Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Moderatoren: Annika, nazira

Antworten

Wie viele Punkte gibst Du der Episode?

1 Punkt
0
Keine Stimmen
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
3
75%
5 Punkte
1
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Manu22

Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von Manu22 »

Walter, Mike und Jesse müssen kreativ sein, um die für ihre Operation nötigen Materialien aufzutreiben.

>>> Zur Episodenbeschreibung

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von nazira »

Oh mein Gott das Ende ;-(

Ich habe mich schon gefragt, was die Intro soll, aber hab natürlich gewusst, dass das nicht nur eine sinnlose Szene sein wird, aber das es so traurig endet hat mich schockiert :( Todd :boese: Jesse wird jetzt bestimmt wieder Drogen nehmen, weil er sich schuldig fühlen wird. Es war schon schlimm genug mit Gale, aber ein unschuldiges Kind ist noch so viel grauenhafter. Außerdem war das sowas von unnötig. Das Kind hat doch nix gesehen und selbst wenn kann ich mir nicht vorstellen, dass er genau weiß was sie genau gemacht haben.

Die ganze Aktion mit dem Zugüberfall war geil. Ich war schon die ganze Zeit nervös, dass sie erwischt werden. Das war alles Jesses Idee und echt clever von ihm.

Lydia fand ich in dieser Folge echt cool. Ihr Spruch:"Ihr wolltet mich umbringen. Ich dachte ihr seid Profis" war spitze :D :up: und auch Mikes:"Everyone sounds like Meryl Streep with a gun to their head"

Skyler war nur ganz kurz zu sehen, hat aber wie immer jede ihrer Szenen gerockt :up: Ich finds klasse, dass sie keine Angst davor hat ihm die Wahrheit zu sagen. Sie wird ihm nie verzeihen und ist seine Geisel. Das hat echt gesessen. Zum brüllen komisch fand ich es als sie ihn fragt, ob er denn jetzt auch Leichen vergräbt und er daraufhin meint, nein es sei ein Zugüberfall ^_^ na wenigstens ist er ehrlich :D

Dann kommt er auch noch mit der Mitleidstour bei Hank und der fällt auch noch darauf rein.

Walt Jr. alias Flynn hasse ich so. Er ist halt wie fast jeder Teenager verzogen, aber es stört mich so sehr wie er sich seiner Mutter gegenüber verhält. Klar kann man nicht von ihm erwarten, dass er selber draufkommt, was Walt da für Geschäfte treibt, aber wie kann er nicht kapieren wie schlecht es seiner Mutter geht und dass es dafür einen Grund haben muss? Skyler wollte er die Türe nicht aufmachen, aber Walt sofort.

Ich hoffe, dass Jesse mal endlich den Unterschied zwischen Mike und Walt begreift. Während Mike sich weigert 2 Menschen zu töten, hat Walt kein Problem damit. Ich finde aber, dass Mike Todd töten sollte. Der hält sich nicht an die Regeln und stellt zu viele Fragen. Es hat mich schon gewundert, dass Jesse und Walt ihm einfach so alles erklärt ohne darüber nachzudenken. Ich könnte mir vorstellen, dass Walt ihn auch zum Partner macht, weil der im Gegensatz zu Jesse kein Problem hat jemanden umzubringen, ja sogar nicht einmal davor abschreckt Kinder zu töten. Jesse und Mike sollten sich zusammen tun und Walt und Todd vernichten, obwohl ich mir ja eigentlich wünsche und darauf schätze, dass Skyler Walt tötet.

Maries Besessenheit für die Farbe Lila find ich auch so lustig.

pinkpingu

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von pinkpingu »

nazira hat geschrieben:Oh mein Gott das Ende ;-(

Ich habe mich schon gefragt, was die Intro soll, aber hab natürlich gewusst, dass das nicht nur eine sinnlose Szene sein wird, aber das es so traurig endet hat mich schockiert :( Todd :boese: Jesse wird jetzt bestimmt wieder Drogen nehmen, weil er sich schuldig fühlen wird. Es war schon schlimm genug mit Gale, aber ein unschuldiges Kind ist noch so viel grauenhafter. Außerdem war das sowas von unnötig. Das Kind hat doch nix gesehen und selbst wenn kann ich mir nicht vorstellen, dass er genau weiß was sie genau gemacht haben.

