"Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Moderatoren: Lavendelblüte, manila

Wie viele Punkte gibst du dieser Staffel?

1 Punkt
1
25%
2 Punkte
1
25%
3 Punkte
1
25%
4 Punkte
1
25%
5 Punkte
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

"Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 09.10.2014, 17:07

Diskutiert hier mit anderen über die vierte Staffel von American Horror Story - Freak Show.

Als in der Stadt ein Ausgehverbot verhängt wird, droht der Freak Show das Aus. Beim Karneval erhält Ethel überraschenden Besuch von einem Mann aus ihrer Vergangenheit, während die Tattler-Zwillinge ein Talent offenbaren, das Elsa aus dem Rampenlicht verdrängen könnte

<<< Hier geht es zu den Episodenbeschreibungen

<<< Hier geht es zu den Reviews


_______________________________________________________________________________________

Fand den Auftakt recht interessant gestaltet. Die "Maske" hat sehr gute Arbeit geleistet und auch das Setting ist toll. Der Clown ist ziemlich gruselig...wobei ich den in "Es" glaube ich gruseliger fand.
Frage mich nur, wohin die Staffel den Zuschauer hinführen wird, dass wurde noch nicht soo deutlich. Klar, die Show soll Erfolg haben und Elsa möchte berühmt werden, aber an sonsten?
Jessica Lange hat die deutschen Wörter ja recht gut ausgesprochen, sogar das "Sch" bei "Schatzi", dafür Hut ab, sie hat sich ja auch gut für die Rolle vorbereitet.
Als sie gesungen hat, sah man da eine weitere Version von ihr im Hintergrund stehen? Da war doch eine Szene, in der zu einer anderen Person geschwenkt wurde, war sie das auch? Bin mir da nicht sicher. Vielleicht weiß ja einer von euch mehr.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 10.10.2014, 11:43

Lavendelblüte hat geschrieben:Als sie gesungen hat, sah man da eine weitere Version von ihr im Hintergrund stehen? Da war doch eine Szene, in der zu einer anderen Person geschwenkt wurde, war sie das auch? Bin mir da nicht sicher. Vielleicht weiß ja einer von euch mehr.
Ja, das war sie auch in eine Art Clownskostüm, oder? Keine Ahnung allerdings, ob das nur eine Erinnerung von ihr war... Vielleicht kommt da noch eine Erklärung.

Ich fand auch, dass Jessica Langs Deutsch sich richtig gut angehört hat, wenngleich man jedoch schon raushörte, dass sie eben keine native speaker ist.

Wohin die Reise führen wird, das muss sich wohl noch zeigen. Aber ich fand den Staffelauftakt jetzt schon ganz vielversprechend, wobei das ja bei AHS nichts heißen muss. :D

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 11.10.2014, 12:27

Melanie hat geschrieben:Wohin die Reise führen wird, das muss sich wohl noch zeigen. Aber ich fand den Staffelauftakt jetzt schon ganz vielversprechend, wobei das ja bei AHS nichts heißen muss. :D
Jaa..das ist (leider) wahr...
Melanie hat geschrieben:Ja, das war sie auch in eine Art Clownskostüm, oder? Keine Ahnung allerdings, ob das nur eine Erinnerung von ihr war... Vielleicht kommt da noch eine Erklärung.
Ein Clownkostüm habe ich da nicht gesehen?! Ich fand eher, dass sie da kränklich/verletzlich ausgesehen hatte. Die Einblendung war aber wirklich sehr kurz, sodass man das wahrscheinlich gar nicht richtig deuten kann, nach einmal schauen.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 11.10.2014, 12:50

Lavendelblüte hat geschrieben: Ein Clownkostüm habe ich da nicht gesehen?! Ich fand eher, dass sie da kränklich/verletzlich ausgesehen hatte. Die Einblendung war aber wirklich sehr kurz, sodass man das wahrscheinlich gar nicht richtig deuten kann, nach einmal schauen.
Habs mir nochmal angesehen. Ein Clownskostüm im Sinne mit der roten Nase ist es definitiv nicht und sie ist da auch kein fröhlicher Clown, eher sowas wie ein trauriger Harlekin. Wüsste nicht, was das sonst für ein Kostüm sein könnte mit dem auffälligen gerüschten Kragen am Hals.

