Eure Meinung zu #1.06 TS-19

Moderatoren: Schnurpsischolz, Spoiler-Moderatoren

Wie viele Punkte gibst du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
50%
5 Punkte
1
50%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Eure Meinung zu #1.06 TS-19

Beitrag von Rightniceboy »

Am C.D.C. angekommen finden Rick und die anderen Dr. Edwin Jenner vor, einen Wissenschaftler, der sich gerade umbringen wollte. Gerade als sie denken, dass sie hier sich sind, erfahren sie von Jenner, dass das Gebäude kurz vor der Zerstörung steht.


Zur Episodenbeschreibung >>>>>
[url=hhttp://www.myfanbase.de/the-walking-dead/episo ... /?eid=6040]Zur Review von Jamie Lisa >>>>>>[/url]

________________________________________________


1x6:

Endlich das große Staffelfinale der 1. Staffel. Das mit einem großen Bumms zu ende gegangen ist. aber erst mal von anfang an. ;)

Was mir gefiel das sie wieder mal alle glücklich waren sogar Andrea. Was ich mich bei der gefragt hab war: Wieso sie sich im Bad übergeben hat? Also da gibs nur Möglichkeiten A: Sie ist schwanger oder B: Es lag an dem Essen der CDC. Wenn das Essen im Bunker schon 2 Monate alt ist, dann weiß ich ja nicht ob man das noch essen kann. ;)

Shane: Hat mir in dieser Folge gar nicht gefallen. Nachdem Rick aufgetaucht ist hat sich Shane zu einem Psychopathen entwickelt. Wo er schon Lori im Zimmer beobachten hat wusste ich schon das er sie versucht zu vergewaltigen. Aber komisch das die anderen beim Essen sich mit Shanes Antwort zufrieden gegeben haben. Das Rick da nicht misstrauirisch geworden ist wundert mich sehr. Hm Wenn er Lori in dem augenblick beobachten hätte, wie die darauf reagiert dann wäre er nicht mehr so ruhig geblieben. Aber die Sache ist vermutlich eh raus gekommen weil Dr. Jenner unserm Rick es ins Ohr geflüstert hat, dass Lori und Shane was miteinander haben. Er hat das bestimmt mit den Kameras gesehen die er am anfang erwähnt hat. Tja wie sagt man so schön? Lügen haben kurze Beine! Bin gespannt wie das jetzt mit den Dreien weiter geht nachdem Rick es erfahren hat.

Aber ich fand die Duschszenen sehr passend nicht wegen den nackten Menschen. Nein weil man gesehen hat wie jeder unterschiedlich in der Gruppe reagiert wenn er alleine unter der Dusche steht. Das wollte ich schon mal wissen. Shane war in dem Augenblick sehr interessant, und man hat gesehen wie kaputt er innerlich nach der Trennung von Lori doch ist. Und das er immer zu jedem Zeitpunkt zerbrechen kann. Was man auch in der Folge sehr gut gesehen hat. Rick hatte Lori und Shane hatte niemanden, nur die Flasche. Ich mag solche Sachen wenn sie das in eine Folge einbauen.

Dann zum anfang: Da hätte ich mir gewünscht das man öfter Flashbacks zeigt und nicht nur diese 5 min. Wo Shane bei Rick im Krankenhaus ist. Echt schade das wäre ausbaufähig gewesen. Vielleicht hätte man noch zeigen sollen wie Shane zu Lori und Carl geht und wie er dann die beiden in Sicherheit bringt. Und sie hätten vielleicht uns noch zeigen sollen was die anderen Charaktere an dem Tag gemacht haben. Um ihnen eine entsprechende Tiefe zu geben. Das wäre für mich infomativ gewesen. Das hätte nach meiner Meinung nach gut zu einem Staffelfinale gepasst.

Die Sache im Bunker wie sie dort versucht haben ein normales Leben zu führen. Hat doch der Story die wir bei Lost in Staffel 2 gesehen haben sehr geähnelt.

