The Following - Staffel 1 - Episodendiskussion

Moderatoren: philomina, weckmichmal

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

The Following - Staffel 1 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 05.02.2013, 16:58

Zunächst mal: The Following im Serienlexicon.

Die Serie von Kevin Williamson ("Dawson's Creek" und "Vampire Diaries") handelt von dem Serienkiller Joe Carroll (James Purefoy) und dessen Gegenspieler Ryan Hardy (Kevin Bacon). Carroll wurde damals von Hardy verhaftet und plante im Gefängnis quasi die Fortsetzung, für welche er sogenannte Followers (zu deutsch Anhänger) rekrutierte, welche jetzt seine Pläne und Wünsche erfüllen. Dabei involviert Carroll ebenfalls seine Exfrau Claire Matthews (Natalie Zea) und den gemeinsamen Sohn.


Wer hat schon reingeschaut?
Ich muss sagen, ich bin begeistert, es ist lange her, dass eine Drama- bzw- Crimeserie so in den Bann gezogen hat. Dies liegt nicht nur an der Geschichte, die mal was anderes ist, sondern an der ganzen düsteren Atmosphäre, welche vor allem die Darsteller am Leben erhalten. Natalie Zea dürfte einigen ein Begriff aus Justified sein, dort blieb sie für mich immer eher flach, während sie als Claire Matthews die Rolle sehr lebendig ausfüllt. Höhepunkt jeder Szene ist jedoch Kevin Bacon als besessener und ziemlich kaputter ehemaliger FBI-Agent.

Ich hab zwar erst zwei Folgen gehen, bin aber definitiv gespannt wie die Autoren den Plot um Carrolls Anhänger ausbauen und ob sie es schaffen das Katz- und Mausspiel nicht langatmig werden zu lassen.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 01.03.2013, 00:58

Ich habe jetzt auch mal reingeschaut. Ich habe zwar bisher nur den Pilot gesehen und kann deswegen noch nicht sagen, ob mich die Serie so fesseln kann, dass ich wirklich dranbleibe, aber vom Pilot bin ich schon mal ganz begeistert.
Callyshee hat geschrieben:Höhepunkt jeder Szene ist jedoch Kevin Bacon als besessener und ziemlich kaputter ehemaliger FBI-Agent.
Kevin Bacon gefällt mir in der Rolle auch richtig gut :up:

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Callyshee » 01.03.2013, 16:28

tati1749 hat geschrieben: Kevin Bacon gefällt mir in der Rolle auch richtig gut :up:
Er steigert sich von Episode zu Episode :up: Da merkt man, wie viel Erfahrung er als Schauspieler hat.

Ich hatte ja ein paar Befürchtungen wegen dem Plot an sich, ob der nicht schnell langweilig wird und wie sie das über die Folgen hinweg bis zum Staffelfinale aufbauen, aber bis jetzt: Jede Folge spannend und kein Stück verwirrend. Die Macher schaffen es ihre Geheimnisse zu wahren, ohne das es zu kryptisch und verwirrend wird.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
weckmichmal
Beiträge: 2685
Registriert: 08.09.2010, 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: The Following [FOX]

Beitrag von weckmichmal » 01.03.2013, 18:50

Callyshee hat geschrieben: Ich hatte ja ein paar Befürchtungen wegen dem Plot an sich, ob der nicht schnell langweilig wird und wie sie das über die Folgen hinweg bis zum Staffelfinale aufbauen, aber bis jetzt: Jede Folge spannend und kein Stück verwirrend. Die Macher schaffen es ihre Geheimnisse zu wahren, ohne das es zu kryptisch und verwirrend wird.
Das hatte ich anfangs auch, aber ich muss sagen, dass die Macher alles richtig machen. Es ist wenig vorhersehbar und jede Episode hat ihre Überraschungen. Bei der letzten Folge hätte ich nie mit diesem Ende gerechnet! Wirklich klasse!! Ich denke, wenn es so weiter geht, dann wird das eine klasse erste Staffel! Die Frage ist nur, wie es danach weiter gehen könnte?!

