Eure Meinung zu #6.19 Im Rampenlicht

Moderatoren: nazira, Freckles*

Wie viele Punkte gibst du dieser Episode?

1 Punkt
4
50%
2 Punkte
0
Keine Stimmen
3 Punkte
0
Keine Stimmen
4 Punkte
1
13%
5 Punkte
3
38%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Sandra

Eure Meinung zu #6.19 Im Rampenlicht

Beitrag von Sandra »

Wie hat Euch die Folge gefallen?

Joey´s und Eddie´s emotionale und sexuelle Beziehung wird auf der Bühne während einer Benefizveranstaltung mit den besonderen Gästen Dr. Drew und Adam Carolla ausgespielt. In der Zwischenzeit, auf der selben Veranstaltung, werden Jack und David mit den Unsicherheiten ihrer Beziehung konfrontier, eine nüchterne Audrey kehrt nach Boston zurück und hat ein Auge auf Dr. Drew geworfen und Jen erzählt C.J. von Grams` Brustkrebs.

Episodenbeschreibung...
Zuletzt geändert von Sandra am 20.03.2004, 15:00, insgesamt 2-mal geändert.

Ang

Beitrag von Ang »

Naja, ich fand die Folge nicht so gut! Die beiden "Experten" waren ganz schön nervig und ich dachte diese Szene nimmt gar kein Ende mehr! :roll:

Ich verstand das Problem zwischen Eddie und Joey nicht! Was soll das ganze? Und für den hat Joey Pacey sitzen lassen!

Die Folge, in der Joey als Sekretärin für Pacey eingesprungen war fand ich dagegen richtig gut! Ich musste die ganze Zeit lachen! In der Folge hatte die Serie ihren alten Charme wie in der 2. Staffel als sich Pacey und Andy angezeckt hatten![
color=blue][/color]

Bin sehr gespannt auf das Serien-Ende!

Mc Phee

Beitrag von Mc Phee »

Hallo,

gleich mal antworte um mal das neue Forum auszutesten. :lol:
Mal zu der gestrigen Folge.
Diese Folge fand ich soooo blöd und langweilig und wirklich absolut unwichtig. Diese Probleme zwischen Jack & David, Joey & Eddie waren an den Haaren herbei gezogen.
Zu Jen & CJ brauch man auch nichts sagen, da blick ich so oder so nicht ganz durch.
Die Folge war die schlechteste der Staffel bisher.
Das mir jetzt aber keiner kommt mit dem schlauen Satz: "DC ist auch nicht mehr das was es einmal war!" :roll: Das weiß ich selbst. :P

*Strah* meine Sig geht auch. :D

gisi18

Beitrag von gisi18 »

schönes neues forum ;-)
würde ja gerne was zur folge sagen, hab dc aber gestern leider total vergessen :oops: , deshalb hoff ich jetzt mal, dass ein paar andere von euch noch ihre meinung sagen, damit ich mir in ansätzen vorstellen kann, was ich verpasst habe (zu faul fürs transcript...*g*)

Sun

Beitrag von Sun »

das neue forum ist wirklich gut,
ich fand die folge nicht gut, typische sechste staffel folge. und sie war fad.
dass einzige Gute an dieser Folge war die Geschichte zwischen Jen und CJ die zwei passen gut zusammen.

Benutzeravatar
Annika
Globaler Moderator
Beiträge: 41904
Registriert: 05.01.2001, 15:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herne

Beitrag von Annika »

Dann bin ich wohl die einzige, die die Folge gestern gut fand.

frannie

Beitrag von frannie »

ich fand die gestrige folge ja ansatzweise ganz witzig. wo aber das Problem bei Joey und eddie liegt, ist mir einfach nicht ganz klar. Warum läßt sie ihn nicht an sich ran, liegt das wirklich nur an dem Vertrauen. Liebt sie ihn jetzt oder nicht. Naja, ich verstehe eh nicht, warum joey sich für eddie entschieden hat. Außerdem fehlte mir in dieser folge pacey.
Komischerweise habe ich dawson nicht vermisst :twisted:

