Good Wife [Staffel 2]

Diskutiert in diesem Board über die Fälle und das aufregende Leben von Alicia Florrick und den Anwälten von Lockhart/Gardner

Moderator: Schnurpsischolz

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Gibt es bei uns denn auch noch Leute, die The Good Wife auf aktuellem Stand verfolgen? Ich habe ja kürzlich erst aufgeschlossen, mag die Serie aber wirklich ausgesprochen gerne. Und ich muss ja zugeben, dass ich durchaus auch die Fälle der Woche genieße, bzw. die Art und Weiße wie die erzählt werden. Gerade die letzten beiden Episoden waren dahingehend echt toll und haben es mir richtig angetan. In der letzten Woche die junge Frau, die überlegt ob sie die Vergewaltigung zu Anklage bringt oder nicht, gepaart mit dem außergewöhnlichem Setting in dem Hotel parallel zu der Gala hat wirklich für eine tolle Atmosphäre gesorgt und diese Woche hatte man ja Michael J. Fox, der wieder einmal für ihn typisch eingesetzt wurde, aber ich mag es ja, dass er so ein kleines Arschloch war. Und ich habe mich über Alicia kaputtgelacht, wie sie da immer so schön ihre Augen verdreht hat etc.

Was die laufenden Handlungen angeht, muss ich sagen bin ich mit der Kalinda-Derek-SL noch nicht so recht warm, wobei es sich ja doch in einer interessante Richtung zu entwicklen scheint. Ich bin es nur langsam leid, dass um ihre Bisexualität so ein Heidendrama gemacht wird, da ist es mir doch lieber, es verbirgt sich noch etwas anderes hinter ihrer enormen Paranoia. Ich habe nur langsam das Gefühl, dass man da eine so hohe Erwartungshaltung um ihr Geheimnsi aufbaut, das kann definitiv schnell nach hinten losgehen. Und ich hoffe wirklich, Derek ist in keiner Weise als Love Interest angelegt…

Dafür mag ich die Art, wie man bisher Cary in S2 eingebaut hat und die sich langsam ernsthafte Freundschaft zwsichen ihm und Kalinda. In S1 hat sie ihn ja meist doch nicht wirklich ernst genommen, aber langsam wird es.

Was ich an der Serie jedenfalls am meisten zu schätzen weiß, sind die moralischen Grauzonen, auf denen die Charaktere immer balancieren, speziell Will hat man da ja in letzter Zeit einige unpopuläre Entscheidungen treffen lassen, was ich der Show wirklich hoch anrechen. Zumal ich ihm ja eh nichts übel nehmen kann. ;)

