Eure Meinung zu #4.13 Allein

Moderatoren: Schnurpsischolz, Spoiler-Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4669
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Callyshee »

Eine Gruppe findet möglicherweise einen Unterschlupf, während die andere Gruppe andere Schutzmöglichkeiten ausprobiert.

>>> Zur Episodenbeschreibung
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4669
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Callyshee »

Erstmal, fantastische Songauswahl, Blackbird Song von Lee DeWyze passt einfach perfekt und die Macher beweisen wieder, dass weniger oftmals mehr ist.

Ich weiß noch nicht ganz, wie ich die Folge finden soll, einerseits dient sie dazu die Situation noch einmal drastisch zu ändern und dennoch waren die Sequenzen mit Bob, Maggie und Sasha für mich weniger interessant. Was wohl daran liegt, dass mich ihr Schicksal nicht sonderlich interessiert und ich den fröhlichen Bob eher gruselig finde. Ich meine, wie verrückt ist es absichtlich allein loszuziehen? Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Schlaf zwischen Beißerleichen sehr erholsam ist. Bob und Sasha, welche immer mehr wie ein neues Pärchen wirken, passen für mich nicht wirklich zusammen, aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Ein Blick auf Glenn – welcher scheinbar allein ist – bringt ja gewisse Hoffnungen mit sich, dass Maggie und er sich wiedertreffen. Glückwunsch dazu, dass Maggie auf die Idee gekommen ist Nachrichten zu schreiben, fragt sich nur wie lange sich Beißerblut hält.

Beth und Daryl haben mir gefallen, das Haus war endlich mal ein sicherer Hafen, an welchem sie sich ein wenig erholen konnten … bis alles den Bach runterging. Dennoch war der Moment am Küchentisch zwischen Beth und Daryl schön, manche mögen da jetzt vielleicht romantische Intentionen rein interpretieren, aber ich glaube, Daryl war einfach ehrlich bezüglich seiner Gefühle und wollte Beth mitteilen, dass er durch sie Hoffnung hat.

Das Daryl die Horde Beißer nicht gehört hat und einfach so die Tür aufmachte, das musste wohl halt sein, aber ich frage mich doch, wie sie das mit Beth erklären? Für mich die einzige logische Erklärung wäre, dass der Bewohner im Auto war und sie mitgenommen hat. Erklärt nur nicht den verlorenen Rucksack ganz, denn es waren kaum andere Beißer auf dem Gelände. Entführung? Denn wenn er irgendein netter Überlebender gewesen wäre, hätten sie ja auch noch ein paar Minuten warten können, ob Daryl es doch rausschaft. Ich hoffe, wir müssen da nicht zu lang auf eine Auflösung warten, denn neben der Gruppe um Rick interessieren mich vor allem Beth und Daryl. Dessen Leben steht ja jetzt auch auf Messers Schneide, zumindest verstehe ich jetzt, warum die verrückte Männergruppe bereits in #4.11 Besetzt eingeführt wurde. So ist die Situation von Daryl noch bedrohlich, obwohl er sich sicherlich auch denken kann, dass er nicht gerade auf Pfadfinder gestoßen ist.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Celinaaa »

Mir hat die Folge leider nicht ganz so gut gefallen. Was aber nicht an der fehlenden Zombie-Action lag, sondern weil mich die Gruppe um Maggie überhaupt nicht interessiert. Und diese hat doch recht viel Platz in dieser Folge eingenommen

Bob und Sasha sind mir leider ziemlich egal. Ihre sich entwickelnde Lovestory finde ich auch eher unpassend. Ich bin irgendwie auch ziemlich sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich Maggie und Glenn wieder finden, daher finde ich ihre Suche nach ihm eher weniger spannend. Ich gehe davon aus, dass das DAS Wiedersehen ist, auf das es die Autoren anlegen. Ich nehme an, dass man die Vorfreude darauf noch etwas steigern möchte, weshalb das wahrscheinlich noch nicht so bald passieren wird, aber sicher bis zum Ende der Staffel.

