Eure Meinung zu #4.04 Sucht nach Freiheit

Moderatoren: philomina, manila

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
10%
4 Punkte
7
70%
5 Punkte
2
20%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22101
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #4.04 Sucht nach Freiheit

Beitrag von manila »

Während der Trinity-Killer sein drittes Opfer ins Visier nimmt, sind Deb und Lundy ihm auf der Spur. Die Zusammenarbeit mit Lundy wirft Deb in ein Gefühlschaos. Dexter genießt derweil drei Tage Freiheit, da Rita und die Kinder wegfahren. Er nutzt die Zeit, um einen neuen Mord zu vollziehen.

Zur Episodenbeschreibung auf myFanbase
Zur Review von Eva


Diskutiert hier über die neue Folge von "Dexter"! :)
Zuletzt geändert von nazira am 04.07.2012, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23572
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von philomina »

Yeay, die Folge fand ich mal wieder richtig klasse!

Trinity widerlich as usual. Was ist es mit ihm, dass er sich in #4.01 an heißem Wasser verbrühte und sich jetzt von 'nem Typen verprügeln lässt?

Deb und Lundi haben mich erstmal gar nicht vom Hocker gehauen, denn ihre Beziehung fand ich in S2 schon eher eewww. Das Ende aber hab ich nicht kommen sehen. Das war dann der Vacation-Murderer, oder? Deb jedenfalls ist nicht tödlich getroffen, Lundi dagegen wahrscheinlich schon.

Dexters SL fand ich endlich mal wieder so richtig geil! Die Chemie zwischen ihm und der Cop-Frau war irre, auf der Tankstellen-Toilette wirkte es -trotz Waffe- als würden sie jeden Moment über einander herfallen. Als er sie dann dexterstyle verpackt hatte, wirkte er wieder mal richtig abgefahren. Wie in S1, als ich ihn gleichermaßen anziehend wie abstoßend fand.

Angel & LaGuerta und Quinn mit seiner Tussi mal wieder überflüssig, aber das fiel nicht so ins Gewicht.
Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22101
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von manila »

philomina hat geschrieben:Yeay, die Folge fand ich mal wieder richtig klasse!
Jup, beste Folge der vierten Staffel bislang!
Trinity widerlich as usual. Was ist es mit ihm, dass er sich in #4.01 an heißem Wasser verbrühte und sich jetzt von 'nem Typen verprügeln lässt?
Bin auf die Auflösung ja echt gespannt... ich denke mal, dass Trinity ein ganz traumatisches Kindheitserlebnis hatte à la "prügelnder Alkoholikervater, gemeine Mutter", was zu diesem Dreiermuster führt. Wahrscheinlich hatte er ganz am Anfang drei Leute (z.B. Vater, Mutter, Schwester) ermordet und wiederholt diesen Zyklus nun immer und immer wieder.
Deb und Lundi haben mich erstmal gar nicht vom Hocker gehauen, denn ihre Beziehung fand ich in S2 schon eher eewww.
Witzig, ich gar nicht. Ich finde, dass Lundy auf jeden Fall diesen Charme hat, sodass man Debs Liebe zu ihm zumindest ansatzweise nachvollziehen kann. Finde, dass sie recht gut zusammenpassen.
Das Ende aber hab ich nicht kommen sehen. Das war dann der Vacation-Murderer, oder? Deb jedenfalls ist nicht tödlich getroffen, Lundi dagegen wahrscheinlich schon.
Auf jeden Fall überraschend und daher sehr positsiv! Lundy ist höchstwahrscheinlich tot, ja.
Dexters SL fand ich endlich mal wieder so richtig geil! Die Chemie zwischen ihm und der Cop-Frau war irre, auf der Tankstellen-Toilette wirkte es -trotz Waffe- als würden sie jeden Moment über einander herfallen.
DITO. Hat alles gepasst, fand es auch richtig gut. Eine ganz eigenartige Mischung zwischen "Erotik" und Mordlust/Spannung - wenn man das so beschreiben kann. Michael C. Hall ist und bleibt einfach göttlich.
Angel & LaGuerta und Quinn mit seiner Tussi mal wieder überflüssig, aber das fiel nicht so ins Gewicht.
Angel und Laguerta: Gääääähn.

Quinn & Christine: Plot Device. Man hat also gebracht, damit sie Lundy in die Zeitung bringt und der Trinity-Killer davon erfährt. Ob Christine jetzt noch weiterhin auftaucht, werden wir sehen, ich hoffe aber nicht.