aceman™

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von aceman™ »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Gibt es bei uns denn auch noch Leute, die The Good Wife auf aktuellem Stand verfolgen?
Aber natürlich! :D
Schnurpsischolz hat geschrieben:Ich habe ja kürzlich erst aufgeschlossen, mag die Serie aber wirklich ausgesprochen gerne. Und ich muss ja zugeben, dass ich durchaus auch die Fälle der Woche genieße, bzw. die Art und Weiße wie die erzählt werden.
Ich habe eine Folge auf ProSieben gesehen (10 Minunten), und dann musste ich einfach die ganze Staffel schauen :D Mir gefällt die Serie auch richtig gut. Der Cast ist klasse, von Margulies über Josh Charles zu Chris "Mr. Big" Noth, der überraschender Weise immer Gastdarsteller ist. Archie Panjabi und Matt Czuchry runden den sehr hochwertigen Cast ab.
Schnurpsischolz hat geschrieben:Gerade die letzten beiden Episoden waren dahingehend echt toll und haben es mir richtig angetan. In der letzten Woche die junge Frau, die überlegt ob sie die Vergewaltigung zu Anklage bringt oder nicht, gepaart mit dem außergewöhnlichem Setting in dem Hotel parallel zu der Gala hat wirklich für eine tolle Atmosphäre gesorgt und diese Woche hatte man ja Michael J. Fox, der wieder einmal für ihn typisch eingesetzt wurde, aber ich mag es ja, dass er so ein kleines Arschloch war. Und ich habe mich über Alicia kaputtgelacht, wie sie da immer so schön ihre Augen verdreht hat etc.
Ich habe mich natürlich auch gefreut Michael J. Fox zu sehen. Die Fälle an sich fand ich jedoch nicht so gut wie zu Beginn der Staffel (Folge, in der sie vor dem Militärgericht waren). Am meisten in Erinnerung geblieben ist mir aber eine Folge aus der ersten Staffel, in der das Zugunglück passiert ist.
Schnurpsischolz hat geschrieben:Was die laufenden Handlungen angeht, muss ich sagen bin ich mit der Kalinda-Derek-SL noch nicht so recht warm, wobei es sich ja doch in einer interessante Richtung zu entwicklen scheint. Ich bin es nur langsam leid, dass um ihre Bisexualität so ein Heidendrama gemacht wird, da ist es mir doch lieber, es verbirgt sich noch etwas anderes hinter ihrer enormen Paranoia. Ich habe nur langsam das Gefühl, dass man da eine so hohe Erwartungshaltung um ihr Geheimnsi aufbaut, das kann definitiv schnell nach hinten losgehen. Und ich hoffe wirklich, Derek ist in keiner Weise als Love Interest angelegt…
So geht es mir auch. Durch diese ganze Geschichte rücken Kalinda und Alicia irgendwie auseinander, was sich negativ auf die Dynamik der Serie auswirkt, finde ich.
Schnurpsischolz hat geschrieben:Dafür mag ich die Art, wie man bisher Cary in S2 eingebaut hat und die sich langsam ernsthafte Freundschaft zwsichen ihm und Kalinda. In S1 hat sie ihn ja meist doch nicht wirklich ernst genommen, aber langsam wird es.
Und wieder vollste Zustimmt. Cary wird auch langsam generell wieder sympathischer, was vermutlich durch eine blöde Aktion zur Staffelmitte oder zum Staffelfinale geändert wird ;) Ich würde mir allerings nochmal ein paar Auftritte von Jill Flint wünschen (um mal was fürs Auge zu bekommen) :D
Schnurpsischolz hat geschrieben:Was ich an der Serie jedenfalls am meisten zu schätzen weiß, sind die moralischen Grauzonen, auf denen die Charaktere immer balancieren, speziell Will hat man da ja in letzter Zeit einige unpopuläre Entscheidungen treffen lassen, was ich der Show wirklich hoch anrechen. Zumal ich ihm ja eh nichts übel nehmen kann. ;)
Zu Thema Grauzonen passt natürlich auch die aktuelle Folge mit dem Wahlkampf ziemlich gut. Leider muss ich da gestehen, dass ich schon sofort vermutet habe, dass sie Krebs hatte. Aber gut gelöst von Eli. :D Die Figur gefällt mir übrigens extrem gut. Ich bin gespannt, ob und wann Alicia heraus bekommt, dass Will sie nochmal angerufen hat, und wie sie Gold oder ihren Mann dann zur Rechenschaft stellt.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Gibt es bei uns denn auch noch Leute, die The Good Wife auf aktuellem Stand verfolgen?
Klar, Good Wife ist die einzige Serie mit Vampire Diaries die ich immer am Tag der Ausstrahlung ansehe und ich liebe sie. kann überhaupt nicht verstehen, warum hier so selten drüber geschrieben wird.

Ich mag die Fälle, den Cast, einfach die ganze Atmosphäre der Serie. Ich hoffe immer noch drauf, dass Will und Alicia irgendwann doch noch zusammenkommen. :D

Kalinda kann ich aber zur zeit überhaupt nicht verstehen, wie sie sich aufführt in Bezug auf Blake geht ja mal gar nicht. Ich fand sie immer sehr cool aber nun verhält sie sich nur noch bescheuert. Was sollte das denn mit seinem Wagen? Und warum macht sie so ein Drama um ihre Sexualität? Sie wirkt zur zeit öfter wie eine Kampflesbe auf dem Kriegspfad, also das hat sie doch eigentlich gar nicht nötig.

Die Gastdarsteller diese Woche waren spitze, Michael J. Fox kann einem schon leid tun und mich würds nicht wundern wenn er nen Golden Globe kriegt für seine Darstellung. Dann Skipp Sudduth von Third Watch und Lily Taylor ... ich mag die alle und hab mich gefreut sie zu sehen.

Ach ja und Blake scheint ein Geheimnis zu haben, das Will aber kennt. Mal sehen was dahintersteckt.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

