Staffel 3 - Episodendiskussion

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 12.12.2015, 11:46

Am 21. Januar 2016 startete die dritte Staffel von "The 100"
Zu den Episoden der dritten Staffel
Zu den Reviews der dritten Staffel
Zuletzt geändert von Callyshee am 29.01.2016, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
sina.colada
Beiträge: 154
Registriert: 21.02.2014, 17:14

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von sina.colada » 22.01.2016, 11:30

3x01

Oh. Mein. Gott. Das war für mich die totale Achterbahn der Gefühle :D ich fand die Folge eigentlich im Gesamtpaket ganz gut, bin vor allem nach der Vorschau schon sehr gespannt auf nächste Woche.

Was mir besonders gut gefallen hat, war wie Bellamy jetzt Verantwortung hat. Total witzig war die Szene im Auto, als sie zu dem Song mitgesungen haben. Das war schön :)

Als Bellamy am Anfang zu diesem neuen Mädel rübergegangen ist, hab ich den Kuss schon kommen sehen und direkt meinen Laptop angefleht, dass es doch nicht passiert. Danach hab ich dann kurz geschimpft, weil ich Bellamy einfach wirklich nicht gern mit jemand anderem sehe, als mit Clarke. Andererseits ist Clarke ja auch gerade nicht mehr sie selbst, von daher wäre es zu diesem Zeitpunkt tatsächlich absurd, wenn die beiden etwas anfangen würden (sobald sie sich wiedersehen). Ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir die neue Clarke zusagt. Eigentlich finde ich es cool, dass sie sich alleine durchschlägt und dass die jetzt auch überall berüchtigt ist als Wanheda. Sie ist halt auch einfach badass. Aber das passt halt leider nicht in mein Bild von der blonden, tollen Clarke, die mit dem starken, sexy Bellamy zusammenkommen soll :D Na ja, ich gedulde mich weiterhin und genieße vorerst die Storylines, die jeder für sich bekommt, denn die finde ich tatsächlich auch sehr unterhaltsam.

Octavia, die ihren eigenen Willen hat und sich bei der Skaikru nicht heimisch fühlt, finde ich auch passend. Dass es da zum Konflikt mit Lincoln kommt, ist zwar schade, aber auch verständlich. Schön fand ich da, dass er sich am Ende dann doch zu ihr gelegt hat und sie es zugelassen hat.

Sehr schade fand ich, dass Wick jetzt offensichtlich erstmal raus ist. So wie das klang, hat Raven ihn ja wieder weggestoßen und das find ich echt schade, weil ich die zwei süß zusammen fand. Wick hat endlich mal wieder ein bisschen Humor mit reingebracht.

Den City-of-lights-Arc find ich gerade nicht ganz so spannend, obwohl es schon interessant wäre zu wissen, wo die jetzt eigentlich hinfahren. Ob es wohl zurück in Richtung Arkadia (ehemals Camp Jaha) geht?
Bild

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 22.01.2016, 18:51

Und da ist sie auch schon, die Review von:
sina.colada hat geschrieben: Was mir besonders gut gefallen hat, war wie Bellamy jetzt Verantwortung hat. Total witzig war die Szene im Auto, als sie zu dem Song mitgesungen haben. Das war schön :)
Nur Bellamy wollte nicht, böser Bellamy! :D

sina.colada hat geschrieben: Sehr schade fand ich, dass Wick jetzt offensichtlich erstmal raus ist. So wie das klang, hat Raven ihn ja wieder weggestoßen und das find ich echt schade, weil ich die zwei süß zusammen fand. Wick hat endlich mal wieder ein bisschen Humor mit reingebracht.
Das ist wirklich schade, ich hoffe, wir kriegen ihn doch noch in dieser Staffel zu sehen. Hatte mich bereits mit Nicki darüber ausgetauscht und fände es sehr schade, wenn der Charakter wegfällt, weil der Darsteller negativ aufgefallen ist mit seinen Twitter-Posts.

