Eure Meinung zu #1.21 Die Waffe

Moderatoren: Annika, philomina, nazira

Wieviele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
1
4%
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
5
22%
5 Punkte
17
74%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 23

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11509
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Eure Meinung zu #1.21 Die Waffe

Beitrag von Schnurpsischolz »

Isobel kehrt nach Mystic Falls zurück und überrascht Alaric mit ihrem Verhalten und der Forderung, Elena zu treffen. Beim Zusammentreffen weigert sie sich jedoch Elenas Fragen zu beantworten und gibt stattdessen alles, eine mysteriöse Erfindung zu finden. Damon, Stefan und Bonnie stehen Elena in dieser schwierigen Situation zur Seite.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review
Zuletzt geändert von ladybird am 22.12.2010, 22:25, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Link zur Review eingefügt

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Eisregen »

War irgendwie klar, dass John Elenas Vater ist. Vermutlich hatte er damals einfach keine Lust auf ein Kind und hat es seinem Bruder vor die Tür gesetzt, na wenigstens bleiben Elena und Jeremy so doch noch Blutsverwandt. Isobel ist dann auch noch die totale Enttäuschung für Elena. Ich mag schon die Schauspielerin überhaupt nicht, aber der Isobel Charakter passt wieder perfekt zu ihr. Einfach nur furchtbar die Frau. Wer nun genau mit Katharine verwandt ist weiss man immer noch nicht. Ich tippe mal auf John. Vielleicht hatte Katherine irgendwann mal was mit einem Vorfahren von ihm.

Auch war klar, dass Bonnie das Teil nicht entzaubert hat ... sie will offenbar das die Vampire sich gegenseitig umbringen. War aber schön, dass alle sich so um Elena sorgen und ihr beistehen.

Die absolut Beste Szene als Isobel erwähnt, dass Damon in Elena verknallt wäre. Die Blicke von allen ^_^ , Damon war da sichtlich peinlich berührt. Da er es nicht abgestritten hat geh ich mal davon aus, es entsprach der Wahrheit. Er kann einem schon leid tun, Elena ist sein einziger Freund und es muss schwer für ihn sein sie mit Steffen zu sehen.

Ich hab Angst was in der Finalfolge wohl passieren wird.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Die absolut Beste Szene als Isobel erwähnt, dass Damon in Elena verknallt wäre. Die Blicke von allen, Damon war da sichtlich peinlich berührt.
Oh ja, die Szene war großartig, aber die anderen Damon-Szenen reihen sich wunderbar daneben ein. Damons Auftauchen anfangs im Klassenzimmer, sein Überwältigen Isobels ("Now that I've got your attention...") und seine Antwort auf Stefans "jealous boyfriend"-blabla, einfach herrlich :D

Mia Kirshner ist echt eine super Wahl für die Rolle der Isobel. In "The L-Word" war sie ja so grundnervig, was man ihr perfekt abgenommen hat, und hier ist sie erstmal grundböse, was auch gut funktioniert hat, und selbst das leichte bisschen Gefühl am Ende nahm man ihr gut ab.

Katherine hat also nochmal an Bedeutung gewonnen, denn Isobel war ihr Laufbursche. Aber auch die Salvatore-Brüder und ihre Dreiecksgeschichten haben nochmal an Bedeutung gewonnen, was ich hinsichtlich der 2. Staffel sehr wichtig finde. Katherine war es also wichtig, sie loszuwerden. Warum? Hatte sie im Spiel mit den beiden nicht mehr genügend Kontrolle? Hat sie sich deshalb auch von ihnen ferngehalten, weil sie wusste, dass sie ihnen nicht widerstehen kann? Warum wäre das -vor Katherines Augen- so schlimm gewesen, sie hatte doch ihren Spaß mit beiden?! Ging es darum, dass sie nur wegen der beiden unvorsichtig und gefangen wurde?

Und Isobels und Johns Hauptsorge gilt der Möglichkeit, dass es Elena mit den Brüdern genauso gehen wird. Liegt das daran, dass sie glauben, Elena würde sich für die beiden bzw. von den beiden verwandeln lassen? Isobel gab ja zu, dass es ihr größter Fehler war.

Ich hoffe, es wird noch mehr tolle Szenen zwischen Elena und Jeremy geben. Ansonsten aber hatte die Episode für mich alles, was man braucht.