Die ganze Aktion mit dem Zugüberfall war geil. Ich war schon die ganze Zeit nervös, dass sie erwischt werden. Das war alles Jesses Idee und echt clever von ihm.
jaa das war schon extrem. Obwohl ich zum 1. Mal ja schon mal ein bisschen was einwenden muss:
Warum ist den so ein junger Bursche da mitten in der Wüste am Rad fahren? alleine? und dann bleibt er plötzlich stehen weil er irgendwie mit seinen Adleraugen eine Spinne gesehen hat? Irgendwie ist das schon sehr einfach gestaltet - und dann am Schluss taucht der Junge wieder auf.. naja.. aber das ist meine einzige Kritik.

Ich muss ja hier mal meinen schnellen Gedankengang veröffentlichen: oh oh der Junge, was macht den der da? jaa aber der hat doch nichts gesehen, oder doch? oh gott psycho walt schaut schon wieder so böse, ja aber jetzt werden sie doch zuerst mit ihm reden?, haha Todd winkt noch blöd so ein Trottel, der wird sich noch... was zum...oh... WTF???? :wtf:

Also Todd war für mich immer so ein Highscool Teenie Boy der eher zu American Pie gepasst hätte ;) und ich habe schon darauf gewartet dass er scheiße baut und ,,eliminiert" wird, aber falsch gedacht!

Man hätte den Jungen allerdings noch irgendwie emotionaler einbinden können - wenn ich ihn zB zuerst mit seiner Mama oder mit Freunden beim spielen gesehen hätte, dann wäre ich viel mehr geschockt gewesen! Aber trozdem Todd... brutal!
Lydia fand ich in dieser Folge echt cool. Ihr Spruch:"Ihr wolltet mich umbringen. Ich dachte ihr seid Profis" war spitze :D :up: und auch Mikes:"Everyone sounds like Meryl Streep with a gun to their head"
Ich mag Lydia auch sehr und ich muss ehrlich sagen, dass ich auch sicher war, dass sie den Sender angebracht hat - na da hatte die gute nochmal glück!
Skyler war nur ganz kurz zu sehen, hat aber wie immer jede ihrer Szenen gerockt :up: Ich finds klasse, dass sie keine Angst davor hat ihm die Wahrheit zu sagen. Sie wird ihm nie verzeihen und ist seine Geisel. Das hat echt gesessen. Zum brüllen komisch fand ich es als sie ihn fragt, ob er denn jetzt auch Leichen vergräbt und er daraufhin meint, nein es sei ein Zugüberfall ^_^ na wenigstens ist er ehrlich :D

Walt Jr. alias Flynn hasse ich so. Er ist halt wie fast jeder Teenager verzogen, aber es stört mich so sehr wie er sich seiner Mutter gegenüber verhält. Klar kann man nicht von ihm erwarten, dass er selber draufkommt, was Walt da für Geschäfte treibt, aber wie kann er nicht kapieren wie schlecht es seiner Mutter geht und dass es dafür einen Grund haben muss? Skyler wollte er die Türe nicht aufmachen, aber Walt sofort.
Also diese ganze Skyler Walt Sache schockt mich nicht mehr so sehr, kann sie auch nicht mehr, Walt ist einfach nicht ganz Dicht und hat sich schon so viel geleistet, da lassen mich solche Szenen schon relaxter zurück ;) Ich finde es ja herzig, dass Skyler immer noch raucht ;)
Vielleicht sieht Walt ja ein, dass sie nicht ganz unrecht hat, was die Sicherhheit betrifft!
Aber wie stellt sich Skyler das vor? Walter Jr und Holly können ja nicht für immer bei Hank und Marie bleiben?
JA Walter Jr - der regt mich auch auf, ich meine jaaa es ist blöd wie einen Baby behandelt zu werden, aber das ein Sohn anscheinend überhaupt nicht merkt, wie es seiner Mama geht ist schon heftig! :roll:
Dann kommt er auch noch mit der Mitleidstour bei Hank und der fällt auch noch darauf rein.
Ich dachte mir dann zwar schon dass da was im Busch ist, aber ich glaube bei Walt's Rede war
ein Funkten Wahrheit dabei - kam mir einfach eine Spur zu überzeugend rüber! Aber auch das schockt mich nicht mehr (sieht man mal wie gestört Walt schon ist und was er sich schon alles geleistet hat)
Maries Besessenheit für die Farbe Lila find ich auch so lustig.