sina.colada hat geschrieben: Den City-of-lights-Arc find ich gerade nicht ganz so spannend, obwohl es schon interessant wäre zu wissen, wo die jetzt eigentlich hinfahren. Ob es wohl zurück in Richtung Arkadia (ehemals Camp Jaha) geht?
Murphy kann das für mich retten, auch wenn in dieser Folge nicht allzu viel passiert ist. Mehr Emori, mehr von Murphys Humor, das muss doch einfach gut werden, egal wohin die Reise führt.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 29.01.2016, 23:33

Zur Review von:

Ich hätte ja nicht gedacht, dass sie den Auftakt so schnell wieder toppen können, aber die Folge war wirklich noch ein Ticken mitreißender. :D

Mir gefallen bisher alle neuen Charaktere, Roan ist sehr interessant, Pike wird sicherlich noch für Probleme sorgen mit seinem Hass und Niylah würde ich auch gern wiedersehen. Allein schon, weil ich wissen will, woher sie das Armband hat. Zu Hannah Green und Titus lässt sich noch nicht soviel sagen, aber da ist Potential vorhanden.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Marie
Teammitglied
Beiträge: 7048
Registriert: 28.05.2013, 16:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Marie » 08.02.2016, 21:20

Die Musik zu der Szene von Clarkes Invitation als 13. Clan fand ich gigantisch! :anbet:

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 08.02.2016, 21:47

Marie hat geschrieben:Die Musik zu der Szene von Clarkes Invitation als 13. Clan fand ich gigantisch! :anbet:
Hast du schon die Möglichkeit für den freien Download entdeckt?
https://twitter.com/cwthe100/status/696377970949124096

Das Ganze war wirklich eine tolle Idee, insbesondere, da die Kultur ja gerade eh ausgebaut wird. An den Lyrics merkt man aber mal wieder, wie blutig es bei ihnen zugeht :D (Als ob wir das nicht spätestens wüssten, nachdem die Leute auf dem Marktplatz kaum irritiert von der Leiche waren)
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Marie
Teammitglied
Beiträge: 7048
Registriert: 28.05.2013, 16:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Marie » 08.02.2016, 21:48

Callyshee hat geschrieben:
Marie hat geschrieben:Die Musik zu der Szene von Clarkes Invitation als 13. Clan fand ich gigantisch! :anbet:
Hast du schon die Möglichkeit für den freien Download entdeckt?
https://twitter.com/cwthe100/status/696377970949124096

Das Ganze war wirklich eine tolle Idee, insbesondere, da die Kultur ja gerade eh ausgebaut wird. An den Lyrics merkt man aber mal wieder, wie blutig es bei ihnen zugeht :D (Als ob wir das nicht spätestens wüssten, nachdem die Leute auf dem Marktplatz kaum irritiert von der Leiche waren)
Hab ich noch nicht, danke für den Link :) Ja die Idee war wirklich spitze :up:

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 13.02.2016, 20:53

Zur Review von:

Auf die Kampfszene habe ich mich wirklich gefreut, seit diese das erste mal erwähnt wurde und ich muss sagen: Top gemacht, einfach Wahnsinn. Natürlich könnte man jetzt endlos diskutieren darüber, dass eine Frau rein körperlich immer im Nachteil ist, aber was solls, Schnelligkeit ist halt auch wichtig und Roan wollte anscheinend auch nicht 'unbedingt' gewinnen. Zumindest hat ihn die Rede seiner Mutter nicht angestachelt, sondern eher das Gegenteil. Nias Tod finde ich schade, da gab es noch Potential, aber dasselbe gilt für Roan als König.

