Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Moderatoren: Annika, nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
14%
5 Punkte
6
86%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7

JustinFected

Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von JustinFected »

Da die DEA langsam auf seine Schliche kommt, verlangt Tuco von Walter und Jesse, ihn nach Mexiko zu begleiten. Verzweifelt suchen sie nach einem Ausweg, dem irren und brutalen Tuco zu entkommen. Währenddessen setzen Skyler, Marie und Hank alles daran, den verschwundenen Walter wieder zu finden, wobei sich Skyler eingestehen muss, dass ihr Ehemann offenbar einige Geheimnisse zu haben scheint.

>> Hier geht's zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht's zur Review

-----------------------------------

Ich fange echt an, diese Anfangsmontagen zu lieben. Diesmal mit dem Lowrider praktisch mitten in der Wüste, drumherum Scherben u.ä., womit dann ja die großartige Schlussszene minimalst vorweg genommen wurde.
Tuco ist also tot, erst von Jesse mit Stein und Bauchschuss malträtiert und dann erschossen von Hank. :anbet:
Wie hat Hank Tuco eigentlich gefunden? Sehr wahrscheinlich ja über Jesses Auto, oder?
So oder so: de Anfang war ja noch recht gemächlich mit Skyler, Marie, Hank und Walter Jr., die Walter nach dessen Verschwinden suchen. Aber spätestens mit Walter und Jesse bei Tucos Vater (?) ging's ja mal so richtig los. Die Hintergrundmusik durch das mexikanische Fernsehen, die trostlose Wohnung des Vaters, die zwei auf der Couch mit nichts als Verzweiflung im Gesicht und Tuco, der mal wieder sowas von abdreht. Zwischendrin dann tolle Spannungsmomente, als Tuco zweimal knapp dem Gift-Meth entgeht und als sein Vater ihm sagen will, was Walter und Jesse vor haben bzw. hatten.
Die ultimative Konfrontation zwischen den dreien war natürlich ganz groß, vor allem als dann Hank dazu kam und man an die Anfangsmontage erinnert wurde.
Sehr sehr geile Folge. Werde gleich mal mit 2.03 weiter machen. Die Qualität, die "Breaking Bad" da mit den ersten zwei Episoden der neuen Staffel vorlegt, ist ja schon fast angsteinflößend. :anbet:

EvilFiek

Re: [Breaking Bad] Eure Meinung zu #2.02 Grilled

Beitrag von EvilFiek »

Absolut geniale Folge. Habe Tränen gelacht wie dumm sich vorallem Jesse angestellt hat, als es darum ging Tuco zu vergiften. "What special ingredient?" - "Uhm...chilli powder!" - "I hate chilli powder." Auch ein sehr krasses Ende und ich bin überrascht, wie schnell Tuco nun weg vom Fenster ist.

Benutzeravatar
Lin@
Beiträge: 6322
Registriert: 08.09.2005, 11:00

Re: [Breaking Bad] Eure Meinung zu #2.02 Grilled

Beitrag von Lin@ »

Phalanxxx hat geschrieben:Ich fange echt an, diese Anfangsmontagen zu lieben.
Und ich fange nicht an, sondern bin schon voll dabei. :D
Wie hat Hank Tuco eigentlich gefunden? Sehr wahrscheinlich ja über Jesses Auto, oder?
Jepp, das verfügte anscheinend tatsächlich über LoJack. Wobei ich das bei einem Kleinganoven wie ihm schon etwas verwunderlich finde...
So oder so: de Anfang war ja noch recht gemächlich mit Skyler, Marie, Hank und Walter Jr.
Haaach, Marie ist so bitterehrlich. Herrlich! ;) Und die "Shut up"-Blicke erst, die Hank ihr zuwirft, als sie Skyler so unglaublich feinfühlig versucht davon zu überzeugen, dass Walt nicht der Typ ist, der sich selbst umbringen würde, sondern wahrscheinlich "bloß" eine Affäre hat oder drogenabhängig ist... sooo geil. :D