Timimi

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Timimi » 13.10.2014, 15:09

Ich fand es super, genau meine Art Stil und verdrehter Storylines. Ich hoffe die halten das Niveau.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 16.10.2014, 12:44

Also der Clown macht mich echt fertig...und in dieser Episode war er ja sehr präsent....seine neue Freundschaft mit Dandy ist auch mehr als creepy..naja..Dandy selbst scheint auch nicht gerade der nette Junge von neben an zu sein...seine Mutter ist auch mehr als schräg....

Zum Glück hat sich die Maske des Clowns später nur kurz gelöst..der Anblick war nicht sehr schön. Ich kann mir vorstellen, dass er wahnsinnige Schmerzen wegen dieser Wunde leidet...essen und trinken wird auch nicht sehr leicht gehen...

Zu den neuen Darstellern kann man bisher ja noch nicht so viel sagen außer, dass sich der Starke Mann wie der Chef persönlich aufspielt und das sicher mehr als dieses eine Mal ärger geben wird.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 24.10.2014, 10:56

#4.03 Edward Mordrake Pt.1

Interessante Geschichte, wobei mir ja ehrlich gesagt momentan ein bisschen der Horror in American Horror Story fehlt. Das einzige gruselig Element ist noch immer Twisty und sein neuer Gehilfe Dandy.

Ansonsten finde ich jedoch gut, dass man sich Zeit für die Charaktere nimmt. Ethels Schmerz wird in dieser Episode mehr als deutlich. Dafür geraten natürlich einige andere Charaktere wieder etwas in den Hintergrund, wie beispielsweise auch Elsa oder Jimmy. Das wirkt im ganzen etwas unausgegoren, aber der Cast ist ja auch sehr groß. Und dann werden nochmal zwei Neue eingeführt...

Die Songs in der Serie finde ich nach wie vor sehr spannend und unheimlich atmosphärisch. Jessica Lang hat ihr eine tolle Präsenz.

Die Geschichte um Edward Mordrake gefällt mir eigentlich ganz gut, wobei ich es Schade finde, dass man eine übernatürliche Kraft einführen muss, um etwas Horror in die Serie zu bringen. Als könne man dies mit den menschlichen Abgründen, die sich auftun, nicht erreichen. Wobei keiner der Freaks ja wirklich böse zu sein schient. Sie alle werden hier als Opfer dargestellt, die von der Welt verstoßen und ausgenutzt werden. Die wahren Monster sind hier die Menschen, die sie begaffen und sie verabscheuen. Das ist ein interessanter Ansatz, doch für eine Horrorserie deutlich zu schwach. Aber wir sind ja noch am Anfang der Serie, vielleicht kristallisiert sich noch eine Storyline heraus...

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 30.10.2014, 21:07

#4.04 Edward Mordrake Pt. 2

Die Episode mir sehr gut gefallen, auch wenn mir noch immer nicht klar ist, worum sich die Staffel eigentlich drehen soll.

Die Rückblicke waren richtig gut, allen voran natürlich Elsas und Twistys. Das mit Elsa und dem Snuff-Film war wirklich heftig und unglaublich grausam. Was mich hier allerdings gestört hat, dass das Deutsch mal wieder vollkommen schrecklich klang. Die Amis kriegen das einfach nicht akzentfrei hin...

Dass man sich so früh in der Staffel entschließt, Twisty loszuwerden, war für mich sehr überraschend, wenngleich ich sagen muss, dass seine Geschichte ein wenig zum Stillstand gekommen ist. Was hätte man mit ihm noch erzählen sollen? Im Prinzip diente er nur dazu, um Dandys Geschichte ins Rollen zu bringen. Bin wirklich gespannt, was sich bei ihm noch tut und ob er evtl. zurück zur Freak Show gehen wird, um dort mit Bette&Dot nochmal ein Wörtchen zu Reden.

Die Geschichten von Legless Suzy und Paul waren wirklich tragisch, aber erklären insgesamt ganz gut, warum sie sich der Freak Show angeschlossen haben. Niemand ist hier wirklich freiwillig, aber sie alle haben keine andere Wahl.

