Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Moderatoren: philomina, Pretyn

Antworten
Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10217
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von Rightniceboy »

Dean muss mit den Auswirkungen des Kains Mal zurechtkommen. In der Zwischenzeit hört Sam von einem Fall wo sittenstrenge Menschen zu gewalttätigen Mördern werden. Sam denkt an Besessenheit und schlägt Dean vor die Sache zu untersuchen. Dean meint jedoch Sam solle ohne ihn gehen. Während Sam die Einwohner der Stadt befragt trifft er auf eine ältere Frau namens Julia, die ihm erzählt, dass die Men of Letters 1958 in der Stadt waren. Er erfährt, dass Henry Winchester in Begleitung von Josie Sands da war. In Sams Abwesenheit testet Crowley Dean.

>>Zur ausführlichen Episodenbeschreibung

_____________________________________________________________________________________

Wer wird jetzt zur Nonne? ;)

Benutzeravatar
jesaku
Teammitglied
Beiträge: 1775
Registriert: 14.04.2006, 21:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne, NRW

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von jesaku »

der burner war die folge jetzt nicht gerade. wichtig für den weiteren Plot, aber keine die man sich gerne noch mal ansehen wollen würde.
auch Crowley konnte diesmal die folge nicht aufwerten.

mit dem riss zwischen den Brüdern bewegen sich die Macher echt auf einem schmalen Grat.
die Handlung bleibt ja spannend, ist aber wirklich nicht mehr schön anzusehen
Bild

Whatsername
Beiträge: 107
Registriert: 20.09.2011, 20:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von Whatsername »

Eigentlich hatte die Folge mit Crowley und Abbadon ja so ziemlich alles, was ich mir gewünscht habe, ich bin leider trotzdem nicht begeistert.
Diese Staffel nimmt für mich leider keine Fahrt auf und ich bin den Konflikt um die Brüder echt Leid.
Es wird Zeit für eine Versöhnung. Wie und warum genau ist mir total egal.

Außerdem hätte ich gerne mal wieder eine richtig schön gruselige Folge.

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10217
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von Rightniceboy »

Die Folge ging so, der Fall war für Sam genau richtig. Wie die Leute in der Zelle waren, dass hat mich an den Film Ghosts of Mars erinnert. Ganz besonders die Stelle wie der eine Mann mit seinem Blut irgendetwas an die Wand gemalt hat.

Wir haben auch endlich was über die Vorgeschichte von Abbadon erfahren, wie sie in den Körper rein gekommen ist. mit dem Nonnen Outfit hatte sie ähnlichkeit mit Angelina Jolie, irgendwie musste ich an die denken wo ich Sie damit gesehen habe.

Ja, zu Dean kann man nur sagen das einem der Mann leid tuen kann. Er und die Klinge wird noch böse enden. die Brüder wechselon sich in jeder Staffel mit ihren Problemen ab einmal hat Sam gesundheitlche Probleme und dann wieder Dean.Ich bin der Meinung die Klinge ist gar nicht für Menschen gemacht. Aber das war nur mein Eindruck. Crowley war mal wieder klasse der Spiel sein spiel und keinerder Brüder merkt es. Wunderbar so lieben wir Crowley. Aber man sieht das wenn Crowley auch nichts mehr in der Hölle zu sagen hat das er immer noch seine Komplizen hat.

Mittlerweile merkt man in dieser Staffel das man mehr den Fokus auf Abbadon legt, als auf Metraton- von Metraton sieht man so gut wie gar nichts.

3. Punkte.

Benutzeravatar
jesaku
Teammitglied
Beiträge: 1775
Registriert: 14.04.2006, 21:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne, NRW

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von jesaku »

Mittlerweile merkt man in dieser Staffel das man mehr den Fokus auf Abbadon legt, als auf Metraton- von Metraton sieht man so gut wie gar nichts.
das kommt schon noch
Bild

Benutzeravatar
Rightniceboy
Beiträge: 10217
Registriert: 11.02.2006, 19:53
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hameln

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von Rightniceboy »

jesaku hat geschrieben:
das kommt schon noch

Ja, dass denke ich auch.

Was mir auch mal auf gefallen ist, wenn die Leute bei Supernatural von Dämonen besessen sind, dann werden die Augen schwarz. Und man hört den Dämon sprechen. Aber wenn die Augen normal sind, dann hört man den Menschen, aber wieso merkt der Mensch der besessen ist, nicht das bei ihm im Körper was nicht stimmt? :?:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von Schnupfen »

Whatshername hat geschrieben: ich bin den Konflikt um die Brüder echt Leid.
Es wird Zeit für eine Versöhnung. Wie und warum genau ist mir total egal.
Ich finds super, dass die Autoren so mutig sind und es nicht so schnell wie sonst zur positiven Veränderung kommen. Dann würde doch auch jeder hier wieder nur meckern, dass die Konflikte der Brüder vorhersehbar sind und immer so schnell wieder beendet oder weggepackt werden. Diesmal machen sie es richtig und realistisch, indem die Differenzen nicht sofort geklärt werden (weil das eben auch nicht geht bei so dollen Differenzen), gleichzeitig aber die Brüder zusammenbleiben und ähnlich wie ein Paar, das Beziehungsprobleme hat, es aushalten in der Hoffnung auf ne Lösung.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

Benutzeravatar
HaleFan
Beiträge: 62
Registriert: 01.11.2014, 12:39
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zu #9.17 Mother's Little Helper

Beitrag von HaleFan »

@Rightniceboy
Wenn Dämonen besessen sind dann lassen sie den Menschen eigentlich nicht mehr ans "Steuer". Der Dämon ist auch noch da wnen die Augen wieder normal aussehen.

@Schnupfen
Bin total deiner Meinung :)

Antworten

Zurück zu „Supernatural-Episodendiskussion“