Sophie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Sophie »

philomina hat geschrieben:
Eisregen hat geschrieben: Die absolut Beste Szene als Isobel erwähnt, dass Damon in Elena verknallt wäre. Die Blicke von allen, Damon war da sichtlich peinlich berührt.
Oh ja, die Szene war großartig, aber die anderen Damon-Szenen reihen sich wunderbar daneben ein. Damons Auftauchen anfangs im Klassenzimmer, sein Überwältigen Isobels ("Now that I've got your attention...") und seine Antwort auf Stefans "jealous boyfriend"-blabla, einfach herrlich
Yay, ich liebe diese Teenie-Dreiecksgeschichten, auch wenn ich schon etwas zu alt dafür bin :D Es ging jetzt aber doch schneller als ich dachte. Vor zwei Folgen erst, wo dieses aufkeimende "Etwas", wenn ich es mal so nennen darf, dargestellt wurde, dann letzte Woche wurde es total ignoriert und jetzt auf einmal offene Karten und scheinbar auch offener Kampf der Brüder um Elena.
Eisregen hat geschrieben:ch mag schon die Schauspielerin überhaupt nicht, aber der Isobel Charakter passt wieder perfekt zu ihr. Einfach nur furchtbar die Frau.
Mir ging es da genauso, aber dann am Ende fand ich sie doch etwas sympathisch, gerade als sie sagte, dass die Verwandlung ihr größter Fehler war. Deshalb wird sie auch ihre Schuld/Gefühle abgestellt haben, da sie mit der Welt nicht wirklich zurecht kommt. Und wie hat sie so schön zu Elena gesagt: Du wirst älter und er bleibt gleich. Ich nehme an, dass sie dabei auch an Alaric gedacht hat und das alles mit reinspielt. Denn sie scheint ihn schon noch zu lieben, auch wenn sie am Anfang nicht wirklich so gehandelt hat. Aber wer weiß, welche Fäden Katherine da noch aus dem Hinterhalt zieht. Ach, hoffentlich taucht sie im Finale noch auf. Und nicht erst in den letzten fünf Minuten... Will mir aber auch nicht wirklich die Vorschau ansehen und mir ein wenig Spannung rauben.
philomina hat geschrieben:Warum? Hatte sie im Spiel mit den beiden nicht mehr genügend Kontrolle? Hat sie sich deshalb auch von ihnen ferngehalten, weil sie wusste, dass sie ihnen nicht widerstehen kann? Warum wäre das -vor Katherines Augen- so schlimm gewesen, sie hatte doch ihren Spaß mit beiden?! Ging es darum, dass sie nur wegen der beiden unvorsichtig und gefangen wurde?
Ich glaube, wirklich unvorsichtig wird sie sich nicht einschätzen, da sie die ganze Situation unter Kontrolle hatte. Sie konnte sich ja schließlich befreien und ich kann mir Katherine nicht vorstellen, wie sie um Pearl trauernd in der Ecke sitzt.

Ich weiß nicht, weshalb Katherine sich von den beiden trennen musste/wollte, aber ich kann mir vorstellen, dass Elena zwischen den beiden hin- und hergerissen sein wird und nicht mehr wissen wird, was sie machen soll. Denn es ist ja offensichtlich, dass sie in Damon nicht nur ihren guten Freund sieht. Ich denke jedoch nicht, dass das bei Katherine der Fall gewesen ist. Sie hätte ja dann beide verlassen, da sie es den Brüdern nicht mehr hätte antun können und das wäre zu selbstlos, nach alldem, was man bis jetzt über sie erfahren hat. Aber kurzzeitig wollte ich da auch eine Schwachstelle in ihr sehen.
Eisregen hat geschrieben:War irgendwie klar, dass John Elenas Vater ist.
Das war mir gar nicht mehr so klar. Das war schon so offensichtlich, dass ich nicht mehr wirklich dran glaubte, dass die Autoren das so umsetzen.
philomina hat geschrieben:Ich hoffe, es wird noch mehr tolle Szenen zwischen Elena und Jeremy geben
Ich bin ja mal so gespannt, auf welche Seite Jeremy jetzt gezogen wird. Er ja schon eine Verbindung zu John aufgebaut, der ihm aber gleichzeitig gesagt hat, dass alle Vampire böse sind. Und dann umarmt er so Anna. Wie gesagt, ich bin gespannt. Und sehr froh, dass Elena und Jeremy jetzt offen miteinander umgehen können. Auch wenn es noch ein wenig dauern wird, bis die Beziehung zwischen ihnen wieder normal ist.

