Eure Meinung zu #4.20 Freud und Leid

Diskutiert über die Episoden zum Stand der Free-TV-Ausstrahlung in Deutschland.

Moderatoren: Freckles*, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
14%
4 Punkte
1
14%
5 Punkte
5
71%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #4.20 Freud und Leid

Beitrag von Schnupfen »

Der Tag des Schulabschlusses ist gekommen und während einige Träume gerade erst beginnen, werden anderen ein Ende gesetzt. Haley bereitet sich auf ihre Abschlussrede vor und Nathan muss sich mit dem Gedanken an ein Leben ohne Basketball anfreunden. Brooke fällt schweren Herzens eine Entscheidung, die ihre Zukunft ins Ungewisse lenkt und Lucas bangt um das Leben seiner Mutter.

Zur ausführlichen Episodenbeschreibung...

Deine Meinung zur Folge?

---

Deb und Nathan wissen nun vom Mord. Bin gespannt, wie Dan da wieder raus kommt (denn ich gehe mal nciht davon aus, dass er in den nächsten Staffeln im Knast verweilt).

Brooke kam dagegen ja recht leicht aus ihrem Betrug raus. Etwas konstruiert, aber, naja, schön für sie. Und v.a. für Rachel.

Auch etwas konstruiert, aber schön für Nathan: Dass Whitey College-Coach wird und er nun ans College kann.

Neben der Geburt von Baby Girl Roe, Karens stoppendem Herzschlag (der mir aber keine Angst macht, weil ich nicht davon ausgehe, dass sie Lucas auch noch den zweiten Elternteil nehmen) und Haleys beginnenden Wehen, gab’s sonst nur noch Bevin und Skills mit ihren Eltern, was absolut nebensächlich und unnötig war.

3,5 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #4.20 Freud und Leid

Beitrag von ForVanAngel »

Schnupfen hat geschrieben: Neben der Geburt von Baby Girl Roe, Karens stoppendem Herzschlag (der mir aber keine Angst macht, weil ich nicht davon ausgehe, dass sie Lucas auch noch den zweiten Elternteil nehmen) und Haleys beginnenden Wehen, gab’s sonst nur noch Bevin und Skills mit ihren Eltern, was absolut nebensächlich und unnötig war.

3,5 Punkte.
Ach, was bist du für ein Miesepeter, hast du keine Gefühle? ;) ^_^

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

„I missed on purpose.“ Wäre sonst ein bisschen blöd gelaufen. Nebeneffekt trifft Karen, hoffe sie kriegt das Kind, was durch Haley’s Schwangerschaft relativiert wird, 2 Kinder? Oder doch nur 1? Wäre so ne Möglichkeit.

Cleverer Zug, nun weiß nur Deb, dass sich Lucas die Waffe geschnappt hatte, hält sie noch im Spiel. Sehr geil, busch, a g’scheide Watschn, „what, are you on drugs again?“ :D Das Deb – die selber immer als verrückt bezeichnet wurde und es natürlich teils auch wirklich war – nun Lucas glaubt, gefällt mir hervorragend. Hätte nicht gedacht, dass sie mit ihr noch was Vernünftiges anstellen, weil ich sie schon an einer Überdosis sterben sah. „Justice will be served.“ Also heute hat sie schon nach wenigen Minuten gezeigt, dass sie scheinbar wieder da ist, dass es ihr wirklich besser geht.

Dan ist ja so ein Witz, Lucas soll so tun, als hätte er sich geirrt? Lucas würde mich schwer enttäuschen, wen er darauf einwilligt! Is schon dreist, Dan glaubt, er könne den leichten Weg nehmen und einfach so weiter machen. Und dann das letzte(?) As im Ärmel: „Keith’s Child.“ Und? So, das war’s vorerst, mal sehen, was Dan jetzt plant, ich fürchte mich ein bisschen vor ihm, man darf ihn nicht unterschätzen und sauer machen ist auch nicht so gut. :ohwell:

Etwas überraschen tut mich Brooke, die ihre Schuld für den Testdiebstahl nun beichten will, damit Rachel ihren Abschluss machen kann. Somit auch hier alles offen, gefällt mir. Schön, dass sie endlich mal etwas einsieht, ohne dass ihr jemand selbiges sagen muss, hat eine tolle Entwicklung seit Party-Brooke hingelegt. Ja, sie tut’s wirklich, ist natürlich vorbildhaft, aber wenn man sich damit seine zurechtgelegte Zukunft zerschneidet wirklich das richtig Richtige? Ja, ist ja „nur“ Television, klasse wie Chase dazwischen läuft, genau das hat Humor in diese ernste/schöne Szene gebracht. Die beiden sind schon süß, leider werden sie sich wohl trennen...

Oho, Skills und Bevin? Mal sehen, wie tolerant die Eltern sind, auch wenn hier 2 Klischees verliebt sind, klingt das doch sehr gut. Nathan könnten Skills ursprünglichen Fabrikjob annehmen. Wobei ich das nun wirklich ausschließe, dass jemand in einer Fabrik arbeitet, wäre schon sehr strange, selbst für OTH, mir würde es gefallen, wenn man sieht, wie sich Nathan hocharbeitet, „fight for your dreams“… Schöne Szenen mit Skills Daddy. :) Herrlich, wie Bevin ihrem Dad sagt: „my boyfriend’s black“ und Chuck dann mit „my son’s black too“ kommt. ^_^ Leider ist das Television, find ich aber schön, dass hier kein Film-mäßiger Aufstand gemacht wurde, vorbildhaft. Hach, schon ein schönes Paar, hoffe aus den beiden macht man was vernünftiges.

Whitey und Haley? Ohne Worte, einfach nur schön. :up:

Besonders erwähnenswert noch: Haley beginnt ihre Rede vorzulesen, „Träume erreichen“ und sieht dann den verdreckten Nathan, dann Chase und Brooke mit ihren Abschlussroben und gleich danach Lucas in OP-Kleidung – hat alles super gepasst. Dann die Schwester für Lucas – was ist die weibliche Form von „Keith“? Wobei Karen selber in den Seilen hängt. „I’m officially scared to death again” ist Nate’s Kommentar. Hach, wie schön waren denn Lucas und Haley mit seinem Roman? :) Und wie schön, wie die ganze Truppe im Krankenhaus auf Lucas wartet? :) Dan und Nathan war auch grandios, ich fand Nathan’s Reaktion klasse, weil er nicht ausrastet im Sinne von Lucas, sondern fassungslos ist. :up: Nathan und Whitey: Herrlich! Na also, wird schön werden! :)

Noch so was von locker einen draufsetzten konnte die Graduation, unbeschreiblich schöne Momente. :up: :up: „It’s times like these your learn to live again.“ Haley’s grandiose Rede, dann natürlich Dan mit der kleinen Keith und Karen halbtot und Haley’s Wehen - somit Garantie auf ein grandiosese Finale...


Fazit: Grandiose Folge, unfassbares Pre-Finale, da hat einfach alles gestimmt. Obwohl so viele Sachen ungeklärt sind, und eigentlich fast gar nix sicher ist, waren alle Storylines spannend, fesselnd, interessant, richtig gelungen, voller Emotionen, voller Hoffnung, voller Entscheidungen, die beste Folge überhaupt, vergebe mal lostmäßig 7 Punkte. Besonders schön fand ich Skills und natürlich Chuck Tayler. Und die Graduation. Und eigentlich alles davor und den Schluss. :anbet: :anbet: :anbet:

Antworten

Zurück zu „One Tree Hill-Episodendiskussion“