Kevin Bacon finde ich als Ryan schauspielerisch der Hammer! Er fasziniert mich und man fühlt richtig mit ihm! Doch viel besser finde ich James Purefoy! Dieser hat auf mich so eine creepy Wirking, dass ich nach der Folge nachts manchmal von Carrol träume. Ganz verrückt :D

Die Serie ist für mich einer der besten Neustarts und ich kann die neue Folge immer kaum erwarten! Für mich machen die Macher hier alles richtig!
"that's all i have to say about that"

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Callyshee » 01.03.2013, 20:45

weckmichmal hat geschrieben: Das hatte ich anfangs auch, aber ich muss sagen, dass die Macher alles richtig machen. Es ist wenig vorhersehbar und jede Episode hat ihre Überraschungen. Bei der letzten Folge hätte ich nie mit diesem Ende gerechnet! Wirklich klasse!! Ich denke, wenn es so weiter geht, dann wird das eine klasse erste Staffel! Die Frage ist nur, wie es danach weiter gehen könnte?!
Das hab ich mich auch gefragt, im Endeffekt können die Macher auf eine endlos große Zahl an Anhängern zurückgreifen, aber es muss ja auch spannend bleiben. Und ohne das große Katz- und Mausspiel würde was fehlen, bleibt nur die Frage, wie jemand aus dem Gefängnis alles soweit über eine lange Zeit vorausplanen kann - und man dabei realistisch bleibt. Sind ja teilweise schon Sachen nicht nach Plan gelaufen, da verschiebt sich ja alles mehr und mehr.

Interessant finde ich auch Jacob (Nico Tortorella), da weiß ich noch nicht richtig, was ich von ihm halten soll.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
weckmichmal
Beiträge: 2685
Registriert: 08.09.2010, 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: The Following [FOX]

Beitrag von weckmichmal » 03.03.2013, 10:56

Callyshee hat geschrieben: Das hab ich mich auch gefragt, im Endeffekt können die Macher auf eine endlos große Zahl an Anhängern zurückgreifen, aber es muss ja auch spannend bleiben. Und ohne das große Katz- und Mausspiel würde was fehlen
Ja das stimmt. Aber im Prinzip ist das ja der Punkt. Je mehr Leute dazu kommen, umso unrealistischer wird es, denn Carroll kann das niemals in all den Jahren gemacht haben. Außerdem muss es ja Dokumentationen geben, wer ihn alles besucht hat. Da könnten ja das FBI jeden einzelnen verhaften, weil sie mittlerweile an einem Punkt sind, wo sie wissen, das jeder dahinter stecken könnte. Irgenwie muss da im Hintergrund sehr sehr viel passiert sein, das Joe nur an jemand bestimmten kommuniziert hat. So wie dieser Roddrick jetzt, der das wohl steuert. Das werden wir dann wohl sehen.
Callyshee hat geschrieben:Sind ja teilweise schon Sachen nicht nach Plan gelaufen, da verschiebt sich ja alles mehr und mehr.
Das ist natürlich genau das, was so faszinierend ist. Denn Ryan ist nicht dumm und weiß vieles über Carroll, sodass er eventuell alle Pläne durchkreuzen kann. Aber ich denke auch, dass Carroll weiß, mit wem er es zu tun hat. Die Frage ist, wie intensiv er seine Schachzüge plant. Es bleibt also wahrscheinlich sehr spannend. Und ich freue mich jetzt schon auf das nächste Gespräch zwischen den beiden, denn die sind immer sehr creepy 8-)
Callyshee hat geschrieben:Interessant finde ich auch Jacob (Nico Tortorella), da weiß ich noch nicht richtig, was ich von ihm halten soll.
Das ist eine gute Frage. Er scheint ja tatsächlich nicht zu wissen, was er eigentlich will und würde selbst nichts machen, wozu er nicht bereit ist. Aber fasziniert ist er schon von der ganzen Sache. Mal schauen, wie er nach den Ereignissen der letzten Folge weitermacht. Ich finde ihn und Paul aber auch ein gutes Team, die beiden funktionieren gut zusammen.
"that's all i have to say about that"