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von junkie »

Oh mein Gott was ist nur mit dieser Serie los? Ich weiß nicht mal wo anfangen. Diese Folge war mehr als genial, mehr als unglaublich, einfach mehr als alles irgendwie. Ich frag mich wirklich, ob es überhaupt noch besser werden kann. Aber das tue ich so gut wie jede Woche bei Vampire Diaries.

Also erstens liebe ich Isobel und John. Sie sind wirklich die beeindruckendsten Eltern aller Zeiten. Sie sind heiß, wunderschön und manipulativ. Und doch sind sie nicht herzlos. Es ist einfach großartig, den beiden zuzusehen.
Spoiler
Leider wird Isobel wohl in der nächsten Folge nicht dabei sein. Ich hätte so gerne mehr von den beiden gesehen und auch mit Elena zusammen.
Wow, Bonnie ist ja echt ne Hexe, also so richtig. Irgendwie verstehe ich ihre Entscheidung ja, aber andererseits ist es echt gemein. Auf jeden Fall wird es interessant, das ist die Hauptsache. Ich denke ihr Charakter wird tiefgründiger und vielseitiger und das finde ich einfach toll.

Ich war echt begeistert von der Bonnie/Stefan/Elena/Damon Szene, einfach fantastisch. Jeremy und Anna haben mir echt leid getan, ich hoffe die beiden schaffen es, ich liebe die zwei.

Die schönsten Momente dieser Episode waren aber zwei Zitate von Isobel, es war etwas in der Art wie:

"You don't know how much he cares about you."

& "Because he's in love with you."

Einfach perfekt.

Und Damon schafft mich einfach jede Woche. :anbet:

Der Trailer war bombastisch, ich kann die Woche gar nicht mehr abwarten. Noch nicht mal auf New Moon oder irgendeine andere Folge einer Serie war ich so gespannt.
Zuletzt geändert von philomina am 07.05.2010, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vorsichtshalber Spoilertag eingefügt, falls es ein Spoiler und keine Spekulation ist.

Lauren_

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Lauren_ »

Kann mich dem bisher geschriebenen nur anschließen, die Folge war wirklich sehr gut.
Ich hoffe nach wie vor auf Damon und Elena, auch wenn ich persönlich befürchte, dass wir diese Kombi in dieser Staffel nicht mehr zu Gesicht bekommen werden - eine Folge lässt da wohl nicht mehr besonders viel Spielraum für solche Dinge... ;)

Bonnies Vertrauensbruch fand ich wirklich krass. Zwar ist ihr Handeln ja durchaus nachvollziehbar, aber ich war dennoch schockiert darüber, dass sie Elena in einer so wichtigen Angelegenheit absichtlich belogen hat.
Ich hatte eher angenommen, dass ihr Zauber möglicherweise doch nicht funktioniert haben könnte, oder etwas in der Art, aber dass sie alle belügt, hätte ich nicht gedacht - auch wenn sie die beiden Brüder hasst.

Jetzt habe ich auch Angst vorm Finale, wo es sicherlich noch hoch hergehen wird (wie man es ja von dieser Serie gewöhnt ist) - ich würde mich von niemandem aus dem Cast verabschieden wollen... :(

John und Isobel sind schon wirklich fürsorgliche Eltern - ich mag sie trotzdem nicht. :D
Auch wenn sie gegenüber Elena einen winzigen Funken elterlicher Verpflichtung zu verspüren scheinen - es ist einerseits ja nobel, dass Isobel für Elena nicht das Gleiche wünscht wie Kathrine hatte... Allerdings frage ich mich, ob es wirklich nur noble Gesinnung oder der Wunsch nach Rache an Damon ist, schließlich hat Isobel keine Ahnung davon, wie Elenas Leben wirklich aussieht und wie die Brüder sich ihr gegenüber verhalten. Schließlich sind sie nicht mehr die jungen Männer von 1864, und bislang haben sie ja schließlich keine Dreiecksgeschichte mit Elena angefangen.

Wahnsinn, dass schon in einer Woche Finalrunde ist... Über drei Monate lang keine tvd-Freitage mehr... Wird mir fehlen! :(

MissBrixx

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von MissBrixx »

Was für eine Wahnsinnsfolge!