Cool, dass es hier gleich Resonanz gab. :)
aceman™ hat geschrieben:Ich habe mich natürlich auch gefreut Michael J. Fox zu sehen. Die Fälle an sich fand ich jedoch nicht so gut wie zu Beginn der Staffel (Folge, in der sie vor dem Militärgericht waren). Am meisten in Erinnerung geblieben ist mir aber eine Folge aus der ersten Staffel, in der das Zugunglück passiert ist.
Das mit dem Militärgericht fand ich jetzt persönlich nicht ganz so stark, meine Lieblingsfolge aus S1 ist immer noch "Heart", als es um die Operation bei dem ungeborenen Baby ging. Da hat wirklich alles gepasst, die Atmosphäre bei dem provisorischen Gericht im Krankenhaus, der Fall bei dem es irgendwie kein richtig oder falsch gab und dann kam es am Ende noch zur Konfrontation zwischen Alicia und Will (und später sogar Peter), das war wirklich eine nahezu perfekte Episode.
Cary wird auch langsam generell wieder sympathischer, was vermutlich durch eine blöde Aktion zur Staffelmitte oder zum Staffelfinale geändert wird ;) I
Cary finde ich ja momentan fast den sympathischsten, neben Alicia. Da er irgendwie den Eindruck erweckt, er geht die wenigsten moralischen Kompromisse ein. Ist schon beachtlich, wenn man bedenkt das er ja nun für die Gegenseite arbeitet. Aber ich finde ehrlich die Konkurrenz mit ihm im Staatsanwaltsbüro sogar angenehmer, als wo er noch direkt mit Alicia in der Kanzlei konkurriert hat. Andererseits sehen wir ihn so leider fast gar nicht mehr im Umgang mit Klienten. :(
Finde es aber wirklich interessant, wie sehr ich Matt Czuchry hier mag, Logan Huntzberger konnte ich ja echt nicht ausstehen. :D
Aber gut gelöst von Eli. :D Die Figur gefällt mir übrigens extrem gut.
Ja, Eli Gold ist göttlich, besonders im Showdown mit Peters Mutter, könnte mich da immer köstlich amüsieren. :D Er ist gerade so ein bischen der Ersatz für Kale Ingram, der mir ja aus der Rubicon-Truppe am meisten fehlt.
Ich bin gespannt, ob und wann Alicia heraus bekommt, dass Will sie nochmal angerufen hat, und wie sie Gold oder ihren Mann dann zur Rechenschaft stellt.
Mee to. :)
Eisregen hat geschrieben:Klar, Good Wife ist die einzige Serie mit Vampire Diaries die ich immer am Tag der Ausstrahlung ansehe und ich liebe sie. kann überhaupt nicht verstehen, warum hier so selten drüber geschrieben wird.
Na dann müssen wir das einfach ändern. ;)
Kalinda kann ich aber zur zeit überhaupt nicht verstehen, wie sie sich aufführt in Bezug auf Blake geht ja mal gar nicht. Ich fand sie immer sehr cool aber nun verhält sie sich nur noch bescheuert. Was sollte das denn mit seinem Wagen? Und warum macht sie so ein Drama um ihre Sexualität? Sie wirkt zur zeit öfter wie eine Kampflesbe auf dem Kriegspfad, also das hat sie doch eigentlich gar nicht nötig.
Ja, geht mir leider auch so. Wie gesagt, ich hoffe da verbirgt sich noch ein anderes großes Geheimnis, was dieses Verhalten rechtfertigt, sonst fände ich es im Nachinein wirklich too much.
Ach ja und Blake scheint ein Geheimnis zu haben, das Will aber kennt. Mal sehen was dahintersteckt.
Was das angeht könnte man mMn langsam mal etwas aus den Puschen kommen, finde dieses Männergeküngel momentan noch sehr nebulös. Will hat eine Verbindung zu Blake, aber auch zum neuen Partner, der Blake erst mit in die Kanzlei gebracht hat. Blake hat Dreck am Stecken, inwieweit Will und der Derrick davon was wissen. Ich könnte da demnächst wirklich mal eine klarere Linie gebrauchen. ;)

Zur #2.07
Der Fall war mal wieder klar als klare Anspielung auf die Schlagzeilen erkennbar, mit dem jungen Popstar à la Lindsay Lohan und wie sie alle heißen. Ich fand ihn jetzt nicht so berauschend, war alles doch irgendwie vorhersehbar und hat mich emotional nicht so wirklich gepackt. Dafür hatte die Folge einige tolle kleine Momente, Diane die die Augen verdreht ob der Männerküngelei von Will und Derrick, Alicias Reaktion auf Peters Frage, ob er seine Kandidatur zurückziehen soll, Elis Verhalten auf der Angebot von Wendy Scott Car, Wills Spaceship-Spruch am Ende. Alles in allem aber eine Filler-Folge, die irgendwie keinen klaren Fokus hatte.

Mal schauen, was sich nun mit Peters Kampagne tut, jetzt wo sein Priester offensichtlich doch nicht für ihn birgt und was in der Kanzlei bevorsteht, ich denke mal da sehen wir vor der Winterpause noch die ein oder andere klare Entwicklung.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

Schnurpsischolz hat geschrieben: Der Fall war mal wieder klar als klare Anspielung auf die Schlagzeilen erkennbar, mit dem jungen Popstar à la Lindsay Lohan und wie sie alle heißen.
Ja die Anspielung an Lohan war da echt überdeutlich, fands aber recht nett gemacht wenn auch nicht so spannend wie die sonstigen Fälle
Mal schauen, was sich nun mit Peters Kampagne tut, jetzt wo sein Priester offensichtlich doch nicht für ihn birgt und was in der Kanzlei bevorsteht, ich denke mal da sehen wir vor der Winterpause noch die ein oder andere klare Entwicklung.
Das freut mich ja irgendwie und ich hoffe er gibt am Ende noch seine Kandidatur auf, ich kann Peter nämlich absolut nicht ausstehen.
Diane die die Augen verdreht ob der Männerküngelei von Will und Derrick,
Haha ja Diane gefällt mir immer wieder und die Männer tun wirklich ständig so als hätten sie irgendwas zu verheimlichen, die muss sich da ziemlich ausgeschlossen vorkommen.