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 05.03.2013, 00:11

Ich habe mir noch ein paar Folgen angeguckt und bin immer noch begeistert. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob mein Herz eine komplette Staffel durchhält :D Jede Folge ist spannend, man weiß nie was passiert. Man kann eigentlich niemandem trauen, weil fast jeder zu Carroll gehören könnte. Nochmal...ich bin begeistert :anbet:
Callyshee hat geschrieben:
tati1749 hat geschrieben: Kevin Bacon gefällt mir in der Rolle auch richtig gut :up:
Er steigert sich von Episode zu Episode :up: Da merkt man, wie viel Erfahrung er als Schauspieler hat.
Da kann ich nur zustimmen.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Callyshee » 05.03.2013, 16:22

Erstmal: YEAH! *klick*
The Following wird jetzt schon für eine zweite Staffel verlängert.

weckmichmal hat geschrieben: Ja das stimmt. Aber im Prinzip ist das ja der Punkt. Je mehr Leute dazu kommen, umso unrealistischer wird es, denn Carroll kann das niemals in all den Jahren gemacht haben. Außerdem muss es ja Dokumentationen geben, wer ihn alles besucht hat. Da könnten ja das FBI jeden einzelnen verhaften, weil sie mittlerweile an einem Punkt sind, wo sie wissen, das jeder dahinter stecken könnte. Irgendwie muss da im Hintergrund sehr sehr viel passiert sein, das Joe nur an jemand bestimmten kommuniziert hat. So wie dieser Roddrick jetzt, der das wohl steuert. Das werden wir dann wohl sehen.
Der gute Carroll war ja bestimmt ein paar Jahre hinter Gittern, müsste er da nicht jede Menge Besuch bekommen haben? Ich hab keine Ahnung, wie die Besuchsregeln im Gefängnis sind, aber neben Besuchen und Briefen hatte er ja auch Internet. Einigermaßen regelmäßig, weil er sich auf seine Berufung vorbereitet hat und der Wärter ja auch einer seiner Anhänger war. Und wenn er erst mal so jemanden wie Roddrick hat, kann der weitere Leute rekrutieren.

Mit ein Problem sind bestimmt auch die Ressourcen des FBI. Ich meine, die Leute zu finden und richtig zu befragen und dann auch noch die richtigen Schlüsse zu ziehen. Keiner von den Besuchern wird schließlich zugeben, dass sie auch eine Aufgabe haben.

weckmichmal hat geschrieben:
Callyshee hat geschrieben: Interessant finde ich auch Jacob (Nico Tortorella), da weiß ich noch nicht richtig, was ich von ihm halten soll.
Das ist eine gute Frage. Er scheint ja tatsächlich nicht zu wissen, was er eigentlich will und würde selbst nichts machen, wozu er nicht bereit ist. Aber fasziniert ist er schon von der ganzen Sache. Mal schauen, wie er nach den Ereignissen der letzten Folge weitermacht. Ich finde ihn und Paul aber auch ein gutes Team, die beiden funktionieren gut zusammen.
Ja, Emma ist mir eher unheimlich und anscheinend extrem treu gegenüber Carroll, nicht umsonst hat sie die beiden verlassen und auch nicht mehr wirklich auf den Telefonanruf reagiert. Mal sehen, ob sie das wirklich durchzieht und wie die Storyline von Paul und Jacob weiter geht, wo jetzt Paul schwer verwundet ist.

Die Rückblicke über Debra Parker waren recht aufschlussreich, jetzt wissen wir, warum sie sich gerade auf dieses Fachgebiet spezialisiert hat. Allerdings bleibt die Frage, warum sie den Anhänger mit dem Sektensymbol noch hat. Als Mahnung? Oder soll uns das auf die Idee bringen zu fragen, ob sie nicht einfach nur den Anführer getauscht hat?

tati1749 hat geschrieben:Ich habe mir noch ein paar Folgen angeguckt und bin immer noch begeistert. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob mein Herz eine komplette Staffel durchhält :D Jede Folge ist spannend, man weiß nie was passiert. Man kann eigentlich niemandem trauen, weil fast jeder zu Carroll gehören könnte. Nochmal...ich bin begeistert :anbet:
Zum Glück gibt es ja noch kein Gefühlsfernsehen, dem armen Hardy geht der Fall ja nicht nur an die Nieren, sondern auch an den Herzschrittmacher. :D
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 05.03.2013, 17:56

