Eure Meinung zu #3.09 Alles ist zerbrochen

Moderatoren: ladybird, Celinaaa

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
5
83%
5 Punkte
1
17%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23553
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #3.09 Alles ist zerbrochen

Beitrag von philomina »

Nan Flanagan befindet sich mit der Ratifizierung des Vampir-Rechte-Zusatzes auf dem Weg nach Fangtasia und konfrontiert Eric mit dem Verschwinden des Magisters. Russell schwört Rache gegen seine Feinde, Bill erfährt von Sookies wahrer Identität und Jason erhält unerwartete Hilfe. gegen Felton und Calvin. Sam ist von Tommy gestresst und Arlene ist verzweifelt.

>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung
>> Hier geht es zur Review

allisonbraun

Re: Eure Meinung zu #3.09 Everything Is Broken

Beitrag von allisonbraun »

Der beste Spruch der Folge:

Now the wether....tiffany....

Russel ist total durchgeknallt und sein Auftritt war einfach nur klasse.

MissBrixx

Re: Eure Meinung zu #3.09 Everything Is Broken

Beitrag von MissBrixx »

Oh oh, was für eine Folge.

Fangen wir einfach mal mit dem König an - Russel, the evil himself. Wie wunderbar war denn bitte der Auftritt am Ende? Und zack, war das Rückgrat raus. Im Endeffekt, hat er eigentlich gar nicht so Unrecht, warum sollen sich die Vampire den Menschen anpassen, wo sie doch viel stärker sind? Nennt man mal die Kette des Lebens, der Größere frisst den Kleineren. Bin gespannt, wie das weitergeht.

Ach, und ich hoffe, dass Eric seine Rache gegenüber Russel bekommt, auch wenn der König mich sehr amüsiert.

Ja, die Flanagan, warum dachte ich nur an 'Robocop', als ihre Armee im Fangtasia aufgetaucht ist? Ich weiß nicht genau warum, aber ihre Blechsoldaten fand ich komisch.

Der gute Lafayette scheint ziemlich glücklich mit Jesuz. Allerdings werde ich das ungute Gefühl nicht los, dass mit dem irgendwas nicht stimmt.

Als Bill als dem Teich empor stieg, schließlich im Lichterland war und die Sonne ihn anstrahlte, habe ich mich kurz gefragt, ob er gleich anfängt zu glitzern. :D

War ja wieder klar, dass sie nicht verraten, was Sookie eigentlich ist. Dass nun ihr Großcousin auch über die Gedankenlese-Fähigkeit verfügt, finde ich interessant. Ob die Storyline mit ihm und seiner Mutter noch weiter ausgebaut wird?

Jason und Crystal, alles sehr merkwürdig. Steige bei ihr und ihrer Familie nicht durch. Was sollen das wieder für Gestalten sein? Auch Gestaltwandler? Der Vater schnüffelt immer so komisch...

Und was war denn bitte mit Sam los? Aber es ja auch kein Wunder, wenn man immer nur alles in sich reinfrisst und den ganzen Ärger schluckt, dann muss der eben mal raus.

Ich hoffe übrigens, dass Tara sich nach und nach wieder fängt. Ist ja nicht auszuhalten, wie sehr sie leidet. Da tut sie mir schon sehr leid.

Oh, und suspekt ist mir übrigens auch die neue Kellnerin. Ob sie noch Pläne mit Arlene hat? Und wo war Alcide?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23553
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #3.09 Everything Is Broken

Beitrag von philomina »

MissBrixx hat geschrieben:Oh oh, was für eine Folge.
Im Großen und Ganzen bin ich derselben Meinung wie du :)
Ach, und ich hoffe, dass Eric seine Rache gegenüber Russel bekommt, auch wenn der König mich sehr amüsiert.
Ich rechne damit mal im Showdown zum Staffelende, dann müsste das Ganze noch mit Sookie gekoppelt werden, damit es zur "Hauptstoryline" wird. Nur sehe ich dann irgendwie wieder Bill, der Sookie rettet, was die beiden wieder zusammenschweißt :ohwell:
Der gute Lafayette scheint ziemlich glücklich mit Jesuz. Allerdings werde ich das ungute Gefühl nicht los, dass mit dem irgendwas nicht stimmt.
Das Gefühl habe ich auch, man traut hier ja einfach niemandem so wirklich über den Weg.
Jason und Crystal, alles sehr merkwürdig. Steige bei ihr und ihrer Familie nicht durch. Was sollen das wieder für Gestalten sein? Auch Gestaltwandler? Der Vater schnüffelt immer so komisch...
Crystal geht mir zwar auf den Keks, aber -in S1 hätte ich nie gedacht, dass ich das mal sagen würde- Jason ist zu meinem Lieblingscharakter geworden! :D Wie er bei dem Anruf die Stimme verstellt hat, herrlich :D Und auch jede seiner anderen Szenen war zum Knutschen!
Ich hoffe übrigens, dass Tara sich nach und nach wieder fängt. Ist ja nicht auszuhalten, wie sehr sie leidet. Da tut sie mir schon sehr leid.
Die Rückkehr von James Frain (Charaktername entfallen) war irgendwie auch überflüssig, oder? Nur Jason als Retter zum Schluss war wieder klasse.
Oh, und suspekt ist mir übrigens auch die neue Kellnerin. Ob sie noch Pläne mit Arlene hat? Und wo war Alcide?
Alcide vermisse ich auch schon! Und was die neue Kellnerin angeht, so ist sie mir mit ihrer allzeit bereiten Schulter zum Ausweinen auch etwas zu omnipräsent.


Jessica und Hoyt waren auch wieder total süß :x

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #3.09 Everything Is Broken

Beitrag von Schnupfen »

Mal wieder ne hammer Endszene! Aber auch die davor wäre ne taugliche gewesen – ob wir nächste Folge erfahren werden, was Bill Sookie über sie sagt?

Wieder mal war auch der Folgenbeginn top. Eric Panik, was Pam sich fragen lässt, ob sie auch Panik entwickeln sollte. Der Quasi-Abschied später war dann auch echt rührend.

Bills Erklärung, warum er über Sookie ne Akte hat, kann man so glauben.

Ob Jesus’ Jaguar-Erklärung stimmt und er wirklich nur ne heimliche Love Interest ist, weiß ich noch nicht. In TB entpuppen sich ja eigentlich alle als irgendwie vorbelastet… Nichts desto trotz waren alle Szenen um Lafayette wieder klasse. Ruby sieht ihn zum ersten Mal! Jaja, der Typ ist ja auch grad zum ersten Mal (?) glücklich verliebt!? :-)

Wieder mal bringt TB einen neuen Charakter nicht einfach nur so rein, sondern verquickt ihn auch mit ner zweiten Story. So bei Holly. Find ich toll so was.

Yay, und endlich ist Franklyn tot. Bin irgendwie froh, dass man seine Story nicht mehr ausgebaut hat – der hätte nur genervt…

Und Sookies Neffe zweiten Grades ist auch ein Telephat? Ui, der wird sicher noch ne Rolle spielen! Alan Ball-typisch aber bestimmt noch nicht jetzt.

Hoyd und Jess konnten endlich mal wieder miteinander reden. Und bewiesen, dass sie nach wie vor zusammengehören.

Wie in den letzten Folgen auch waren wieder Crystals und Tommys Stories die uninteressantesten und hindern mich, 5 Punkte zu geben.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „True Blood-Episodendiskussion“