Lila ist meine absolute Lieblingsfarbe - ich habe auch total viel Lila Deko... find ich genial!! :up:
Jesse und Mike sollten sich zusammen tun und Walt und Todd vernichten, obwohl ich mir ja eigentlich wünsche und darauf schätze, dass Skyler Walt tötet.
:up: :up: :up: :up:
Ich hoffe, dass Jesse mal endlich den Unterschied zwischen Mike und Walt begreift. Während Mike sich weigert 2 Menschen zu töten, hat Walt kein Problem damit. Ich finde aber, dass Mike Todd töten sollte. Der hält sich nicht an die Regeln und stellt zu viele Fragen. Es hat mich schon gewundert, dass Jesse und Walt ihm einfach so alles erklärt ohne darüber nachzudenken. Ich könnte mir vorstellen, dass Walt ihn auch zum Partner macht, weil der im Gegensatz zu Jesse kein Problem hat jemanden umzubringen, ja sogar nicht einmal davor abschreckt Kinder zu töten.
Also ich muss ja mal was grundsätzliches zu Jesse sagen: der Grund warum ich ihn soooo gerne mag (abgesehen davon, dass Aaron Paul ein Schnuckel ist ;) ) ist einfach, weil er nicht so ein durchgeknallter, agressiver und bösartiger Drogenbaron ist. Ich mag normalerweise absolut keine Drogen-Gangsta-Banden-Filme, weil ich mich immer Frage ob es den in den Kreisen keine halbwegs ,,normalen" Menschen gibt. Breaking Bad hat uns endlich mal was anderes gezeigt. Gus zb Ja ok er war schon ein wenig agressiv :schaem: Aber das haben die Macher immer so gedreht das man sich gedacht hat: jaa aber die Mexikaner haben das schon verdient.
Natürlich gab es auch andere zB Tuco - aber genau von solchen Leuten habe ich echt schon genug, natürlich ist das im echten Leben (leider) so, aber diese durchgeknallten, alles-tötenden Leute können doch nicht alles sein.
Und im gegensatz zu Walt, hat Jesse noch eine Moral. Er will das niemand verletzt wird und einfach nur seine Kröten verdienen. Er kennts wohl nicht anders und mittlerweile steckt er schon zu tief drinnen, aber wie gesagt er will nicht dass Lydia getötet wird oder dass die 2 Zugpassagiere dran glauben müssen.
Und ehrlich gesagt ist er mittlerweile fast schon genialer wie Walt, die Pläne - wow
Gus hatte recht, als er sagte er siehe was in ihm
Muss nur noch Jesse merken, was Walt für einer ist.... Aber ich verstehe schon warum das mit dem Jungen passieren musste, Jesse muss halt einsehen, dass das ein illegales Geschäft ist und da laufen die Dinge halt manchmal schief, was zu Toten führen kann/wird. (obwohl das schon ein wenig plump war) Da Walt sicher wieder alles als ,,halb so schlimm " einstufen wird, glaube ich dass das gut für Jesse ist, der wird sicher nachdenken - aber wehe Walt will Jesse was antun, falls der beschliesst auszusteigen oder so! Ich glaube aber nicht dass Jesse wieder in den Party's FLucht sucht - das hatten wir ja schon, aber hoffentlich wird er nicht soch noch zum Bad Guy

Was ich auch noch schnell anmerken will: Ich habe jetzt in mehreren USA Foren gelesen, und es sind sooo viele Menschen die Skyler hassen und finden sie soll sterben... wtf? :<>


Ajo btw: Wo ist Saul? ich vermiss ihn schon ;)

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von nazira »

pinkpingu hat geschrieben: Natürlich gab es auch andere zB Tuco - aber genau von solchen Leuten habe ich echt schon genug, natürlich ist das im echten Leben (leider) so, aber diese durchgeknallten, alles-tötenden Leute können doch nicht alles sein.
Tuco war genial. Er war einer meiner Lieblingscharaktere. Es ist echt schade, dass er nur so kurz dabei war. Es wär echt toll wenn er mal in einem Flashback wieder vorkommt. Ich mag Jesse auch sehr gerne, weil er so ein großes Herz hat und lustig ist.

