Eure Meinung zu #1.10 Loobenfelds Netz der Lügen

Moderatoren: ladybird, nazira, weckmichmal

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
50%
5 Punkte
1
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Hörnäy
Teammitglied
Beiträge: 7876
Registriert: 23.08.2005, 01:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Home Sweet Home

Eure Meinung zu #1.10 Loobenfelds Netz der Lügen

Beitrag von Hörnäy »

Penny lädt Sheldon und Leonard zur Musiktheater-Aufführung von "Rent" ein, in dem sie eine Rolle abgestaubt hat. Doch da alle wissen, wie schrecklich Penny singt, versucht Leonard mit einer Lüge aus der Sache rauskommen. Sheldon ist aber so verwirrt darüber, dass er eine eigene, komplizierte Lüge erschafft: er habe einen drogenabhängigen Cousin, um den sie sich kümmern müssten...

>>> Hier geht's zur ausführlichen Episodenbeschreibung von myFanbase
>>> Hier geht's zur Review von Nadine

Wie hat dir die Episode gefallen?

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.10 Loobenfelds Netz der Lügen

Beitrag von ForVanAngel »

Schöner Auftakt: Penny singt schief (sie kann ja nicht perfekt sein ;) ), was Sheldon und Leonard irritiert. ;) Klasse natürlich ihre Ausreden, warum sie nicht zu Penny’s Auftritt kommen können, das Hühnchen war klasse, und Sheldon hat einfach nicht verstanden, worum es geht. ;) Leonard lügt Penny ganz lässig an – ich denke, dass wird Konsequenzen geben…

„I’m uncofortable having been included in your lie to Penny.” Problem hat Sheldon. ^_^

Herrlich, Sheldon macht sich Sorgen, weil Penny herausfinden könnte, dass sie am Freitag gar nichts vorhaben – klasse rübergebracht. Völlig absurd - der Mensch hat echt ne geniale Denklogik. :D

Oh my gosh, er erzählt echt Penny von Leonard’s Lüge – er hat wirklich Ticks, räumt Penny’s Wohnung auf und dann so was. Das Beste war aber, dass Sheldon nun seine eigene Lüge ausgedacht hat, und diese nun mit Details perfektioniert. Was geht in Sheldon’s Kopf vor? ^_^ Bei Sheldon’s „Ich erzähle eine besser Lüge, lasse aber Penny glauben, dass Leonard’s Lüge aktuell ist“ Logik komm ich kaum noch mit. „Un-unravelable.“

Leonard sagt zu recht 3x „I don’t know what to say.“ Sheldon’s Türklopfen würde mich so wild machen, unerträglich nervig und doch lustig für mich als Zuseher. Bild

Am besten war, dass Sheldon’s geniales Gehirn Zweifel an der Echtheit seiner Lüge bekam (wie absurd geht’s noch?) und er nun einen echten-falschen Leo nachhause brachte.

War zwar keine Überfolge, dennoch war die Lüge der Lüge amüsant. 3,75/5 :)

Doug_Heff

Re: Eure Meinung zu #1.10 Loobenfelds Netz der Lügen

Beitrag von Doug_Heff »

Für mich war es schon eine Überfolge!
Sheldon war die ganze Zeit top und ich musste einfach ständig lachen! :up:
"Leo" hat mir auch sehr gut gefallen. Wie er das mit dem Misbrauch erzählt und mit Sheldon über alles streitet ^_^

Antworten

Zurück zu „The Big Bang Theory-Episodendiskussion“