Callyshee hat geschrieben:Erstmal: YEAH! *klick*
The Following wird jetzt schon für eine zweite Staffel verlängert.
Juhu :D
Callyshee hat geschrieben:Zum Glück gibt es ja noch kein Gefühlsfernsehen, dem armen Hardy geht der Fall ja nicht nur an die Nieren, sondern auch an den Herzschrittmacher. :D
Daran musste ich auch immer denken, wenn mir fast das Herz stehen geblieben ist :D

Benutzeravatar
weckmichmal
Beiträge: 2685
Registriert: 08.09.2010, 22:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: The Following [FOX]

Beitrag von weckmichmal » 05.03.2013, 20:07

Callyshee hat geschrieben:Erstmal: YEAH! *klick*
The Following wird jetzt schon für eine zweite Staffel verlängert.
Ich hab mich auch schon wahnsinnig gefreut, dass es verlängert wurde. Juhuuu! Hoffen wir nur, dass die Autoren das hinbekommen!
Callyshee hat geschrieben:Der gute Carroll war ja bestimmt ein paar Jahre hinter Gittern, müsste er da nicht jede Menge Besuch bekommen haben? Ich hab keine Ahnung, wie die Besuchsregeln im Gefängnis sind, aber neben Besuchen und Briefen hatte er ja auch Internet. Einigermaßen regelmäßig, weil er sich auf seine Berufung vorbereitet hat und der Wärter ja auch einer seiner Anhänger war. Und wenn er erst mal so jemanden wie Roddrick hat, kann der weitere Leute rekrutieren.
Ja, mit Internet und so ging das bestimmt gut. Aber es muss eine Dokumentation geben, mit wem er sich getroffen hat. Als in der letzten Folge (die neue hab ich noch nicht gesehen) Claires Follower auftauchte, hat man in Rückblenden gesehen, dass er mehrfach bei Carroll war. Und wenn jetzt immer mehr Neue auftauchen, müssen die ja auch mehrfach bei ihm gewesen sein. Zumindest könnte man das so ein bisschen steuern.
Callyshee hat geschrieben:Mit ein Problem sind bestimmt auch die Ressourcen des FBI. Ich meine, die Leute zu finden und richtig zu befragen und dann auch noch die richtigen Schlüsse zu ziehen. Keiner von den Besuchern wird schließlich zugeben, dass sie auch eine Aufgabe haben.
Davon müssten sie aber eigentlich ausgehen. Aber klar, Ressourcen ist sicherlich ein Thema.
Callyshee hat geschrieben: Ja, Emma ist mir eher unheimlich und anscheinend extrem treu gegenüber Carroll, nicht umsonst hat sie die beiden verlassen und auch nicht mehr wirklich auf den Telefonanruf reagiert. Mal sehen, ob sie das wirklich durchzieht und wie die Storyline von Paul und Jacob weiter geht, wo jetzt Paul schwer verwundet ist.
Hoffentlich schreiben sie die beiden nicht raus. Die sind echt ein gutes Team und auch extreme Gegensätze, wo Potenzial dahinter steckt.
Callyshee hat geschrieben: Die Rückblicke über Debra Parker waren recht aufschlussreich, jetzt wissen wir, warum sie sich gerade auf dieses Fachgebiet spezialisiert hat. Allerdings bleibt die Frage, warum sie den Anhänger mit dem Sektensymbol noch hat. Als Mahnung? Oder soll uns das auf die Idee bringen zu fragen, ob sie nicht einfach nur den Anführer getauscht hat?
Keine Ahnung. Die Dame ist mir eh sehr suspekt. Irgendwas stimmt mit ihr nicht, was ja auch wieder recht interessant werden könnte, weil die Autoren das in jede Richtung drehen können. Hier müssen wir uns wie bei jeder Folge überraschen lassen :D
tati1749 hat geschrieben:Ich habe mir noch ein paar Folgen angeguckt und bin immer noch begeistert. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob mein Herz eine komplette Staffel durchhält :D Jede Folge ist spannend, man weiß nie was passiert. Man kann eigentlich niemandem trauen, weil fast jeder zu Carroll gehören könnte. Nochmal...ich bin begeistert :anbet:
Haha, ich denke auch immer wieder, dass ich es nicht durchstehe, aber die Neugier ist dann einfach zu groß :D
"that's all i have to say about that"

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 05.03.2013, 23:42

Ich bin jetzt auch endlich fast auf dem neuesten Stand. Ich habe gerade Folge #1.06 gesehen.
Blöde Frage: Muss ich im Spoiler-Board Spoiler-Tags setzen? :schaem:
Ich machs mal, falls jemand die Folge noch nicht kennt.

