Pearl Harbor

Diskutiert hier über die neuesten Filme und die besten Schauspieler.

Moderator: Celinaaa

ggandocfan

Pearl Harbor

Beitrag von ggandocfan »

Hy,ich wollte mal schauen obn es hier noch mehr leute gibt die auch fan von meinem lieblingsfilm sind...ich liebe denn Film und die schauspielr,also meldet euch

Lenya

Beitrag von Lenya »

Ich mag den Film auch sehr gerne, war damals sogar im Kino ;)

Ben Affleck mag ich gar nicht gern, in diesem Film ist er aber zu ertragen.
Josh Hartnett ist das allerbeste an dem Film, so ein niedlicher Kerl :D

Naja, im Endeffekt ist es eine Bebauchpinselung der amerikanischen Entscheidungen im 2. Weltkrieg, ganz klar ein patriotischer, amerikanisch geprägter Film, und nicht zuletzt ein "Hollywood-Blockbuster", aber er hat was zu bieten :schaem:

Benutzeravatar
Schnupfen
Beiträge: 17898
Registriert: 20.08.2002, 22:40
Geschlecht: männlich

Beitrag von Schnupfen »

Lenya hat geschrieben:Naja, im Endeffekt ist es eine Bebauchpinselung der amerikanischen Entscheidungen im 2. Weltkrieg, ganz klar ein patriotischer, amerikanisch geprägter Film, und nicht zuletzt ein "Hollywood-Blockbuster", aber er hat was zu bieten :schaem:
Bebauchpinselung, ja.
Blockbuster, ja.
Hat was zu bieten, nein!

Ich fand den Film überhaupt nicht gut.
1. weil die Macher damit - das können sie noch so oft leugnen, wie sie wollen... - einfach auf den "Titanic"-Liebes-Drama-Epos-Zug gesprungen sind und einen Film nach dem gleichen Rezept gebracht haben (Von der Liebestragik angesiedelt in einem historischen Hintergrund bis zu dem schmalzigen Titelsong einer stimmstarken Blondine...)!
2. weil die Story einfach behämmert war. Sorry, aber was soll das: Sie weiß nciht, wen sie nehmen soll - da stirbt der eine, und sie entscheidet sich halt für den anderen. Darum ging's im Endeffekt. IMO total doof.
Bild
Leaving was the right thing to do. It’s just hard to say goodbye.
„One day at a time“

erik

Beitrag von erik »

Irgendein Kritiker hat über den Film mal gesagt: Das größte Stück Scheiße, was je die Leinwand erblickte ... Recht hat er ... :D

Grottige Effekte, ein Hurrah-Patriotismus, daß man nur brechen kann und eine Liebesgeschichte, die die schlechteste der Filmwelt sein dürfte. Ihr war doch völlig egal, wer aus dem Krieg zurückkam - hauptsache sie hatte noch irgendwen zum vögeln ... angry:

Inara

Beitrag von Inara »

erik hat geschrieben: Ihr war doch völlig egal, wer aus dem Krieg zurückkam - hauptsache sie hatte noch irgendwen zum vögeln ... angry:
Das fand ich auch scheiße

Lauren

Beitrag von Lauren »

Ich fand den Film toll !
habe ihn auf Video und gucke ihn mir immer noch ab und zu an ! :D

Lenya hat recht: Das beste an dem, Film ist Josh Hartnett ! ;)
Und ich fand die verbindung zwischen den beiden (Rafe & Danny) sehr schön - egal was passiert ist - und als es um Evelyn ging, war es ja sehr viel - die beiden waren immer füreinander da!

Die Liebesbeziehung(en) in dem Film fand ich allerdings auch einbisschen komisch... :ohwell: ...Erst denkt man: Gut, Rafe ist Tot...da kann sie ja wieder mit jemanden zusammen sein, erst recht wen es danny ist...dan kommt rafe wieder und sie zweifelt aber bleibt bei Danny weil sie von ihm schwanger ist...dan kommt nur rafe aus dem Krieg wieder und sie nimmt ihn...?..!
Naja, sie hat halt beide geliebt! :ohwell:

Das Ende ist der Horror für mich - ich kann mir das echt nicht angucken ohne in tränen auszubrechen! :(

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Maret »

Ich hab den Film erst einmal gesehen, und zwar in einem Geschichtskurs über die Schlacht von Pearl Harbour. Wir haben uns den Film sozusagen unter dem Motto "Wie man Geschichte verhunzen kann" angesehen ;)

Aus historischer Perspektive ist der Film wirklich Müll, aber auch sonst mag ich ihn nicht. Ich war ohnehin noch nie ein Fan von Liebesfilmen und die Liebesgeschichte in Pearl Harbour, mit diesem netten "Bäumchen-Wechsel-Dich"-Spielchen ist wirklich furchtbar.
Wenn schon ein Film mit Ben Affleck, dann lieber Dogma, den finde ich klasse.
Na ja, Filme sind halt Geschmackssache...