Die Richtung, in die sich die Situation in Arkadia entwickelt, gefällt mir zwar nicht so gut, aber ich hoffe da einfach mal auf das Beste. Das Raven nicht aufgetaucht ist, fiel nicht sonderlich auf, besonders gut haben mir auch die Sequenzen mit Monty und Jasper gefallen. Für diese Ansprache war es echt Zeit und ich hoffe, dass Jasper bald den Punkt erreicht, an welchem er merkt, dass das Leben immer noch lebenswert ist. Ein wenig irritiert mich ja, dass seine Eltern immer noch nicht erwähnt und stattdessen Miller Freund von der Farmstation eingeführt wurde. Da lasse ich mich mal überraschen, was die Zukunft noch so bringt :)
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 20.02.2016, 19:37

Zur Review von:
Ach ja, ich hatte noch der letzten Episode ja noch Hoffnung, dass die Autoren die Kurve mit Bellamy kriegen, aber das scheint eher in nächster Zeit nicht mehr zu passieren. Mich wundert ja mittlerweile 'nur' noch, dass Pike auch nicht gleich die kranken Grounder getötet hat, kommt aber vielleicht noch? Zumindest war der Angriff nicht das Ende, die Expansionspläne stehen ja schon halb und selbst wenn - ein großes WENN - Lexa damit durchkommt den Angriff nicht zu rächen, muss sie spätestens dann eingreifen, wenn Pike versucht ein Dorf zu zerstören. Oder glaubt Clarke noch, dass sie ihn entmachten kann? Da dürfte sie aktuell auf verlorenem Posten stehen, da die Arker sich ja aktiv für Pike und seine Philosophie entschieden haben. :ohwell:
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
sina.colada
Beiträge: 154
Registriert: 21.02.2014, 17:14

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von sina.colada » 26.02.2016, 21:32

3x06:

Mich macht die Entwicklung von Bellamy ja soooo unglücklich ;-( Immer wieder glimmt in mir die Hoffnung auf, dass er noch die Kurve kriegt, wenn er Pike anzweifelt, aber jedes Mal kuscht er dann doch wieder. Das nimmt mich als absoluten Bellamy-Fan total mit :D

Ansonsten war die Episode aber eigentlich ganz interessant. Dieses ganze Sci-Fi Zeug wird jetzt tatsächlich immer mehr und ich kann mir noch überhaupt nicht vorstellen, in welche Richtung es geht bzw. auf was für ein Finale es zugehen wird. Ich weiß auch nicht, ob ich es so gut finde, wenn in Polis jetzt auch irgendwie eine A.I. mitmischt, was ja schon wild spekuliert wird, nun wo man weiß, dass die Polaris offenbar dort gelandet ist. Ich dachte immer der Name Polis wäre wie TonDC entstanden und beziehe sich auf Indianapolis oder Minneapolis. Dass es jetzt womöglich von Polaris kommt, mag mir nicht so recht gefallen.

Gut finde ich allerdings, dass man jetzt endlich die Nachteile dieses City of Lights devices sieht, das ja offenbar nicht nur Schmerzen betäubt, sondern auch (die damit verbundenen?) Erinnerungen. So wie Jaha sich nicht mehr an Wells erinnern konnte, schien auch Raven sich nicht mehr so recht an Finn erinnern zu können. Ich hoffe nur, dass man das alles wieder irgendwie rückgängig machen kann und Raven bald wieder die Alte ist.

Dass Clarke (die sich dringend die Haare waschen sollte!) sich doch noch entschieden hat, Emerson zu begnadigen, fand ich sehr gut. Aber Titus ist wirklich gruselig. Ich hab ihn immer für einen der Guten gehalten, aber jetzt geht er ja ganz schön ab :D Vielleicht ist er eifersüchtig auf Clarke? Ich bin zwar eigentlich kein Clexa Fan, aber ich mag die beiden mittlerweile trotzdem ganz gern zusammen. Ich hoffe ja, dass Lexa noch eine Weile weiterleben darf.
Bild