Ansonsten wars diesmal wirklich nur ne filler Folge aber vor der Winterpause kriegen wir sicher noch nen spannenden Cliffhanger.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Die Gastdarsteller diese Woche waren spitze, Michael J. Fox kann einem schon leid tun und mich würds nicht wundern wenn er nen Golden Globe kriegt für seine Darstellung.
Michael J. Fox berührt mich jedes Mal! Bei "Boston Legal" hatte er ja auch mal eine wiederkehrende Gastrolle als Anwalt. Da allerdings als sympathischer, hier war ja mehr der mit dem coolen, fiesen Tricks :D Gerade Michael J. Fox, der bekannt damit wurde, dass er mit einem Delorean durch die Zeit reisen konnte, trifft dieses Schicksal. Das ist irgendwie so mit Christopher Reeve - Superman, der im Rollstuhl landet. Er ist dann ja auch mal bei "Smallville" aufgetaucht. Finde es toll, dass sie dann nicht zu eitel / stolz sind/waren, und sich trotzdem weiterhin kopfüber in die Arbeit stürzen :up:

Schnurpsischolz hat geschrieben:Elis Verhalten auf der Angebot von Wendy Scott Car
War für mich der beste Moment der Folge! Eli ist einfach Spitze!

Cary finde ich durchweg super, man weiß nie so ganz 100%, was in ihm vorgeht, und Matt Czuchrys süffisantes Grinsen tut das seine, um ihn glaubhaft rüberkommen zu lassen. Ich mochte ja auch Logan Huntzberger und empfinde seine Rolle hier eigentlich fast als den erwachsenen Logan Huntzberger :)

Blake kann ich überhaupt nicht leiden, schon von Anfang an, wahrscheinlich auch, weil ich Scott Porter ja in FNL schon nicht mochte. Aber ich muss zugeben, dass ich die Storyline, die Kalinda durch ihn bekommt, schon spannend finde. Als sie sein Auto klargemacht hat, fand ich sie extrem Kalinda-typisch cool. Und dass er nicht in Ordnung ist, haben wir ja schon erfahren. Finde es durchaus spannend, aber kann auch gut damit leben, wenn er mal - wie jetzt - 'ne Folge nicht dabei ist.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Cary finde ich durchweg super, man weiß nie so ganz 100%, was in ihm vorgeht, und Matt Czuchrys süffisantes Grinsen tut das seine, um ihn glaubhaft rüberkommen zu lassen. Ich mochte ja auch Logan Huntzberger und empfinde seine Rolle hier eigentlich fast als den erwachsenen Logan Huntzberger :)
.
Ja sein Grinsen war wieder mal spitze, da könnt ich mich immer wegschmeissen :D
Ich finds schade, dass man seine Rolle so sehr gekürzt hat ... man sieht ihn ja kaum noch.

Echt du magst Scott Porter nicht? In FNL fand ich ihn auch ein wenig anstrengend aber in TGW gefällt er mir eigentlich sehr gut, hab ihn richtig vermisst in der letzten Folge.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Echt du magst Scott Porter nicht? In FNL fand ich ihn auch ein wenig anstrengend aber in TGW gefällt er mir eigentlich sehr gut, hab ihn richtig vermisst in der letzten Folge.
Nee, leider so gar nicht. Führe darauf auch zurück, dass ich Jason Street nie wirklich mochte. Bei "Good Wife" passt es wiederum, da ich Blake bislang eh nicht mögen will, da ist Scott Porter genau der Richtige :D

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

Oh je was für ein Ende, da erfährt Alicia endlich von Wills Telefonanruf und will in drauf ansprechen und dann kommt dieses Weib (die ich schon in Greys Anatomy nicht leiden konnte) rein und versaut alles :wtf:

Was hat es mit Blake und dem Baseballschläger auf sich? Hat der tatsächlich den Typen verprügelt und Kalinda dafür geframed? Aber das Will sich mit so einem kriminellen einlassen würde kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Oh je was für ein Ende, da erfährt Alicia endlich von Wills Telefonanruf und will in drauf ansprechen und dann kommt dieses Weib (die ich schon in Greys Anatomy nicht leiden konnte) rein und versaut alles.