Wie den meisten hier geht es mir ähnlich, Isobel fand ich furchtbar. Vor Elena tut sie so, als wäre sie ihr egal, um dann hinter ihrem Rücken, zusammen mit ihrem Vater, die Strippen zu ziehen.
Bäh, Isobel als Mutter und John als Vater? Das ist es ja fast ein Wunder, dass Elena so "normal" ist. ;) Dachte mir schon, dass John der Vater ist. Wer soll den beiden denn bitte glauben, dass sie sich ein besseres Leben für Elena wünschen? :wtf:

Damon fand ich in dieser Episode wieder fantastisch. Egal, ob in der Szene, in der er Isobel auf den Boden drückt und ihr mitteilt, dass sie die Menschen, die er mag und um sie er sich sorgt (!!), in Ruhe lassen soll oder in der Szene, in der Isobel Elena sagt, dass Damon in sie verliebt ist (.. Damons Gesichtsausdruck :D ) oder auch in der Szene, in der er am Ende mit Stefan über Elene, Liebe und Freundschaft spricht. Großartig!

Arme Anna, nun hat sie keinen mehr außer Jeremy. Die Szene in Jeremys Zimmer hat mir gut gefallen.

Jeremy und Elena sollten mehr Screentime haben. Nun sind sie ja auch doch blutsverwandt, wenn auch nur Cousin und Cousine quasi. Ich hoffe, dass Jeremy sich wieder mit Elena zusammenrauft.

Bonnie, tja, was soll ich sagen. Aufgrund der heutigen Geschichte mit der Erfindung hat sie bei mir leider an Sympathiepunkten verloren. Ich mochte sie eigentlich ganz gerne, aber wie kann man seine beste Freundin verraten, nur damit 2-3 Vampire, oder auch mehr, in jedem Fall auch Damon, Stefan und Anna, sterben? :motz:

Anni<3

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Anni<3 »

Gott was für eine wahnsinns Folge..einfach nur genial♥
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll:D

Die Szenen zwischen Isobel und Elena haben mir wirklich gut gefallen und cih finde es wirklich gut, dass sie das Miststück ist und nicht die liebende Mutter die ihre Tochter nach so laneg Zeit wiedersieht..Auch die Szene wzische Isobel und Damon fand ich toll, da ich für einen Moment echt dachte: Wow Damon ganz der alte xD

Das Damon etwas für Elena empfindet war ja eigentlich abzusehen, finde die Entwicklung jedoch toll und muss gestehen das ich immer merh zum Fan der beiden werde=) Wobei ich aber hoffe, dass das dann nicht so abgeklatscht von der Dreiechsbezihung mit Katherine wird...Was mich zu meinem weitern Punkt bringt
Ich hab das so verstanden das Isobel für Katherine mehr der Laufbote undsowas war aber was meinet sie damit Katherine ist vorher gegangen in Bezug auf die Brüder..das ich hab nicht ganz kapiert :D
Bonnies Vertrauensbruch fand ich wirklich krass. Zwar ist ihr Handeln ja durchaus nachvollziehbar, aber ich war dennoch schockiert darüber, dass sie Elena in einer so wichtigen Angelegenheit absichtlich belogen hat.
Ja das hab ich auch gedacht...und ich mein wie egoistisch muss man denn bitte sein? Ich mein ok ich kann verstehen, dass sie die Brüder hasst aber ich meine sie tut doch am meisten Elena damit weh...ihrer -nur um das mal anzumerken- besten Freundin!Weil immerhin bringt sie ja dann den Mann um den sie liebt! Auch wenn mir die Charakterwedung von Bonnie gefällt^^

Abschließend ist also zu sagen großartige Folge und ich hab definitiv Angst or dem Staffelfinale

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von junkie »

Bin ich denn die einzige, die Isobel und John mag?
Ich find die beiden einfach unglaublich beeindruckend, sowohl als Einzelpersonen als auch zusammen.