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 27.02.2016, 17:21

sina.colada hat geschrieben: Mich macht die Entwicklung von Bellamy ja soooo unglücklich ;-( Immer wieder glimmt in mir die Hoffnung auf, dass er noch die Kurve kriegt, wenn er Pike anzweifelt, aber jedes Mal kuscht er dann doch wieder. Das nimmt mich als absoluten Bellamy-Fan total mit :D
In irgendeiner US-Review stand, dass man das wie vielleicht wie bei Finn sehen muss. Zwar gefällt einem die Storyline und die Charakterveränderung nicht, aber sie führt zu einem guten Ergebnis. Fällt mir als kein sonderlicher Fan von Finn leicht zu sagen, aber die Szene in #2.08 hat mich für seine vorherige Storyline entschädigt. Allerdings hoffe ich, dass es mit Bellamy jetzt anders läuft, es sind ja immer mal wieder Ansätze da, in denen er Pike anzweifelt. Kane müsste nur näher an ihn ran, tja, dazu kommt es dann wohl, wenn Bellamy gegen ihn ermittelt für Pike.

Hätte auch ehrlich nicht damit gerechnet, dass Monty mitmacht, aber durch seine Mutter war er ja schon von Anfang an involviert. Um Monroe tut es mir Leid, wir haben kaum noch welche von den Original-100.

sina.colada hat geschrieben: Ich weiß auch nicht, ob ich es so gut finde, wenn in Polis jetzt auch irgendwie eine A.I. mitmischt, was ja schon wild spekuliert wird, nun wo man weiß, dass die Polaris offenbar dort gelandet ist.
Wegen "It will likely be a dormant program, that or an unfinished one." glaube ich nicht an eine komplett funktionierende KI, sondern viel eher an ein Programm, welches Alie schaden könnte oder an deren Komponenten sie will, um sich weiterzuentwickeln. Und wenn z. B. der Commander ebenfalls unter dem Einfluss einer KI stehen würde, wäre sie doch schon längst gegen die Insel vorgegangen. Die Spekulationen gehen natürlich wieder in alle Richtungen, insbesondere was das schwarze Blut angeht.

sina.colada hat geschrieben: Dass Clarke (die sich dringend die Haare waschen sollte!) sich doch noch entschieden hat, Emerson zu begnadigen, fand ich sehr gut. Aber Titus ist wirklich gruselig. Ich hab ihn immer für einen der Guten gehalten, aber jetzt geht er ja ganz schön ab :D Vielleicht ist er eifersüchtig auf Clarke? Ich bin zwar eigentlich kein Clexa Fan, aber ich mag die beiden mittlerweile trotzdem ganz gern zusammen. Ich hoffe ja, dass Lexa noch eine Weile weiterleben darf.
Und Kane sich bitte den Bart abrasiert :)
An Eifersucht glaube ich eher nicht, Titus scheint wirklich besorgt um Lexa zu sein, denn deren aktuelles Verhalten - das stark von Clarke inspiriert/unterstützt wird - bringt sie schon in Gefahr. Ob das jetzt ein Grund ist Murphy seine zweite Grounder-Folter-Session zu verpassen, ist eine andere Frage.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 05.03.2016, 22:31

Zur Review von:
Was für eine Folge :anbet: Die Rückblicksfolgen gehören bisher sowieso immer zu meinen Favoriten, aber #3.07 hat jetzt glatt noch mal alle getoppt. Auch wenn viele Clexa-Fans jetzt sicherlich ziemlich enttäuscht sind, war es Anbetracht der Tatsache, dass Alycia Debnam-Carey bei Fear mitwirkt und es schwierig ist eine Darstellerin mit einer anderen Serie zu 'teilen', wohl wirklich einfach sinnvoll. Die zweite Staffel von Fear wird in Mexico gedreht, wäre die Produktion in Vancouver geblieben, hätte es vielleicht besser ausgesehen für weitere Auftritte. :ohwell: Wobei ich ehrlich gesagt auch schreiben muss, dass ich Debnam-Carey als Lexa um einiges überzeugender finde als bei ihrem Part als Alicia. Himmelweiter Unterschied, aber vielleicht kriegt sie in der zweiten Fear-Staffel ja mehr zu tun.