Was ich auch noch schnell anmerken will: Ich habe jetzt in mehreren USA Foren gelesen, und es sind sooo viele Menschen die Skyler hassen und finden sie soll sterben... wtf? :<>
Ich weiß und gleichzeitig idealisieren sie Walt :roll:. Ich kann das nicht verstehen. Ich meine, es muss sie nicht jeder mögen. Nicht alle finden die gleichen Charaktere interessant und cool, aber sie zu hassen und ihr den Tod zu wünschen geht da etwas zu weit. Sie tut nix was den Hass gerechtfertigen würde. Auf der Skala für Gut bis Böse liegt sie definitiv näher bei Gut. Ganz ehrlich, ich denke es liegt daran, dass Skyler eine Frau ist. Anders kann ich es mir nicht erklären.
Ajo btw: Wo ist Saul? ich vermiss ihn schon ;)
Ich vermisse ihn auch. Saul ist genial. Er ist auch einer meiner Lieblingscharaktere. Ich bin aber schon froh, dass dafür wenigstens Mike, Jesse, Skyler, Hank und Marie mehr Screentime bekommen. Ideal wärs natürlich wenn Saul auch dabei wäre, aber nächste Woche müsste er schon langsam wieder vorkommen.

Mir ist grad bewusst geworden, dass wir nur noch 3 Folgen haben und nur 2 bis zum Finale :o

pinkpingu

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von pinkpingu »

Natürlich gab es auch andere zB Tuco - aber genau von solchen Leuten habe ich echt schon genug, natürlich ist das im echten Leben (leider) so, aber diese durchgeknallten, alles-tötenden Leute können doch nicht alles sein.
Tuco war genial. Er war einer meiner Lieblingscharaktere. Es ist echt schade, dass er nur so kurz dabei war. Es wär echt toll wenn er mal in einem Flashback wieder vorkommt. Ich mag Jesse auch sehr gerne, weil er so ein großes Herz hat und lustig ist.
ach Tuco der war echt durchgenknallt ;) aber die 2 brüder waren ja auch nicht ganz normal! ^_^
Was ich auch noch schnell anmerken will: Ich habe jetzt in mehreren USA Foren gelesen, und es sind sooo viele Menschen die Skyler hassen und finden sie soll sterben... wtf? :<>
Ich weiß und gleichzeitig idealisieren sie Walt :roll:. Ich kann das nicht verstehen. Ich meine, es muss sie nicht jeder mögen. Nicht alle finden die gleichen Charaktere interessant und cool, aber sie zu hassen und ihr den Tod zu wünschen geht da etwas zu weit. Sie tut nix was den Hass gerechtfertigen würde. Auf der Skala für Gut bis Böse liegt sie definitiv näher bei Gut. Ganz ehrlich, ich denke es liegt daran, dass Skyler eine Frau ist. Anders kann ich es mir nicht erklären.
Ich verstehe es nicht, ich finde Walt als Charakter schon toll, aber wenn das zB mein Nachbar wäre - dann würde wohl niemand sagen: ach der arme Walt? Aber in den Foren finden Skyler alle nervig und dass sie übertreibt :wtf: also mal ehrlich manche schreiben sogar, dass ihnen walt leid tut weil Skyler so gemein ist und ihm die Kinder wegnehmen will... total arg
Ajo btw: Wo ist Saul? ich vermiss ihn schon ;)
Ich vermisse ihn auch. Saul ist genial. Er ist auch einer meiner Lieblingscharaktere. Ich bin aber schon froh, dass dafür wenigstens Mike, Jesse, Skyler, Hank und Marie mehr Screentime bekommen. Ideal wärs natürlich wenn Saul auch dabei wäre, aber nächste Woche müsste er schon langsam wieder vorkommen.
Mir ist grad bewusst geworden, dass wir nur noch 3 Folgen haben und nur 2 bis zum Finale :o
jaa wie läuft das jetzt? 3 Folgen und dann ist ja Pause und dann nochmal 8 Folgen? ach Pause ist nicht toll
Zuletzt geändert von nazira am 15.08.2012, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitate repariert

nazira
Moderator
Beiträge: 2560
Registriert: 13.07.2007, 18:49
Wohnort: österreich/linz

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von nazira »

pinkpingu hat geschrieben:jaa wie läuft das jetzt? 3 Folgen und dann ist ja Pause und dann nochmal 8 Folgen? ach Pause ist nicht toll
Ja, genau. Also jetzt laufen dann nocht 3 Folgen und im nächsten Jahr die letzten 8.