Das war echt eine krasse Szene. So selten geht Alicia mal aus sich heraus, so dass man in ihrer Mimik wirklich starke Gefühle widergespiegelt sieht. Sie ist sonst immer so beherrscht. Hier bricht es ja fast aus hier heraus, und dann muss sie sich doch wieder beherrschen, weil die andere Tussi da ist. Bin echt gespannt, wie das weitergeht. Ich bin ja nicht so sehr dafür, dass da was läuft zwischen den beiden, daher find ich es toll, wie sie es bisher geregelt haben. Die Spannung zwischen den beiden mit allem, was nicht ausgesprochen wird, ist einfach großartig.
Was hat es mit Blake und dem Baseballschläger auf sich? Hat der tatsächlich den Typen verprügelt und Kalinda dafür geframed? Aber das Will sich mit so einem kriminellen einlassen würde kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen.
Zu allererst: Die betreffende Szene mit Cary war doch wieder super :up:
Blake hat den Baseballschläger geklaut, um -wie ich denke- ein Druckmittel gegen Kalinda zu haben für den Fall, dass sie ihm auf die Schliche kommt. Dass er den Typen verprügelt hat, davon ging ich schon seit der letzten Folge aus.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Zu allererst: Die betreffende Szene mit Cary war doch wieder super :up:
klar Cary sieht man doch immer wieder gerne :D
Blake hat den Baseballschläger geklaut, um -wie ich denke- ein Druckmittel gegen Kalinda zu haben für den Fall, dass sie ihm auf die Schliche kommt. Dass er den Typen verprügelt hat, davon ging ich schon seit der letzten Folge aus.
Ja es sieht alles danach aus als wär er es wirklich gewesen, obwohl das irgendwie viel zu einfach wäre. Die sollten imo endlich mal eine Auflösung des ganzen bringen denn wenn sie die SL noch länger in die Länge ziehen wirds irgendwann mal schrecklich nervig wenn man nur immer sieht wie die beiden sich total irrational benehmen und man hat noch nicht mal den kleinsten Anhaltspunkt warum das so ist.

Benutzeravatar
Schnurpsischolz
Beiträge: 11503
Registriert: 27.09.2007, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Saalfeld

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Schnurpsischolz »

philomina hat geschrieben:
Eisregen hat geschrieben:Oh je was für ein Ende, da erfährt Alicia endlich von Wills Telefonanruf und will in drauf ansprechen und dann kommt dieses Weib (die ich schon in Greys Anatomy nicht leiden konnte) rein und versaut alles.

Das war echt eine krasse Szene. So selten geht Alicia mal aus sich heraus, so dass man in ihrer Mimik wirklich starke Gefühle widergespiegelt sieht. Sie ist sonst immer so beherrscht. Hier bricht es ja fast aus hier heraus, und dann muss sie sich doch wieder beherrschen, weil die andere Tussi da ist.
Was habt ihr nur alle gegen Elizabeth Reaser. ;) Hier mag ich sie eigentlich echt gerne, finde sie hat 'ne Superchemie mit Josh Charles (bei GA fand ich sie ja bis zu ihren "Aussetzern" auch noch toll, aber S4 war ja eh eine Season zu vergessen ;) ).

Aber zu Alicia, das bei den Tapes etwas bezüglich der Nachricht rauskommen würde, hatte ich schon fast vermutet, das man so ein Storymittel einbaut, wo zufällig auch ihr Umkreis abgehört wird, macht man ja nicht umsonst. War natürlcih trotzdem krass zu sehen, besonders genial fand ich ja diesbezüglich der kurze Moment zwischen Alicia und Kalinda, als beide durchs Glasfenster schauen, jeder aus ganz verschiedenen Gründen auf Will bzw. Black.
Bin echt gespannt, wie das weitergeht. Ich bin ja nicht so sehr dafür, dass da was läuft zwischen den beiden, daher find ich es toll, wie sie es bisher geregelt haben. Die Spannung zwischen den beiden mit allem, was nicht ausgesprochen wird, ist einfach großartig.
Kann cih mcih anschließen, die Spannung ist so genial und die Stimmung zwischen ihnen immer so mysteriös toll, das will cih auch noch nicht aufgeben. Andererseits brenne ich darauf, mal wieder so eine Szene zwischen ihnen zu sehen, wo sie ihre Gefühle geradezu "rausspucken".
Was hat es mit Blake und dem Baseballschläger auf sich? Hat der tatsächlich den Typen verprügelt und Kalinda dafür geframed? Aber das Will sich mit so einem kriminellen einlassen würde kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen.
Zu allererst: Die betreffende Szene mit Cary war doch wieder super :up:
Blake hat den Baseballschläger geklaut, um -wie ich denke- ein Druckmittel gegen Kalinda zu haben für den Fall, dass sie ihm auf die Schliche kommt. Dass er den Typen verprügelt hat, davon ging ich schon seit der letzten Folge aus.
Beim ersten Erwähnen der Sache war ich auch überzeugt, Blake wäre dafür verantwortlich, jetzt bin ich mir da aber nicht mehr so sicher. Es wirkt mir im Moment zu offensichtlich und eigentlich auch zu skrupellos. Andererseits zeigen alle Hinweise in diese Richtung. Vielleicht spricht da aber auch nur meien Hoffnung aus mir, dass ich nicht will das Scott Porter sooo böse ist (ich mag ihn ja, schließlich war Jason Street immer meine Nr. 2 nach Matt :D )