Apropos Lundy und Trinity: Fand ihr Aufeinandertreffen ja mal richtig klasse. John Lithgow hat diese plötzlich pure Angst super gespielt und da sind zwei richtig interessante Charaktere aufeinandergeprallt. Ähnlich cool wie sämtliche gemeinsamen Szenen zwischen Dexter (Serienkiller) und Lundy (Serienkillerhunter).
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."
eve_susan

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von eve_susan »

Yeah, das war wieder eine gute Folge. Endlich hat Dex wieder gemordet und es hat total Spaß gemacht ihm dabei zuzusehen :D
Nicki hat geschrieben:Die Chemie zwischen ihm und der Cop-Frau war irre, auf der Tankstellen-Toilette wirkte es -trotz Waffe- als würden sie jeden Moment über einander herfallen. Als er sie dann dexterstyle verpackt hatte, wirkte er wieder mal richtig abgefahren. Wie in S1
Total, fand ich genial gemacht und große Leistung auf von der Darstellerin und bei Michael, obwohl der ja einfach immer gut ist. Die Szenen mit ihr und ihm haben richtig Spaß gemacht. Seltsame Stimmung.
Trinity widerlich as usual. Was ist es mit ihm, dass er sich in #4.01 an heißem Wasser verbrühte und sich jetzt von 'nem Typen verprügeln lässt?
Ich frag mich vor allem, warum er denn Mann so provoziert hat, obwohl mich das auch auf Marias Vermutung bringt. Irgendwas, was schon lange in ihm ist und er eben in dem Moment nicht mit dem Mann sondern mit seinem Vater oder irgendwem anders gesprochen hat. Wir werden sehen...
Deb und Lundi haben mich erstmal gar nicht vom Hocker gehauen, denn ihre Beziehung fand ich in S2 schon eher eewww. Das Ende aber hab ich nicht kommen sehen. Das war dann der Vacation-Murderer, oder? Deb jedenfalls ist nicht tödlich getroffen, Lundi dagegen wahrscheinlich schon.
Ich finde die Chemie zwischen Keith und Jennifer so gut, dass man ihnen die Liebe abkauft und Lundy ist - wie Maria schon sagte - ein unheim schöner Charakter, dem man es abkauft auch mal eine Frau wie Deb abzubekommen. Sehr traurig der Ausgang, auch total überraschend. Denke aber auch, dass Lundy tot ist und Deb überlebt. Keine Ahnung wer es gewesen sein könnte...

Maria hat geschrieben:Apropos Lundy und Trinity: Fand ihr Aufeinandertreffen ja mal richtig klasse. John Lithgow hat diese plötzlich pure Angst super gespielt und da sind zwei richtig interessante Charaktere aufeinandergeprallt. Ähnlich cool wie sämtliche gemeinsamen Szenen zwischen Dexter (Serienkiller) und Lundy (Serienkillerhunter).
Oh ja, geniale Szene. Er hat ja auch teilweise mitgehört, wie Lundy aufs Tonband gesprochen hat, mal sehen was deswegen noch kommt. John war aber echt großartig in der Szene...
Nicki hat geschrieben:Angel & LaGuerta und Quinn mit seiner Tussi mal wieder überflüssig, aber das fiel nicht so ins Gewicht.
Mal wieder total zum Einschlafen.
Genau wie die Tatsache, dass sie heute halt noch Dex mit eingespannt haben und nun noch mehr Sendezeit bekommen haben.
Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 42056
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von Annika »

philomina hat geschrieben:Yeay, die Folge fand ich mal wieder richtig klasse!
Richtig klasse nicht, da ich 'Dex allein zu Haus' nicht soooo übermäßig toll fand, aber dennoch weit aus besser als alles was davor war, und dafür aber auch die Deb/Lundry-Sache sehr nett inszeniert fand.
Deb und Lundi haben mich erstmal gar nicht vom Hocker gehauen, denn ihre Beziehung fand ich in S2 schon eher eewww. Das Ende aber hab ich nicht kommen sehen. Das war dann der Vacation-Murderer, oder? Deb jedenfalls ist nicht tödlich getroffen, Lundi dagegen wahrscheinlich schon.
Ich mochte die beiden ja in der zweiten Staffel sehr gerne, deswegen habe ich mich ja auch gefreut, dass er zurück gekommen ist bzw. fand es eh super, dass er wieder da war. Das Ende war dementsprechend sehr schade, da er keineswegs überleben wird - man hat ja die riesige Blutlarche gesehen - Deb aber wahrscheinlich spätestens in zwei Episoden voller Tatendrang den Mörder jagen wird. Dachte jetzt spontan daran, dass es der Trinity-Mörder war, da er ja Lundy gesehen hat und ihn sicherlich außer Gefecht setzen will.
Angel & LaGuerta und Quinn mit seiner Tussi mal wieder überflüssig, aber das fiel nicht so ins Gewicht.
Hätte ich jetzt schon fast wieder vergessen, wenn du es nicht erwähnt hättest :D
Maria hat geschrieben:Apropos Lundy und Trinity: Fand ihr Aufeinandertreffen ja mal richtig klasse. John Lithgow hat diese plötzlich pure Angst super gespielt und da sind zwei richtig interessante Charaktere aufeinandergeprallt. Ähnlich cool wie sämtliche gemeinsamen Szenen zwischen Dexter (Serienkiller) und Lundy (Serienkillerhunter).
WORD! :)
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23572
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von philomina »

