Eure Meinung zu #1.10 Pure Eifersucht

Moderatoren: philomina, Spoiler-Moderatoren

Antworten

Wie viele Punkte gibst du dieser Folge?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
100%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

ForVanAngel

Eure Meinung zu #1.10 Pure Eifersucht

Beitrag von ForVanAngel »

Lyla wird von den anderen Cheerleadern gemobbt, weil sie Jason mit Tim fremdgeht. Eric Taylor nimmt Einfluss auf die Beziehung zwischen Julie und Matt, während Smash die Tochter des Dorfpredigers kennenlernt. Jason bemüht sich, mit seinem neuen Leben zuhause zurecht zu kommen.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung


--------------------------------


Als wäre der Kuss letzte Folge nicht gewesen reden Julie und Matt miteinander. Total süß am Spind. :schaem: Julie gibt ihrem Dad die Schuld. Och, die beiden sind echt so ein tolles Paar, Matt noch total verwirrt entschuldigt sich für den – und bekommt einen Kuss von ihr. :D Allerdings ist das größte Hindernis immer noch Eric, der natürlich strikt ist. „Who is Landry?“ Das ist wirklich der Name von Matt’s Kumpel. :D War gemein, wie Eric wohl ganz gewollt auf die Wichtigkeit der Cheerleaderinnen pochte (jaja, wie wichtig sind die? Die lenken doch nur die Spieler ab!), damit Matt sich am Samstag sexy Cheerleader bei einem Wettbewerb anschauen muss statt auf ein Date mit seiner Tochter zu gehen. Gemein. ;) Eric war echt gemein, dass er nicht mal seinem wichtigsten Spieler seine Tochter anvertrauen kann ist wirklich peinlich, Matt sollte ihn hängen lassen, dann schaut er sicher blöd aus der Wäsche! :motz:

Smash verbockt was zu verbocken geht (allerdings sind seine Trainingswerte dafür 1A) – abgesehen von dem Touchdown letztes Spiel – er macht sich an die Pastorentochter ran ohne es zu wissen. Als der Vater dann vorbeifuhr war es ihm klar. :D Und in der Kabine hätte er fast noch eine Wette angenommen, ob er eher an dem Mädel dran wäre als Matt an Julie. Eric war sauer. ^_^ Matt hat nichts gesagt, zum Glück, der wird Julie niemals anfassen können. ;) Smash hatte Glück, blieb nur bei einem bösen Blick. ;) Allerdings übertreibt er, Matt ist ein guter Junge, reichen die Ermahnungen nicht? :roll: Wäre ich Matt, würde ich gerade jetzt nichts machen, weil es mein Trainer ist, gibt keinen Grund hier zu weit zu gehen. „What’s with the blanket?“ ^_^ Matt hat gleich Panik bekommen. Och, gemein. :( Fand ich gemein. „You’re an idiot“ meinte dann Tami, Recht hat sie, das grenzt schon an Paranoia. Bild Matt hat sogar noch versucht mit dem Trainer zu reden, aber der hat eiskalt abgeblockt. Bisher mochte ich Eric, wirklich, er war mein Fav, allerdings hat er diesen Platz an der Sonne gegen Smash, Matt und/oder Tim verloren. Smash’s Familie lud dann den Pastor und Tochter zum Dinner ein. Cool. Natürlich alles nur um Date’s Willen. Sie ahnt was, das spontane Nasenbluten war ein eindeutiger Hinweis. ;) Und dann noch mal. Ui, Eric hat sofort 1+1 zusammengezählt.

Jason scheint erstmals nach Hause kommen zu können. Freut mich, bringt sicher neuen Schwung in die Sache rein. Ist für ihn natürlich eine Umstellung, im Krankenhaus war er immer mit seiner Verletzung konfrontiert, daheim kommen die alten Erinnerungen vom normalen Leben als Footballer zurück, wird schwer werden sich in der Schule usw. neu einzuleben. Das Rennen mit dem Nachbarsjungen war eine sehr schöne Szene! Mit Lyla geht allerdings überhaupt nichts mehr. Krass fand ich die Eltern, die ernsthaft den Trainer oder den Verein/Schule verklagen wollen. :wtf: Als ob der was dafür kann! Natürlich gäbe es Ausnahmefälle, wenn er etwas furchtbar riskantes von seinem Schützling verlangen würde, aber sonst? Liegt wohl an Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Jason will den Trainer da raushalten. Eine Frechheit das überhaupt zu überlegen. Ironischerweise habe ich als Zuseher die Wahl: Will ich Eric verklagt sehen? Normal nicht, aber für sein Verhalten heute gehört ihm ein Denkzettel verpasst. Also her mit der Klage. :D

Lyla kriegt den Psychoterror ihrer Kolleginnen ab, eine harte Zeit für sie. Sie ist auch noch der Kapitän. Bin gespannt wie lange sie das noch mitmacht. „It’s diffent for girls.“ Tim zeigt Würde und setzt sich zu Lyla, böse Blicke von allen Seiten. Tyra ist sooooo wichtig, kann die nicht mal Ruhe geben? :roll: Allerdings hilft Tim sich und Lyla nicht, wenn er sich zu ihr setzt, Tami sieht das, und Buddy weiß es seit heute auch. Herrlich war der Auftritt der Spieler als Cheerleaderinnen, ich hab echt so viel gelacht wie noch nie bei FNL (etwas mehr Humor ab und an wäre überhaupt nicht verkehrt), hat ungemein aufgelockert. Lyla wird das Cheerleading-Team verlassen, logische Konsequenz, muss sie echt nicht antun! Tim hat Jason immerhin mitgeteilt, was mit Lyla los ist. Fand ich mutig von ihm, Jason hat zumindest zugehört. Später hat er sogar mit Lyla zugehört. Noch kann er ihr nicht verzeihen, die Richtung stimmt aber. ;) Tim hingegen ermutigte Lyla doch zu dem Wettbewerb zu gehen – José Gonzales ist natürlich immer klasse. :up: Und sie hat dann richtig überzeugt, da haben sich Jason und Tim gefreut. Und ich auch. :)


Fazit: Jaja, so muss das sein! Tolle Folge, gab fast keine Schwachpunkte, abgesehen von Coach Eric, der mir so was von auf den Zeiger ging. Sonst war die Folge verdammt stark, noch besser letzte Folge, Matt und Julie ist so schön, das Drama um Lyla ist sehr überzeugend gelöst worden, Jason kam heim, Smash hatte auch eine kleine Storyline – somit konnte die Folge auch ohne ein Spiel überzeugen. Viel Luft nach oben ist nicht mehr, weiter so! 4,25 Punkte. 8-)
Zuletzt geändert von Freckles* am 18.03.2011, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Umfrage eingefügt

Antworten

Zurück zu „Friday Night Lights-Episodendiskussion“