Ich freue mich auf mehr Murphy und Clarke, das könnte lustig werden. Und die Konklave, jedoch scheint die nächste Episode sich wohl eher nur auf Arkadia zu konzentrieren. Und danach gibt es erstmal eine zweiwöchige Pause.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
sina.colada
Beiträge: 154
Registriert: 21.02.2014, 17:14

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von sina.colada » 11.03.2016, 15:22

Callyshee hat geschrieben:
Was für eine Folge :anbet: Die Rückblicksfolgen gehören bisher sowieso immer zu meinen Favoriten, aber #3.07 hat jetzt glatt noch mal alle getoppt.
Ich fand die Folge auch richtig gut! Ich war total ergriffen, als im Flashback die Erde komplett bombardiert wurde. Das war so traurig! Außerdem muss ich sagen gefällt mir die Schauspielerin von A.L.I.E. mal ganz gut, wenn sie nicht so mechanisch vor sich her redet ^^ Irgendwie mag ich auch ihre immer leicht heisere Stimme :D
Callyshee hat geschrieben: Auch wenn viele Clexa-Fans jetzt sicherlich ziemlich enttäuscht sind, war es Anbetracht der Tatsache, dass Alycia Debnam-Carey bei Fear mitwirkt und es schwierig ist eine Darstellerin mit einer anderen Serie zu 'teilen', wohl wirklich einfach sinnvoll.
Ich habe eigentlich auch sehr stark damit gerechnet, dass Lexa diese Staffel nicht überlebt, und finde es auch verständlich. Zwar ist sie mir mittlerweile doch auch ans Herz gewachsen, was ich gar nicht mehr gedacht hätte, nachdem sie die Sky People Ende S2 so betrogen hatte. Aber ich finds trotzdem sinnvoll, dass man sie hat sterben lassen, statt ihr Verschwinden irgendwie anders zu erklären.

_______________________________________________________________________________________

Episode 3x08

Endlich! Ich war während der Folge schon sooooo frustriert, weil ich jedes Mal die Hoffnung hatte, dass Bellamy es endlich checkt und nie hats geklappt :D Bis zum Ende. Das wurde auch langsam Zeit! Es waren zwar "nur" vier Folgen, in denen er sich so dämlich aufgeführt hat, aber ich hab es langsam echt nicht mehr ausgehalten. Ich schätze mal
Spoiler
nächste Folge wird er dann von Octavia verdroschen, jedenfalls sah es in der Promo so aus und die Szene kennt man ja auch schon aus dem S3-Trailer. Wenn sie das dann auch hinter sich haben, kann endlich wieder alles bergauf gehen, wenn es nach mir geht :D
Die Story um Raven fand ich auch super! Dafür dass ich den ganzen A.I. Kram am Anfang sooo uninteressant und iwie auch störend fand, entwickelt sich die Geschichte echt gut! Und Raven, unsere wunderbare, starke Raven, ist endlich nicht mehr diese "Ja-und-Amen-Sagerin", das ging mir schon ziemlich auf den Geist. Finn taucht in S3 immer wieder in den Gesprächen auf, das freut mich sehr, war er doch ein wichtiger Teil vor allem der ersten Staffel. Was ich auch witzig fand, ist, dass Raven am Anfang mit Jaha Schach spielt (das macht man wohl so, wenn man in der City of Lights residiert?), das war bei mir gar nicht mehr so präsent, aber ich hab in einer Review gelesen, dass das die perfekte bildliche Metapher für das Schachspiel zwischen Kane und Pike in der Folge war. Eine sehr gute Beobachtung, die komplett an mir vorbeigegangen wäre ;D