Annika hat geschrieben:Dachte jetzt spontan daran, dass es der Trinity-Mörder war, da er ja Lundy gesehen hat und ihn sicherlich außer Gefecht setzen will.
Hat der Mörder nicht noch sein Portemonnaie aus der Tasche geklaut? Klar, könnte Trinity gewesen sein, um seine Tat zu tarnen, aber bei ihm schätze ich, er weicht bei seinem Morden nicht vom Schema ab. Und irgendwie müssten die Vacation-Mörder doch auch noch mit allem anderen verknöpft werden, denk ich.
neverendingfall

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von neverendingfall »

krass gute folge. auf jeden fall!

Dexter-Storyline fand ich hammer gut. zoey und er.. boah.. hat sich sogar so angefühlt, als ob das jetzt mehrere folgen so lang geht. wäre auch gut gewesen.. total heftig!!

lundy-deb... puh.. hab mich ja nicht gefreut, als die wieder was angefangen haben aber das ende hatte ich definitiv nicht erwartet... drei hauptverdächtige: vacation-murderers (die sind überhaupt am misteriösesten bis jetzt finde ich), trinity (schon spannend, aber seine geschichte finde ich bis jetzt eher nicht so packend, weil man sich doch so ungefährt zusammen reimen kann, was dahinter steckt. hoffentlich wird das noch ganz anders, als ichs mir jetzt so vorstell...) und auch unter verdacht: anton, könnte auch sein

angel und maria find ich gar nicht so schlimm. vor allem nicht in der folge, wo sie zwei richtig gute dexter-szenen zur folge hatten... hab beide male gut gelacht. an sich natürlich eher -.-

quinn nach wie vor gäähn. langweilt mich seit seiner ersten szene...
vor allem weil er auch noch so nen halber doakes-ersatz ist, pfüü.

da bin ich ja mal schon gespannt wies weitergeht.



ach hat noch jemand erkannt

david fisher und father jack waren kurz zusammen zu sehen (natürlich als dexter und der anderer blood specialist) trotzdem lustig
Zuletzt geändert von philomina am 22.10.2009, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost zusammengefügt!
Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23572
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von philomina »

@neverendingfall: Nochmal Willkommen bei myFanbase :)
Bitte vermeide Doppelposts, sofern keine 24 Stunden vergangen sind zwischen deinen Posts. Etwas hinzufügen kannst du auch über den "Ändern"-Button oben rechts in deinem Beitrag.
Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22101
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von manila »

neverendingfall hat geschrieben:drei hauptverdächtige: vacation-murderers (die sind überhaupt am misteriösesten bis jetzt finde ich), trinity (schon spannend, aber seine geschichte finde ich bis jetzt eher nicht so packend, weil man sich doch so ungefährt zusammen reimen kann, was dahinter steckt. hoffentlich wird das noch ganz anders, als ichs mir jetzt so vorstell...) und auch unter verdacht: anton, könnte auch sein
Momentan ist ja wirklich alles offen. Halte Anton aber dann doch eher für unwahrscheinlich - er würde Deb nie anschießen.
david fisher und father jack waren kurz zusammen zu sehen (natürlich als dexter und der anderer blood specialist) trotzdem lustig
STIMMT! Ich wusste doch, dass mir der Typ bekannt vorkam... sehr, sehr witzig :D
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."
neverendingfall

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von neverendingfall »

@philomina:

ups, sorry, klar! aus nem anderen forum gewöhnt. kommt nicht mehr vor... :x


will die neue folge sehn... hab aber noch keinen link...
akura

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von akura »

Eigentlich wurde schon alles erwähnt, aber eine WICHTIGE Sache wurde bislang vergessen:

Dexter hatte ein Gefühl :D
Er spürte beim Gespräch mit Zoey Kruger, dass er Rita und die Kinder vermisst. Wie er Tränen in den Auge hatte, als er spürte wie es sich anfühlt war irgendwie ein emotionaler Moment.
Wennglech auch komisch, denn hallo? Es ist DEXTER ;)
Aber auch er muss sich ja mal in 4 Staffeln weiter entwickeln.