Die Explosion der CDC sah echt stark aus. :up: Aber ich hätte schwören können, dass sie irgendwas mit einer Nuklearexplosion gesagt hätten. Aber egal die normale Explosion gefiel mir auch recht gut. :)

Fazit:

Wie auch immer, ein gutes Staffelfinale das einige Frage offen im Raum stehen lässt. Und das uns Stoff für Staffel 2 gibt. :D
Zuletzt geändert von Rightniceboy am 06.12.2010, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

Fortinbras

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Fortinbras »

Mein Tipp, was Jenner Rick ins Ohr geflüstert haben könnte:
- Lori ist schwanger oder
- alle sind infiziert (deswegen 'no surprises' bei der Blutuntersuchung).
Zuletzt geändert von Fortinbras am 06.12.2010, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Eisregen »

Rightniceboy hat geschrieben: Was ich mich bei der gefragt hab war: Wieso sie sich im Bad übergeben hat? Also da gibs nur Möglichkeiten A: Sie ist schwanger oder B: Es lag an dem Essen der CDC. Wenn das Essen im Bunker schon 2 Monate alt ist, dann weiß ich ja nicht ob man das noch essen kann. ;)
Oder es war ganz einfach die ganze Aufregung und die erste Nahrungsaufnahme nach ner längeren Zeit, dazu noch der Alkohol.
SAber die Sache ist vermutlich eh raus gekommen weil Dr. Jenner unserm Rick es ins Ohr geflüstert hat, dass Lori und Shane was miteinander haben. Er hat das bestimmt mit den Kameras gesehen die er am anfang erwähnt hat. Tja wie sagt man so schön? Lügen haben kurze Beine! Bin gespannt wie das jetzt mit den Dreien weiter geht nachdem Rick es erfahren hat.
Woher weisst du, das er ihm ausgerchnet das ins Ohr geflüstert hat? MIr kam ehrlichgesagt sein Satz als Rick in fragt was mit den Blutproben ist komisch vor. Er sagte nicht es ist alles ok sondern es gab keine Überraschung ... das fand ich in dem Zusammenhang schon merkwürdig. Vielleicht tragen ja alle den Virus in sich.

Was war das denn mit Shane, er sitzt an Ricks Krankenbett und der Bildschirm wird zersstört. 2 Sek zuvor hatte Rick noch einen normalen Herzschlag und nun soll er plötzlich tot sein?! Und das stellt er fest indem er 2 sek lang sein Ohr an sein Herz legt?! Also das fand ich total bescheuert ...

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Rightniceboy »

Ich bin da ja kein Experte, aber das die alle den Virus im Körper haben ist auch irgendwie unlogisch. Wenn das der Fall wäre, dann wäre doch der Virus schon längst bei allen aus gebrochen! Oder hab ich gerade ein Loch im Kopf? :ohwell:

Bestes Beispiel ist Jim! Der hat schon nach einem Tag hohes Fieber gehabt.

Fortinbras

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Fortinbras »

Klar können die alle den Virus in sich tragen. Gibt ja einen Unterschied zwischen Infizierung und Ausbruch eines Virus.

Welches Interesse soll der Mediziner daran haben, wer mit wem schläft? Es wird auf jeden Fall was mit den Bluttests zu tun haben.

Rick ist sehr geschockt, als ihm der Doc ins Ohr flüstert, d.h. ich gehe davon aus, dass eine der o.g. Dinge eintreffen wird.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23561
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von philomina »

Fortinbras hat geschrieben:Welches Interesse soll der Mediziner daran haben, wer mit wem schläft? Es wird auf jeden Fall was mit den Bluttests zu tun haben.
Davon gehe ich auch aus, alles andere dürfte dem Doc in dem Moment egal gewesen sein.

Puh, am Ende hab ich doch mal geheult, als Doc und die Frau, die drin geblieben ist, die Hände hielten und Bear McCrearys toller Soundtrack im Hintergrund lief... da war ich schon sehr bewegt.

Ansonsten kann ich nicht wirklich sagen, dass es mir schwerfällt, die Serie jetzt (erstmal) zu verabschieden. Große Spannung ist bei mir nicht vorhanden und es gibt auch keinen unter den Charakteren, dessen Schicksal ich unbedingt wissen will. Wie oben schonmal erwähnt, ich fand das alles ganz ok, aber nicht großartig. Mal schauen, was die 2. Staffel bieten wird.

Fortinbras

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Fortinbras »

Ich wünsche mir etwas mehr Charakterentwicklung. Auf der anderen Seite vermittelt die Serie gut den Eindruck, dass die Figuren nie sicher sind.

Benutzeravatar
JamieLisa
Beiträge: 3208
Registriert: 31.10.2006, 17:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wesel, NRW
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von JamieLisa »

Ich glaube Lori ist schwanger. Warum sonst der Fokus darauf, dass ihr übel war?
Ich fand das Finale gut.

somit kurz zu meiner Einschätzung. ^^
Bild

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23561
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von philomina »

JamieLisa hat geschrieben:Ich glaube Lori ist schwanger. Warum sonst der Fokus darauf, dass ihr übel war?
Ist Lori nicht Ricks Ehefrau? Übel war doch der Blonden, oder nicht? Zumindest war sie es, die sich übergeben hat.