Ich muss sagen, dass mir AHS momentan viel Spaß macht, was ich nicht gedacht hätte, da ich bisher nur schlechtes über die Serie gelesen habe. Der Horror könnte etwas mehr sein, aber insgesamt finde ich die Staffel momentan sehr unterhaltsam und die Charaktere durchweg sehr sympathisch (natürlich bis auf Twisty und Dandy, aber in einer Horrorserie braucht man verrückte Irre)

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 30.10.2014, 21:19

Melanie hat geschrieben:Die Episode mir sehr gut gefallen, auch wenn mir noch immer nicht klar ist, worum sich die Staffel eigentlich drehen soll.
So geht es mir auch.
Melanie hat geschrieben:Die Rückblicke waren richtig gut, allen voran natürlich Elsas und Twistys. Das mit Elsa und dem Snuff-Film war wirklich heftig und unglaublich grausam. Was mich hier allerdings gestört hat, dass das Deutsch mal wieder vollkommen schrecklich klang. Die Amis kriegen das einfach nicht akzentfrei hin...
Ja Elsas Szenen im Hotel fand ich auch seh heftig. Bei Twisty war es so, dass ich tatsächlich Mitleid mit ihm hatte, was ich nicht gedacht hätte. Trotzdem entschuldigt seine Vergangenheit natürlich nicht, was er in der Gegenwart für schreckliche Dinge anstellt. Da hatten seine Kollegen am Lagerfeuer praktisch in die Zukunft gesehen, als sie ihm sagten, er würde schlimme Dinge mit Kindern anstellen.. Naja..immerhin ist er wohl nun glücklich und wurde im Tode so akzeptiert wie er ist.

Ja, das mit dem Deutsch ist so eine Sache, aber immerhin versuchen sie es und es hört sich halbwegs gut an. Zudem macht es Sinn was sie sagt..ich erinnere mich da an HIMYM...was sagte Ted/Klaus da? Irgendwas mit Schicksalsschatz? Wer bitte sagt das hier??
Melanie hat geschrieben:Dass man sich so früh in der Staffel entschließt, Twisty loszuwerden, war für mich sehr überraschend, wenngleich ich sagen muss, dass seine Geschichte ein wenig zum Stillstand gekommen ist. Was hätte man mit ihm noch erzählen sollen? Im Prinzip diente er nur dazu, um Dandys Geschichte ins Rollen zu bringen.
Da stimme ich dir auch zu. Nehme an, dass Dandy nun voll in seiner Rolle als neuer Twisty aufgehen wird, denn endlich hat er etwas gefunden, was seine Langeweile vertreibt...nehme an, dass Gloria auch nicht mehr all zu lange unter den Lebenden weilen wird.
Melanie hat geschrieben: Ich muss sagen, dass mir AHS momentan viel Spaß macht, was ich nicht gedacht hätte, da ich bisher nur schlechtes über die Serie gelesen habe. Der Horror könnte etwas mehr sein, aber insgesamt finde ich die Staffel momentan sehr unterhaltsam und die Charaktere durchweg sehr sympathisch (natürlich bis auf Twisty und Dandy, aber in einer Horrorserie braucht man verrückte Irre)
Naja..wir sind ja erst bei Folge 4....bei AHS kann sich da noch sehr, sehr, sehr viel ändern. :D Du kennst bisher nur die vierte Staffel? Die dritte hat ja kürzlich erst bei sixx angefangen, da kannst du ja ab und an mal reinsehen um dir ein genaueres Bild zu machen.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 30.10.2014, 21:37

Lavendelblüte hat geschrieben:
Melanie hat geschrieben: Ich muss sagen, dass mir AHS momentan viel Spaß macht, was ich nicht gedacht hätte, da ich bisher nur schlechtes über die Serie gelesen habe. Der Horror könnte etwas mehr sein, aber insgesamt finde ich die Staffel momentan sehr unterhaltsam und die Charaktere durchweg sehr sympathisch (natürlich bis auf Twisty und Dandy, aber in einer Horrorserie braucht man verrückte Irre)
Naja..wir sind ja erst bei Folge 4....bei AHS kann sich da noch sehr, sehr, sehr viel ändern. :D Du kennst bisher nur die vierte Staffel? Die dritte hat ja kürzlich erst bei sixx angefangen, da kannst du ja ab und an mal reinsehen um dir ein genaueres Bild zu machen.
Ich kenne nur die 1. Staffel und die war ja zwischenzeitlich wirklich furchtbar. (Die Reviews bei myFanbase zur 1. Staffel sind fast alle von mir, wenn du mal schauen willst :D).

