Eure Meinung zu #6.07 Die Hauslehrerin

Moderatoren: ladybird, nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
2
22%
4 Punkte
3
33%
5 Punkte
4
44%
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
ladybird
Administrator
Beiträge: 5557
Registriert: 23.08.2005, 13:08
Geschlecht: weiblich

Eure Meinung zu #6.07 Die Hauslehrerin

Beitrag von ladybird » 08.11.2009, 18:53

Susan glaubt, dass Katherine hinter dem Angriff auf Julie stecken könnte, wehrend Angie Bree und Orson zum Abendessen einlädt. Unterdessen hat Gaby Probleme damit, Juanita zu Hause zu unterrichten, Lynette stellt ihre eigenen Theorien auf, wer Julie angegriffen haben könnte und Angie stellt schließlich Nick wegen eines Geheimnisses zur Rede.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review von Manuel
Bild
If you work hard, good things will happen.

fernsehmaus

Re: Eure Meinung zu #6.07 Careful the Things You Say

Beitrag von fernsehmaus » 09.11.2009, 17:20

also an der folge gab es einige unnötige storylines (gaby wiedermal, angies rezepte,usw), aba zumindest das staffelgeheimnis wurde vorangebracht...
in der folge sind alle hauptcharas in den hintergrund getreten und die einzigen SLs die es gab, waren die bolen family + julie mayer und lynette (also rund ums staffelgeheimnis und julies "unfall")

3 Punkte

Logan

Re: Eure Meinung zu #6.07 Careful the Things You Say

Beitrag von Logan » 09.11.2009, 19:08

Hi

@fernsehmaus kann dir da leider nicht zustimmen. Man kann nicht jede Folge, 40 Minuten lang am Staffelgeheimnis arbeiten, und Desperate Housewives besteht nicht nur aus Staffelgeheimnissen, sondern auch aus Nebenstories unserer Housewives. Ich fand die Folge grandios, und die Bree / Angie & Gaby / Juanita Stories fand ich auch großartig, von Julie / Nick / Lynette etc. gar nicht zu sprechen.

5 Punkte

fernsehmaus

Re: Eure Meinung zu #6.07 Careful the Things You Say

Beitrag von fernsehmaus » 09.11.2009, 22:26

@Logan:

natürlich sind die ganzen storys unserer hauptcharas auch wichtig, aber bei dieser folge sind sie kaum bis gar nicht vorangekommen...
z.b.: orson hat trotz des antiquitätenhändlers keinen verdacht auf brees affäre, lynettes schwangerschaft wurde gar nicht thematisiert, bei juanitas problem mit der schule hat man nur erreicht, dass carlos und gaby eine lösung finden wollen und der verdacht auf katherine als würgerin von julie wurde wiederlegt...
also ist eig außer der bolen-storyline und der "wer wollte julie erwürgen"-storyline nicht viel vorangegangen...aber es war toll zu sehen, wie die housewives da interagiert haben...trotzdem: mir hat einfach etwas gefehlt...

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #6.07 Die Hauslehrerin

Beitrag von Schnupfen » 16.02.2010, 17:40

Wieder kam die stärkste Storyline von Bree und von Angie, diesmal verknüpft. Angie liebe ich nun offiziell aufgrund ihrer wunderbaren Grundehrlichkeit trotz aller Geheimnisse. Gerade Bree damit zu konfrontieren, musste kommen. Bin gespannt auf ihre Zusammenarbeit.

Zweitbeste Storyline war die von Lynette, aber wohl dank Julie. Ihre Reaktion auf die News war klasse. Und auch wie sie damit umgeht (Polizei), gefällt mir und bringt einiges für die Storyline, v.a. natürlich bei Angie und Nic.

Darüber, Kathy Najimy zu sehen, hab ich mich gefreut. Dennoch nicht die beste Story für Susan, höchstens Durchschnitt.

Ähnliches bei Gaby. Ihre Unterrichtsmethode und das Putzen für Ivana war klasse, aber mehr auch nicht.

Katherine hab ich kein Stück vermisst.

3,5 Punkte, die ich dank Bree und Angie aufrunde.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Desperate Housewives-Episodendiskussion“