Wie auch immer, Lori könnte natürlich schwanger sein, aber die Übelkeit hätte ich ansonsten auf den Alkohol, die Umstellung mit dem Essen und das kurzfristige Absinken des Adrenalins zurückgeführt.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Eisregen »

philomina hat geschrieben: Ist Lori nicht Ricks Ehefrau? Übel war doch der Blonden, oder nicht? Zumindest war sie es, die sich übergeben hat.
Ja die Blonde hat sich übergeben nicht Lori. Klar könnte sie schwanger sein, aber was interessiert das denn den Wissenschaftler und vor allem warum sagt er das Rick und nicht ihr? Dann kann das Kind auch nicht von ihm sein, was mir dann eindeutig zu sehr nach soap opera klingen würde. Wenn denen keine besseren SL einfallen als ne billige Dreiecksgeschichte na dann weiss ich auch nicht ...

und was mir grade noch einfällt, wo bitte war Nazi guy? Erst starten sie ne dramatische SL die in seinem plötzlichen Verschwinden endet und er taucht nie mehr auf.

Alles in allem, überzeugt hat mich die Serie nicht.

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10215
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Rightniceboy »

Eisregen hat geschrieben:
und was mir grade noch einfällt, wo bitte war Nazi guy? Erst starten sie ne dramatische SL die in seinem plötzlichen Verschwinden endet und er taucht nie mehr auf.
Nicht nur das ist merkwürdig, sondern auch das man nichts mehr von Morgan und seinem Sohn sah. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn man die beiden noch mal am Ende gesehen hätte. Die Storyline mit den beiden haben sie auch einfach so beendet. :roll:

Schlodz

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Schlodz »

Eisregen hat geschrieben:Wenn denen keine besseren SL einfallen als ne billige Dreiecksgeschichte na dann weiss ich auch nicht ...
Ist im Comic eben auch so.
Eisregen hat geschrieben:und was mir grade noch einfällt, wo bitte war Nazi guy? Erst starten sie ne dramatische SL die in seinem plötzlichen Verschwinden endet und er taucht nie mehr auf.
Wer sagt denn, dass der nie wieder auftauchen wird? Könte mir gut vorstellen, dass der irgendwann mit einem gewissen Rachegelüst wieder auftauchen wird.
Rightniceboy hat geschrieben:Nicht nur das ist merkwürdig, sondern auch das man nichts mehr von Morgan und seinem Sohn sah. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn man die beiden noch mal am Ende gesehen hätte. Die Storyline mit den beiden haben sie auch einfach so beendet.
Auch das ist eben einfach aus dem Comic so übernommen.
Spoiler
Dort tauchen Morgen und sein Sohn nur im ersten Band auf und dann erst wieder gaaanz gaaanz viel später, nachdem die Gruppe schon viel erlebt hat.

Also ich habe ja da so meine Theorie mit dem Virus. Ganz genau erklärt wurde es auch im Comic nicht, aber es gab da schon mehrere Hinweise, daher setze ich das ganze doch lieber in Spoilertags.
Spoiler
Also meiner Einschätzung nach ist jeder Mensch mit dem Zombievirus infiziert. Dass sich nicht jeder direkt in einen Zombie verwandelt, liegt einfach daran, dass sie (noch) nicht tot sind. Im Comic wird später noch aufgedeckt, dass auch ganz normal gestorbene Menschen, also nicht von Zombies gebissene, sich nach ihrem Tod verwandeln, außer sie haben schwerere Kopfverletzungen.
Als nächsten Punkt würde ich einfach annehmen, dass es nicht die Zombiebisse selbst sind, die die Menschen verwandeln, sondern dass diese Bisse einfach tödlich sind, aufgrund der Bakterien/Verwesung/whatever. Daran sterben die Menschen "normal" und erwachen danach wieder als Zombies.

Fortinbras

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Fortinbras »

Rightniceboy hat geschrieben: Nicht nur das ist merkwürdig, sondern auch das man nichts mehr von Morgan und seinem Sohn sah. Ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn man die beiden noch mal am Ende gesehen hätte. Die Storyline mit den beiden haben sie auch einfach so beendet. :roll:
Muss denn alles sofort geklärt werden? Muss es überhaupt geklärt werden? Der Schwarze taucht entweder nochmal auf oder eben nicht. Dann ist er halt tot oder er läuft Rick einfach nie mehr über den Weg.

Muss die Story mit ihm enden, indem man zeigt wie er und sein Sohn gegessen werden? Ich denke nicht.