Daryl und Beth fand ich wieder top zusammen. Mir gefällt ihre Dynamik. Großes Lob an die Autoren generell für die Idee, diese beiden in eine "Gruppe" zusammen zu packen. Deshalb freute mich die Tatsache, dass Bath nun scheinbar entführt wurde, überhaupt nicht. Hätte die beiden noch gerne viel länger zusammen gesehen. Beth hat in Daryl eine Seite hervorgeholt, die man nicht oft zu sehen bekommt. Das hat mir sehr gefallen.
Callyshee hat geschrieben:Glückwunsch dazu, dass Maggie auf die Idee gekommen ist Nachrichten zu schreiben, fragt sich nur wie lange sich Beißerblut hält.
Vermute mal, dass sich das Beißer-Blut bis zum nächsten Regen halten wird. Keine Ahnung wie oft es in dieser Gegend überhaupt regnet? :?: Könnte mich jetzt auch gar nicht so richtig erinnern überhaupt schon mal Regen in der Serie gesehen zu haben.
Das Daryl die Horde Beißer nicht gehört hat und einfach so die Tür aufmachte, das musste wohl halt sein, aber ich frage mich doch, wie sie das mit Beth erklären?
Glaube auch, dass der Bewohner im Auto saß. Nehme an, dass nicht umsonst so klar und deutlich darauf hingewiesen wurde, dass in diesem Haus erst vor Kurzem noch jemand gelebt haben muss, dieser womöglich auch noch in der Nähe sein könnte.
Unterstellt man ihm gute Absichten, könnte man annehmen, dass Beth einfach keine Zeit mehr hatte auf Daryl zu warten. Eventuell hat ihr ein Beißer den Rucksack runtergerissen?
Ich tendiere aber eher dazu ihm schlechte Absichten zu unterstellen. Zumindest in dem Augenblick als er Beth ins Auto gezogen haben könnte. Vielleicht gab es ein kurzes Gerangel, bei dem Beth den Rucksack verloren hat oder sie wollte absichtlich Daryl auf ihre Spur lenken?
Irgendwie sind beide Theorien eher halbherzig. :schaem:
Ich hoffe, wir müssen da nicht zu lang auf eine Auflösung warten, denn neben der Gruppe um Rick interessieren mich vor allem Beth und Daryl. Dessen Leben steht ja jetzt auch auf Messers Schneide, zumindest verstehe ich jetzt, warum die verrückte Männergruppe bereits in #4.11 Besetzt eingeführt wurde.
Ich empfand die Situation mit der Gruppe eigentlich gar nicht so bedrohlich. Vor allem verstand ich Daryls Ablegen der Waffe und als er seinen Namen nannte auch ein wenig als Entschärfung. Irgendwie könnte ich mir gut vorstellen, dass er in diese Art von Gruppe gut reinpasst. Könnte mir aber auch vorstellen, dass dies eher eine weniger gute Seite in ihm zum Vorschein bringt. So als Gegenstück zu seiner eher sanfteren Zeit zusammen mit Beth.
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Eisregen »

Celinaaa hat geschrieben: Daryl und Beth fand ich wieder top zusammen. Mir gefällt ihre Dynamik. Großes Lob an die Autoren generell für die Idee, diese beiden in eine "Gruppe" zusammen zu packen. Deshalb freute mich die Tatsache, dass Bath nun scheinbar entführt wurde, überhaupt nicht. Hätte die beiden noch gerne viel länger zusammen gesehen. Beth hat in Daryl eine Seite hervorgeholt, die man nicht oft zu sehen bekommt. Das hat mir sehr gefallen.
Das hat mir auch total gefallen, hätte am Anfang nie gedacht dass die beiden so toll zusammenspielen. Die hatten ja wirklich ein paar niedliche Szenen in dieser Folge und mich würds nicht mehr stören wenn die beiden ein Paar würden. Ok auf den ersten Blick wirkts schon seltsam wegen des Altersunterschieds aber Beth bringt so ne tolle Seite an Daryl zum Vorschein und sie tut ihm gut.
Ich empfand die Situation mit der Gruppe eigentlich gar nicht so bedrohlich. Vor allem verstand ich Daryls Ablegen der Waffe und als er seinen Namen nannte auch ein wenig als Entschärfung. Irgendwie könnte ich mir gut vorstellen, dass er in diese Art von Gruppe gut reinpasst. Könnte mir aber auch vorstellen, dass dies eher eine weniger gute Seite in ihm zum Vorschein bringt. So als Gegenstück zu seiner eher sanfteren Zeit zusammen mit Beth.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Daryl das gefällt was die machen und er sich ihnen freiwillig anschließen wird. Er hat ja praktisch keine Wahl, entweder er geht mit ihnen oder sie bringen ihn um. Ich hoffe schwer er fällt nicht in seine alten Muste zurück, aber er war auch früher schon eher der Softie. Spätestens wenn irgendeiner seiner alten Truppe bei den Typen auftaucht und sie denen was antun wollen wird Daryl versuchen zu helfen. Hoff ich zumindest, kann ja sein die schleifen diese Storyline mit rüber in Staffel 5.