Staffel 2 hatte mich von der Thematik schon interessiert, aber irgendwie hatte ich den Start verpasst und dann immer nur mal in ein paar Reviews eingelesen, aber die Staffel nicht weiter verfolgt. Und Staffel 3 hat mich von der Thematik null angesprochen. Bei Freak Show hatten mir die Teaser ganz gut gefallen, so dass ich mir dachte, ich gebe AHS mal eine Chance, wobei man ja fast nur negatives hört/liest.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 30.10.2014, 21:40

Melanie hat geschrieben:Ich kenne nur die 1. Staffel und die war ja zwischenzeitlich wirklich furchtbar. (Die Reviews bei myFanbase zur 1. Staffel sind fast alle von mir, wenn du mal schauen willst :D).
Ach, die habe ich sogar gelesen... :schaem:
Melanie hat geschrieben:Staffel 2 hatte mich von der Thematik schon interessiert, aber irgendwie hatte ich den Start verpasst und dann immer nur mal in ein paar Reviews eingelesen, aber die Staffel nicht weiter verfolgt.
Staffel 2 hatte ich nach der Hälfte abgebrochen, länger wollte ich mir das nicht mehr antun...

Bin mal gespannt, wie und ob sich unsere Meinung zur "Freak Show" im Laufe der Staffel noch ändern wird..

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 30.10.2014, 21:48

Lavendelblüte hat geschrieben:Bin mal gespannt, wie und ob sich unsere Meinung zur "Freak Show" im Laufe der Staffel noch ändern wird..
Da bin ich auch mal gespannt. Mir fehlt, wie gesagt, noch eine Grundstory, die sich ja irgendwann mal etablieren muss. Aber die Richtung, die bislang eingeschlagen wurde, ist nicht allzu verkehrt. :D

Freue mich auf jeden Fall über einen weiteren Austausch mit dir (und Maria, falls sie nicht irgendwann mal mit den Reviews vor lauter Langeweile aufhört.)

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 06.11.2014, 19:38

Irgendwie kann ich mich nicht entscheiden, ob ich die heutige Episode interessant oder langweilig fand.
Es gab zwar einige Überraschungsmomente aber sonst..hmm...

Elsa tat mir bei ihrem Auftritt ziemlich Leid. Die Bühne ist alles was sie hat und dann wird sie ausgebuht und mit Popcorn beschmissen. Später muss die dann auch noch mitansehen, wie Bette und Dot statt ihrer selbst mit dem Wagen abgeholt wird, obwohl sie sich so gefreut hat.

Bei Bette und Dot dachte ich zunächst, dass Spencer, oder wie er heißt, sie tatsächlich umgebracht hat. Tja, dann kommt wieder Elsa zu den beiden...ich könnte mir vorstellen, dass die Szene im Ausstellungsraum eine Art Vorausdeutung auf das Schicksal von Bette und Dot gewesen sein wird.

Der einzig wahre Freak dieser Staffel ist Dandy...nun ist er ganz Monster und schlachtet den Armen Typ einfach so ab. Er kann es aber nur, wenn er in seine Rolle als Clown schlüpft. Seine Mutter ist aber fast genau so wie er. Vergräbt sie mit ihm die Haushälterin statt sich einzugestehen, dass ihr Sohn zu einem überaus gefährlichen Mann geworden ist...

Eine weitere kleine Überraschung war die Geschichte von Desiree. Mal sehen, ob sie es schaffen wird sich von Dell lösen zu können ohne das der Doktor stirbt. Wobei Dell ja ein recht aufbrausender Charakter ist, sodass dieser wohl nicht mehr ewig wird zu Leben haben.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 15.11.2014, 11:29

"Bullseye" fand ich recht interessant. Die Abgründe die sich bei Elsa auftun wurden ganz gut beleuchtet und man erfährt, dass nicht alle sie für die "nette" halten, für die sie sich zu geben scheint.

Als Paul auf das Rad geschnallt wurde, hatte ich befürchtet, dass Elsa ihm direkt ein Messer ins Herz werfen und dies als Unfall abtun wird. Wie letztendlich Rache an ihm genommen hat, war natürlich viel geschickter.

Zu Dandy braucht man nicht viel zu sagen...er ist eigentlich schon ein armer Wicht, der unbedingt mal zur Therapie gehen sollte...nun wird er wohl zum endgültigen "big bad" und fängt wohlmöglich mit Jimmy an, seiner "Berufung" zu folgen.