Anni<3

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Anni<3 »

Bin ich denn die einzige, die Isobel und John mag?
Ich find die beiden einfach unglaublich beeindruckend, sowohl als Einzelpersonen als auch zusammen
hmm...die Charaktere an sich mag ich schon, obowhl ich John noch etwas merkwürdig finde....aber Ich hatte ja glaub ich gegsagt, dass mir Isobel so wesentlich besser gefällt, als wenn sie aufeinmal die liebende Mutter wäre...Hoffe, dass sie uns in der zweiten Staffel noch erhalten b,eibt...was John betrifft...hmm...er ist mir eigentlich egal...kann mit dem Charakter irgendwie noch nich ganz so viel anfangen...aber in anbetracht der Tatsache das er Elenas leiblicher Dad ist, wird er uns vermutlich erhlaten bleiben

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von philomina »

junkie hat geschrieben:Bin ich denn die einzige, die Isobel und John mag?
Ich find die beiden einfach unglaublich beeindruckend, sowohl als Einzelpersonen als auch zusammen.
Ich würde es nicht so ausdrücken, dass ich die beiden mag. Beeindruckend aber finde ich sie auch. Sehr interessant und faszinierend. Bei beiden macht es großen Spaß, zu sehen, was sie vorhaben und wie sie es durchführen. Und was die Darsteller angeht, bei den beiden, aber auch überhaupt in der Serie, da trifft echt der aktuell coolste bzw. am coolsten aussehende Cast aufeinander! Als John mit dem Auto vorfährt und in Isobels Haus geht... da ist David Anders wirklich personifizierter Sex-Appeal 8-)

Sophie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Sophie »

junkie hat geschrieben:Bin ich denn die einzige, die Isobel und John mag?
Ich find die beiden einfach unglaublich beeindruckend, sowohl als Einzelpersonen als auch zusammen.
Ich mag die beiden, finde sie - bis jetzt - aber nicht wirklich sympathisch. Ich hasse es, wenn die Charaktere sich nur von ihrer starken Seite zeigen, sich aber keine Schwächen eingestehen. Deshalb konnte ich am Anfang nicht wirklich viel mit Damon anfangen. Aber es war ja klar, dass er sich ändern muss und als Hauptdarsteller die Sympathien nicht nur durch sein Aussehen verdienen kann.

Isobel fand ich am Ende sehr sympathisch, als sie ihren Fehler vor Alaric eingestanden hat. Bei John sehe ich noch keine Ansätze für Sympathie... Aber ich denke bei beiden, dass hinter der Fürsorge für Elena noch etwas anderes steckt. Wer weiß, vielleicht will John sich einfach wegen früher rächen und Isobel Katherine weh tun, wenn diese doch noch an den beiden hängt?!
philomina hat geschrieben:Und was die Darsteller angeht, bei den beiden, aber auch überhaupt in der Serie, da trifft echt der aktuell coolste bzw. am coolsten aussehende Cast aufeinander! Als John mit dem Auto vorfährt und in Isobels Haus geht... da ist David Anders wirklich personifizierter Sex-Appeal
Da muss ich dir leider widersprechen... Gerade bei den männlichen Darstellern fehlt mir der Sex-Appeal manchmal. Ian Somerhalder hätte zum Beispiel so viel mehr Potential, aber in einigen Folgen sieht er jetzt wieder so "creepy" aus wie zu Beginn der Serie. Paul Wesley ist nicht ganz so mein Typ, aber ok. Und in David Anders sehe ich, bestimmt wegen seines Alters, absolut nichts.

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von junkie »

David Anders ist doch jünger als Ian Somerhalder oder nicht!?

Sophie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Sophie »

Was???? Dann sieht er sehr alt aus...

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut: Er ist 1981 geboren. Das muss ich erstmal verdauen...

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von philomina »

Sophie.B hat geschrieben:Aber ich denke bei beiden, dass hinter der Fürsorge für Elena noch etwas anderes steckt.
Ich denke/hoffe auch, dass hinter der ganzen Sache mit dem Brüdern noch was besonderes steckt. Die Aussage an der Stelle war:

Isobel: "As long as you have a Salvatore on each arm, you're doomed. Katherine was smart, she got out, but we all know that you're not Katherine."
Da muss ich dir leider widersprechen... Gerade bei den männlichen Darstellern fehlt mir der Sex-Appeal manchmal. Ian Somerhalder hätte zum Beispiel so viel mehr Potential, aber in einigen Folgen sieht er jetzt wieder so "creepy" aus wie zu Beginn der Serie. Paul Wesley ist nicht ganz so mein Typ, aber ok. Und in David Anders sehe ich, bestimmt wegen seines Alters, absolut nichts.
Die Sache mit Davids Alter hat sich ja jetzt geklärt :D Und ich hätte im Zweifelsfall auch nix dagegen, die Jungs alle für mich zu haben 8-) Bei Ian find ich gerade den creepy-Aspekt sexy, ohne diesen Aspekt (bei "Lost" zum Beispiel) funktioniert er mMn gar nicht. Bei David ist es die Coolness, tja, und Paul ist auch am wenigsten mein Fall, trotzdem gefällt er mir schon auch ziemlich gut.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Eisregen »

Sophie.B hat geschrieben:Was???? Dann sieht er sehr alt aus...