Julie

Beitrag von Julie »

frannie hat geschrieben:Außerdem fehlte mir in dieser folge pacey.
:twisted:
Pacey spielte in dieser Episode nicht mit, da Joshua Jackson Regie geführt hat. Ich finde er hat seinen Job wirklich gut gemacht! 8)

colinx

Beitrag von colinx »

Diese Folge war wohl eine der miesesten und schlechtesten in der DC-Geschichte, imo. Sowas von absolut langweilig, unnötig und einfach nur blödsinnig hab ich noch nie gesehen, es war schon wirklich peinlich, deswegen hab ich auch schon nach 20 Minuten abgeschalten, war echt nicht zum aushalten... :roll:

bye,

Becci

Beitrag von Becci »

Annika hat geschrieben:Dann bin ich wohl die einzige, die die Folge gestern gut fand.

Nein,ich fand die Folge auch gut!!Ich weiß gar nicht,was die meisten haben,ich fand's einfach amüsant...ok Audrey hat wieder tierisch genervt und Joey und Eddie..naja. Aber freut euch doch,das Jack wieder da ist!Und die CJ-Jen-Story fand ich süß(das mag auch daran liegen,dass ich CJ alias Jensen Ackles süß finde*g*)
Aber für alle,die enttäuscht sind,die kommenden letzten 3 Folgen,werden euch bestimmt gefallen!!!

aliquis

Beitrag von aliquis »

Mir hat die Folge auch nicht gefallen! Teilweise hat sie mich eher an eine Talkshow als an DC erinnert!
Es ist mir unverständlich, warum die Charaktere ihre privaten Probleme vor großem Publikum auf dieser Veranstaltung ausdiskutiert haben. Besonders Adam Carolla hat nicht gerade den Eindruck einer Vertrauensperson gemacht, obwohl er bei Joey und Eddie nicht so falsch lag. Und die Probleme waren auch größtenteils albern.
Ich kann zwar einigermaßen nachvollziehen, dass Joey kein Vertrauen zu Eddie hat, aber ich frage mich, warum sie dann überhaupt wieder zu ihm zurück ist und dafür Pacey verlassen hat??? Darüber hätte sie sich doch schon früher Gedanken machen können! Eddie hat sich ziemlich arrogant verhalten und als sie sich gegenseitig auf der Bühne Vorwürfe gemacht haben, war das nur lächerlich.
Jacks Freund war mir auch ziemlich unsympatisch, er hat aus einer Mücke einen Elefanten gemacht.
Am besten war noch die Geschichte mit Jen und CJ, auch wenn Jen ebenfalls überreagiert hat, aber die letzte Szene war schön.
Audrey war teilweise witzig, teilweise aber auch nur übertrieben albern.
Aber es war schön, sie und Jack mal wieder zu sehen!

pj-forever

Mäßige Folge!

Beitrag von pj-forever »

Ich fand die Folge typisch 6. Staffel. Ich find ja generell jede Folge bei der Pacey nicht mitspielt nicht gut. Aber diese war wirklich schlimm.

Jen & CJ: Ziemlich unglaubwürdig, dass sie mit CJ einfach Schluss macht, nur weil ihre Grandma Brustkrebs hat. Kein Wunder, dass CJ da net mitkommt.
Joey & Eddie: Joey will net über Sex reden. Wiieeeeee schliiiiimmm!!!! So was von ünnötig. Das Problem ist wirklich an den Haaren beigezogen. Eddie geh wieder zurück nach Kalifornien und komm bitttteeee niiiieee wieder zurück - Danke.
Jack & David: Nur damit Jack auch mal Sendezeit beckommt, wird dieses dummes Eifersuchtproblem aufgespielt. So was von dumm und ohne jeglichen Zusammenhang. Das Verhalten von David kann ich einfach net ferstehen.
Audrey: Die hat mich am meisten aufgeregt. Sie wird als dumme, Sex-Bessesene Schlampe dargestellt. Audrey will unbedingt mit einem 50-65 jährigen Typen schlafen. Sorry, aber das geht wirklich zu weit. Ein Tipp an Audrey: Schnapp die Eddie und geh zurück nach Kalifornien. Dort kanst du bestimmt mit 60 jährigen schlafen. Hier wird dich niemand vermissen.
Die beiden Professoren: So was von Witzlos und beleidigend. Und die sollen Jugendlichen helfen - Nein Danke!