Ein wenig besorgt bin ich ja schon nach den ganzen Anspielungen wie "Daryl will be the last man standing" usw. das sie ihn killen. Sicher ist in der Serie keiner und ich traue es den Autoren durchaus zu das Publikum zu schocken und einen der Fan Favs zu killen. Wäre bei mir dann aber nicht das erste mal dass ich ne Serie quitte weil mein Lieblingscharakter stirbt.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Celinaaa »

Eisregen hat geschrieben:Die hatten ja wirklich ein paar niedliche Szenen in dieser Folge und mich würds nicht mehr stören wenn die beiden ein Paar würden. Ok auf den ersten Blick wirkts schon seltsam wegen des Altersunterschieds aber Beth bringt so ne tolle Seite an Daryl zum Vorschein und sie tut ihm gut.
Ich bin wegen dieses Gedankens offen gesagt auch hin- und hergerissen. :schaem: Wie alt ist Beth eigentlich? Die Schauspielerin ist im Jahr 1985 geboren, sieht aber meiner Meinung nach viel jünger aus, vor allem so ganz ohne Make-up. :up:
Sicher ist in der Serie keiner und ich traue es den Autoren durchaus zu das Publikum zu schocken und einen der Fan Favs zu killen. Wäre bei mir dann aber nicht das erste mal dass ich ne Serie quitte weil mein Lieblingscharakter stirbt.
Mit dieser Meinung stehst du sicher nicht allein da, so geht es wohl sehr vielen Zuschauern bezüglich Daryl. Könnte mir zum jetzigen Zeitpunkt TWD auch nicht ohne ihn vorstellen. Absolut nicht. Vor allem bei der aktuellen Aufteilung der einzelnen Charaktere in diversen Gruppen. Die Daryl-Parts gefallen mir momentan am besten.
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Eisregen
Beiträge: 1180
Registriert: 17.11.2007, 17:00

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Eisregen »

Celinaaa hat geschrieben: Ich bin wegen dieses Gedankens offen gesagt auch hin- und hergerissen. :schaem: Wie alt ist Beth eigentlich? Die Schauspielerin ist im Jahr 1985 geboren, sieht aber meiner Meinung nach viel jünger aus, vor allem so ganz ohne Make-up. :up:
Die Schauspielerin ist 28 aber Beth ist so um die 18-19 rum, man weiss es nicht genau. Sie war 17 Anfang Staffel 3 soweit ich weiss.
Mit dieser Meinung stehst du sicher nicht allein da, so geht es wohl sehr vielen Zuschauern bezüglich Daryl. Könnte mir zum jetzigen Zeitpunkt TWD auch nicht ohne ihn vorstellen. Absolut nicht. Vor allem bei der aktuellen Aufteilung der einzelnen Charaktere in diversen Gruppen. Die Daryl-Parts gefallen mir momentan am besten.
Mir gefiel die Serie ja lange nicht so besonders grade weil es so wenig Daryl Szenen gab aber momentan liebe ich sie wieder. Falls sie ihn wirklich killen werd ich die Folgen wohl sammeln und an einem Stück sehen, dann rutscht sie auf meiner Prioritätenliste ziemlich weit nach unten. Ich mag Rick ja auch, also will ich schon wissen wie es ausgeht.

