Eure Meinung zu #1.04 Chuck gegen den Yeti

Moderator: Schnurpsischolz

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
3
43%
4 Punkte
3
43%
5 Punkte
1
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Eure Meinung zu #1.04 Chuck gegen den Yeti

Beitrag von Schnupfen »

Chuck geht auf eine Mission mit Sarah und Casey, um zu verhindern, dass ein wertvoller Diamant in die Hände von Terroristen gelangt. Dabei werden sie von der attraktiven DEA-Agentin Carina begleitet, die allerdings nicht ganz ungefährlich ist.

---

Meine Meinung:

Mit dem Spieleabend begann die Folge sehr gut: schön, lustig, nachdenklich, traurig und sogar romantisch.

Auch Carina gefiel mir. Ne interessante Figur, weil nicht nur ein Stereotyp/eine Funktion.

Zwischendurch verlor die Folge dann etwas an Fahrt.

Mit der Info über Sarah & Bryce und dem abschließenden Gespräch zwischen Sarah Lisa & Chuck endete sie dann wieder gut.

Also geb ich 4 Punkte.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

aceman™

Re: Eure Meinung zu #1.04 Chuck gegen den Yeti

Beitrag von aceman™ »

Ich gebe auch vier Punkte. Als ich gerade den deutschen Titel gesehen habe, hats mich geschockt. Yetis und Whookies haben ja garnichts gemeinsam (außer, dass sie Fell haben).

Carina hat schön Feuer in die Runde gebracht. Auch die Szene, in der Sarah Casey fotografiert ("t's just like Prague") :D

ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #1.04 Chuck gegen den Yeti

Beitrag von ForVanAngel »

Okay, die 5 gefallen mir zusammen schon. Mal gucken, ein Spieleabend mit Sarah und Morgan. Und Sarah Lancaster würde mir besser als Yvonne Strahovski gefallen, wenn sie sich denn mal eine bessere Frisur zulegen würde. :ohwell: Schön fand ich, wie die beiden über Bryce Larkin reden, Tiefgang fehlt Chuck etwas, muss nicht viel sein, aber ein bisschen, ein bisschen ernstnehmen sollte man sich schon. Gut, es gibt wieder einen Frauenkampf mit einer gewissen Carina und die Kämpfe sehen optisch wirklich gut aus, gefallen mir bisher gut. Aha, Sarah soll helfen einen Diamanten zu stehlen. Morgan gefällt mir nicht mehr sonderlich, dass der mit der eh nur semi-sympatischen Carina verkuppelt werden soll, na also da fehlt mir das Verständnis. Dann folgte eine Kennenlernrunde, die aber nicht lustig, sondern krampfhaft erzwungen wirkte, war nicht nur Chuck u. Sarah unangenehm, sondern mir auch. Wenigstens sah Sarah im blauen Kleid sehr gut aus. :up:

Es folgt eine Anruf, der statt einem PC-Notfall Chuck zu…Carina führt. Yaix. Die will ihn verführen, oder rausfinden wer er ist, gruselige Frau. Okay, wir haben es kapiert und es war doch eigentlich eh schon klar, dass Sarah nicht nur mit Bryce gearbeitet hat. Sie war mit ihm zusammen.

Gut, cut the crap, auf nach Malibu, einen Diamanten von einem Opium-Händler stehlen. Carina hängt immer noch an Chuck, *bitte lasst sie sterben*. Okay, ein Wookie ist der gesuchte Typ. Und knapp jugendfreies Kleid ist was Sarah trägt, heili geili. :D Also die sah da echt Hammer aus, neben Zachary der 2. Grund die Serie weiterzuschauen. ;) Der Wookie erweißt sich als Depp, glaubt die Tür vom Safe sei offen gewesen, schickt die Bodyguards weg, tja, wenn alle so blöd sind. Okay, der Raum ist abgesichert. Die Actionszenen sind nach wie vor ganz gut, aber wenig lustig, und nur halb-spannend. Dann wuselt wieder Morgan rum, was will er? Das ist auch so ein Secret der Serie. Der hat heute die leidige Aufgabe, den Diamanten zugespielt zu kriegen, weil er zufällig bei Carina auftaucht. Sarah wird erneut bedroht, Carina muss den Diamanten bringen, der nicht das ist, was sie ursprünglich glaubten. Aha. Am Ende lässt sich der Drogenbaron samt ganzem Zimmer voller Gefolge von 2 Agenten fertig machen.

Witzig war noch Casey, wie er mit dem Teil vom Bett im Fahrstuhl fährt. :D Immerhin. Und auch Chuck bekam immerhin einen Lacher, als er den Diamanten in ein Fed-Ex Packerl packt und droht es zu verschicken, aber dann einfach nicht mehr weiterweiß. :D Tja, leider verschickt. Egal, Wookie hat verloren, kein Geld mehr, der afghanische Terrorismus ist so eben von 3 Amerikanern besiegt worden. Hurray.

Interessant war der Schluss noch, Chuck merkt nun, wie Sarah ihm einfach nichts Persönliches erzählen darf. „My middle name is Lisa.“


Fazit: Action? Jupp. Humor? Hm, dürftig. Folge 4 hielt sich eine geschlagene Viertelstunde mit Beziehungskram auf, ehe man sich aufmachte, einen Diamanten zu stehlen. Da zwischen ne handvoll Gag-Momente, aber so wirklich gelungen war’s nicht. Dann folgte halt der übliche Auftrag, der sich aber als üblicher Auftrag erwies, Standard. Hm. Ich mach mir Sorgen. 3 Punkte. Und das ist halt noch Serienanfang, da bin ich nicht so streng. :ohwell:

Antworten

Zurück zu „Chuck-Episodendiskussion“