Und ja, die Kalinda-Cary-Szene war Klasse! :up:

Wa ich natürlich ganz besonders krass finde ist das Diane wirklich aus der Kanzlei raus will :o . Bitte, bitte nicht, sie und Will als Partner gehören doch zusammen. Kann mir wirklich nicht vorstellen, dass man diese Dynamik einfach so aufgibt. Ich fänd es zumindest enorm schade.

Was ich übrigens klasse fand, war die kleine Nebenstory um Eli, wie Alicia dessen Komplimente über sie hört und ihn dann immer ganz unauffällig fragt, wie es ihm geht. :D

Die SLs um die Kids und deren Reaktion etc. auf irgendwelche viralen Dinge bezüglich ihrer Eltern find eich ja im Moment eher anstrengen, wobei Becca ja schon auch manipulativ par exzelence ist. Wie sie da so Jackie den Floh über Zacks Freundin ins Ohr setzt, die Szene hat dann doch wieder Spaß gemacht.

Bin jedenfalls enorm gespannt, ob es beim nächsten Mal sowas wie ein Winterfinale gibt (ist soweit ich das sehe nur noch eine Folge im Dezember) oder ob es eher business as usual wird.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Schnurpsischolz hat geschrieben:Beim ersten Erwähnen der Sache war ich auch überzeugt, Blake wäre dafür verantwortlich, jetzt bin ich mir da aber nicht mehr so sicher. Es wirkt mir im Moment zu offensichtlich und eigentlich auch zu skrupellos. Andererseits zeigen alle Hinweise in diese Richtung. Vielleicht spricht da aber auch nur meien Hoffnung aus mir, dass ich nicht will das Scott Porter sooo böse ist (ich mag ihn ja, schließlich war Jason Street immer meine Nr. 2 nach Matt)
Ja, ich zweifle schon auch ein wenig, eben weil es langsam so offensichtlich ist, und weil ich ja auch immer denke "Er ist doch Jason Street - er kann doch nicht wirklich böse sein!" :D
Wa ich natürlich ganz besonders krass finde ist das Diane wirklich aus der Kanzlei raus will.
Die Szene hatte ich ja total vergessen! Das war aber auch der Hammer. Eli kommt rein und sie sag sofort, sie wollte seine Angelegenheiten mit in die neue Firma nehmen. WTF! Ich dachte in dem Moment, Eli sollte da irgendwie eine Falle gestellt bekommen, dass Diane das ernst meinen könnte, fiel mir erst im Laufe der Szene ein...
Was ich übrigens klasse fand, war die kleine Nebenstory um Eli, wie Alicia dessen Komplimente über sie hört und ihn dann immer ganz unauffällig fragt, wie es ihm geht.
Spitze! Die Szenen waren wirklich super. Wie Alicia ihn dazu brachte, eben nichts Pikantes übers Telefon zu sagen, ohne sich irgendwie zu verraten :D

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

Klasse Folge mal wieder gestern. Alicia´s erotischer Traum :D, sie hat sich offensichtlich nun für Will entschieden nun fehlt nur noch die längst überfällige Aussprache. Aber wer weiss, vielleicht will der nun nicht mehr.

Der Fall war auch sehr spannend gemacht und Carry mal wieder sehr nett in die SL eingebunden. Kommt da mit seiner Cousine noch was nach? Ich hoffe immer noch, dass er irgendwann zu den andern zurückkommt.