Absolutes Humorhighlight für mich war aber definitiv Walt, der voller Sarkasmus mit der Fliegenklatsche schwenkt, als Jesse vorschlägt, Tuco doch einfach etwas über die Rübe zu hauen. ^_^
tolle Spannungsmomente, als Tuco zweimal knapp dem Gift-Meth entgeht und als sein Vater ihm sagen will, was Walter und Jesse vor haben bzw. hatten.
Der Opa mit der Klingel war weltklasse! :up:

Aber auch insgesamt:
EvilFiek hat geschrieben:Absolut geniale Folge.
Vor allem das Ende. :anbet:
EvilFiek hat geschrieben:ich bin überrascht, wie schnell Tuco nun weg vom Fenster ist.
Ich bin vielmehr überrascht wie schnell Hank Walt auf die Schliche kommt. Wenn mich nicht alles täuscht, müsste doch eigentlich noch Walts Brieftasche irgendwo in dem Haus liegen, oder? Jetzt mal abgesehen von den ganzen Fingerabdrücken... Wie will sich Walt da denn bitte rausreden? Gesteht er womöglich die (Teil-)Wahrheit? Oder sieht er ein, dass ihm keine andere Wahl bleibt als die Flucht? Aber der wird doch Skyler, Walter Jr. und das Baby nicht einfach so hinter sich lassen? Bin jedenfalls seeeehr gespannt ob (und wenn ja: WIE!) er aus der Sache wieder heil rauskommen will.
Bild

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von ForVanAngel »

Extrem…interessantes Intro. Sehr stimmig, keine Ahnung wofür das jetzt gut war? Das Auto sehen wir nach ein paar Minuten wieder – Tuco steht daneben. Walter’s Handys wurden geschrottet. Wer ist im Kofferraum? Walt + Jesse. Tuco glaubt die beiden Dealer wären am Auftauchen der DEA Schuld. Es folgte eine starke gespielte Szene, in der Tuco meint, er würde nach mit den Köchen nach Mexiko abbiegen wollen – dort habe er Freunde. Sehr fesselnd (okay, ich war nahe am Herzaussetzen) jene Szene, wo Walt Tuco die Zauberbohnen ins Essen mischt – wenn das mal nicht schief geht. Und wie beide dann geschaut haben – oh my gosh. Wehe der Vater im Rollstuhl sagt jetzt was! Gott, die Glocke, man, wie gemein!!!! :motz: Genial, wie das Essen vertauscht wird – oopsy. :D Ich fand’s lustig irgendwie, sehr böse, total böse, bitterböse – egal, Essen landet am Boden. Tuco auf Drogen ist noch übler als wenn er völlig nüchtern humorlos rumschreit – er schießt mit einer MG auf Kühe. X-( Die Glocke vom Rollstuhlopa hat mich genervt, immer gibt es einen Spielverderber. Was für eine irre Szene, „one ding means yes.“ Okay, der Vater Tio mag die beiden nicht. Selten so was Verrücktes gesehen. :D

Und dann ging es ab, erst bekam der arme Jesse Prügel, stand am Rande des Todes – Walt erzählt die Wahrheit der Vergiftung und Jesse schlägt Tuco mit einem Stein ins Gesicht. Schön. Yeah, er erschießt ihn dann – dafür bitte mal Applaus! #mh# So tough hätte ich ihn gar nicht eingeschätzt. Brav, lasst ihn ruhig in der Grube verrecken – hat er nicht anders verdient, wer sich so übel benimmt, so herzlos ist. „Let him bleed.“ :) Doch die Freiheit ist nur von kurzer Dauer – jemand kommt angebraust. Ist eh nur Hank. Tuco ist echt nicht totzukriegen, klettert raus und läuft herum. Boah, die Schießerei zwischen den beiden war echt klasse, und witzig, wie Hank erst glaubt, er habe Jesse Pinkman gefunden. Das Auto ist kaputt, ein wütender, verletzter, higher Tuco mit Maschinengewehr ist eben nicht gut. Sauberer Schuss von Cop Hank – dafür bitte Applaus. :up: Tuco ist Geschichte, der war aber auch vollkommen gestört. Guter Schluss - unsere Helden laufen davon - Hank hat sie nicht bemerkt.