Die Folge war ja wieder richtig spannend, aber ich hab auch viel gelacht. Ryan als "Geisel" in dem Farmhaus war der Knaller. Wie er den beiden Angst gemacht hat und Jacob sich nicht getraut hat ihn zu fesseln, weil Ryan angeblich komisch geguckt hat ^_^ Und wie er sich über die Dreiecksgeschichte lustig gemacht hat :D
Dass die Polizistin zu Carroll gehört, hab ich schon geahnt und ich war fast ein bisschen enttäuscht, dass ich das vorhersehen konnte :D
Am Ende war ich echt fassungslos, dass die drei tatsächlich entkommen sind und Emma Joey immer noch hat.
Zuletzt geändert von philomina am 06.03.2013, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spoilertag entfernt.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Callyshee » 06.03.2013, 19:42

weckmichmal hat geschrieben: Ich hab mich auch schon wahnsinnig gefreut, dass es verlängert wurde. Juhuuu! Hoffen wir nur, dass die Autoren das hinbekommen!
Wir werden es wohl herausfinden, so lange hilft nur Daumen drücken und hoffen :D

weckmichmal hat geschrieben: Ja, mit Internet und so ging das bestimmt gut. Aber es muss eine Dokumentation geben, mit wem er sich getroffen hat. Als in der letzten Folge (die neue hab ich noch nicht gesehen) Claires Follower auftauchte, hat man in Rückblenden gesehen, dass er mehrfach bei Carroll war. Und wenn jetzt immer mehr Neue auftauchen, müssen die ja auch mehrfach bei ihm gewesen sein. Zumindest könnte man das so ein bisschen steuern.
Emma und Paul waren in Rückblenden ja auch bei ihm, war da nicht irgendwas, dass Emma einen falschen Namen benutzt hat? Oder ich hab das falsch in Erinnerung, kann auch sein. In der ersten Folge hatte das FBI ja die weiblichen Verehrerinnen zur Befragung eingeladen, scheint aber nicht wirklich weiter verfolgt worden zu sein, oder es wurde einfach nicht gezeigt.

weckmichmal hat geschrieben: Hoffentlich schreiben sie die beiden nicht raus. Die sind echt ein gutes Team und auch extreme Gegensätze, wo Potenzial dahinter steckt.
Glaube ich nicht, irgendwo müssen sie den Cast ja behalten und nicht einfach immer neue Gesichter bringen, bei denen sich die Zuschauer gar nicht mehr trauen ne Verbindung aufzubauen, weil se gleich wieder verschwinden.

tati1749 hat geschrieben: Blöde Frage: Muss ich im Spoiler-Board Spoiler-Tags setzen? :schaem:
Ich glaube nicht, ist ja extra ein Spoiler-Board und wird in anderen Threads auch nicht so gehalten, aber vielleicht einfach mal nen Mod anquatschen.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23524
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von philomina » 06.03.2013, 19:49

tati1749 hat geschrieben:Muss ich im Spoiler-Board Spoiler-Tags setzen?
Zu den bisher ausgestrahlten Sachen nicht, nur bei Infos über zukünftiges :)
Wenn du also zur aktuellen Episode etwas schreibst, dann reicht es, am Anfang in deinem Beitrag die Episodennummer anzugeben.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Callyshee » 10.03.2013, 13:43

Episode 1.07:

Hm, das ist jetzt die erste Folge, die ich zu dick aufgetragen fand.
Das der Gefängnisdirektor mitmacht, weil die Kerle seine Tochter haben, okay, dass schlucke ich noch, aber das seine Anwältin? Sie verliert nicht nur ihre Zulassung, sondern muss doch auch damit rechnen, dass sie nach der Flucht nicht mehr nützlich ist. Ich verstehe ja, dass sie nach der Fingeraktion angst hat, wer hätte das nicht, aber dieses Risiko mit der Flucht einzugehen? Eher unwahrscheinlich...