Bette und Dot..joaa..die eine ist verliebt, die andere sehnt sich nichts lieber als die Trennung herbei.

Maggie und Jimmy, dass hier eine Liebesgeschichte entstehen wird, war ja klar. Ist jetzt noch nicht so spannend. Maggie wird wohl versuchen, Jimmy zu retten. Vielleicht ermorden die beiden gemeinsam Stanley.

Irgendwie fehlt mir aber noch immer das gewisse "Etwas" in der Staffel.. sie ist anschaubar und stellenweise interessant und grausam (Clown) aber der Funke springt noch nicht ganz über.

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 16.11.2014, 20:35

Lavendelblüte hat geschrieben: Zu Dandy braucht man nicht viel zu sagen...er ist eigentlich schon ein armer Wicht, der unbedingt mal zur Therapie gehen sollte...nun wird er wohl zum endgültigen "big bad" und fängt wohlmöglich mit Jimmy an, seiner "Berufung" zu folgen.
Da liegt für mich die Crux - Dandy ist kein Big Bad für mich, nicht beispielsweise wie es Twisty hätte sein können. Das liegt aber momentan noch daran, dass er kaum Bezug zu den anderen Darstellern hat. Das wird sich ja jetzt mit Jimmy ändern, so dass ich gespannt bin, was sich hier tut.
Lavendelblüte hat geschrieben: Bette und Dot..joaa..die eine ist verliebt, die andere sehnt sich nichts lieber als die Trennung herbei.
Was haben die beiden überhaupt für eine Daseinsberechtigung?
Lavendelblüte hat geschrieben: Irgendwie fehlt mir aber noch immer das gewisse "Etwas" in der Staffel.. sie ist anschaubar und stellenweise interessant und grausam (Clown) aber der Funke springt noch nicht ganz über.
Kann ich auf jeden Fall so unterschreiben.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 20.11.2014, 19:00

Bis auf Jimmys Gesang und das Ende um Ma Petite fand ich die Episode recht langweilig. Es ist irgendwie gar nichts passiert..Dell hat Jimmy als sein Sohn anerkannt und die Zwillinge sind zurück auf dem Gelände..und Penny gehört nun optisch auch zu Paul...aber sonst..hm.. mehr kann ich hierzu nun auch nicht sagen.

Die Staffel weiß nach wie vor nicht genau was ihr Ziel sein soll und dabei ist sie nun schon zur Hälfte um.
Um mich zu begeistern fehlt noch einiges.

Benutzeravatar
Celinaaa
Moderator
Beiträge: 3170
Registriert: 20.10.2010, 10:18
Geschlecht: weiblich

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Celinaaa » 27.11.2014, 07:43

Ich hadere schon seit längerem mit American Horror Story. Seit der - meiner Meinung nach - richtig genialen 1. Staffel kam keine Folgestaffel auch nur ansatzweise an diese ran.
Gestern stand nun die erste Folge der Freak Show-Staffel auf dem Programm und sie hat mich erneut nicht überzeugt. Da ich finde, dass die einzelnen Staffeln das Niveau, welches zu Beginn der Staffel angesetzt wird, eigentlich immer mehr oder weniger gleich bleibt und somit für mich keine Besserung in Sicht ist, bin ich nun am Überlegen, ob ich die Serie ganz absetzen soll.

Was würdet ihr mir raten? Durchhalten und dranbleiben oder es bleiben lassen?
Bin irgenwie hin- und hergerissen, weil ich ja jetzt doch schon seit 3 Staffeln dran bin und ich - wie gesagt - die 1. so toll fand. :ohwell:

Dazu sagen muss ich noch, dass ich davor immer Salem gucke, was ansich ja schon eine richtig heftige Serie ist. Gepaart mit AHS, was zwar von der Heftigkeit meiner Meinung nach nicht ganz an Salem rankommt, ist mir das schon fast zu viel Gemetzel und Brutalität. Noch dazu begeistert mich Salem aktuell mehr, obwohl ich erst 2 Folgen gesehen habe
Family is not an important thing. It's everything.

Benutzeravatar
manila
Teammitglied
Beiträge: 22102
Registriert: 03.04.2004, 21:36
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von manila » 29.11.2014, 12:17

Celinaaa hat geschrieben:Was würdet ihr mir raten? Durchhalten und dranbleiben oder es bleiben lassen?
Bin irgenwie hin- und hergerissen, weil ich ja jetzt doch schon seit 3 Staffeln dran bin und ich - wie gesagt - die 1. so toll fand. :ohwell:
Mir geht's ja exakt genauso - ich fand Staffel 1 super, seitdem nicht mehr viel super.