Die beiden sind übrigens solche Dorks wenn sie zusammen sind. Die waren jetzt ne Woche lang in Asien unterwegs auf TWD Panels, nur zu zweit. Da gabs ein paar lustige Interviews. Unter anderem das. ^_^
http://www.youtube.com/watch?v=HUeXjJoY6AA
omg ich liebe Normans Lächeln einfach.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4669
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Callyshee »

Eisregen hat geschrieben:
Celinaaa hat geschrieben: Ich bin wegen dieses Gedankens offen gesagt auch hin- und hergerissen. :schaem: Wie alt ist Beth eigentlich? Die Schauspielerin ist im Jahr 1985 geboren, sieht aber meiner Meinung nach viel jünger aus, vor allem so ganz ohne Make-up. :up:
Die Schauspielerin ist 28 aber Beth ist so um die 18-19 rum, man weiss es nicht genau. Sie war 17 Anfang Staffel 3 soweit ich weiss.

Genau, in #3.08 sagt sie, dass sie 17 ist, soviel Zeit dürfte ja nicht vergangen sein, die Ereignisse in Staffel 3 folgten ja Schlag auf Schlag. Nur der Zeitsprung zwischen Staffel drei und vier ist recht uneindeutig, aber ich vermute, dass es nicht mehr als sechs Monate waren, eher weniger.

Celinaaa hat geschrieben: Vermute mal, dass sich das Beißer-Blut bis zum nächsten Regen halten wird. Keine Ahnung wie oft es in dieser Gegend überhaupt regnet? :?: Könnte mich jetzt auch gar nicht so richtig erinnern überhaupt schon mal Regen in der Serie gesehen zu haben.
In der zweiten Episode der ersten Staffel, als Glenn und Rick mit Zombieresten beschmiert zu den Trucks wollen, da musste es ausgerechnet regnen ^_^ Aber ansonsten hast du recht, da ist eigentlich immer gutes Wetter und Schnee haben uns die Serienmacher bis jetzt auch vorenthalten. Obwohl Rick und Shane sich ja mal in der zweiten Staffel über den Winter unterhalten haben und Rick ja hoffte, die Kälte würde die Beißer lahmlegen.

Laut Onkel Google sind die Sommer heiß und feucht mit häufigen Gewittern, Winter, Frühling und Herbst eher mild. Die nördlichen Bergregionen sollen kühler sein, aber das gesamte Jahr muss mit Regenschauern gerechnet werden.

Celinaaa hat geschrieben: Ich empfand die Situation mit der Gruppe eigentlich gar nicht so bedrohlich. Vor allem verstand ich Daryls Ablegen der Waffe und als er seinen Namen nannte auch ein wenig als Entschärfung. Irgendwie könnte ich mir gut vorstellen, dass er in diese Art von Gruppe gut reinpasst. Könnte mir aber auch vorstellen, dass dies eher eine weniger gute Seite in ihm zum Vorschein bringt.
Hm, aber das sind ja jetzt erfahrungsgemäß Leute, die Frauen vergewaltigen wollen und wo ein Streit um ein Bett nicht mit Worten ausgetragen wird, sondern dadurch, dass der eine den anderen würgt. Wirken nicht sehr freundlich, klar, Daryl traue ich von allen Charakteren am ehesten zu, dass er mit denen klarkommt, aber die werden ja sicherlich zu Anfang eine Art Beweis verlangen, damit er in der Gruppe "blieben" darf und sie ihn nicht gleich kaltmachen.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Celinaaa »

Callyshee hat geschrieben:Hm, aber das sind ja jetzt erfahrungsgemäß Leute, die Frauen vergewaltigen wollen und wo ein Streit um ein Bett nicht mit Worten ausgetragen wird, sondern dadurch, dass der eine den anderen würgt.
Ach, sind das tatsächlich die selben Typen, vor denen Rick geflohen ist? Das ist mir wohl irgendwie entgangen. :schaem: Kann mich an deren Gesichter auch gar nicht mehr so richtig erinnern. Unter diesen Umständen wirkt die Situation natürlich tatsächlich recht bedrohlich.
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4669
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Callyshee »