Hank ist an Tuco dran – gut so, sonst wäre Schwager Walt jetzt wohl im Arsch. „Are we going to find this guy?“ Ein klares „Hell yeah“ ertönt von seinen Kollegen – gut so. Hank erfährt von Walt’s Verschwinden, passt ja zu Walt’s Benehmen. Hank weiß von einem wahrscheinlichen 2. Handy und Marie vermutet in die richtige Richtung, Walt könnte Probleme mit seinem Pot-Dealer haben. Hank sucht dann Jesse’s Mom auf – wohl wegen des kultigem AB-Spruch. Allerdings ist er schon gefährlich nahe dran – wie kommt Walt da jetzt so einfach raus? Gut, das habe ich mich bei Dexter in Staffel 1-2 schon mehrfach gefragt – es gab immer Wege. ;)


Fazit: War schon fast ein halber Film statt wirklich Fernsehen. Hervorragend gefilmt und gespielt, allerdings tat sich immer noch etwas zu wenig. Stimmung kam schon auf, da ist noch Luft nach oben. Unsere beiden Helden befreien sich am Ende überraschend selber – hätte ich nicht wirklich mit gerechnet. Der Schluss der Folge war wirklich klasse, das davor fand ich etwas langatmig – hoffe es tut sich noch ein bisschen mehr, die Richtung stimmt – Jesse und Walt sind echt ein Traumpaar! Wegen dem starken Finish gibt es die 4 Punkte. :)

Benutzeravatar
Lin@
Beiträge: 6322
Registriert: 08.09.2005, 11:00

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von Lin@ »

ForVanAngel hat geschrieben:Hervorragend gefilmt und gespielt, allerdings tat sich immer noch etwas zu wenig.
:wtf: Also manchmal bist du mir echt ein Rätsel. Was soll sich denn da bitte noch mehr tun? Walter und Jesse werden verschleppt, nahezu umgebracht und drohen schließlich aufzufliegen, weil Hank ihnen (wenn auch unbewusst) direkt auf den Fersen ist. Wenn sich da noch mehr getan hätte, wäre die Serie quasi schon so gut wie zu Ende.
Unsere beiden Helden befreien sich am Ende überraschend selber – hätte ich nicht wirklich mit gerechnet.
Wer sollte sie denn sonst befreien? :?:
Der Schluss der Folge war wirklich klasse, das davor fand ich etwas langatmig
Die Szenen in Tucos Hütte? Oder nur die mit Skyler? Erstere gehören für mich mit zu den besten der gesamten Serie.
Bild

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von ForVanAngel »

Lin@ hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben:Hervorragend gefilmt und gespielt, allerdings tat sich immer noch etwas zu wenig.
:wtf: Also manchmal bist du mir echt ein Rätsel. Was soll sich denn da bitte noch mehr tun? Walter und Jesse werden verschleppt, nahezu umgebracht und drohen schließlich aufzufliegen, weil Hank ihnen (wenn auch unbewusst) direkt auf den Fersen ist. Wenn sich da noch mehr getan hätte, wäre die Serie quasi schon so gut wie zu Ende.
Bitte die Ruhe bewahren! :ohwell: Für mich war die Folge noch kein Überhammer. Hat man in S1 schon mehrmals hingekriegt. Muss ich jetzt begeistert sein weil es alle sind? :?: Die Folge war gut, aber nicht sehr gut - ein bisschen mehr Abwechslung sollte noch kommen. Wenn ich nur manchmal ein Rätsel bin, beruhigt mich das. :tounge:
Lin@ hat geschrieben:
Unsere beiden Helden befreien sich am Ende überraschend selber – hätte ich nicht wirklich mit gerechnet.
Wer sollte sie denn sonst befreien? :?:
Das weiß ich nicht, nur schien Tuco so übermächtig zu sein. ;) Vor allem nicht schon in dieser Folge.
Lin@ hat geschrieben:
Der Schluss der Folge war wirklich klasse, das davor fand ich etwas langatmig
Die Szenen in Tucos Hütte? Oder nur die mit Skyler? Erstere gehören für mich mit zu den besten der gesamten Serie.
Ne, die in der Hütte fand ich gut. Meinte eben den Anfang der Folge - die Befragung wg. Walt's Verschwinden und Hank's Befragung.