Kalinda hat also ihren Namen geändert weil ihr ihre Vergangenheit peinlich ist, was hat sie getan? Porn? Call girl? Es löst sich hoffentlich bald.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

Eisregen hat geschrieben:Klasse Folge mal wieder gestern. Alicia´s erotischer Traum, sie hat sich offensichtlich nun für Will entschieden nun fehlt nur noch die längst überfällige Aussprache. Aber wer weiss, vielleicht will der nun nicht mehr.
Ich glaube ja nicht, dass die beiden zusammen kommen bzw. dass Alicia sich wirklich von Peter trennt. Dann wäre der Serientitel irgendwie seltsam ;)

Auf jeden Fall war's eine spannende Folge, die auch gut auf die Tränendrüse gedrückt hat! Toll auch, wie Alicia, die sonst immer so beherrscht ist, die Fassung verlor bei dem letzten Telefonat mit dem Richter.
Carry mal wieder sehr nett in die SL eingebunden. Kommt da mit seiner Cousine noch was nach? Ich hoffe immer noch, dass er irgendwann zu den andern zurückkommt.
Die Szene, als die Cousine ihm sagt, dass sie in ihn verknallt ist, fand ich so richtig schön Logan Huntzberger-mäßig :D Auch später bei dem Telefonat, als er glaubt, sein Kumpel verar***e ihn, war er so Logan Huntzberger. Die Rolle ist einfach wunderbar wie eine Fortsetzung des Charaters :D
Kalinda hat also ihren Namen geändert weil ihr ihre Vergangenheit peinlich ist, was hat sie getan? Porn? Call girl? Es löst sich hoffentlich bald.
Ich find es ja eigentlich ganz nett, wenn sich das noch eine Weile so hinzieht mit dem Rätselraten.

Eli Gould fehlte! Dafür war die Szene klasse, als Alicia und Peter darüber reden, dass seine Mutter sich um die Kinder kümmern könnte, diese dann wirklich vor der Tür steht und Alicia Peter so entgeistert anschaut :D

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Ich glaube ja nicht, dass die beiden zusammen kommen bzw. dass Alicia sich wirklich von Peter trennt. Dann wäre der Serientitel irgendwie seltsam ;)
Ok mit dem Serientitel hast du recht, aber irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen das deshalb Alicia und Will niemals zuammen kommen werden. Ist ja nicht einfach nur so ne kurze Verliebtheit, die kennen sich ja schon seit dem College. Wie auch immer ich kann Peter nicht ausstehen, die passen imo überhaupt nicht zusammen.
Auf jeden Fall war's eine spannende Folge, die auch gut auf die Tränendrüse gedrückt hat! Toll auch, wie Alicia, die sonst immer so beherrscht ist, die Fassung verlor bei dem letzten Telefonat mit dem Richter.
Oh ja ich musste mich auch einige male beherrschen damit ich nicht losheule. Noch ein Grund warum ich die Todesstrafe verachte, die haben schon zig unschuldige Leute damit umgebracht.
Die Szene, als die Cousine ihm sagt, dass sie in ihn verknallt ist, fand ich so richtig schön Logan Huntzberger-mäßig :D Auch später bei dem Telefonat, als er glaubt, sein Kumpel verar***e ihn, war er so Logan Huntzberger. Die Rolle ist einfach wunderbar wie eine Fortsetzung des Charaters :D
Ja die Rolle passt wirklich super zu ihm, ich mochte ihn in Gilmore Girls auch total gerne. Ob die beiden ne Affäre starten und es dann nen riesen Skandal gibt?

Ja Eli hat leider gefehlt, aber da der rest des Castes auch genial ist wars nicht so tragisch.

Mrs. Darcy
Beiträge: 705
Registriert: 01.09.2005, 16:06
Wohnort: Franken

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von Mrs. Darcy »

Da schlägt mein Serienherz ja gleich ein bißchen höher und ich kriege fast feuchte Augen, dass sich hier bei "The good wife" endlich auch mal ein paar Posts sammeln.

Letztes Jahr auf jeden Fall einer der besten Neustarts und auch dieses Jahr ganz vorne mit dabei. Die Serie ist einfach top.

Der Einstieg der letzten Folge hatte es ja gleich in sich. Alica´s erotischer Traum lässt einen direkt an der Mattscheibe kleben. :D

Die Folge hat mir wieder sehr gut gefallen. Am liebsten mochte ich die Szenen von Diane im Gefängnis. Sie schien persönlich mehr engagiert zu sein als üblich. Die Folge war so traurig und hat einen irgendwie berührt, ohne dass man den Todeszellenkandidaten groß in Szenen gesetzt hat. Man kannte ihn eigentlich gar nicht, der Focus lag auf seinem Umfeld und wie die dran zu knabbern haben.