Carolls Wiedersehen mit seinem Sohn, gruselig, vor allem, weil da ja wirklich ne Menge Anhänger fröhlich versammelt waren. Grob geschätzt sicher über 30? Hm, und nichts von Paul und Jacob, schade.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 15.03.2013, 21:36

Callyshee hat geschrieben:Episode 1.07:

Hm, das ist jetzt die erste Folge, die ich zu dick aufgetragen fand.
Das der Gefängnisdirektor mitmacht, weil die Kerle seine Tochter haben, okay, dass schlucke ich noch, aber das seine Anwältin? Sie verliert nicht nur ihre Zulassung, sondern muss doch auch damit rechnen, dass sie nach der Flucht nicht mehr nützlich ist. Ich verstehe ja, dass sie nach der Fingeraktion angst hat, wer hätte das nicht, aber dieses Risiko mit der Flucht einzugehen? Eher unwahrscheinlich...

Carolls Wiedersehen mit seinem Sohn, gruselig, vor allem, weil da ja wirklich ne Menge Anhänger fröhlich versammelt waren. Grob geschätzt sicher über 30? Hm, und nichts von Paul und Jacob, schade.
Ich fand die Folge ein ganz kleines bisschen schwächer als die bisherigen. Das mit der Anwältin fand ich gar nicht mal so schlimm, aber insgesamt war es für Carroll doch etwas zu leicht aus dem Gefängnis abzuhauen. Mike und Ryan hätten ihn vielleicht kriegen können, wenn sie bei seiner Verfolgung nicht so einen Tumult veranstaltet hätten. Ich hätte mich ganz unauffällig angeschlichen :D
Ich habe mich etwas gewundert, dass die Tochter vom Gefängnisdirektor überlebt hat. Dann hat Charlie also sein Versprechen gehalten.
Die Szene am Ende fand ich auch gruselig, wie die alle aus dem Haus kamen um ihren Anführer zu empfangen :wtf: und mitten drin der arme Joey. Was Carroll wohl mit ihm vor hat? Ich frage mich, ob er in der Lage ist sowas wie väterliche Gefühle zu entwickeln oder ob er seinen Sohn nur als Werkzeug benutzt.

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 24.03.2013, 00:02

Ich hoffe, ihr guckt noch fleißig ;) Ich habe mir jetzt auch endlich die beiden letzten Folgen angeguckt. Eigentlich hatte ich ja nur Zeit für eine, aber ich konnte nicht widerstehen...

Episode 1.08:
Mein Held dieser Folge ist Mike. Ich habe ihm tatsächlich abgekauft, dass er Claires Aufenthaltsort nicht kennt..und Roderick ja scheinbar auch. Und mir ist mal wieder fast das Herz stehengeblieben als sie ihn fast umgebracht hätten.
Überschattet wurde die Folge für mich durch das Auftauchen dieses neuen FBI-Typen Donovan, der scheinbar nicht wirklich mit den anderen zusammenarbeitet und auf den wichtigen Informationen sitzt (wie Ryan so schön gesagt hat) anstatt die anderen zu informieren. Außerdem ist eh jede neue Person ein potentieller Carroll-Anhänger :roll:
Was ich mich ernsthaft gefragt habe, was war das mit Charlie? Der hat sich jetzt geopfert, weil Carroll mal wieder Lust hatte jemanden umzubringen? :wtf: Er hat ja wirklich einige Anhänger, aber sind es wirklich so viele, dass er sich erlauben kann jemanden zum Spaß zu töten? Ryan hat ja kurz vorher erst ein paar seiner Leute erledigt.

Episode 1.09:
Wieder eine Folge ohne Claire. Aber da Roderick jetzt rausgefunden hat wo sie ist, bin ich zuversichtlich, dass man sie in der nächsten Folge mal wieder sehen wird. Bei dem Titel der Folge "Love hurts" hätte ich eigentlich ein paar Szenen zwischen ihr und Ryan erwartet :roll:
Joey war auch nicht dabei. Sperren die ihn den ganzen Tag im Zimmer ein während sie irgendwelche Versammlungen abhalten und Partys feiern? Ich könnte mir vorstellen, dass Carroll es noch schafft Joeys Vertrauen zu gewinnen. Ziemlich gruselige Vorstellung allerdings.
Donovan fand ich in dieser Folge nicht ganz so nervtötend wie in der letzten. Dass Carroll durch seinen Anruf jetzt weiß wo Claire ist, gibt allerdings wieder einen Minuspunkt ;)
Was Carroll wohl für Claire und Joey geplant hat? Er kann ja wohl nicht glauben, dass sie als glückliche Familie in seinem Sektenhaus leben werden.
Gespannt bin ich auch irgendwie was aus Emma und Jacob wird, obwohl ich beide eigentlich gar nicht so mag :roll: Emma scheint ja andere Pläne gehabt zu haben.
Dass Jacob Paul am Ende töten wird, hab ich mir schon gedacht. Mal sehen, wie es jetzt, nachdem er zum ersten Mal getötet hat (auch wenn es eigentlich nur ein Gefallen war, den er Paul geschuldet hat), mit ihm weitergeht.