S4 ist bisher - und wir sind schon bei #4.07- eine überaus zähe, höchstens stellenweise unterhaltsame Angelegenheit. Ich fand den Auftakt ja sogar noch ganz gut, aber mittlerweile langweilt die Staffel mehr als alles andere. Da ich nur wenig Hoffnung darauf habe, dass sich das in der zweiten Staffelhälfte ändert (ich lass mich natürlich gern überraschen) würde ich dir spontan erstmal raten: Lass es bleiben.
"There's a crack in everything. That's how the light gets in."

Melanie
Teammitglied
Beiträge: 9767
Registriert: 27.04.2005, 18:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Melanie » 04.12.2014, 23:10

Haltet mich für verrückt, aber #4.08 war die erste Episode, die mich richtig gepackt hat. Natürlich war auch diese Mal der Drama-Anteil sehr hoch, besonders mit dem Gespräch Ethel-Elsa und Jimmy am Ende, aber dieses Mal war das alles erträglich. Vor allem der Schlagabtausch zwischen Jessica Lange und Kathy Bates war unglaublich intensiv und gut gemacht, nur hätte ich da auf die Rückblenden verzichten können, vor allem die Sache mit dem Italiener...

Dieses Mal gab es auch endlich einmal eine richtige Portion Horror: Erst der Mord an Ethel, dann die Sache mit dem Teeren und Federn von Pennys Vater, Glorias überraschender Tod, das Baden im Blut - so habe ich mir AHS vorgestellt.

Natürlich war auch dieses Mal bei weitem nicht alles optimal, aber die Zeit verging wie im Flug und ich hab mehr als einmal gegruselt.

Was ich komisch finde - sind die Zwillinge wirklich weg? Ab nach Tampa zu dem komischen Arzt? Ohne Zuschauer? Fände ich ja furchtbar. Hätte doch gerne gesehen, wie Bette darauf reagiert, dass sie ganz plötzlich wegfahren wollen.

Dandy ist für mich immer noch ein unglaublich faszinierender Charakter, doch wen hat er jetzt als Ziel? Regina? Ich glaube nicht, dass seine Mordlust nach dem Tod seiner Mutter abgegolten ist.

Benutzeravatar
Lavendelblüte
Beiträge: 2379
Registriert: 29.01.2012, 15:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Taka-Tuka-Land

Re: "Freak Show" - Eure Meinung zur vierten Staffel

Beitrag von Lavendelblüte » 07.12.2014, 18:11

Mir hat diese Folge auch relativ gut gefallen. Im Vergleich zur letzten ist sie sogar richtig gut.
Melanie hat geschrieben:Dieses Mal gab es auch endlich einmal eine richtige Portion Horror: Erst der Mord an Ethel, dann die Sache mit dem Teeren und Federn von Pennys Vater, Glorias überraschender Tod, das Baden im Blut - so habe ich mir AHS vorgestellt.
So geht es mir auch, es war dramatisch und Horror zugleich. So kann es ruhig öfter sein. Ist klar, dass nicht jede Folge jemand umgebracht werden kann etc. aber zu Beginn der Staffel hat man es mit Twisty ja auch geschafft, dass einem ein Schauer über den Rücken läuft.
Melanie hat geschrieben:Dandy ist für mich immer noch ein unglaublich faszinierender Charakter, doch wen hat er jetzt als Ziel? Regina? Ich glaube nicht, dass seine Mordlust nach dem Tod seiner Mutter abgegolten ist.
Er ist für mich der interessanteste Charakter der gesamten Staffel, da man nicht erahnen kann, wie weit er als nächstes gehen wird. Der Mord an seiner Mutter war natürlich schon sehr krass und hat sicher eine Portion seines Hasses befriedigt. Sicher sehr viel mehr als sein Mord an Dora. Vielleicht wird er sich nun, mit seinem neugewonnenen Selbstvertrauen an den Mitgliedern der Freak Show rächen, da diese ihn nicht bei sich aufgenommen haben?!

Die Folge war keinesfalls perfekt, aber dennoch weitaus besser als die letzen beiden.

Antworten

Zurück zu „American Horror Story-Episodendiskussion“