Das einzige was mich noch irgendwie freut, ist das jetzt wieder gute Folgen kommen. Diese Folge kann man getrost vergessen.

Conker

Beitrag von Conker »

Das war die mit Abstand schlechteste Folge Dawsons Creek, die ich je gesehen habe und ich dachte schon oft, schlechter gehts nimmer, aber anscheinend gibt es immer eine Steigerung.

So was unsinniges und für die Handlung, sofern es überhaupt noch eine gescheite, durchgänige gibt, unwichtiges hab ich schon lang net mehr gesehen. Es war nicht witzig, es war nicht unterhaltsam, es war einfach nur grottenschlecht.

angry: :boese:

pj-forever

Beitrag von pj-forever »

@Conker.
Da kann ich dir nur zustimmen. Übrigens diese Folge hatte glaub ich die schlechtesten Einschaltquoten, die DC jemals hatte. Nur 0,54 Millionnen Zuschauer haben zugeschaut. Normalerweise erreicht die Serie 0,75 - 0,90 Millionnen Zuschauer. Aber Gott sei Dank werden die nächsten Folgen besser.

MissManson

Beitrag von MissManson »

Gaaanz doof die Folge, fand sie wirklich nicht sehr toll, bis auf das man mal wieder "alle" gesehen hat und nicht nur Joey!

Verstehe dieses Problem bei Ihr und Eddie nicht, ist doch vollkommen schwachsinnig und der Typ von JAck hat auch scheiße reagiert,... gleich so n aufstand machen,... na ja,... [img=http://forum.myfanbase.de/images/smiles/E18.gif

Gruß Angela

Marija

Beitrag von Marija »

mal ganz ehrlich...
ich finde joeys beziehungsprobleme zur zeit allgemein ein bißchen an den haaren herbeigezogen und übertrieben.
das mädel weiß einfach nicht, was sie will und ihre entscheidungen kann ich meistens kein bißchen nachvollziehen.
was denn jetzt eddie oder pacey??? aber glücklich ist sie wohl mit keinem...
ich finde beide kerle in ordnung, nur so wie sie im moment mit den beiden umspringt, sollte sie wohl beide in ruhe lassen.

Baschty

Beitrag von Baschty »

hallihallo :)

also ich muss mich der mehrheit anschließen... die folge war ja mal grottenschlecht!

war die folge davor, doch eigentlich ganz gut geraten und ich hatte mich endlich mal wieder gefreut, war es wohl die herbste enttäuschung die ich bei dc erlebt hab.

pacey und dawson fehlten... schwachsinn sowas... :down: :down: :down: :down: :down: :down: :down: :down: :down: :down:

Fran

Beitrag von Fran »

@pj-forever:

Du hast den Nagel genau auf den Kopf getroffen mit deiner Zusammenfassung. Danke

su

Lovelines / Im Rampenlicht

Beitrag von su »

Die Folge war wirklich richtig schlecht. Wobei sie doch wieder einige Punkte hat, an denen man das Typische der Charaktere sieht. Das fand ich dann schon wieder witzig - Joey will nicht über Sex reden (meiner Meinung nichts Neues), Jen hat ein Problem und macht mit Ihrem Freund Schluss - das war ja schon vorhersehbar.
Aber es war ziemlich übertrieben und passte so gar nicht zu DC.

Marija

Beitrag von Marija »

allerdings.
ich muss ganz ehrlich sagen, bis auf ein paar wenige gute szenen, fand ich diese folge schon fast peinlich.
allein diese fragerunde, die sie da zusammen geschnitten haben.
hätten genauso gut auszüge aus der bravo sein können :cry:

Antworten

Zurück zu „Dawson's Creek-Episodendiskussion“