Benutzeravatar
Lin@
Beiträge: 6322
Registriert: 08.09.2005, 11:00

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von Lin@ »

ForVanAngel hat geschrieben:Muss ich jetzt begeistert sein weil es alle sind? :?:
Nee, nicht weil es alle sind, sondern weil die Folge einfach der Überhammer ist. ;)
Aber gut, dann bin ich mal gespannt, wie du die nächste findest. Wahrscheinlich super, da's für mich die (mit) schlechteste der gesamten Serie ist. :D
Bild

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von ForVanAngel »

Lin@ hat geschrieben:
ForVanAngel hat geschrieben:Muss ich jetzt begeistert sein weil es alle sind? :?:
Nee, nicht weil es alle sind, sondern weil die Folge einfach der Überhammer ist. ;)
Aber gut, dann bin ich mal gespannt, wie du die nächste findest. Wahrscheinlich super, da's für mich die (mit) schlechteste der gesamten Serie ist. :D
Ich kenn das doch, ich bin mit meiner Meinung immer sehr eigen. Macht mir dennoch keine Freude, wenn du sie schlecht fandest. :ohwell: Ich widersetze mich einfach der allgemeinen Begeisterung. :tounge:

Benutzeravatar
Lin@
Beiträge: 6322
Registriert: 08.09.2005, 11:00

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von Lin@ »

ForVanAngel hat geschrieben:Macht mir dennoch keine Freude, wenn du sie schlecht fandest. :ohwell:
Nicht schlecht. Nur schlechter als der Rest. ;) Warum, kannst du ja dann (wenn du soweit bist) in meiner Review nachlesen.

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von Schnupfen »

Walter und Jesse bei Tuco war wieder mal geil inszeniert. Mit dem Rätselraten, was er nun will bzw. weiß, angefangen, über den Opa als Sidekick, den Mexico-Plan, das verhasste Chilipulver, den Opa als stummen Mitwisser in seiner eigenen Quizshow bis zum Showdown mit Hank, dem Wackelauto und dem klingelnden Opa. Super!
Typisch ruhige Erzählweise, die mich manchmal auf die Uhr schauen lässt, aber im Endeffekt ist’s einfach cool.

Auch die andre Storyline war interessant, weil Skyler einem weiterhin nur leid tun kann, sie nun vom zweiten Handy weiß und, achja, das Problem mit Marie nun zweitrangig ist.

4,5 Punkte, die ich aufrunde.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

pit123

Re: Eure Meinung zu #2.03 Gedächtnisschwund

Beitrag von pit123 »

Hallo,

ich bin neu in diese Serie eingestiegen und hab zwei Fragen: Warum "wackelt" das Auto von Jesse, was für ein Gerät ist da drin?

Und: Warum sagt er seinem Freund "ruf mich an", wie wird dadurch der Verdacht der Polizei wie geplant auf ihn gelenkt?

DANKE

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23564
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #2.03 Gedächtnisschwund

Beitrag von philomina »

Willkommen bei myFanbase :)
pit123 hat geschrieben:ich bin neu in diese Serie eingestiegen und hab zwei Fragen: Warum "wackelt" das Auto von Jesse, was für ein Gerät ist da drin?
In diesem Chevy gibt's ein Hydrauliksystem, welches Tuco versehentlich in Gang setzt. So wie hier :)

Auf die andere Frage weiß ich grad auch keine Antwort. Hast du in der passenden Episodenbeschreibung und Review geschaut?

pit123

Re: Eure Meinung zu #2.02 In der Falle

Beitrag von pit123 »

Vielen Dank, nein, die Dialogszene wird dort nicht so erklärt..

Antworten

Zurück zu „Breaking Bad-Episodendiskussion“