Was mir übrigens aufgefallen ist...in den letzten beiden Folgen hat man nicht einmal etwas von Ryans Herzproblemen mitbekommen. Dabei hört man doch sonst immer dieses nette Herzklopfen, wenn er irgendjemanden verfolgt und sich überanstrengt ;)
Und Zeit zu trinken hat er wohl auch nicht mehr. In den letzten Folgen war ja eher Carroll der Alkoholiker :D

tati1749

Re: The Following [FOX]

Beitrag von tati1749 » 24.04.2013, 00:50

Ich habe in letzter Zeit einige Reviews und Kommentare gelesen, in denen die Serie nicht besonders gut weggkommt. Es scheint viele Leute zu geben, die mehr oder weniger alles an der Serie absurd finden, vor allem das gelegentlich unfähige FBI :D Ich weiß nicht, ob ich einen komischen Geschmack habe, aber ich mag die Serie immer noch sehr gerne :schaem:
Ich würde auch zu jeder einzelnen Folge was schreiben, aber da ich hier im Moment ja eher "Selbstgespräche" führe, bin ich zu faul :D

1.10 - 1.13
Insgesamt fand ich 1.13 die stärkste der vier Episoden. Da war es mal wieder richtig spannend. Das FBI kommt dem Haus immer näher, Roderick dreht durch und Ryan schafft es am Ende doch noch Joey in Sicherheit zu bringen.
Ganz interessant finde ich die Entwicklung von Jacob. Ich habe ihn immer als einen potenziellen "Retter" von Joey gesehen. Als er sich nach der Sache mit Paul so verändert hatte, hatte ich diese Hoffnung eigentlich aufgegeben, aber am Ende hat er ihn ja doch irgendwie gerettet.
Überrascht und auch etwas enttäuscht bin ich von Carrolls Entwicklung. Was ist aus dem genialen Serienkiller geworden? Seine ständigen und auch etwas lächerlichen Anrufe bei Ryan, seine kleinen Ausraster, seine scheinbar tatsächlich realen Hoffnungen Claire zurückzugewinnen...er wirkt auf mich irgendwie nur noch übergeschnappt :wtf:
Dafür ist das Dreamteam Ryan/Mike endlich wieder zusammen.

Ich bin so gespannt auf die letzten beiden Folgen, vor allem auf "das letzte Kapitel". Falls ich mich nicht mehr melden sollte, hat die Spannung mich dahingerafft :D

Benutzeravatar
philomina
Administrator
Beiträge: 23524
Registriert: 13.11.2004, 15:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von philomina » 24.04.2013, 09:26

tati1749 hat geschrieben:Ich habe in letzter Zeit einige Reviews und Kommentare gelesen, in denen die Serie nicht besonders gut weggkommt. Es scheint viele Leute zu geben, die mehr oder weniger alles an der Serie absurd finden, vor allem das gelegentlich unfähige FBI Ich weiß nicht, ob ich einen komischen Geschmack habe, aber ich mag die Serie immer noch sehr gerne
Ich kann diese eher abwertenden Kommentare schon nachvollziehen, aber dennoch schau ich die Serie (eigentlich) auch noch gerne und empfinde Spannung, selbst wenn das Schema "Das FBI kommt immer knapp zu spät" sich für mich nun auch langsam wundgenudelt hat.