Celinaaa hat geschrieben: Ach, sind das tatsächlich die selben Typen, vor denen Rick geflohen ist? Das ist mir wohl irgendwie entgangen. :schaem: Kann mich an deren Gesichter auch gar nicht mehr so richtig erinnern. Unter diesen Umständen wirkt die Situation natürlich tatsächlich recht bedrohlich.
Genau das sind die :) Die meisten Gesichter haben wir in #4.11 ja auch nicht gesehen, aber der Typ, der mit Daryl gesprochen hat, der grauhaarige, saß auf "Ricks" Veranda. Und wenn ich nicht vollkommen danebenliege, ist der Kerl mit dem Bogen der, der den armen Tony gewürgt hat. Beschwören würde ich es nicht, aber die Stimme passt und anhand der Liste der Gaststars würde es ebenfalls hinkommen.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Celinaaa »

Callyshee hat geschrieben:Genau das sind die :)
Du bringst hier gerade Licht in mein Dunkel. Ich hab das tatsächlich völlig verpennt, dass das die selben Typen sind. :schaem: Somit ist klar, Daryl befindet sich momentan in einer alles anderen als angenehmen Situation. Hätte ich mir aber eigentlich auch denken können. Bin sehr gespannt wie er sich hier rauswinden wird.
Family is not an important thing. It's everything.

Ally

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Ally »

Ganz gute Folge, nicht so gut wie die Letzte aber ok…
Ich kann leider auch nicht viel mit Sasha und Bob anfangen… Finde Bob irgendwie auch merkwürdig… Keine Ahnung warum… Ob die sich nun geküsst haben oder nicht, viel Chemie haben die Beiden nicht… Ich könnte gut auf die zwei Charaktere verzichten…

Daryl und Beth sind wirklich ein klasse Gespannt. Ich finde es super wie Beth es schafft, dass sich Daryl öffnet… Leider ist Beth jetzt weg… ich glaube sie wurde entführt…. Egal ob die nun ein Zombie überrascht hat oder nicht… Das Auto hätte ja nochmal anhalten können… Mit kommt das sehr komisch vor…
Ich finde übrigens Beth und Daryl passen nicht zusammen. Also im romantischen Sinne..
Erstens passt das nicht gut in die Serie und irgendwie finde ich den Altersunterschied auch zu krass. Naja aber ich glaube eh das die Autoren diesen Schritt nicht gehen würden…
Mal sehen wie sich Daryl mit den komischen Typen rumschlägt… Ich hoffe er bleibt gut und lässt sich nicht von denen anstecken… ich habe den einen Typ auch an seiner Stimme erkannt, die waren definitiv bei Rick im Haus…

@Eisregen: Cooles und süßes Interview von den Beiden aber schade das die Beiden nach Asien auf ne Convention gehen und keiner von denen nach Deutschland kam :( Naja vielleicht nächstes Jahr…

Ps. Wenn Daryl stirbt wäre ich auch mega traurig… Rick ist zwar mein liebster Charakter aber ich möchte den harten Kern gerne noch länger sehen….

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #4.13 Allein

Beitrag von Schnupfen »

Also, ich finds ja unheimlich interessant, wie Staffel 4 Charakterarbeit leistet. Klar, es ist deutlich, dass dies bewusst auf einmal geschieht, wirkt dadurch natürlich unverhinderbar gewollt, aber als Zuschauer, dem sowas wichtiger ist als dauernd Action und Schockmomente zu haben, heiße ich das nach wie vor wirklich gut.

Nun haben auch Sasha und Bob endlich mal etwas mehr Raum bekommen. Allein die ersten Szene mit Bob, der Rückblick, war toll gemacht, sehr atmosphärisch. Und irgendwie ist er mit seiner Art, wo er einfach mal Komplimente raushaut oder küsst, auch sympathisch und ne willkommene Auflockerung.