Mir persönlich ist es ja irgendwie wurscht, welches Geheimnis Kalinda hat. Können sie von mir aus ruhig noch etwas im dunkeln lassen. Die Szene von ihr mit Alica im Bett und den Bierflaschen fand ich cool. ^_^

Alica wird wohl endlich mit Will reden. Wobei ich ja glaube, dass es gar nicht dazu kommen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die beiden jetzt schon zusammen kommen und wenn sie ein offenes Gespräch hat, wird Will direkt oder nach einer kurzen Verdauungsauszeit auf jeden Fall zu ihr gehen. Dann müsste ja schon wieder Eli dazwischen funken oder es ist was mit den Kindern. By the way, wo wollte Will eigentlich mit seiner großen Weekendtasche hin? Die Affäre scheint sich doch ein bißchen zu festigen. ;)
Bild
I´m a lucky woman!

juliette_sawyer

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von juliette_sawyer »

Hallo leute, bin noch relativ neu im forum, aber ich schau auch the good wife und dachte ich schreib mal mit.

die folge mit alicia's erotischen traum fand ich auch extrem gut. allerdings war ich nach der aktuellen folge etwas enttäuscht: ich will, dass sie ENDLICH mal mit will redet!!!! ich kann verstehen, dass es wegen den kindern eine sehr schwierige entscheidung für sie ist, aber offensichtlich sind von ihrer seite her gefühle da und ein gespräch wäre doch mal ein guter anfang....

hmmmm, blake..... - also ich bin ein riesenfan von kalinda, dewswegen mag ich blake nicht wirklich. mir gefällt ihre art der informationsbeschaffung einfach besser als seine "haudrauf-methode" - bestätigung mal wieder, als es zum gespräch mit diesem mädchen kam, dass in den fall involviert war.

absolutes highlight der folge; alicia's bruder ist zurück! den mag ich wirklich, weil ich finde, dass er in ihr eine seite hervorruft, die sie sonst nicht zeigt. Ich finde sie wirkt einfach offener, wenn sie sich mit ihm unterhält. Sie ist mehr sie selbst und nicht mehr so diszipliniert. diese seite gefällt mir. hoffentlich ist er nächste folge noch immer da.

die kanzleigeschichte find ich einbisschen abivalent. einerseits gefällt mir das: dieses kräftemessen und intrigieren. andererseits finde ich es total schade, dass diane und will jetzt gegeneinander arbeiten und alicia total dazwischen steht. vor allem weil sie gefühlsmässig bei will ist aber die methoden von will eher nicht zu ihr passen. daher sehe ich es so für alicia: gefühle bei will, verstand und arbeitseinstellung bei diane.

oke, das wars mal soweit von mir. ich hoffe meine einschätzungen passen in etwa in die diskussion. lg

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23566
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von philomina »

juliette_sawyer hat geschrieben:Hallo leute, bin noch relativ neu im forum, aber ich schau auch the good wife und dachte ich schreib mal mit.
Sehr gute Entscheidung :)
hmmmm, blake..... - also ich bin ein riesenfan von kalinda, dewswegen mag ich blake nicht wirklich. mir gefällt ihre art der informationsbeschaffung einfach besser als seine "haudrauf-methode" - bestätigung mal wieder, als es zum gespräch mit diesem mädchen kam, dass in den fall involviert war.
Ich mag Kalinda auch super gerne, Blake selbst gefällt mir auch nicht, aber es gefällt mir allerdings, was durch ihn für Szenen mit ihr entstehen.
die kanzleigeschichte find ich einbisschen abivalent. einerseits gefällt mir das: dieses kräftemessen und intrigieren. andererseits finde ich es total schade, dass diane und will jetzt gegeneinander arbeiten und alicia total dazwischen steht. vor allem weil sie gefühlsmässig bei will ist aber die methoden von will eher nicht zu ihr passen. daher sehe ich es so für alicia: gefühle bei will, verstand und arbeitseinstellung bei diane.
Finde diese Phase auch unheimlich spannend. Alicias Blick konnte man ja mehrfach entnehmen, dass sie Wills Einstellung nicht gutheißen konnte. Dadurch könnte sich auch etwas an ihren Gefühlen zu ihm ändern. Zumindest spricht sie ihn deshalb vielleicht wieder nicht drauf an.

Carys Spruch von der Wiedervereinigung, als alle um ihn herumstanden, fand ich klasse. Er ist und bleibt der erwachsene Logan Huntzberger :D
oke, das wars mal soweit von mir. ich hoffe meine einschätzungen passen in etwa in die diskussion.
Auf jeden Fall :)

aceman™

Re: Good Wife [Staffel 2]

Beitrag von aceman™ »

Ich denke, dass Alicia entweder zu Will in die Firma gehen wird oder die Trennung doch noch verhindert wird, evtl. durch Alicia. Sie ist nicht nur der Mittelpunkt der Serie sondern jetzt auch das Seil, an dem Will und Diane ziehen.

Diane will sie ja scheinbar vor allem wegen Eli Gold, während Will sie aus anderen Gründen will. Das wird noch sehr interessant, aber bestimmt bis zum Seasonende bzw. Beginn der nächsten Season aufgeschoben werden. Cary's Reunion-Spruch war wirklich klasse. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er bei Diane anheuert, wenn die Trennung durchgezogen wird.

Antworten

Zurück zu „Good Wife“