Eure Meinung zu #2.05 Pferdefüße beim Pferderennen

Moderatoren: Schnurpsischolz, Pretyn

Antworten

Wie viele Punkte gibst du der Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 0

gin_b

Eure Meinung zu #2.05 Pferdefüße beim Pferderennen

Beitrag von gin_b »

Gus' und Shawns Erzfeind aus Kindertagen, der nun ein umjubelter Jockey ist, bittet das Duo um Hilfe, um heraus zu finden, warum seine Pferde einfach nicht gewinnen können. Als einer der Jockeys während eines Rennens stirbt, haben die beiden plötzlich einen Mordfall am Hals.

Zur Episodenbeschreibung
Zur Review von Melanie

---

So die Folge - Pferdefüße beim Pferderennen - hat mir sehr gut gefallen, vor allem da es einige Rückblicke mehr in die Jugend gab und es auch bissel um Vergangenheitsbewältigung ging. Der Fall gefiel mir auch gut. Und auch die Lösung des Falls fand ich interessant. Es war diesmal nicht so weit hergeholt und man konnte es klar verfolgen, wie es dazu kam. Der Vater darf natürlich nie fehlen. Und diese Hemden-Geschichte war echt klasse. Der Spruch "Das Hemd hat einen Bruder"-wie geil.
Dann fand ich das auch mit dem jungen Jimmy ganz gut. Und letztendlich war es Gus, der die Lehrerin unabsichtlich verletzt hatte. Irgendwann dacht ich mir das aber es hatte so garnicht zu ihm gepasst. Trotzdem fand ich es rundum gelungen.

CobaVerde

Re: Staffel 2 Episodendiskussion

Beitrag von CobaVerde »

gin_b hat geschrieben:Es war diesmal nicht so weit hergeholt und man konnte es klar verfolgen, wie es dazu kam.
Hm, komisch, gerade den Fall fand ich jetzt sehr weit her geholt. Halber Indianer, Journalist mit umgebauter Kamera, bei der Geschwindigkeit die Pferde betäuben, etc. Außerdem war mir der abgezwickte unsympathisch, vl weil Shawn und Gus ihm sogar in der Gegenwart auf sich rumhacken haben lassen. Dabei hat Shawn sonst wirklich keine kleine Schnauze... Und dann kann ich mich nicht damit anfreunden, dass Henry bei Pferderennen wettet. Immerhin hat er sich in der ersten Folge ganz klar gegen Glücksspiel ausgesprochen und Wetten fällt da für mich auch irgendwie mit rein. Passt irgendwie nicht ganz.

Na ja, aber das mit den Hemden war klasse. Es wär noch cooler gewesen, wenn Juliet noch etwas dazu gesagt hätte. Ach ja, und: Lassie hätte gern ein Pony gehabt ^_^

So im Großen und Ganzen war die Folge zwar recht nett, aber richtig gut fand ich sie jetzt nicht. Aber wie gesagt, ich mochte schon den Jockey nicht.

gin_b

Re: Staffel 2 Episodendiskussion

Beitrag von gin_b »

CobaVerde hat geschrieben: Immerhin hat er sich in der ersten Folge ganz klar gegen Glücksspiel ausgesprochen und Wetten fällt da für mich auch irgendwie mit rein. Passt irgendwie nicht ganz.
Das stimmt, Wetten fällt da mit rein. Aber ich weiß das garnimmer, dass er was dagegen hatte. Ist doch schon ziemlich lang her. Naja irgendwie muss man den ja immer da mit reinbasteln, damit er überhaupt in den Folgen auftaucht. Da machen wohl die Autoren auch ihre Fehler.

Antworten

Zurück zu „Psych-Episodendiskussion“