Was mich aber etwas stört ist, dass da schon wieder ne Liebesgeschichte installiert wird, wo doch zu Beginn von Staffel 4 erst Tyrese eine bekam. Irgendwie ist „TWD“ für mich keine Serie, die das dauernd braucht. Klar, ohne sollte es auch nicht sein, aber grad moppelt es sich etwas – vielleicht auch weil es sowohl bei den zwei als auch bei Ty und Karen etwas schnell reingeschrieben wirkte.

Und dann sind da halt grad auch noch Daryl und Beth, die sich angucken… und an die Hand nehmen… und tragen… Bin mir nich sicher, ob die Macher da wirklich auch ne Lovestory vorhaben oder ob da nur gezeigt wird, wie in so nem Szenario manche Menschen bestimmte Bedürfnisse für sich kompensieren, oder ob es eher Großer Bruder-kleine Schwester-mäßig sein soll. Sagen wir, es ist für mich noch nicht ganz beurteilbar, etwas grenzwertig.

WENN da sowas käme, wäre es irgendwie nett geschrieben, weil die zwei grad wirklich ne Folge tragen können, was nicht abzusehen war. ABER ich fänds auch absolut scheiße Carol gegenüber bzw. Carol und Daryl gegenüber, weil mir dann noch weniger einleuchten würde, warum die Autoren diesen Handlungsstrang nicht weiterverfolgt haben – die Chemie war absolut da und ist es doch immer noch. Ich kann eigentlich nur akzeptieren, wenn da keine Lovestory kommt, wenn für keinen der zwei eine kommt. :)

Sowohl was Daryl und Beth erlebten, als auch das Hin und Her in der Gruppe um Maggie, fand ich interessant (wobei ich es irgendwie immer komischer finde, dass Maggie nur nach Glenn und nicht nach Beth sucht). Und die, die dachten, es geht in Staffel 4 jetzt nur auf die Reise auf den Schienen nach Terminus, die sehen spätestens jetzt, dass es da neben der Truppe, die Glenn traf (BTW: Wo war da der Rest?), nun auch die, auf die Rick und nun Daryl traf, sowie Beths Entführer geben. Genug Stoff um die Serie nicht einseitig wirken zu lassen.


Celinaaa hat geschrieben: Ich bin irgendwie auch ziemlich sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich Maggie und Glenn wieder finden, daher finde ich ihre Suche nach ihm eher weniger spannend. Ich gehe davon aus, dass das DAS Wiedersehen ist, auf das es die Autoren anlegen. Ich nehme an, dass man die Vorfreude darauf noch etwas steigern möchte, weshalb das wahrscheinlich noch nicht so bald passieren wird, aber sicher bis zum Ende der Staffel.
Da man Glenn nie Tiefe verliehen hat und Maggie nun auch nicht der komplexeste Chara ist, liegt auf den zwei auch nicht mein Hauptinteresse. Und daher fiebre ich dem Wiedersehen auch nicht so entgegen - ganz anders als bei Sun und Jin damals in "LOST". DAS hatte was - da war ständig Spannung und Tragik und Liebe!

Viel eher werde ich Pipi in die Augen kriegen, wenn sich die Geschwister wiederfinden: Beth und Maggie, evtl. auch bei Sasha und Ty... Und dann bei Daryl und Carol!
Glaube auch, dass der Bewohner im Auto saß. Nehme an, dass nicht umsonst so klar und deutlich darauf hingewiesen wurde, dass in diesem Haus erst vor Kurzem noch jemand gelebt haben muss, dieser womöglich auch noch in der Nähe sein könnte.
Nicht umsonst hat man gezeigt, dass der Bewohner etwas schräg ist - indem er die Walker wie Leichen behandelt, die Nahrung in den Schränken ganz akurat angeordnet ist, usw. Glaube, das wird ein Psycho sein.
Könnte mir aber auch vorstellen, dass dies eher eine weniger gute Seite in ihm zum Vorschein bringt. So als Gegenstück zu seiner eher sanfteren Zeit zusammen mit Beth.
Glaube, das was Beth "erarbeitet" hat, wird nicht verschütt gehen. Glaube, er wird wortkarg mitspielen, aber innen drin leiden und dann auch sofort wieder umschalten können, wenn er bei den andren zurück ist.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Antworten

Zurück zu „The Walking Dead-Episodendiskussion“