life!"
Did you say it?
Make a plan, set a go, work towards it.
But every now and then? Look around!
Drink it in.
Cause this is it.
It might all be gone tommorow.

Benutzeravatar
Antiope
Beiträge: 180
Registriert: 20.02.2006, 17:57

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Antiope »

heiglicious hat geschrieben:
Die Hochzeit von Meredith & Derek hat mich ehrlich gesagt enttäuscht, und ich bin auch nicht der Meinung, dass das typisch Mer&Der war. Typisch Mer&Der wäre die Hochzeit im Rathaus im engsten Freundeskreis gewesen.
Ich empfand es als passend für die beiden - in der speziellen Situation. Natürlich hätte man eine schnelle Trauung in Krankenhauskluft und mit Mark und Cristina einschieben können - hätte ich ebenfalls als sehr schön empfunden - aber so hatte man einen ganz intimen, wenngleich auch nur sehr kurzen Moment mit den beiden. Wohlmöglich kommt da noch etwas, dieses Post-it ist ja mehr symbolisch, vielleicht gibt es noch eine schöne kleine Trauung im kleinen Kreis, zumindest mich würde das freuen.

Zu der Sache mit dem rasanten Quotenfall, falls Katherine aussteigt, der hier mehrfach angesprochen wurde - glaube ich ehrlich gesagt nicht. Man hätte mit Mer/Der, Cris/Owen, Alex & Mark immer noch sehr beliebte Charas und falls man mit starken und überzeugenden Storys arbeitet, würde ich nur mit leichten Quotenverlusten rechnen. Letztendlich heißt die Serie auch Greys Anatomy - auch wenn natürlich nicht nur Mer im Mittelpunkt steht. Nichtdestotrotz will ich, dass Izzie weiterhin Teil der Show bleibt, sie gehört einfach dazu und ist ein wichtiger Teil.

GeFFi

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von GeFFi »

Also... ich muss sagen:
Ich habe noch nie so bei einer Folge geweint wie heute. Als Meredith bemerkt hat, dass es George ist, schossen mir die Tränen in die Augen.
Und das hörte nicht auf, da auch Izzie'S Leben auf der Kippe steht und niemand weiß, wie es weitergehen wird.
Alex ist total am Boden und weint, ich hoffe so sehr, dass Izzie am Leben bleibt. Auch wenn das bedeuten sollte, das George stirbt, aber er hatte in den letzten Wochen eh keine große Rolle mehr im Seattle Grace.
Aber in der Uniforum sieht er dennoch gut aus ...

Bleibt nur zu sagen, dass wir wohl alle sehr gespannt auf die sechste STaffel sind... will nicht wissen wie meine Mutter weint, wenn die Folgen auf ProSieben laufen.

Benutzeravatar
*Pancakes
Beiträge: 582
Registriert: 27.08.2007, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von *Pancakes »

Wow. Was für ein Staffelfinale! Ich hasse Cliffhanger. Besonders solche fiesen wie diesen hier. ;-(
Vom Inhalt her, kann ich euch nicht wiedersprechen.
Die "Hochzeit" fand ich auch passend. Natürlich wäre es mit Christina und Mark schöner gewesen, vielleicht aber auch wieder etwas kitschiger ... da war die Idee mit dem Post-it einfach mal etwas anderes ;)
Auch ich denke, dass wahrscheinlich George sterben wird. Um den Charakter tut es mir Leid. Er hat zwar in letzter Zeit keine wirkliche SL bekommen, trotzdem war es immer nett, wenn man in als 'Nebencharakter' gesehen hat. Schließlich ist er unserer lieber, knuffiger, manchmal nerviger George.
Bild
They say no one is older than a high school senior. But no one younger than a college freshman.

Benutzeravatar
Ms.Jones
Beiträge: 40
Registriert: 20.10.2007, 18:09
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Ms.Jones »

Ich bin auch noch völlig platt -- Dass George das Opfer war, hätte ich einfach nicht gedacht :o
Ich hoffe trotzdem, dass sowohl er als auch Izzy durchkommen. Shonda meinte ja kürzlich zu den Ausstieggerüchten um die beiden:

"I think Katherine's stated publicly that she's happy to stay. I think that there have been lots of rumors about TR, but TR's never said anything. Take from it what you will."

Und auf die Frage "Do you know which one of them lives and which one of them dies?" antwortete sie:

"Yes. And I don't know that you should be saying "which one of them lives and which one of them dies." I know what happens to the characters. "

Mir gibt das ja ein wenig Hoffnung, vor allem die zweite Aussage. Ist natürlich wirklich fraglich, Ob George genesen könnte und falls ja - ob er noch weiter arbeiten könnte...

Das ganze Interview gibt es übrigens hier: http://ausiellofiles.ew.com/2009/05/exc ... greys.html

Alex Karev

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Alex Karev »

Wie heißt denn das Lied im Finale als George und Izzie da im Aufzug stehen?
Kann es nicht finden, finde das sehr gut

Benutzeravatar
Ms.Jones
Beiträge: 40
Registriert: 20.10.2007, 18:09
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Ms.Jones »

Eventuell "Off I Go" von Greg Laswell!? Probier das mal...

heiglicious

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von heiglicious »

Ms.Jones hat geschrieben:Eventuell "Off I Go" von Greg Laswell!? Probier das mal...
Hier das Lied, stimmt nämlich

Ich fand die Lieder im Finale allg. echt toll (:

Luna Gilmore

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von Luna Gilmore »

Ja, das ist der Song und der geht mir seitdem auch nicht mehr aus dem Kopf...Kompliment mal wieder an die, die die Songauswahl für die Folgen getroffen haben! :up:

Shondas Interview bei Ausiello habe ich auch gestern schon gelesen. Aber ich bin dabei, mir abzugewöhnen, da irgendwas interpretieren zu wollen - denn letztendlich redet sie doch immer nur drumrum. Sie verneint nix, bejaht nix und lässt letztendlich alle Möglichkeiten offen - toll, so schlau waren wir vorher auch schon, denke ich mir immer nach dem Lesen. ;)

GeFFi

Re: Eure Meinung zu #5.23 Here's to the Future (1) + #5.24 Now..

Beitrag von GeFFi »

Was ich definitiv nicht sehen will ist, daß T.R. Knight aussteigt, aber George in der Serie bleibt:
Er überlebt, bekommt von Mark Sloan ein neues Gesicht (neuer Schauspieler).

Hoffentlich überlebt Izzie, denn sie und Alex sind einfach nur toll zusammen. Wie er sagte, dass Izzie das beste ist, was ihm passiert ist und er es nicht akzeptieren kann, sie gehen zu lassen (Patientenverfügung).

Antworten

Zurück zu „Grey's Anatomy-Episodendiskussion“