pinkpingu

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von pinkpingu »

nazira hat geschrieben:
pinkpingu hat geschrieben:jaa wie läuft das jetzt? 3 Folgen und dann ist ja Pause und dann nochmal 8 Folgen? ach Pause ist nicht toll
Ja, genau. Also jetzt laufen dann nocht 3 Folgen und im nächsten Jahr die letzten 8.

ach um die armen Fans bei der Stange zu halten? =)

chrigu_

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von chrigu_ »

Irgendwie sehr gut aber irgendwie auch etwas unausgegoren...
Etwa so tönt mein Fazit zu Dead Freight.

Die Kellerscene mit Lydia war schon tiefgehend. Einerseits Mikes kaltblütiges Gesicht, Lydias furchtvolles (?) Gestottere am Telefon, Jesses Kampf gegen den nächsten Mord und ein Walt der scheinbar das Normalste der Welt tut. Ob ein Mord weniger oder mehr ist nicht so relevant, das wesentliche ist der Cashflow.
Und fast wäre es soweit gekommen... :o
Zwei gegen Einen das Ergebnis.
Aber hier ist auch die erste Storyline die etwas unausgegoren wirkt. Welcher Polizist montiert ein Überwachungssystem so gut sichtbar? Ich kann noch immer fast nicht glauben, dass es nicht Lydia gewesen sein soll, so unglaubwürdig erscheint es mir. Und wieso schöpft Hank nicht (mehr? oder hat er doch?) Verdacht, dass mit Lydia etwas seltsam ist, immerhin tönt sie während des Gesprächs so seltsam angespannt, stockt andauernd...
Und auch Walts Heulaktion, naja, ich weiss schon dass Hank mit der Situation vor allem nicht klar kommt, da er nicht der sensible, einfühlsame Typ ist. Aber müsste man hier nicht Verdacht schöpfen, auch wenn es überzeugend klang? Oder liegt es an mir? Sehe ich nicht mehr klar, da ich schon lange auf den Zeitpunkt warte, bei dem Hank definitiv Verdacht schöpft?
Blind ist er ja nicht; die Autos und die Uhr fallen im sofort auf! :D

Die ganze Zuggeschichte geht aber auch etwas gar einfach, dafür wenigstens einfallsreich über die Bühne. Einfach, weil die Distanz vom Bahnübergang zur Brücke perfekt passt und später auch der Wagen genau am richtigen Ort stoppt. Und zusätzlich ist alles so schön zufällig auch noch gerade im einzigen funklosen Gelände der Strecke... :roll:
Einfallsreich weil man (bzw. Jesse...) zuerst auf die Idee kommen muss, den Zug in der tiefen Pampa nicht zu überfallen sondern nur das Meth mit etwas anderem auszutauschen, wenn möglich ohne Spuren!
Well done, Jesse :D

Schließlich ist auch der Mord an dem Jungen etwas sehr fragwürdig gelöst, wie hier ja auch bereits erwähnt wurde. Wie kann aus Todd, dem scheinbar eher schüchternen (u.a. auch sein Wink zum Jungen) ein so kaltblütiger Mörder werden? Eigentlich war für mich sofort klar, dass ein Schuss fallen wird, denn ich denke der Junge hat vielleicht nicht viel mitbekommen bzw. begriffen. Doch falls der Meth-Schwindel aufliegen sollte, wäre er ein Zeuge, der Walt und co. schwer belasten würde.
Oder kennen wir Todd (und seine Vergangenheit) schlicht zu schlecht?
Jedenfalls dachte ich eher an Walt...
Schließlich hätte das so schön zu Skylers süffisanten Worten (Ob er Leichen vergrabe?) gepasst...
Und diese Anspielungen machen ja die Qualität von BreakingBad aus, doch momentan gerät dies infolge vermehrter Action etwas in den Hintergrund. Schade...

Dafür ist Dead Freight vermutlich der Startschuss, bzw. der Anfang vom Ende.
Wie reagiert Jesse?

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23557
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #5.05 Dead Freight

Beitrag von philomina »

Dieser Raub war das nervenaufreibendste, was ich seit langem gesehen habe, und dann steht da der Junge, den ich LÄNGST vergessen hatte und Landry knallt ihn ab :<>

Antworten

Zurück zu „Breaking Bad-Episodendiskussion“