Alles in Allem war das eine wichtige Folge, wenn sie nun endlich die Redemption-Storyline für Bellamy einleitet. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis man ihm (auch als Zuschauer) vergeben hat. Wird nicht leicht ... Streng dich an, Jason Rothenberg! :D
Bild

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 12.03.2016, 14:47

sina.colada hat geschrieben: Ich habe eigentlich auch sehr stark damit gerechnet, dass Lexa diese Staffel nicht überlebt, und finde es auch verständlich. Zwar ist sie mir mittlerweile doch auch ans Herz gewachsen, was ich gar nicht mehr gedacht hätte, nachdem sie die Sky People Ende S2 so betrogen hatte. Aber ich finds trotzdem sinnvoll, dass man sie hat sterben lassen, statt ihr Verschwinden irgendwie anders zu erklären.
Ja, das wäre sonst nichts halbes und nichts ganzes gewesen ohne ihren Tod. So muss Clarke zwar mal wieder trauen, was wir bereits ein bissle mit Wells und anschließend mit Finn hatten, aber die Geschichte rund um einen neuen Commander bietet einiges an Spielraum. Wobei ich mir da noch nicht gar nicht sicher bin, was ich spannender finden würde: Aden als Commander, welcher Clarke ja schon zugesagt hat, dass er Lexas Absichten bezüglich der Sky People ehren wird, oder einen ganz neuen Commander, von dem wir bisher nichts wissen. Natürlich gibt es auch noch Ontari, das würde die Ice Nation wieder mehr in den Vordergrund rücken. Nicht umsonst werden die Nightbloods wohl in Polis aufgezogen und trainiert.

Apropos, wann war Lexa eigentlich dann Anyas Sekundantin? Weil ich eigentlich annehme, dass die Leute das mit dem schwarzen Blut relativ schnell bemerken bei all den Kämpfen und den Gefahren, selbst wenn sie nicht gezielt jedes Kind testen.


Episode 3x08
sina.colada hat geschrieben: Alles in Allem war das eine wichtige Folge, wenn sie nun endlich die Redemption-Storyline für Bellamy einleitet. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis man ihm (auch als Zuschauer) vergeben hat. Wird nicht leicht ... Streng dich an, Jason Rothenberg! :D
Ich schätze, da muss sich Bellamy schon richtig anstrengen. Total kaufe ich den Autoren den Sinneswandel auch noch nicht ab, wenn ich ehrlich bin. Also war es in Ordnung 300 Krieger zu töten, ein Dorf zu erobern, aber Kane darf man 'nur' einsperren, aber nicht zum Tode verurteilen? Geht es darum, dass Pike jetzt gegen seine Freunde vorgeht? Oder die Schlinge sich immer weiter zuzieht und Pike Arkadia jetzt in ernsthafte Gefahr gebracht hat? Selbst wenn Bellamy, wie von den Autoren immer mal wieder erwähnt, an sich nur schlechte Erfahrungen gemacht hat, gibt es immer noch Lincoln und Indra, die er näher kennengelernt hat.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 02.04.2016, 17:51

3.09:


Ich bin offiziell traurig. Auch wenn es sich durch das Casting für "American Gods" angedeutet hat und Lincoln kaum noch Screenzeit hatte in S3, werde ich den Charakter vermissen. Schade drum, hätte so nicht sein müssen. Auch wenn ich nicht wirklich viel darauf gebe, was angeblich hinter den Kulissen geschieht, wirft das schon ein paar Fragen auf, aber na ja, es ist, wie es ist.

Von Murphy und Clarke als Team hab ich mir mehr erwartet. Kaum fing es an, da war es auch schon wieder vorbei. Und Murphy steckt nun bei Ontari fest, die ihn amüsant genug findet um ihn am Leben zu lassen. Vorerst. Rettung naht durch Emori?