Bzgl. Dreiecksgeschichte, Schwangerschaft usw. muss ich mich doch etwas über die Kritik wundern. Wir reden hier nicht von einem Teen-Drama oder sowas, sondern von einer Zombieserie, die versucht einigermaßen ernsthaft zu beleuchten, wie Charaktere in einer Extremsituation wie dieser mit alltäglichen und ungewöhnlichen Problemen umgehen. Das fängt schon bei der Frage an, wie man ein Baby in diesem Szenario auf die Welt bringen soll. Mal abgesehen von der Gefahr der Zombies steht auch nicht an jeder Ecke ein Arzt herum, der sich um die Geburt kümmern kann.

Solche Dinge werden in TWD behandelt und damit verlässt die Serie ganz einfach den genreüblichen Pfad der Zombiestoffe. Ich habe keinen Plan, wo die TV-Serie hin will, aber der Comic macht das alles verdammt gut. Das Potential ist in der TV-Serie auf jeden Fall vorhanden, wird nur leider noch nicht ausgeschöpft.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Autoren ausgerechnet Andrea die Schwangerschaft anhängen, denn im Vergleich zum Comic wird die Beziehung zwischen ihr und
noch nicht einmal im Ansatz angedeutet. Im Comic gibt es schon viel früher das Gerücht über die beiden, trotzdem ist es nicht sie, die schwanger wird.

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23561
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von philomina »

Fortinbras hat geschrieben:Wir reden hier nicht von einem Teen-Drama oder sowas, sondern von einer Zombieserie, die versucht einigermaßen ernsthaft zu beleuchten, wie Charaktere in einer Extremsituation wie dieser mit alltäglichen und ungewöhnlichen Problemen umgehen.
Ich würde da durchaus gern mehr von sehen, gerne auch mit Schwangerschaft und Dreieck, bislang sind mir die Charaktere nur leider durch die Bank völlig egal. Ich hoffe aber, sie werden da in der 2. Staffel was dran ändern können.
Das fängt schon bei der Frage an, wie man ein Baby in diesem Szenario auf die Welt bringen soll. Mal abgesehen von der Gefahr der Zombies steht auch nicht an jeder Ecke ein Arzt herum, der sich um die Geburt kümmern kann.
Das wäre sicherlich interessant, aber glaubst du denn, wir werden diesen Zeitsprung zu sehen bekommen bzw. einen Ablauf der Dinge, die ermöglichen, dass man einen Zeitpunkt in 8-9 Monaten zu sehen bekommt? Ich hatte den Eindruck, dass wir bislang nur wenige Tage gesehen haben, und wenn das in dem Tempo weitergeht, sehen wir die Geburt gar nicht.

Fortinbras

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Fortinbras »

philomina hat geschrieben: Das wäre sicherlich interessant, aber glaubst du denn, wir werden diesen Zeitsprung zu sehen bekommen bzw. einen Ablauf der Dinge, die ermöglichen, dass man einen Zeitpunkt in 8-9 Monaten zu sehen bekommt? Ich hatte den Eindruck, dass wir bislang nur wenige Tage gesehen haben, und wenn das in dem Tempo weitergeht, sehen wir die Geburt gar nicht.
Das ist durchaus eine interessante Frage. Das Ende der Staffel wirkte nicht so, als würde man auf einen Zeitsprung in Season 2 zurckgreifen. Der Comic verfolgt ganz klar den Ansatz, die Charaktere über einen längeren Zeitraum zu begleiten. Die TV-Serie hat allerdings schon wieder mehrere Probleme, warum das nicht funktionieren könnte. So gibt es bspw. das Walt-Problem. Für große Zeitsprünge altern die Kindercharakterezu langsam, für eine durchgängige Handlung eines kurzen Zeitraums zu schnell. Hab keine Ahnung wie die Serie das lösen wird. Man könnte Carl und das Mädchen bspw. schnell um die Ecke bringen.

Ænima

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Ænima »

Ich denke wenn der Cast sich im Laufe der Zeit noch mehr verkleinert wachsen einem auch die Charaktere mehr ans Herz.
Bisher gibt es einfach zuviele Personen um Einzelne ausgiebig beleuchten zu können. Und viele Charaktere sind objektiv einfach auch sehr unsymphatisch wie beispielsweise Shane.
Die kurze Staffel spielt da natürlich auch noch mit rein.
Obwohl ich persönlich dann doch erleichtert war als Dale und Andrea doch noch heil aus dem Gebäude gekommen sind.