Lenya

Beitrag von Lenya »

Ja, er hat natürlich seine Schwächen und @Schnupfen: Wir sollten uns dran gewöhnen, dass wir weder bei Musik noch bei Filmen die gleiche Meinung haben ;)

Trotzdem ist es ein schöner Film wenn man einfach mal ein bisschen wenig anspruchsvolle, aber abendfüllende Unterhaltung will. Mehr hab ich auch gar nicht erwartet. Ich schau mir ja schließlich keine Doku an...

ggandocfan

Hallo!

Beitrag von ggandocfan »

Oje,da sieht man mal wieder das die Deutschen,zummindest die die hier geschrieben haben ueberhaupt nichts kapieren..ehrlich..der Film ist historisch gesehen toll,und keine angst ich versteh was davon,ausserdem ist die geschichte auch sehr schoen,ihre grosse liebe war Rafe doch da sie von Danny schwanger war hat sie sich fuer ihn entschieden,und logischerweise nahm sie am schluiss als danny ermordet wurde von denn scheiss japsen,Rafe,er war ja auch ihre grosse liebe.
Logischerweise ist der Film patriotisch,die amerikaner sind wenigstens patriotisch was man ja von den deutschen nicht behaupten kann!
Fuer mich zeigt das mal wiedre wie dumm das deutsche folk ist,hat keine ahnung von geschichte oder sonst was aber meint dann der Film waree scheisse.

erik

Beitrag von erik »

Du verstehst was davon? Aber sicherlich nicht mehr als irgendwelchen dumpf-rassistischen Stammtischparolen :roll: - ein anderer Eindruck ensteht durch Deinen fragwürdigen Beitrag jedenfalls nicht ...

Dawson Leery

Beitrag von Dawson Leery »

^_^ x


Schade, daß der Beitrag so lang ist. Denn so etwas gehört eigentlich in seiner Gesamtheit in einer Signatur verewigt.
Hach, da wünscht man sich doch glatt loiu2, lara c. und Independent Mind zurück. :)



Gruß

Lenya

Beitrag von Lenya »

Naja, ich glaub über die historische Korrektheit lässt sich sehr streiten.
Die Amerikaner neigen stark dazu, die Ereignisse aus der für sie günstigsten Perspektive darzustellen :roll:

Jedenfalls kann ich z.B. nicht verstehen, warum in dem Wrack des Schiffes immer noch die Leichen drin sind,d amit die Touris da hin laufen und denken können: "Oh Gott, ich stehe auf Leichen" :wtf: Jetzt mal ehrlich, das hat auch was von ´Sensationsgier... oder die sind einfach nicht mehr ganz sauber (wie man bei uns in der Pfalz sagt :D )

Kiki*

Beitrag von Kiki* »

Hab mir den Film mal vor ein paar Jahren auf DVD angeschaut.
Also ich fand ihn auch nicht so toll. Man hat mit aller Macht versucht ihn in die Länge zu ziehen und genauso dramatisch zu machen wie Titanic.
ggandocfan hat geschrieben:Logischerweise ist der Film patriotisch,die amerikaner sind wenigstens patriotisch was man ja von den deutschen nicht behaupten kann!
Fuer mich zeigt das mal wiedre wie dumm das deutsche folk ist,hat keine ahnung von geschichte oder sonst was aber meint dann der Film waree scheisse.
Sag mal, kennst du dich eigentlich mit deutscher Geschichte aus? Dann würdest du vielleicht verstehen, warum wir wahrscheinlich nicht so patriotisch eingestellt sind.

Inara

Re: Hallo!

Beitrag von Inara »

ggandocfan hat geschrieben:Logischerweise ist der Film patriotisch,die amerikaner sind wenigstens patriotisch was man ja von den deutschen nicht behaupten kann!


Fuer mich zeigt das mal wiedre wie dumm das deutsche folk ist,hat keine ahnung von geschichte oder sonst was aber meint dann der Film waree scheisse.
So wie ich das sehe, hast du keine Ahnung von Geschichte. Oh ja, wir könne wirklich patriotisch sein - wir haben sowohl den ersten als auch den 2. Weltkrieg begonnen und zugelassen dass Millionen von Juden ermordet wurden. (das ist IRONISCH, damit hier keine Missverständnisse entstehen)

Und wenn Deutschland so scheiße ist, warum kannst du Deutsch (nagut von KÖNNEN kann hier auch nicht die Rede sein, ich sage nur: FOLK)und warum gehst du auf ne deutsche Seite?