Das Luna-Casting wurde ja echt geheimgehalten. Bin gespannt, wenn wir da schlussendlich sehen werden und in welche Richtung sich das alles entwickelt. Nur noch 7 Episoden, also gefühlt 7 Tage in "The 100" Zeit :)
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 12.04.2016, 19:20

Zur Review von: So, weiter geht es mit Phase 2, was vermutlich heißt, dass nun die Stadt des Lichts auch mit Groundern gefüttert wird, oder wie?

Während die Storyline um die Stadt des Lichts in der zweiten Staffel noch etwas war, dass mir sehr gut gefallen hat und worauf ich sehr neugierig war, geht es mir mittlerweile zu schleppend voran. A.L.I.E und Becca an sich sind immer noch interessant, aber da wird zuviel Potential verschenkt. Es sind nur noch 6 Episoden um das ganze zu einem Abschluss zu bringen, denn wenn die Serie sich weiterhin treu bleibt, startet man in die vierte Staffel mit einer neuen Storyline, welche langsam so langsam jetzt angelegt werden müsste. Optionen gibt es ja einige, wenn ich allein an Ontari und Luna denke.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 17.04.2016, 16:12

Zur Review von:

Die Anspielung auf Edgar Allan Poe, Nevermore, Rabe/Raven find ich ganz nett gemacht, Lindsey Morgan hat die Episode auch gut getragen, wobei natürlich einiges an Drama wieder vermeidbar gewesen wäre. Insbesondere der Tod von Montys Mutter, welchen ich jetzt nicht allzu geschickt eingefädelt fand. Es muss nicht wirklich jeder Charakter einen hohen Killscore haben, aber vermutlich sollte das auch Octavia überzeugen bei ihren Freunden zu bleiben.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 24.04.2016, 14:40

Zur Review von:
Nicht schlecht, aber es geht eindeutig auch noch besser. Ich bin ja gespannt, ob Luna nächstes Mal schon auftaucht, oder sie sich damit noch Zeit lassen bis #3.14 Red Sky at Morning :)
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 29.04.2016, 19:40

#3.13 Join or Die

Schon mal kurz vorab: Ich liebe bei "The 100" ja die Rückblicksfolgen und auch diese konnte wieder voll überzeugen. Süß, die alten, noch sauberen Jugendlichen mal wieder zu sehen, Jasper mit seiner Fliegerbrille, Monroe (RIP), Murphy ... der auch in der Vergangenheit schon immer alles abgekriegt hat :motz:

Sehr schöne Überleitung auch durch das Cover von Radioactive, alles sehr gelungen, auch Murphy mit "Go float yourself. Everything I learned, I learned on the ground.". Ob die Zuschauer dadurch Pike lieber mögen sollen? Ich kann mir nach der Folge fast vorstellen, dass er uns doch noch in S4 erhalten bleibt und weiß momentan nicht so ganz, was ich davon halten soll. Mal sehen, was in den letzten drei Folgen noch kommt.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Benutzeravatar
Callyshee
Beiträge: 4673
Registriert: 07.10.2012, 22:37
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Staffel 3 - Episodendiskussion

Beitrag von Callyshee » 15.05.2016, 23:37

Zur Review von:
Ich bin noch unentschlossen, was genau ich von der Folge halten soll. Es gab tolle Momente wie beispielsweise das Gespräch zwischen Miller und Bryan, sowie die 'Versöhnung' zwischen Monty und Jasper, welche sich jedoch kurz darauf als Finte herausstellte. Tja, hätte Bellamy mal lieber Jasper in den Arm geschossen ^_^

Ein Ticken zuviel Drama, ich will sowieso wissen, wie es ausgeht, da hätten nicht so viele Charaktere in eine ausweglose Situation/Lebensgefahr gebracht werden müssen.
"Mach das Licht aus, mir ist kalt."

Antworten

Zurück zu „The 100-Episodendiskussion“