Eure Meinung zu #2.15 Eine Frage der Ehre

Moderatoren: philomina, Spoiler-Moderatoren

Antworten

Wieviele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
1
100%
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

ForVanAngel

Eure Meinung zu #2.15 Eine Frage der Ehre

Beitrag von ForVanAngel »

Als Tamis Exfreund nach Dillon kommt, reagiert Eric extrem eifersüchtig. Smash erhält die Chance, doch noch aufs College zu gehen, und auch wenn seine Chancen, von dort in die NFL aufzusteigen, äußerst gering sind, macht seine Mutter ihm klar, dass Bildung viel wichtiger ist. Lyla verbringt ein Wochenende mit Chris und seinen Eltern und Jason erfährt währenddessen von Erin, dass sie von ihm schwanger ist.


>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung

--------------------------------


Und nun das Staffel 2 Finale.


Tim und Billy im Gottesdienst? Gnade uns Gott. ;) Ich hoffe er lässt Lyla endlich in Ruhe, die hat mit Chris einen guten Fang gemacht und distanziert sich zu Recht vom Loser Tim. Schaut leider nicht so aus als würde die Vernunft siegen, er hat wohl zu viel Freizeit und zu wenige aktive Gehirnzellen zur Verfügung. Jetzt will er unter die Talker gehen und über Sport reden. An sich ein geschickter Versuch, nicht etwa direkt attackieren, sondern sich hintenrum mit Chris anfreunden und Lyla zu nerven. Ehrlich gesagt nervt mich diese Geschichte, Tim soll mal Frieden geben, Lyla hat das nicht verdient. „This town is crazy about football.“ Tja, Gott bekommt dann wohl nur Platz 2, oder wie? :D Tim ist jedenrfalls wie ein junger Gott aufgetreten, hat sich als den wichtigsten Spieler hingestellt. War dann wohl nicht so gut dass er Smash mehr als verteidigt hat. Aber egal, darum ging es nicht. Lyla wurde zu Chris’ Familie eingeladen, ob sie da wirklich reinpasst? Ihr scheint es zu gefallen. Den Song hätte man sich aber auch sparen können. Fast wäre die beiden im Bett gelandet, allerdings hat es für Chris wohl nicht gepasst, zu früh, falscher Ort, vielleicht auch wegen Störfaktor Tim. Der hat am Sonntag in der Kirche seine Show abgezogen, soll er halt. :roll:

Die farbige Dillon-Bevölkerung hat ihren eigenen Gottestdienst (wird wohl ein paar weitere Penner als diese Adam geben), Smash ist allerdings nicht nach Lobpreis zu Mute denn er muss sich verzweifelt um einen anderen Studienplatz bemühen. Seine Freundin hat er immer noch, dachte das wäre schon vorbei. Sie scheint ein liebes Mädel zu sein, warum sie mit ihm zusammen ist weiß ich nicht, vielleicht weil er der Smash ist, allerdings will ich das auch nicht verurteilen, sie hat ihn motiviert den Smash zu machen und das tut er. Leider reicht betteln nicht, verständlich, er hätte überall hingegen können, hat sich entschieden, muss sich umentscheiden, da fühlen sich die anderen Unis auf den Schlips getreten. Er tut mir so leid und das macht seine Storyline schon seit 3 Folgen oder so zu dem klaren Highlight. Eric hat ein Team für ihn gefunden und wird mit ihm dort hinfahren, klasse. Und der Besuch dort erst, sehr cool wie dieser eine Typ seinen Grandpa kannte, da hat Ericf voll ins Schwarze getroffen (ohne hier Wortspielerei betreiben zu wollen ^^) – Smash hat ein kleines, aber herzensgutes Team gefunden. Und eine schöne Szene mit seiner Mom als Draufgabe. :) Zwar ist Smash nicht glücklich, aber es ist das Beste was ihm in seiner jetzigen Situation passieren kann.

Tami trifft auf einen alten Freund den sie vor 20 Jahren in der High School datete. Zum Glück wird Eric auch eingeladen sonst wäre das schon wieder ein billiger Streit gewesen. ;) Allerdings hat er es daheim nicht gut aufgenommen, Julie hat wissentlich gegrinst, so ist das halt wenn aktueller Ehemann auf alten Freund trifft. Er hat aber brav mitgespielt und sich nichts anmerken lassen – auch wenn der grinsende Eric uns Zusehern doch etwas verdächtig vorkommen muss. Allerdings hat er genau gesehen wie sehr Tami von diesem erfolgreichen Typen angetan war, hat ihn gewurmt, er musste arbeiten und die beiden schauten sich sein Spiel an. Dieses hat man mit 45:6 gewonnen, nett wie Eric dem Gegner einen Touchdown schenkt. ;) Fraglich wie man ohne Smash so hoch gewinnen kann. So weit war diese Geschichte auch ganz okay, allerdings nahm sich Moe immer mehr Zeit mit Tami raus – das schmeckt mir genauso wenig wie Eric, war einfach zu lange und zu offensichtlich. Dann gab’s auch noch ein kleines Trinkduell – und Moe muckte auf, Eric habe Tami gestohlen – gähn. Wenn sich Tami nicht in den nächsten 10 Minuten entscheidet mit Moe durchzubrennen war diese Storyline sehr einfallslos und fast genauso farblos. Die Schlägerei war auch peinlich, ne, das war unwürdig eines Finales. :down:

„I’m pregnant“ – "that’s impossible". Schlagfertige Antwort von Verkäufer Jason – ob es sein Kind ist? Ist eine ganz nette Geschichte, zumindest ein kleiner positiver Punkt ist, dass Jason Kinder machen kann, was nicht sicher war ob seinem Unfall. „My boys can swim.“ Er will das Kind nun haben, ich weiß nicht, das wird doch eh nichts. Oder doch? Er hat gekämpf und mit ihr geredet, sie war dann auch einsichtiger als am Anfang. Allerdings hat mich gestört, dass genau diese „please give me a chance“ Szene die letzte der Staffel war, also der Cliffhanger quasi. Hallo? Das kann es aber nicht sein, wirklich nicht. :wtf:

Wen haben wir denn da? Tyra und Landry halten öffentlich in der Schule Händchen. Passt. Matt war aber auch ganz Freund wie er aufzählte das Landry ihr Liebhaber #5 oder so wäre. :tounge:


Fazit: Um ganz ehrlich zu sein: Ein Top Finale sieht anderes aus, ein gutes Finale auch. Es war ein Finale das zur 2. Staffel gepasst hat. Leider muss ich sagen dass mir die guten Geschichten fehlten. Smash war erneut klasse, keine Frage, ohne ihn, ich will es nicht sagen. Der Rest? Tim nervt Chris/Lyla und mich auch, Landry ist jetzt offiziell mit Tyra zusammen, Tami hatte einen alten Bekannten – das war zwar nett, aber mehr auch nicht. Und Jason’s Schwangerschaftsgeschichte hat mich auch nur bedingt überzeugt. War nicht nur für ein Finale unspektakulär und zu wenig – auch wenn es durch den Autorenstreik weniger Folgen gab ist das keine Entschuldigung. 3,25 Punkte. :ohwell:

Antworten

Zurück zu „Friday Night Lights-Episodendiskussion“