#1.14

Hier zum Beispiel störten mich einige Dinge zu sehr, als dass ich noch drpber hinwegsehen könnte. Claire überwältigt Joe und sorgt dann nichtmal dafür, dass er wirklich außer Gefecht ist? Absolut ok, dass sie kein Killer ist, aber etwas mehr Phantasie hätte es hier doch schon geben können. Und danach, Claire und das Ehepaar liefen los, als es hell war. Als sie auf die Straße liefen, war es dunkel, d.h. sie liefen schon eine ganze Zeit ...und dann direkt vor das Auto von Emma? Und winken es auch noch heran? Sie waren doch eigentlich auf dem Weg zu den Nachbarn?! :ohwell:

Auch hat mich geärgert, dass der sonst so einsatzbereite Ryan diesen ihn offensichtlich provokativ angrinsenden Typen nicht direkt festgenommen hat. Und dass es in diesem Auffanglager keine Überprüfung auf Waffen gab und mindestens 5-10 Leute da mit Äxten herumliefen, war geradezu lächerlich, wenn man bedenkt, wie stark in den USA mittlerweile alles kontrolliert wird ...besonders in einer solchen Lage der Bedrohung.

Was mich tatsächlich völlig überrascht hat, war Emmas Mord an Jacob. Und ich find's auch sehr schade, da ich Nico Tortorella so gerne gesehen habe! Ich hatte gehofft, Jacob läuft über und hilft dem FBI.

Die Idee hinter der ganzen Sache find ich immer noch spannend, die Stimmung bewegend / beunruhigend, die Hauptdarsteller klasse, an der Ausführung von Folge zu Folge hapert's aber leider tatsächlich.

Benutzeravatar
Justonebite
Beiträge: 583
Registriert: 15.05.2011, 13:49
Geschlecht: weiblich

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Justonebite » 26.04.2013, 17:42

philomina hat geschrieben:Ich kann diese eher abwertenden Kommentare schon nachvollziehen, aber dennoch schau ich die Serie (eigentlich) auch noch gerne und empfinde Spannung, selbst wenn das Schema "Das FBI kommt immer knapp zu spät" sich für mich nun auch langsam wundgenudelt hat.
Ich mag die Serie total gerne und finde sie auch echt spannend... mir ist es eigentlich egal, wie unfähig das FBI ist, sonst wäre ja die ganze Spannung weg. :D Dass allerdings im Evacuation-Center nicht nach Waffen durchsucht hat, fand selbst ich dann ziemlich fragwürdig. Sie hatten sogar bei der örtlichen Polizei ein Cult-Mitglied und dann kommen sie nicht darauf, dass da noch mehr im Ort sein könnten? :wtf:
philomina hat geschrieben:Was mich tatsächlich völlig überrascht hat, war Emmas Mord an Jacob. Und ich find's auch sehr schade, da ich Nico Tortorella so gerne gesehen habe! Ich hatte gehofft, Jacob läuft über und hilft dem FBI.
Also ich hab damit gerechnet, dass früher oder später einer den anderen umbringt, aber ich habe eig. gehofft, dass Jacob Emma killt und nicht umgekehrt. :down: Und ich finds umso blöder, da Roderick erst gekillt wurde und den mochte ich auch echt gerne. Der war einfach so ein niedlicher Sunnyboy und unter der Oberfläche kam dann der kaltblütige Psycho zum Vorschein, um den Charakter tut es mir echt leid.

Aber wehe, sie murksen jetzt auch noch Parker ab! Dann bin ich echt sauer. Soll sie, von mir aus, auch ein Cult-Member sein...
Walter Bishop: Don't you understand this is Greek to me, except that I speak Greek. This is Aramaic to me. Not the western dialect, I do speak it.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: The Following [FOX]

Beitrag von Callyshee » 26.04.2013, 17:58

Ich hinke gerade etwas hinter und muss die Episoden endlich mal aufholen :D
Justonebite hat geschrieben:
Aber wehe, sie murksen jetzt auch noch Parker ab! Dann bin ich echt sauer. Soll sie, von mir aus, auch ein Cult-Member sein...
Aber was wirklich immer wieder auffällt, die Macher nicht nicht gerade zimperlich mit ihren Opfern, die töten fröhlich alles und jeden, vermutlich bis auf Hardy und unseren Sektenguru, hoffe ich zumindest. ;)
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Antworten

Zurück zu „The Following-Episodendiskussion“