Hm ich persönlich hoffte irgendwie das die Information die an Rick weitergegeben wurde was bewegenderes ist als ne Schwangerschaft oder ähnliches.
Aber wie schonmal gesagt wurde ist es eben primär eine Drama Serie und der "Horror" bzw die Zombies sind da eben nur ein besonderer Parameter der die Prämisse aufzieht in der das Drama stattfindet.

ForVanAngel

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von ForVanAngel »

#1.06:

Nette Bude hat der Doktor da, ein riesiger Bunker quasi, da drin lässt es sich doch leben. Den Lärm um Shane und Lori, die noch sauer ist weil er ihr erzählt hatte ihr Mann sei tot fand ich uninteressant. Shane hätte genau wie Glenn nicht so viel saufen sollen. #roll# Dann erklärte uns der nette Doktor wie das ist wenn ein Zombie-Mensch stirbt, war nett, aber hilft uns genau wie der Gruppe nicht weiter, da er keine Antworten hat, also auch kein Heilmittel. Und dann gibt’s auch noch so einen Art Selbstzerstörungsmodus, also sollte man sich schleunigst was einfallen lassen wohin man geht. Das Forschungszentrum selber fand ich klasse. Danach wurde es spannend, hat unser Doktor doch einfach die Leute eingesperrt, hätte er aber auch früher sagen können. Das hatte ja was von LOST: „What happens in 28 minutes?“ Das gemeinsame Einsperren war natürlich nicht die feine Art. War sicher nicht so gut, dass Shane auf die Computer schoss, dass er ein biss-chen sauer war aber verständlich. Dann lässt er sie doch raus, was allerdings keinesfalls die endgültige Freiheit bedeutet. Und was hat er Rick da geflüstert? Schon heftig wie Andrea, die farbige Dame und der Mann mit Hut zurückbleiben und nebenbei die Uhr abläuft. Das mit der Granate war etwas glücklich, aber doch eine coole Szene. Wenigstens kamen kurz vor Ende doch noch ein paar einsame Zombies vor, die in üblicher Manier ins Jenseits befördert wurden, ganz ohne Zombies geht es halt einfach nicht. ;) Und dann entscheiden sich Andrea und Dale(?) doch noch um. Na dann. Huch, was für eine fette Explosion, abgesehen von dem etwas schwächlichen Effekt war’s cool gemacht. Das war’s dann, schöner Song, und eine kleine Autokaravane fährt davon. Hat gepasst. :)


Fazit: Insgesamt ein sehenswertes Finale, brauchte etwas um in Fahrt zu kommen, was es aber in der 2. Hälfte tat. Der völlig offene Schluss lässt auf eine ähnlich gute 2. Staffel hoffen.

Fortinbras

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Fortinbras »

Bryan Cranston hat in einem Interview behauptet, dass Walking Dead gemeinsam mit Breaking Bad im Juli 2011 zurückkehren könnte.
http://spinoff.comicbookresources.com/2 ... d-no-less/

Ich glaube gelesen zu haben, dass die Breaking Bad-Quoten nie besser waren als im Doppelpack mit Walking Dead. Würde also Sinn machen.

Lizard

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Lizard »

Im Juli schon? Das wundert mich etwas, denn mitten im Sommer starten ja eigentlich nie neue Staffeln oder Serien. Meistens geht's ja frühestens Ende August/im September mit so was los, weil dann überall die Ferien/Sommerurlaube rum sind, das Wetter wieder schlechter wird, und aus diesen Gründen die Leute wieder mehr in der Bude hocken und Zeit zum fernsehen haben.
Na ja, warten wir einfach mal ab, wann eine offizielle Meldung über den Start der zweiten Staffel rauskommt. :)

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41868
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Re: The Walking Dead [AMC]

Beitrag von Annika »

Lizard hat geschrieben:Im Juli schon? Das wundert mich etwas, denn mitten im Sommer starten ja eigentlich nie neue Staffeln oder Serien. Meistens geht's ja frühestens Ende August/im September mit so was los
Das ist nur bei den "normalen" Networks so bzw. auch dort gibt es eine so genannte Midseason, wo aber - aus den von dir genannten Gründen - meist Serien laufen, von denen man nicht den riesen Erfolg erwartet bzw. die generell kürzer (also keine 22 Episoden) sind. Bei den Pay-TV-Sendern, wie AMC, geht man jedoch nicht nach diesem Prinip vor, sondern hat eine ganz eigene Ausstrahlungslogik. Deswegen ist es nicht überraschend, wenn AMC wirklich im Juli all seine Hit-Shows an den Start schicken wird.

Antworten

Zurück zu „The Walking Dead-Episodendiskussion“