Lundy ist tot, Deb nicht - auch meine Ahnung.
Zusammen mochte ich die beiden nicht. Igitt. Daher fand ich das Ende nicht schockierend. Dennoch gut und spannend!
ForVanAngel

Re: Eure Meinung zu #4.04 Dex Takes A Holiday

Beitrag von ForVanAngel »

Heute macht Dexter Urlaub – also kein Nachbarschaftsvandale, hoffentlich viel Spannung. Okay, ganz so stimmt das nicht, Rita nimmt die Kids auf einen Ausflug, Dexter alleine daheim – das gefällt. :D Die eingeschlagenen Lichter waren übrigens völlig egal. ;) Und Party. 3 Tage nur? Viel zu wenig. Ein Mord geht sich hoffentlich aus, eine Polizistin, die ihren Mann und Tochter angeblich erschossen hat – krass, warum ist mir nicht klar?! Egal, eine böse Frau, die Unschuldige abknallt. Harry merkt an, dass Dexter seine Familie nicht gut tut – da hat er Recht. Ui, und da kam dann Zoey vorbei, natürlich war sie schuldig, so gut gelaunt kann man nicht über die tote Familie versprechen. ;) Krass dass Dex diese doofen Handschuhe im Hechsler suchte. :D Ui, wenn die Dame wüsste. ;) Geil war, wie Dexter gestoppt wurde – von Zoey. :D „This is bad.“ :D Und sie weiß wer er ist. Und Dexter war hier etwas nervös. Man merke: Unangenehme Überraschung mögen Serienmörder nicht. „I’m calling it off.“ Zum Glück gab Dex nach einem Gespräch mit Harry nicht auf. Hat er seine Karte gut ausgespielt. :D Alter, die Braut war krass. Dex Fachwissen über Blutspritzer und Waffenabstand war mutig – und wirksam. Boah, sie hätte Dexter fast daheim erschossen. Geiler Fight, aber es gibt nur einen Chef. „No one’s raping anyone.“ Und WIE er das gesagt hat! :D Hoffe Dexter macht so einen Mist niemals und tötet seine Familie. ;) Bisschen zufällig war es schon, dass gerade die geschenkte Tasse kaputt ging. Sicher ist Dexter wieder der böse Daddy. ;) Nö, Rita ist eh so gestresst und Happy mit Dexter. „I missed you too.“ Ich nicht.

Heute sollte ein Mann dran glauben, ich bin gespannt, so einfach wie mit den Frauen kann es nicht werden. Lundy ist nicht mehr willkommen, toll, nur weil diese Frau Hill ausgeplaudert hat, was ihr Quinn erzählte. Wie ich es schon vor 2 Folgen vorhergesehen hatte liest unser Freund Lithgow diese Schlagzeile und schon ist er besonders auf der Hut. Anton wird sich das sicher auch nicht länger gefallen lassen, offensichtlich. Auch so ein Gähnfaktor. Puh, krasse Szene wie sich Lithgow von so einem besoffenen Typen verprügeln lies, der Typ ist irre. „Newsflash Quinn, you’re an idiot.“ :motz: Christine Hill wird jetzt wohl Amok laufen. ;) Boah, der Typ ist so ein Wichser, nur wegen ihm weiß unser Mörder jetzt, dass ihm Lundy auf der Ferse ist. Warum Quinn nicht gefeuert wurde ist mir nicht klar. Krass natürlich, dass sich Lundy und Lithgow treffen, wenn der wüsste. Nervös wirkte er schon, nicht gerade unverdächtig. :D Lundy hat das natürlich bemerkt, guter Cop. 8-) Debra knutscht dann mit ihm, war doch klar. Dafür war das Ende mächtig, Debra und Lundy wurden angeschossen, na dass wird was geben – ich freu mich drauf. Vielleicht war es Anton. ;)

Angel und LaGuerta nervt mittlerweile, gebt es doch zu, es rauszuzögern tut nicht gut. War witzig wie er es Dexter erzählte. :D


Fazit: Gute Folge, Dexter durfte endlich wieder auf Mordschau, doch diesmal war es nicht annähernd so einfach wie gewohnt. Und Lundy traf auf Lithgow, der sich als nervöser alter Mann präsentierte – so gar nicht wie ich das erwartet hatte. Auch wenn Quinn nervt, das Drama um Deb und Anton genau wie Angel u. LaGuerta blass ist hat die Folge mal gefallen. Nächste Folge wird es besser abgehen. 3,75 Punkte. :)
Antworten

Zurück zu „Dexter-Episodendiskussion“