Eure Meinung zu #2.01 Schwarzbrenner

Moderatoren: philomina, Schnurpsischolz

Antworten

Wieviele Punkte gibst Du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
0
Keine Stimmen
5 Punkte
1
100%
 
Abstimmungen insgesamt: 1

aceman™

Eure Meinung zu #2.01 Schwarzbrenner

Beitrag von aceman™ » 11.02.2011, 11:29

Die 14-jährige Loretta McCready wird von einem Mann belästigt, der als Sexualstraftäter bekannt ist. Raylan arbeitet mit Rachel an dem Fall, der ihn in Kontakt mit Familie Bennett bringt - eine Familie, die nicht nur großen Einfluss in Harlan hat, sondern auch in ganz spezieller Verbindung zu Raylans eigener Familie steht.

>>> Hier geht es zur Episodenbeschreibung


Endlich wurde uns mal ein schöner Season-Auftakt ohne das obligatorische "previously on" bereitet. Die Art, dass der neue Bennett-Clan in mehreren Episoden aber zugleich im Fall der Woche eingeführt wurde, hat mir gefallen.

Dass die Folge mehr oder weniger mit einem Cliffhanger endet, hat mich auch sehr gefreut, so kann ich die nächste Folge noch weniger abwarten. ;) Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Quoten stabil bleiben und Boyd und Winona mehr Screentime bekommen.
Zuletzt geändert von aceman™ am 12.02.2011, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23522
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Justified [FX]

Beitrag von philomina » 11.02.2011, 22:32

#2.01
aceman™ hat geschrieben:Die Art, die der neue Bennett-Clan eingeführt wurde.
Was ist mit der Art? ;)

Sehr gelungener Auftakt! Die Bennet-Familie kann es mit den Crowders mal locker aufnehmen, nur macht die Mutter als Familienoberhaupt die Sache gleich noch creepier, v.a. wenn man sich vorstellt, dass sie nun die 14-jährige Loretta großziehen wird.

Auf Boyds Rolle in dieser Staffel bin ich sehr gespannt! Winona und Raylan machen kein langes Federlesens à la "neue Staffel, erstmal wieder Abstand", sondern machen gleich da weiter, wo sie letztes Mal aufgehört haben :D

Raylan ist wie immer großartig "Only because I shot the occasional person doesn't mean I'm a thief!" :D

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Justified [FX]

Beitrag von manila » 13.02.2011, 22:33

Endlich, "Justified" ist zurück. Eine der wenigen Serien, auf die ich mich diese Season wirklich gefreut habe :)
aceman™ hat geschrieben:Endlich wurde uns mal ein schöner Season-Auftakt ohne das obligatorische "previously on" bereitet.
Ja, fand es auch sehr gut gemacht, da einfach nochmal die letzten Finalszenen zu zeigen. Ist halt doch schon wieder ein Jahr her und wie ich selbst gemerkt hab, wusste ich schon gar nicht mehr, wieso Bulletville überhaupt stattfand.
philomina hat geschrieben:Sehr gelungener Auftakt! Die Bennet-Familie kann es mit den Crowders mal locker aufnehmen, nur macht die Mutter als Familienoberhaupt die Sache gleich noch creepier, v.a. wenn man sich vorstellt, dass sie nun die 14-jährige Loretta großziehen wird.
Margo Martindale ist einfach klasse, genauso Jeremy Davies, den ich in der Rolle jetzt schon super finde und eh mag. Mags ist für mich so ein zweischneidiges Schwert: Einerseits ist sie unglaublich kaltblütig und lässt Lorettas Vater einfach krepieren, andererseits hat sie irgendwie doch eine Art vequeren "moralischen Code" und arbeitet z.B. nicht mit Sexualtätern zusammen oder verkauft Meth. Das ist genau die Art von zwiespältigem Bösewicht, die ich mag, und ich bin richtig gespannt, was da noch auf uns zukommt. Auch was Loretta angeht.
Auf Boyds Rolle in dieser Staffel bin ich sehr gespannt!
Hab mich ja sehr gefreut, Walton Goggins in den Maincast-Credits zu sehen :D
Winona und Raylan machen kein langes Federlesens à la "neue Staffel, erstmal wieder Abstand", sondern machen gleich da weiter, wo sie letztes Mal aufgehört haben :D
Raylan/Timothy ist halt aber auch... 8-)
Raylan ist wie immer großartig "Only because I shot the occasional person doesn't mean I'm a thief!" :D
Super :D Waren ein paar grandiose Sprüche dabei. Auch ein Favorit: "Never trust a man with three first names."
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #2.01 The Moonshine War

Beitrag von Celinaaa » 03.09.2012, 22:25

Der Staffelauftakt hat mir gut gefallen, was aber großteils nur daran liegt, dass ich mich einfach wie eine Irre gefreut habe, dass endlich neue Folgen zu sehen sind. :D

Die Messlatte am Ende der 1. Staffel war hoch, daher war ich jetzt nicht soooo dermaßen begeistert von der ersten Folge, wie ich es unter Umständen erwartet hätte. Aber das ist ok. Finde interessant, dass diese Bennett-Familie nun mehr Screentime bekommen soll. Zieht sich so dann wohl durch die ganze Staffel. Hätte ich irgendwie nicht erwartet, finde ich aber gut, denn ich mag die kleine Loretta. Die hat irgendwie Biss. :up:

Boyed natürlich wie immer suuuuper!!! 8-)
Family is not an important thing. It's everything.

Antworten

Zurück zu „Justified-Episodendiskussion“