Mariella

Beitrag von Mariella »

offtopic
Lenya hat geschrieben:... oder die sind einfach nicht mehr ganz sauber (wie man bei uns in der Pfalz sagt :D )
He, wo aus der Pfalz kommst du denn? Bin eigentlich auch ne Pfälzerin...
/offtopic

ggandocfan

...

Beitrag von ggandocfan »

Also erst mal zum klar stellen ich bin Schweizerin,deshalb kann ich Deutsch,und wenn manche woerter nicht richtig geschrieben sind liegt das wohl daran das ich schnell schreibe..aber man sieht ja schon daran das ihr auf kleinikeiten schaut,sonst fallen euch wohl keine besseren argumente ein!

Aha und nur weil die deutsche denn Krieg angefangen haben sind sie patrioten?diese logik...versteh ich nicht... :ohwell: versteh ich nicht...aber egal!

ggandocfan

...

Beitrag von ggandocfan »

Ach ja noch was,man hat versucht denn Film in die laengezu zihen?wo denn bitte?
Und zu dieser anderen:Ja ich verstehe was davon,was man von dir ja nicht sagen kann,sonst haettest du den beitrag ja kapiert,oder?!

Lenya

Beitrag von Lenya »

Mariella hat geschrieben:offtopic
Lenya hat geschrieben:... oder die sind einfach nicht mehr ganz sauber (wie man bei uns in der Pfalz sagt :D )
He, wo aus der Pfalz kommst du denn? Bin eigentlich auch ne Pfälzerin...
/offtopic
Aus der Nähe von Kaiserslautern, und du? :D

Ich glaube jeder Hollywood-Blockbuster ist einfach geschmackssache :)

Die Amerikaner sind patriotisch, und zwar über alle Maßen. Ich finde, das grenzt meist schon an Arroganz, wie stolz die auf sich sind. (ich möchte mit der Aussage aber jetzt bitte keine neue Diskussion entflammen :D )
Wir Deutschen halten uns da ja eher etwas zurück wegen den Ereignissen im Zweiten Weltkrieg, wegen derer wir ja von manchen Nationen immer noch gemieden werden. Dass die Amerikaner sehr sehr viele Indianer abgeschlachtet haben um Land in Besitz zu nehmen vergessen sie gern mal zwischendurch ;)

Inara

Re: ...

Beitrag von Inara »

ggandocfan hat geschrieben:Ach ja noch was,man hat versucht denn Film in die laengezu zihen?wo denn bitte?
Und zu dieser anderen:Ja ich verstehe was davon,was man von dir ja nicht sagen kann,sonst haettest du den beitrag ja kapiert,oder?!
Ich könnte mit dir drüber diskutiern, aber ich hab keine Lust, vileleicht findest du ja noch jemanden :roll:

Benutzeravatar
Maret
Beiträge: 13434
Registriert: 11.11.2004, 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hallo!

Beitrag von Maret »

ggandocfan hat geschrieben:Oje,da sieht man mal wieder das die Deutschen,zummindest die die hier geschrieben haben ueberhaupt nichts kapieren..ehrlich..der Film ist historisch gesehen toll,und keine angst ich versteh was davon,
Na ja, wenn du meinst du verstehst was davon..., aber ich studiere seit einigen Jahren Geschichte und wenn ich mich hinstelle und behaupten würde, der Film Pearl Harbor wäre "historisch gesehen toll", würde man mir mein mühevoll erarbeitetes Zwischenprüfungszeugniss vermutlich auf der Stelle wieder aberkennen ;). Du hast deine eigene Meinung und das ist OK, aber wie ich schon in meinem obigen Post geschrieben habe, habe ich einen Kus über den Angriff auf Pearl Harbor besucht und der Leiter dieses Kurses, ein studierter Geschichtslehrer und Experte für Pearl Harbor, ist auch etwas anderer Meinung als du. Allerdings ist er auch Deutscher und kapiert deshalb deiner Meinung nach ohnehin nichts ;)

Natürlich erhebt der Film "Pearl Harbor" gar nicht den Anspruch historisch korrekt zu sein, denn es ist keine Dokumentation, sondern ein Spielfilm, der zur reinen Unterhaltung gedreht wurde. In dem Kurs über Pearl Harbor gab es auch einige, die den Film als reinen Unterhaltungsfilm mögen und am Ende ein paar Tränen vergossen haben. Ich wiederum mag den Film nicht, weil mir einfach die Liebesgeschichte nicht gefällt und ich für übertriebenen Patriotismus nichts übrig habe.

Antworten

Zurück zu „Film“