Ich habe gerade nochmal nachgeschaut: Er ist 1981 geboren. Das muss ich erstmal verdauen...
Umm ... ich hätte den auch locker für min. 10 Jahre älter gehalten. :o Finde ihn auch relativ unsexy.

junkie

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von junkie »

philomina hat geschrieben:
Sophie.B hat geschrieben:Aber ich denke bei beiden, dass hinter der Fürsorge für Elena noch etwas anderes steckt.
Ich denke/hoffe auch, dass hinter der ganzen Sache mit dem Brüdern noch was besonderes steckt. Die Aussage an der Stelle war:

Isobel: "As long as you have a Salvatore on each arm, you're doomed. Katherine was smart, she got out, but we all know that you're not Katherine."
Jetzt fällt mir diese Aussage erst wieder ein. Das fand ich schon sehr heftig, als sie das gesagt hat. Und ich bin auch nicht richtig schlau daraus geworden. Ich hoffe das wird nicht einfach fallen gelassen, wäre eine interessante Storyline für Season 2, herauszufinden, was dann dahinter steckt.

Anni<3

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Anni<3 »

Isobel: "As long as you have a Salvatore on each arm, you're doomed. Katherine was smart, she got out, but we all know that you're not Katherine."
Auch auf die Gefahr hin das ich jetzt total blöd klinge...aber was meint sie damit?Das ist genau der Teil der Folge bzw ein kliner Teil den ich nicht verstanden habe :schaem: :schaem: ...kann mir das mal wer erklären...wäre lieb =)

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23562
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von philomina »

junkie hat geschrieben:Jetzt fällt mir diese Aussage erst wieder ein. Das fand ich schon sehr heftig, als sie das gesagt hat. Und ich bin auch nicht richtig schlau daraus geworden. Ich hoffe das wird nicht einfach fallen gelassen, wäre eine interessante Storyline für Season 2, herauszufinden, was dann dahinter steckt.
Das hoffe ich eben auch. Es könnte durchaus sein, dass damit eben gemeint ist, dass Katherine wegen der Brüder geschnappt wurde bzw. dass Elena sich möglicherweise wegen ihnen zum Vampir machen lassen möchte, aber es könnte eben noch etwas besonderes mit den Brüdern los sein.
Über weite Strecken der zweiten Hälfte dieser Staffel sah es ja so aus, als wären die Brüder recht unbedarfte Vampire, die weder viel Macht noch viel Wissen haben. Dadurch wirkten sie wie Schachfiguren im Spiel von Katherine, Pearl, Isobel, etc. Jetzt sieht es wieder mehr so aus, als wären sie doch etwas Besonderes. Zumindest möchte ich das gerne so interpretieren :D

Anni<3 hat geschrieben:Auch auf die Gefahr hin das ich jetzt total blöd klinge...aber was meint sie damit?Das ist genau der Teil der Folge bzw ein kliner Teil den ich nicht verstanden habe ...kann mir das mal wer erklären...wäre lieb =)
Inwiefern hast du das nicht verstanden? Genau wissen wir ja alle noch nicht, was sie damit meint. Daher ja die Spekulationen ;)

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #1.21 Isobel

Beitrag von Schnupfen »

Wieder ne schön temporeiche FOlge (bzgl. Isobel natürlich, aber auch Johns Vaterschaft und Bonnies Betrug), die genug Emotionen hatte (für mich wieder mal besonders toll Damon/Elena oder auch Bonnie/Elena oder Rick/Isobel oder Elena/Jermey).

Isobel und Mia finde ich sehr geil, muss ich echt sagen. Steht so über den Dingen - sehr cool.

Ty kam mal wieder viel zu kurz, was aber wiederum viele Möglichkeiten für S2 offen lässt.

4,5 Punkte, die ich abrunde.


philomina hat geschrieben:da trifft echt der aktuell coolste bzw. am coolsten aussehende Cast aufeinander! Als John mit dem Auto vorfährt und in Isobels Haus geht... da ist David Anders wirklich personifizierter Sex-Appeal 8-)
Auf den Gedanken kam ich nicht mal! :D
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „Vampire Diaries-Episodendiskussion“